Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Backupstrategie in BackupExec 2010 umsetzen! Verständnissfrage

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: DJBreezer

DJBreezer (Level 1) - Jetzt verbinden

11.02.2010 um 14:26 Uhr, 7719 Aufrufe, 7 Kommentare

Hi,

erstmal die Grundlage:
Backupserver + LTO4-Tapes + B2D 1,5 TB


Nun will eine besser Backupstrategie einführen und hab mir das wiefolgt gedacht:

- Tägliche Ink. Backups auf den B2D-Ordner die Nachtslaufen
- Wöchentliche Vollsicherung auf LTO4 (8 Bänder rotieren) Freitags
- Monatliche Vollsicherung auf LTO4 (11 Bänder rotieren) Letzter Freitag im Monat
- Jährliche Vollsicherung 1 Band pro Jahr 31.12. des Jahres

Nur häng ich jetzt ein bißchen an der Umsetzung mit BE2010:

Ich habe 3 Jobs erstellt:

1. Täglich ink. auf den B2D-Ordner mit einem Überschreibschutz von 4 Wochen und einem Anhängezeitraum von 4 Wochen

2. Wöchentlich Voll auf den B2D mit einem Überschreibschutz von 1 Woche und einem Anhängezeitraum von 1 Woche

3. Duplizierungsauftrag nach Wöchentlich Voll aufs Band. Quelle is der B2D-Ordner hier gibt es einem Überschreibschutz von 1 Woche und einem Anhängezeitraum von 1 Woche



Brauche ich noch mehr Jobs ? Bzw. wie würdet ihr das ganze angehen ? Die monatliche Vollsicherung ist ja in der Wöchentlichen schon drin, da an dieser Stelle einfach ein anderes Band genommen wird. Und die jährliche wäre ja eigentlich der letzte Freitag des Jahres ... in dem Fall dann das Jahresband.


Bitte einfach mal dazu äußern und schreiben was ihr anders machen würdet und warum!
Mitglied: H41mSh1C0R
11.02.2010 um 14:44 Uhr
Also 1 Band pro Jahr ist mehr als Sinnlos, meiner Meinung nach. Da dieses Band nunmal ein magnetisch beschriebenes Medium ist und bleibt.

Wir tauschen einmal alle 2 Jahre unseren Bandsatz komplett aus und haben eine Wochenweise Rotation und es findet sich immermal ein Band wo das Wiederherstellen nicht Fehlerfrei zu 100% funktioniert. Was jetzt nicht sehr kritisch da wir auf jedem Band eine Vollsicherung aller Daten haben und das täglich. Also im schlimmsten Fall haben wir den Stand vom Vortag.

Rotationen von Wochen und Monatsbändern ist i.O.
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
11.02.2010 um 14:47 Uhr
Moin,

Ich würde täglich eine Sicherung erst auf Platte und von da aus auf Band (kann BE 2010 synthetische vollbackups?)
Das Freitagsband sit die Wochensicherung, davon werden 5 Vorgehalten.
Die Sicherung des letzten Arbeitstags im Montag wird zu Monatssicherung, davon werden 12 Vorgehalten
Letzer Arbeitstag im Jahr 0 Jahressicherung.

Damit kommst Du auf
4 Tages-,
5 Wochen-,
11 Monatsbänder
=20 Bänder + Jahresssicherung

So lange es dsa Zeitfenster/die Datenmenge erlaubt würde ich IMMER Vollbackups aufs Band schreiben - Falls du mal ein Recovery fahren musst wirst du dankbar sein
Die Bänder sollten IMMER ein einem anderen Brandabschnitt/im Safe der Bank/Im privathaus des Geschaeftsführers o.ä. ausgelagert werden - Stichwort: Brand im RZ

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: DJBreezer
11.02.2010 um 15:05 Uhr
Also für ne Tägliche Vollsicherung reicht die Zeit nicht aus... außerdem gibt es keinen Autoloader. Der B2D-Ordner liegt auf nem NAS mit Raid 5 und das befindet sich in nem anderen Brandabschnitt.

Passt das denn auch mit meinen Anhängezeiten ?!?
Bitte warten ..
Mitglied: Koma1982
15.02.2010 um 10:59 Uhr
Verstehe ich jetzt nicht so ganz, wenn eine Vollsicherung auf ein LTO-4 Band passt, macht das eine von max. 6 Stunden für die Vollsicherung. Wieso lässt du dann nicht jeden Abend ein Voll-Backup auf b2d erstellen und das am nächsten Tag parallel zum neuen Job auf Band ziehen? So hast du immer max. eine Tag Verlust, selbst bei Voll-Crash...
Bitte warten ..
Mitglied: DJBreezer
20.02.2010 um 12:40 Uhr
eben nicht! Der Systemstate von Win 2008 Servern sichert ne halbe ewigkeit! da kommen höchstens 150 MB/min. bei raus... und der Systemstate hat ca. 5-6 GB! Hab wegen der Sache schon n Ticket bei Symantec aufgemacht, das Problem ist dort bekannt. Wenn ich nur reine Daten sichern würde, wäre die tägliche Vollsicherung drin, mit Systemstate und Shadow-Copy klappts nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: derhoeppi
04.03.2010 um 13:58 Uhr
Hallo,

vor all diesen Fragen stand ich auch vor 1,5 Jahren als ich von einem Kollegen diesen Part übernommen habe. Er hat alles eher rudimentär angegangen. Einfach nur Jobs erzeugen, macht keinen Sinn.

Die Aufteilung deiner Strategie ist okay. Beim Überschreibschutz musst du aufpassen. Welche Kapazität hat dein NAS? Ich habe auch mit B2D angefangen und habe es dann im Laufe des Tages aufs Band geschrieben. Ist ein schönes Prinzip, dass jedoch heute nicht mehr funktioniert. Den Mailserver sichere ich nun bereits direkt aufs Band. Für Backup2Disc habe ich lediglich 1,1 TB Platz und diese überschreibe ich täglich. Deshalb musst du bei dem NAS genau aufpassen.

Bei den Sicherungsaufträgen. Erstelle Dir erst Mediensätze. Danach folgen Sicherungsauswahllisten (nach Servern oder Serverarten) und danach erstelltst du Dir ´Richtlinien. In den Richtlinien müssen Vorlagen erstellt werden, die du dann tägliche, wöchentlich oder monatliche Sicherung nennen kannst. Hier stimmst du dann auch den Zeitplan ab. Wenn du damit fertig bist, verknüpfst du noch die Richtlinie mit der Sicherungsauswahlliste und schon hast du deine Aufträge.

Das Problem mit dem Systemstate von Windows Server 2008 kann ich bestätigen. Meine Raten liegen jedoch zwischen 200 und 500MB/min. Ich finde es sehr langsam für moderne Systeme bei denen mit Snapshoots gearbeitet wird.

Gruß
derhoeppi
Bitte warten ..
Mitglied: DJBreezer
04.03.2010 um 16:27 Uhr
Hallo,
hab die Sache jetzt in den Griff bekommen. Habs genau so gemacht wie du oben beschrieben hast. Man muss sich halt echt das Handbuch dazunehmen, sonst klappts nicht. Gibt ja nicht umsonst extra Schulungen nur für BackupExec! Das NAS hat 4 TB ... 1,5 TB hab ich als iSCSI-Target zugewiesen und das in den virtuellen Backupserver gehängt. Läuft seit ca. 1 Monat komplett fehlerfrei! Man muss nur aufpassen das die Bänder keinen alten Schreibschutz mehr haben. Und der Haken bei "Vor überschreiben von Importierten Medien fragen" muss raus ! Dann klappts auch einwandfrei.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 - Anonymes relay für einzelnen Client?? (14)

Frage von eastfrisian zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange 2010 Akzeptierte Domäne löschen (4)

Frage von Rob1982 zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
gelöst BackupExec 2016 Fehler beim Backup von Windows 2016 (1)

Frage von Looser27 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (19)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...