Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Bandbreite LAN (WLAN) messen und gezielt Traffic erzeugen

Frage Netzwerke Monitoring

Mitglied: sb170380

sb170380 (Level 1) - Jetzt verbinden

22.05.2013 um 14:33 Uhr, 5315 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo,

ich möchte in einem Netztwerk testweise die Bandbreite messen.
Es gibt zwei Szenarien:
1. Bandbreite eines PC im Netzwerk testen
2. Bandbreite von verschiedenen PC's messen wenn diese gleichzeitig Daten an einen Server senden

Folgender Aufbau:
- 15x PC's mit 2x Netzwerkanschluss
- 30 Wlan Clients (TP-Link TL-WR702N)
- 1 AP der mit einem Server verbunden ist.

An jedem PC sind 2x WLAN Clients über LAN angeschlossen (jeder an einen Netzwerkanschluss mit untersch. IP).
Die WLAN Clients sind in einer Halle räumlich voneinander verteilt.

Habe schon "iperf" ausprobiert, aber das ist eher gedacht um zwischen zwei PC#s zu testen.
Habe mir mal PRTG von Peassler angeschaut, zum loggen sehr schön, aber ich muss noch gezielt Traffic erzeugen das vom Server aus ferngesteuert passieren soll, so dass ich verschiedene szenarien probieren kann.
Das schönste wäre hier ein Traffic Generator der mehrer PC' bzw. IP's zum senden animieren könnte.
Noch schöner wäre eine Testsoftware die alles erschlägt.
Und am besten wäre es noch wenn sie kostenlos oder günstig sein würde da dies ein einmaliger Test sein wird.

Es sollte auf jeden Fall eine Software sein die Daten loggen kann.


kann mir jemand weiterhelfen?

MfG
Stefan
Mitglied: MrNetman
22.05.2013 um 16:18 Uhr
Hi Stefan,

super cool.
Damit verdienen Leute richtig Geld.

Aber erst einmal musst du überhaupt feststellen, was du messen willst?
Performance der Server?
Stabilität des WLAN?
Datendurchsatz WLAN mit den Serverapplikationen?
Rein das Netzwerk oder doch besser, was darin läuft?
Willst du einen Hardware-Test?
Willst du Installationsfehler finden?

Also erst einmal:
- mit UDP kannst du gnadenlos Last erzeugen. Es wird keine Rücksicht auf Layer2 (WLAN) und Layer3 (Router) genommen. Wobei es bei WLAN nicht ganz stimmt.
- mit TCP bist du schon viel näher bei deinen Applikationen. Aber hier müssen Prioritäten gesetzt werden.
Ja, auswerten muss man manuell oder skriptgesteuert.
Aber man kann die Skripte auch zeitlich starten, über einen Scheduler, Task manager.

Und dass auf deinem Zielserver jeder Client eine eigene IP hat, ist ja nun nicht wirklich verwunderlich.
Und mit einer gemeinsamen Zeitbasis hast du die Daten auch in irgend einer Form übereinander.
Nicht umsonst gilt der alte Spruch: "Wer misst, misst Mist" " Wer viel misst, misst viel Mist" Jede Messung beinflusst das Zielsystem. Also Vorbereitung ist alles.

btw.: Ein Leben voller Messtechnik hinterlässt Spuren.
Gruß
Netman

Ach so: IXIA wäre das Wort für Google. Ist aber sehr teuer und sehr einarbeitungsbedürftig.
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
22.05.2013 um 22:34 Uhr
Wenn es Dir nur um Durchsatz geht: Aida32


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: dog
23.05.2013, aktualisiert um 20:22 Uhr
- 15x PC's mit 2x Netzwerkanschluss
- 30 Wlan Clients (TP-Link TL-WR702N)
- 1 AP der mit einem Server verbunden ist.

Also nur, dass ich diesen konfusen Aufbau verstehe: Du hast 15 PCs in einer Halle, an jeden hast du zwei APs im Client/Station-Modus angeschlossen und die kommunizieren alle mit einem AP.

Also da kann ich dir auch ohne Messung sagen was rauskommt, wenn alle gleichzeitig senden: < 1 Mbit/s

- mit UDP kannst du gnadenlos Last erzeugen.

Netzwerklast, ja.
Mit TCP kann man dagegen gnadenlos CPU-Last erzeugen.
Bitte warten ..
Mitglied: exchange
23.05.2013 um 22:22 Uhr
Hallo,
ich frag ja mal, wer ist denn auf diese Idee gekommen?
Wenn Du einen AP hast, was soll ein PC mit zwei WLAN Clients? Den einen kannst Du zur Heizung der Halle nutzen aber der Performance bringt das nichts.
Der eine AP ist doch dein Flaschenhals.

Du kannst von dem IPerf mehrere Instanzen auf dem Server aufbauen. Die Software reicht für dich vollkommen aus.

"Reich die Tüte auch mal links herum..."

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: sb170380
24.05.2013 um 13:23 Uhr
Hallo,

danke an alle die auf meine Frage geantwortet.

Kurz zu meinem Aufbau:
Prinzipiel ist mir klar was bei diesem Test raus kommt, aber ich teste dies für einen Kunden der evtl. seine Maschinen (Industrie PC ohne WLAN, nur mit LAN) auf WLAN umstellen will, bisher aber kein WLAN eingesetzt hatte und deshlab keine Erfahrung damit hat.
Der Kunde möchte einfach mal einen Testaufbau in einer realen Umgebung machen und möchte daraus ein paar Erfahrungen ziehen.
Warum ich jeweils einen PC mit zwei Netzwerkkarten verwende ist ganz einfach, da ich nicht die entsprechende Anzahl an PC's zur Verfügung habe um die vom Kunden gewünschte Anzahl an Clients im Netz zu betreiben.

Also mir bzw. dem Kunden geht es prinzipiel darum den Datendurchsatz im Netzwerk zu testen. Da wäre also UDP geeigneter so wie ich es verstanden habe oder?
Uns interessiert bspw. wie viel Bandbreite jedem WLAN Client an versch. Orten im Raum zur Verfügung steht und wie sich das ganze Verhält wenn man ein WLAN Störnetz in der Nähe betreibt (gleicher Kanal, überlappender kanal,..)

Ich betreibe bei allen PC jeweils die beiden Netzwerkkarten im selben Subnetz. Ja ich weiss normalerweise sollte man diese in unterschiedlichen betreiben, aber ich will ja alle WLAN Clients mit dem selben AP kommunizieren lassen.
Da man iperf ja an eine IP binden kann, sollte das mit den zwei Netztwerkkarten im gleichen Subnetz funktionieren, obwohl das teilweise Probleme macht und iperf aussetzt oder 0 Mbit/s anzeigt. Hat das auch schon jemand beobachten können? Bzw. hat jemand von euch sowas ähnliches wie ich gemacht?
Auußerdem verwende ich WinXP, da ich noch Kundensoftware auf den PC's laufen lassen muss, d.h. ich verwende die Windows Version von iperf, habe aber auch schon auf Debia iperf betrieben und die gleichen Probleme gehabt.

Bsp.
Bei einem PC (mit zwei Netzwerkkarten u. zwei WLAN Clients) habe ich die zwei IP's:
eth0 : 192.168.0.1
eth1: 192.168.0.2
Auf dem Server PC (192.168.0.3) an dem der AP angeschlossen ist läuft der iperf Server.

So habe ich es bisher gemacht (TCP)
iperf -c 192.168.0.3 -B 192.168.0.1 -i 1 -t 10 --> PC - Instanz 1
iperf -c 192.168.0.3 -B 192.168.0.2 -i 1 -t 10 --> PC Instanz 2

iperf -s --> Server PC

Sollte man hier am besten für jede IP auf dem PC eine separate iperf Server Instanz mit unterschiedlichem Port laufen lassen oder kann auch eine Serverinstanz verwendet werden? Erfahrungen von euch?

Weiß jemand ob von es von der iperf Windows Version eine Version gibt bei dem das Loggen der Messergebnisse in eine Datei (übergabe Parmater von iperf mit --> -o test.txt) funktioniert und man das logging von iperf als CSV Version abspeichern kann? Momentan speichere ich mit iperf -c 192.168.0.3 -B 192.168.0.1 -i 1 -t 10 > test.txt, dabei sehe ich aber die Ergebnisse nicht mehr auf dem Bildschirm.
Ich verwende die iperf Version 2.0.5-2, das sollte die aktuelleste sein.

Wenn jemand alternativen hat darf sie mir gerne nennen.

Ausserdem AIDA32 schau ich mir mal an.

Danke

Schönes WE

Gruß
Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
24.05.2013 um 14:00 Uhr
An einem WLAN Client kannst du dir die PCs mit zwei Netzwerkanschlüssen sparen.
Die WLAN Strategie wird vom WLAN-Client bestimmt.
Aber iperf kann mehrere Streams.

Dein Test ist momentan an einem AP, statt wie geplant an 15. Ooch - verwechselt. Aber APs mit stabilen 30 gleichzeitgen Verbindungen gibt es nur in der Profiklasse. Und dann kommt ja auch noch die niedrige Bandbreite dazu. Für deinen Test würden es vermutlich auch ein paar USB-Sticks mit den internen WLAN-Karten aus den Notebooks tun.

Zu den Störungen: Mach mal die Mikrowelle im Pausenraum an. Dann gibt es noch kontaktlose Labels und die Bluetooth Handys der Mitarbeiter. Vergiss nicht Videosysteme, die ihr für die Überwachung von Produktionssystemen einsetzt.

Was Sinn macht:
Teste erst einmal die durschnittliche und die Spitzenbandbreite über Kupfer. Dann hast du schon mal einen Anhaltspunkt. Die Durchschnittliche Banbreite bei 30 Clients kannst du vermutlich mit mehr als 5 Multiplizieren. Die Spitzenbandbreite mit größer 3, um überhaupt zu sehen ob WLAN klappen kann.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Notebook LAN WLAN LTE trennen (2)

Frage von HansB3rt zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Drucker und Scanner
Multifunktions(Farb)-Laser Drucker (Lan-Wlan) fähig (3)

Frage von wescraven07 zum Thema Drucker und Scanner ...

Netzwerke
LAN und WLAN je mit gleicher IP (13)

Frage von dauatitsbest zum Thema Netzwerke ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN zu LAN Switch oder Bridge (4)

Frage von Stefan3110 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...