Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Bandbreiten-Management im Heimnetz

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: 119616

119616 (Level 1)

25.12.2014, aktualisiert 15:01 Uhr, 3243 Aufrufe, 6 Kommentare

Frohe Weihnachten, liebe Admins.

Ich bin mit meinem Latein am Ende. In unserem Heimnetz haben wir 2 PCs die dauerhaft über Kabel mit dem Router (Fritzbox 7360) verbunden sind.

GE70-Apache (Windows 7 Professional)
HPP6738 bzw. harald-HP (Windows 7 Professional)

480d3a8f181111ff252cbe0a01f9f4b7 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Der GE70-Apache ist direkt per Patchkabel mit LAN 1 der Fritzbox verbunden, der HP macht mit 2 Devolo Powerline Adaptern einen kleinen Umweg über die Stromleitung, bevor er auf LAN 2 der Fritzbox geht.

ed784febae7e42be16eb6251b930eacc - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Wir leben auf dem Land und bekommen leider nur 3,5 Mbit/s Down und 500 Kbit/s Up. Damit komme ich zu dem eigentlichen Problem:

Wann auch immer der HP sich mit dem Internet verbindet und einen Download startet, bekommmt er aus unbekanntem Grund fast die gesamte DSL-Bandbreite zugesichert. Es spielt dabei keine Rolle, in welcher Reihenfolge die beiden PCs sich mit dem Internet verbinden oder welche Anwendungen laufen.

Ein Beispiel: Momentan lädt der GE70 das Spiel Star Citizen mit schwindelerregenden 27 KB/s herunter (Restdauer schlappe 4 Tage), während auf dem HP ein Steam-Update mit über 300 KB/s läuft. Sobald die Verbindung des HP getrennt wird, bekommt der GE70 sofort die ganze Bandbreite für sich. Meldet sich der HP wieder an, geht das Spiel von vorne los.

Meine Frage: Warum tut die Fritzbox das und wie lässt sich das ändern?

In den Einstellungen der Fritzbox sind beide Geräte gleichberechtigt, in der Praxis offensichtlich nicht. Ich weiß, dass der Router eine Priorisierungsfunktion bietet. Dort kann man Echtzeitanwendungen und Hintergrundanwendungen definieren. Dies wirkt sich allerdings nur auf den Upstream aus, nicht auf den Downstream.

Das Benutzerhandbuch und Google haben keine Lösungen geliefert, deswegen ist dies hier mein letzter Versuch. Wenn niemand eine Lösung weiß bekommt der HP eine Zeitsperre, in der er sich gar nicht verbinden darf.

Mit freundlichen Grüßen,
Marc
Mitglied: 117455
26.12.2014 um 10:32 Uhr
Ist der HP dein aktueller PC???
Bitte warten ..
Mitglied: 119616
26.12.2014 um 12:15 Uhr
Der GE70 ist mein PC. Ich benutze ihn für so ziemlich alles: Schulsachen (Visual Studio, Photoshop etc.), die Arbeit und natürlich Online-Spiele.

Der HP steht im Arbeitszimmer. Er ist hauptsächlich zum Surfen, für Mails und ganz selten mal Singleplayer-Spiele. Der HP soll daher nachrangig behandelt werden. Das Problem, das ich momentan habe: Wenn der HP beispielsweise ein Windows Update durchführt, wird jedes Spiel und jeder Stream auf dem GE70 zur Slideshow (600er Ping). Ich möchte die Bandbreite des HP begrenzen, aber nur wenn der GE70 online ist.
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
26.12.2014 um 12:31 Uhr
Downloads nutzen das selbe Protokoll. TCP
Das Protokoll erfordert immer Bestätigungen von der Gegenstelle, auf die auch gewartet werden muss.
Durch die Weiterführung des Ethernetsignals über zwei Modems (PowerLAN) ist die Antwortzeit im lokalen Netz etwas beeinträchtigt. Somit hat der PC, der direkt an der Fritzbox hängt, einen Vorteil.
Ein Bandbreitenmanagement gibt es in der Fritzbox so nicht direkt, aber es gibt ein paar Modifikationen, die dazu in der Lage wären. Stichwort: freetz

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: 119616
26.12.2014, aktualisiert um 14:00 Uhr
Das leuchtet ein. Ping über LAN <1ms, Ping über DLAN 3ms. Beide Wege sind etwa gleich lang (20m). Allerdings ist es bei mir umgekehrt. Der PC, der über DLAN verbunden ist, scheint bevorzugt zu werden.

Zum Thema Freez. Der erste Hinweis auf der Website ist:
"/!\ Achtung: Das Aufspielen einer modifizierten Firmware geht mit dem Verlust der Garantie einher. Wendet euch bei Problemen mit einer modifizierten Firmware daher NICHT an den AVM Support."

Ich bin noch nicht besonders erfahren und deshalb ist mir das ein bisschen zu heiß. Die Fritzbox ist ziemlich neu und hat 150€ gekostet - viel Geld für einen Azubi. Ich habe gelesen, dass ein Managed Switch solche Traffic-Regulierungen durchführen kann, aber auch der wäre für meine Zwecke zuhause viel zu teuer.

Dann wirds wohl eine Zeitschaltung in der Fritzbox.

Trotzdem vielen Dank.
Bitte warten ..
Mitglied: 114757
26.12.2014, aktualisiert um 15:44 Uhr
Moin Marc,
Zitat von 119616:
Ich habe gelesen, dass ein Managed Switch solche Traffic-Regulierungen
durchführen kann, aber auch der wäre für meine Zwecke zuhause viel zu teuer.
ca. 35€ reichen da wenn du zu einem kleinen Mikrotik greifst. Der beherrscht da alle Finessen des Bandbreitenmanagements, und ist gleichzeitig ein hervorragender Router mit allen Finessen die man heute so benötigt. Für'n fuffy kriegst du das Modell mit Gigabit-Ports.
Die 150€ zahlst du bei AVM für's Ferrari-Design ;) ... Es scheint zu viele Möchtegern IT-"Spezialisten" da draußen zu geben die den Leuten immer wieder die Fritte empfehlen. Dabei können es andere Hersteller wesentlich besser!

Gruß jodel32
Bitte warten ..
Mitglied: Kuemmel
26.12.2014 um 21:04 Uhr
Naja aber die Mikrotiks haben leider kein integriertes Modem oder eine Telefonanlage
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Fehlermeldung "DotNet Memory Management Global " (5)

Frage von xXEddiXx zum Thema Windows Server ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN Management Verteilung (5)

Frage von eyetSolutions zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Netzwerkmanagement
Schlechte Performance im Heimnetz - Optimierungsmöglichkeiten (38)

Frage von Matthias182 zum Thema Netzwerkmanagement ...

SAN, NAS, DAS
gelöst QNAP TS-453U - drei IP-Adressen für iSCSI , SMB , Management (2)

Frage von caspi-pirna zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (12)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (8)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...