Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Batch nach Abmeldung über Taskplaner morgens starten

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: golive

golive (Level 1) - Jetzt verbinden

20.09.2006, aktualisiert 22.09.2006, 7668 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo@all,
habe schon diverse Themen hier und bei Google recherchieren können, nur trifft das nicht ganz das, was ich vorhabe.
Wäre sehr nett, wenn wir das Batchen und Tasken hier nochmal aufrollen könnten.

Ich möchte auf einem W2k3 SP1 Server im abgemeldeten Zustand, dass ein Task, der morgens um 7:00 eine Batch aufruft, die wiederum eine Access-Datenbank auf einem gemappten Novell-Netzlaufwerk (Novell 6.5) öffnen soll, in der wiederum per autoexec das gewünschte ausgeführt werden soll, mir diese beschriebenen Dinge erledigt. (Kaffka läßt grüßen!)

So weit im Groben.

Hier meine Batch:

@echo off
map q:=Server\VOL:Verzeichnis
c:
cd "C:\Programme\Microsoft Office\Office"
msaccess.exe "q:\Verzeichnisse\fehler.mdb"

funktioniert, wenn man angemeldet ist.

Da die Datenbank aber auf externe Datenbanken zugreift, die bis ca. 06:00 Uhr morgens gefüttert werden, ist es zwingend, dass der Task erst ab ca. 07:00 los-akkern soll, weil die Abfragen in der fehler.mdb ebenso ca. 2h dauern und ich die Ergebnisse morgens wenn ich komme schon haben möchte.

Damit wären wir dann beim Problem, da das ja nicht läuft, da der server abgemeldet ist, soll er aber immer sein!

Was gibt es also noch für Möglichkeiten, die nur mit Bordmitteln zu Stande gebracht werden können?

Kann man sowas auch als Dienst deklarieren? Gibt zwar Tools, die sowas können sollen, ist aber nicht gewünscht.

Eigentlich also ganz einfach...
Vielen Dank für Eure Hilfen. Ich brauchs ja auch erst morgen früh
Mitglied: 11078
20.09.2006 um 20:16 Uhr
Hallo,

liegt das Nicht-Funktionieren nicht eher daran, dass im ausgeloggten Zustand eben kein Nutzer eingeloggt ist, der Rechte hat, um das Novell-Laufwerk zu mappen?

Möchte sagen: Ich muss mich doch über den Novell-Client eingeloggt haben und dann noch Berechtigungen vor ein Volume/Unterordner haben, um ihn/es zu mappen??? Wie soll das irgendwie nicht-eingeloggt funktionieren?


Tim
Bitte warten ..
Mitglied: golive
21.09.2006 um 09:07 Uhr
Hi@Tim,
deine Bedenken sind mir klar. Aber genau darum geht es ja. Kann man den Task als System oder als Dienst oder wie auch immer ausführen?

Übrigens, habe über nacht mal ausnahmsweise eine Session offen gelassen *böse* und der Task lief nicht. Jetzt verstehe ich garnix mehr.

Mir fällt aber gerade noch was ein: kann man das automatische sperren verbieten, dafür einen Zeitintervall zum Abmelden geben, also sagen wir mal, er soll sich 7:00 Uhr abmelden und vor dem Abmelden dann den Task ausführen? Wäre zwar der Effekt, dass der Server doch die ganze Zeit angemeldet ist, aber wenns halt nicht anders geht? (eigentlich wollte ich nich so früh aufgeben
Bitte warten ..
Mitglied: 11078
21.09.2006 um 10:15 Uhr
Hallo,

deine Bedenken sind mir klar. Aber genau
darum geht es ja. Kann man den Task als
System oder als Dienst oder wie auch immer
ausführen?

ich bin mir gerade nicht mehr so sicher, dass ich verstehe, was Du machen willst. Aber wenn Du für das, was Du machen willst eine Verbindung zu einem Novell-Netzlaufwerk benötigst, musst Du auch über den Novell-Client eingeloggt sein.

Die lokale Anmeldung am Windows-System ist dafür nicht relevant. Der Novell-Client bzw. der Novell Workstation Manager melden dich nur ganz transparent gleichzeitig "am Netzwerk" und lokal am System an. Es sind dennoch zwei sauber voneinander abtrennbare Schritte!

Wenn Du einen Task als Dienst laufen lassen würdest, läuft dieser unter einem speziellen lokalen Account namens "SYSTEM". Damit deine Batch wie oben das Novell-Laufwerk mappen kann, müsste im Novell-Netz ein Nutzer namens SYSTEM existieren, der auch Zugriff auf das Server-Volume hat, das gemappt werden soll...tut er natürlich nicht.

Die einzige Möglichkeit, das, was du tun willst, auch hinzubekommen, ist über den Novell-Client mit einem Benutzernamen angemeldet zu sein, der im Novell-Netz gleichzeitig Zugriffsrechte auf das gewünschte Netzlaufwerk hat. Nur lokal angemeldet zu sein oder nur einen lokalen Systemdienst die Arbeit machen zu lassen, wird nichts bringen.

IMHO musst Du das, was Du erledigen willst irgendwie umdisponieren.

Warum ist das eigentlich ein Problem, über Nacht angemeldet zu sein. Hast Du eher generelle Bedenken wie: jemand könnte direkt oder per Hack auf den eingeloggten Account zugreifen?


Gruß,
Tim
Bitte warten ..
Mitglied: golive
21.09.2006 um 17:33 Uhr
Danke soweit, Tim, ist auch alles soweit klar, nur war mir nicht klar, dass ich etwas verlange, was so noch von niemanden verlangt wurde, respektive es nicht möglich zu sein scheint, dafür eine Bordmittellösung zu erreichen.

Warum ist das eigentlich ein Problem,
über Nacht angemeldet zu sein. Hast Du
eher generelle Bedenken wie: jemand
könnte direkt oder per Hack auf den
eingeloggten Account zugreifen?

Ja, das ist genau das Problem, angemeldete User sind auf Server doch meist Admins, sollte es jemandem also gelingen hier Zugriff auf das System zu erhalten, hat er auch diese Rechte. Ist also nicht erwünscht. Umdenken dann schon, aber irgendwie anders, wenns geht.
Bitte warten ..
Mitglied: golive
22.09.2006 um 09:02 Uhr
Hat da noch jemand Ideen?
Bitte warten ..
Mitglied: 11078
22.09.2006 um 09:26 Uhr
Hallo,

eine Idee hätte ich noch:

1) PC an Zeitschaltuhr --> Um 7 Uhr automatisch an. Evtl. auch - wenn MOtherboard und Netzwerkkarte es beherrschen - WAKE-ON-LAN vor dem Weg zur Arbeit von zuhause aus.

2) Dann Auto-Login mit dem Novell-Client: http://www.winguides.com/registry/display.php/1110/

3) Dann die Batch entweder a) von Windows automatisch starten lassen oder auch b) wenn Ihr den Application Launcher einsetzt die Batch automatisch beim Laden des NAL verteilen oder das, was die Batch macht, mit einem Application-Object umsetzen.

Zusatz: Den Autologin könnte man mit einem eigens für diesen Zweck in der NDS angelegten Nutzer ausführen, so dass der Batch-Job wirklich nur bei diesem einen Zweck ausgeführt wird und nicht jedesmal, wenn Du Dich anmeldest.


Gruß,
Tim

P.S.: Ich bin mir nicht ganz sicher, wie Eure INfrastruktur nun aussieht, denn Du hast das hier unter "Windows server" gepostet - ist der Windows-server in diesem Fall ein Client oder ist Eure Server-Infrastruktur heterogen mit Novell-Servern und Windows-Servern???
Bitte warten ..
Mitglied: golive
22.09.2006 um 18:53 Uhr
Danke, guter Tipp, würd ich so machen, wenn da nicht unsere Security-Policies untergangen werden würden. Darf so nicht umgesetz werden. Zumal man den W2k3 Server ja herunterfahren müßte, der muss laufen.
Heterogen, Novell Cluster als Domainencontroller, Rest Win-Büxen, dachte, da es sich ja um ein Taskplaner-Problem handelt, wäre das hier gut aufgehoben.

Aber es scheint wohl tatsächlich keinen anderen Weg zu geben. Müssen das Problem wohl nochmal gründlich überdenken. Vielleicht wird die Datenbank lokal abgelegt, dann würde die Batch ja laufen, frage mich dann bloß, wie die Fütterdaten dann da hin kommen sollen.

Ich danke Dir trotzdem, werde das Thema mal noch 1, 2 Wochen offen lassen. Vielleicht fällt uns ja doch noch was dazu ein. Ich hab das soweit schon mal propagiert, dass es technisch so nicht umsetzbar ist.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst Batch, Aufgabe mit höchsten Previlegien soll Outlook "normal" starten (6)

Frage von Zunaras zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
gelöst Batch erst starten wenn bestimmte Datei vorhanden ist (7)

Frage von pdiddo zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
Batch zum bearbeiten mehrerer CSV (2)

Frage von Matzus87 zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
Batch-Variable nach Stichworten aus TXT Datei durchsuchen (3)

Frage von Markus5579 zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...