Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Per Batch-Datei (Logonscript) einen 64-Bit Druckertreiber hinzufügen

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: boran82

boran82 (Level 1) - Jetzt verbinden

13.08.2012, aktualisiert 14:37 Uhr, 5127 Aufrufe, 8 Kommentare

Vorhanden:
- Windows Server 2003 Standard (32-Bit)
- Windows 7 64-Bit Client-Systeme

Schönen Gruß Kollegen,

ich möchte auf den 64-Bit Client-Systemen per Logon-Script, die auf dem Server abgelegte .ini-Datei zuweisen/installieren.

Da der Druckserver ein 32-Bit System ist (windows Server 2003 Standard) und sich zu dem vorhandenen 32-Bit Druckertreiber keine 64-Bit installieren lässt, habe ich nun die Idee dies mit umwegen zu realisieren.
Auf dem Server sind die 64-Bit Treiber vorhanden und es soll keine manuelle Installation erfolgen.

Es gab bereits im Forum einige Vorschläge diesbzüglich doch hat bei mir das verändern des Treibernamens nichts gebracht.

Auf den 32-Bit Client-Systemen funktioniert das Logonscript Tadellos, hier ein Standardablauf des Scripts:


net use P: \\XCXCXC\xcxcxc
net use S: \\XCXCXC\xcxcxc
REM start \\XCXCXC\TRACK-IT\audit32.exe

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /in /n \\Server\Drucker
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /in /n \\Server\Drucker
.
.
.



Ich bitte um Eure Hilfe bei der Sache.


Gruß, Boran
Mitglied: snakerl
13.08.2012 um 15:29 Uhr
Ich hab mal über Batch Drucker löschen lassen, das ging über "rundll32.exe printui.dll,PrintUIEntry /q /dn /n "\\Druckserver\Druckername"" insofern bist du schon auf dem richtigen Weg.
Aber was erwartest du jetzt genau? Dass dir jemand die Batch schreibt? Wohl nicht oder? An welchen Anforderungen scheiterst du, das ist mir jetzt aus deinem Posting nicht ganz klar geworden?

Ich habe bei solchen Logon-Script-Installationen immer ein etwas flaues Bauchgefühl, denn ich sollte mit einem möglichst schnellen und einfachen Kommando feststellen, ob die Batch überhaupt laufen soll, oder nicht. Zumindest wöllte ich nicht, dass bei jeder Useranmeldung der Treiber neu installiert/überschrieben wird. Insofern könntest du zunächst die benötigten Drucker abfragen, wenn vorhanden überspringe das Treiberinstallationsscript. Alternativ kannst du nach erfolgreicher Installation (z. B. über %Errorlevel%) eine TXT erstellen lassen, deren Vorhandensein oder Inhalt bei jeder Anmeldung überprüft wird.

Echt Schade, dass du nicht auf die GPO-Methode der Zuweisung zurückgreifen kannst. Der 2003er Server ist aber auch schon fast 10 Jahre alt, sollte man da nicht langsam mal auf wenigstens W2K8 R2 aufrüsten?

Die Syntax kannst du btw. hier nachlesen:
http://www.gruppenrichtlinien.de/index.html?/howto/rundll32_printui.htm
Experimentier doch etwas damit herum, schaue dann, wobei du scheiterst, poste dein Script und dann wird man sicherlich Verbesserungsmöglichkeiten finden
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
13.08.2012 um 15:39 Uhr
Moin

Zitat von boran82:
Da der Druckserver ein 32-Bit System ist (windows Server 2003 Standard) und sich zu dem vorhandenen 32-Bit Druckertreiber keine 64-Bit installieren lässt,

Wieso das ? Hast du so exotische Druckermodelle oder weshalb lässt sich der passende Treiber für x64 nicht hinzufügen ? Inzwischen haben fast alle Hersteller Treiberversionen "ab WIndows XP" und die lasssen sich problemlos auch auf einem 2003 Server bereitstellen.

Ansonsten musst du eben erst einmal die Treiber auf deinem lokalen System installieren (siehe Link oben), bevor du in der Lage bist, die Drucker als Netzwerkdrucker einzubinden

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: snakerl
13.08.2012 um 15:50 Uhr
Ich habe leider nicht die riesen Erfahrung mit Windows Server 2003, deswegen stelle ich das mal als Frage, was ich eigentlich vorausgesetzt hatte, dass das nicht geht:

Ist es mit einem 32-Bit Windows Server 2003 möglich, die x86 UND x64-Treiber bereitzustellen, so wie ich das aus dem Windows Server 2008 (R2) heraus kenne? Dort wähle ich unter "Druckverwaltung > Druckserver > mein Server > Drucker" einen am Druckserver bereitgestellten Drucker aus, "Rechtsklick > Freigabe verwalten > Zusätzliche Treiber" und kann hier Itanium, und x86 zusätzlich zur x64-Version bereitstellen. Anschließend lässt sich über die GPO der Drucker an die jeweiligen User/Computergruppen verteilen.
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
13.08.2012 um 16:03 Uhr
Klar kannst du dort die entsprechenden Treiber bereistellen.

Das Problem könte aber sein, dass es nicht möglich ist, wenn Windows 7 einen eigenen Treiber hat, der sich vom Triber für XP/2003 x64 unterscheidet. Aber das ist inwischen bei den meisten Herstellern kein Problem mehr, da die Treiber eben "ab Windows XP" sind.
Zu den verwendeten Drucker hat der TO ja leider nichts kundgetan.,..
Bitte warten ..
Mitglied: snakerl
13.08.2012 um 16:21 Uhr
Ok, aber dann verstehe ich nicht, warum hier der Ansatz über Batch gewählt wird, wenn der Server die Funktionalität zur Treiberinstallation via GPO eh schon mitbringt? Solche Systeme sind generell eh einem Skript vorzuziehen. GPO bringt alles mit, was man sich wünscht, inkl. Einträge im Eventlog, wenns mal nicht so klappt, wie es soll und natürlich der Gruppenrichtlinienergebnisse ...
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
13.08.2012 um 16:28 Uhr
Naja - bei einem 2003 gehts nun nicht so richtig per GPO, weil die Erweiterungen da nicht vorhanden sind. Die Problematik hier ist ja, dass man in einem Schritt erst einmal den Treiber installieren muss undf in einem weiteren Schritt dann erst dir Druckverbidung herstellen kann.

Aber ein Script zum Verbinden des Druckers kann man dort problemlos bereitstellen, wenn der Treiber zur Verfügung steht. Ob mand as dann per con2prt oder rundll32 prinui.dll... macht ist dann ziemlich egal.
Bitte warten ..
Mitglied: boran82
13.08.2012 um 17:12 Uhr
Jou Vielen Dank erstmal für die Antworten

Snakeri, ganz genau auf dem 2008er ist das kein Problem, aber bei dem 2003'er lässt sich eben kein x64-Treiber bereitstellen :/
sonst hätte ich das problem nicht. Die Batch-Datei ist aber auch unter Verwendung der GPO-Richtlinien. diese führen die BAT bei den ensprechenden Rechnern aus.

Ach und ich brauche nur Lösungswege, keine fertigen powerscripts ;) erforschen tue ich es dann eben selbst.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
13.08.2012 um 18:55 Uhr
moin Mädelzzz....

ich lese hier fast nur halbwahrheiten -mutt datt?

Es gibt auch andere 64bit Systeme - sogar XP 64 (was eigentlich 2003 64 ist) und das geht "fast" problemlos.

Problematisch wird es - wenn der TreiberNAME vom X32 etas anders ist, als der TreiberNAME für die x64 Version.

Und wer Drucker per GPO zuweist, der schreibt auch Loginscripte in VBS, java oder C++....


@ Hubert - "wenn" du statt lokelem System "printserver" oder "die Kiste auf der die File & Printservices installiert sind" geschrieben hättest, dann....

@ snakerl: ?

Gruß
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
32 Bit CAD Programm und Excel 64 Bit geht nicht (5)

Frage von GrueneSosseMitSpeck zum Thema Microsoft Office ...

Windows 10
gelöst MacBook Air Intel HD 3000 und Windows 10 64 bit? (8)

Frage von NeXiaL-Computers zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...