Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

per batch mit netzlaufwerk verbinden aber unter anderem Benutzernamen

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: news4you

news4you (Level 1) - Jetzt verbinden

30.11.2005, aktualisiert 23.04.2006, 105962 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo ihr,

habe ein kleines Problem. Ich möchte jemanden mit einem Netzlaufwerk aber unter anderem Benutzernamen UND Kennwort verbinden.
Bisher sah meine Startegie wie folgt aus:

net use m: \\100.100.99.100\Laufwerksname /user: computername\Benutzername

Bis dahin klappt auch alles-es wird dann aber nach dem Kennwort gefragt-wenn man das nun eingibt ist alles in Ordnung.
ABER Wie um HerGottswillen binde ich das HINTER ...computername\Benutzername ein damit er automatisch eingeloogt wird????

Wie es unter net use steht "Kennwort | lalalal" geht es leider nicht....


Danke für eure Hilfe....

news4you
Mitglied: Biber
30.11.2005 um 18:39 Uhr
Hmm, new4you,

lass doch einfach das "Kennwort" und das "|" wech.. dann geht es... *schwör
Allerdings nur, wenn "lalalal" wirklich Dein Kennwort ist
net use m: \\100.100.99.100\Laufwerksname /user:computername\Benutzername lalalal

Wie hast Du es denn gemacht?
Grüße Biber
Bitte warten ..
Mitglied: news4you
30.11.2005 um 19:04 Uhr
Ach Hallo Biber,

hab erstmal noch vielen Dank für das vbs schnipsel "schnipp...Schnapp"....hatte ich noch vergessen.....
Unglaublich, daß das so einfach sein soll.....
Hab alles mögliche ausprobiert-mit Klammern und ohne, mit "Kennwort |" und ohne....

Werd ich gleich mal morgen ausprobieren-der Kollege ist nicht mehr da *faulenz*

Meld mich, ob es geklappt hat oder nicht....

Danke für den Tipp

new4you
Bitte warten ..
Mitglied: news4you
01.12.2005 um 09:17 Uhr
Hallo Biber,

hab vielen Dank...es hat geklappt....
So einfach kann es sein....

Grüße

news4you
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
01.12.2005 um 09:25 Uhr
Freut mich, news4U,
trotzdem würde ich an Deiner Stelle hin und wieder das Passwort von "lalalal" auf "lololol" ändern..
Aber nimm nimm nicht "lölölöl" - mit Umlauten hat M$ manchmal Probleme.

Grüße Biber
Bitte warten ..
Mitglied: news4you
02.12.2005 um 15:19 Uhr
"Dro schonosen mot dom Kontroboss" wäre auch ne alternative
Da kann man alle Vokale besser durchdeklinieren...
Bitte warten ..
Mitglied: d4sid-555
21.12.2005 um 10:21 Uhr
beachte aber dass mit der obigen methode jedermann das Passwort auslesen kann.

Falls du das nicht möchtest, benutze doch runasspc (http://robotronic.de/runasspc/)
Bitte warten ..
Mitglied: p-p-s
19.04.2006 um 11:05 Uhr
Hallo Biber (oder andere runasspc-Erfahrene)

Wie machst Du denn net use mit runasspc? Bei mir klappt das nicht.
Als Path\Application schreibe ich: C:\Windows\system32\net.use
Unter Program options trage ich ein: use \\NC1\ps pwdpwdpw
und/oder gebe das Passwort unter Password ein (alle 3 Kombinationen funktionieren nicht)

runasspc generiert daraus: "C:\WINDOWS\system32\net.exe" use \\NC1\ps pwdpwdpw
Wenn ich genau das direkt am cmd Prompt eingebe, dann funktioniert es.

Wird das Zugriffsrecht evtl. in einer eigenen Shell für runasspc zugewiesen und die Zuweisung stirbt mit dem Ende der Shell?
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
19.04.2006 um 23:16 Uhr
Hm,
irgendwas ist mit den Parametern durcheinander in Deiner Anweisung, nochmal von vorn:
Syntax vom (nackten) "net use" ist doch:
Net use Lw: \\server\freigabe
also z.b.
Net use s: \\serverXY\freigabeZ
-oder-
Net use s: \\NC1\ps

Wenn Du es mit einem anderen User und/oder einem Password verbinden willst:
Net use s: \\NC1\ps /user:username pwdpwdpw
-->wobei dieses pwdpwdpw aber nix mit Deinem RunAsSpc-Passwort zu tun hat.
wieso das bei Dir funktioniert, wenn Du es so am CMD-Prompt abschickst,..?*axelzuck*

Bitte versuch es mal mit dieser Net-Use-Syntax und schau Dir nochmal in der bei RunAsSpc mitgelieferten Sample.cmd die Beispiele mit/ohne Crypt an.

Oben hast Du unter Path/Application eine ..%windir%\net.use eingetragen, kann aber auch ein Tippfehler sein.

Gruß
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: p-p-s
20.04.2006 um 10:43 Uhr
Hallo Biber

Klappt bei mir nicht. Ich habe Deinen Vorschlag ausprobiert. Unter Program Options
use N: \\NC1\ps /USER:NC1\Gast pwdpwdpw

Ich habe es auch nach der Syntax versucht, die NET HELP USE ausgibt.
Bei mir ist die erste von 3 Ausprägungungen des Kommandos NET USE diese:

NET USE
[Gerätename | *] [\\Computername\Freigabename[\Datenträger] [Kennwort |]
[/USER:[Domänenname\]Benutzername]
[/USER:[punktierter Domänenname\]Benutzername]
[/USER:[Benutzername@punktierter Domänenname]
[/SMARTCARD]
[/SAVECRED]
[[/DELETE] | [/PERSISTENT:{YES | NO}]]

Danach müsste die Program Option lauten:
use N: \\NC1\ps pwdpwdpw /USER:NC1\Gast

Beide Varianten habe ich kombiniert mit Logon Option "Without profile" und dann unter Authentication einmal mit einem existierenden localhost-User mit Admin-Recht, einmal ohne User-Angabe (habe selbst Admin-Recht) - und ebenfalls alles mit Logon Option "Netonly/Env" und dann Domain NC1 und User Gast und ebenso User ganz weggelassen aber Passwort angegeben.
Ich habe auch in der Option den Domainnamen wegelassen. Und all die verschiedenen Kombinationen funktionieren zu Fuss in einer Kommando-Shell. Nur eben in runasspc funktioniert keine.

(Nach der Syntaxdefinition ist der Laufwerksbuchstabe übrigens optional. Ich habs jetzt mit N: probiert, aber es müsste ja genauso auch ohne gehen und in cmd.exe gehts auch ohne.
net.use war wirklich ein Tippfehler. Unter Path/Application.exe steht natürlich C:\WINDOWS\system32\net.exe)

Per Zufall habe ich jetzt noch eine Indikation gefunden, dass die Berechtigung zwar erteilt wird, aber mit dem Ende der Shell von runasspc stirbt. Wenn ich Outlook öffne, öffnet es eine Datei auf dem externen Laufwerk und fragt dazu nach dem Passwort. Während Outlook offen ist, habe ich daneben Zugriff auf alle Laufwerk-Dateien. Sobald ich Outlook schliesse, ist der Zugriff wieder verwehrt.

Biber, hast Du das denn schon gemacht mit runasspc? Und wie genau?

Gruss
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
21.04.2006 um 18:25 Uhr
So, p-p-s,

jetzt habe ich mir das noch mal angeschaut und nachvollzogen, was Du geschrieben hast.
Du hast recht - er verbindet das Netzlaufwerk, aber nur so lange, wie das *.spc-File bzw. die untergeordnete Shell aktiv ist ODER das Netzlaufwerk im Zugriff ist.

War mir bislang nicht aufgefallen, weil ich derartige Aktion meistens über ein Batchfile abgefackelt habe nach der Mimik:

- verbinde mit Netzlaufwerk
- mach da irgendwas (Applikation starten oder Dateien kopieren oder oder...)
- trenne Netzlaufwerk wieder.

Du kannst ähnlich verfahren (Beispiel zur Demonstration):
Wenn ich nicht die Net.exe, sondern die CMD.exe aufrufe und als Parameter
/k net use n: \\NC1\Ps /uSer:username pwdpwdpw && explorer n:\
...angebe... dann siehst Du schon, dass es funktioniert
-- das neue Laufwerk N: wird im Explorer angezeigt und steht allerdings nur bereit, solange der Explorer nicht geschlossen wird.

Wenn Dein Anliegen aber ist, ein Laufwerk für einen anderen Benutzer dauerhaft zu verbinden, aber unter einem anderen Usernamen...hm.. und es "nur" darum geht, dass das Verbinde-Passwort nicht klar zu lesen ist.. dann ist RunAsSpc vielleicht (in Verbindung mit Net.exe) weniger gut geeignet.
Besser wäre dann eines von diesen Bat2Exe-Umwandel-Tools.
Mit denen kannst Du die eine Batchzeile oben ("net use blafasel /user:xx pwdpwdpw" ) auch in eine nicht lesbare *.Exe umwandeln.

Obwohl ich die Anforderung insgesamt kaum verstehe - wenn der User seinen Outlook-Klamauk auf diesem Share hat, wieso kann er dann nicht unter SEINEM Usernamen dahin verbinden??

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: p-p-s
21.04.2006 um 18:57 Uhr
OK, danke Biber.

Dann ist NET USE oder besser gesagt das NET USE Kommando alleine ohne sofort anschliessende Aktionen innerhalb runasspc keine gute Idee.
Ausser man könnte beim Aufruf spezifizieren, dass runasspc.exe in der Shell des Aufrufers statt in einer neuen Sub-Shell ausgeführt wird. Bei UNIX geht so etwas mit dem Punkt-Kommando, aber mit Windows kenne ich mich nicht aus.

Der Zweck, den ich verfolge, ist der: ich will den Laufwerkszugriff gar nicht jemand anderem gewähren. Im Gegenteil: ich will, dass nur ich zugreifen kann. Aber ich will nicht bei jedem Login manuell authentifizieren. Das lokale File hätte ich vor anderen Local Admins ohnehin nicht verstecken können. Daher gefiel mir die Idee gut, dass der ganze Aufruf verschlüsselt ist. Klar, um noch mehr Sicherheit zu erlangen, hätte ich auch noch prüfen müssen, dass der Aufrufer mein persönliches lokales Login hat. Das kann man ja mit DOS/Windows-Kommandos irgendwie und dann mit && das NET USE auf der selben Kommandozeile anhängen, damit es nur ausgeführt wird, wenn die vorangegangene Assertion 0 oder "" liefert.

Ich werde mal nach Bat2Exe suchen.

Gruss
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
21.04.2006 um 22:33 Uhr
Öhm, p-p-s,

wenn das der Hintergrund ist, dann vergiss Bat2Exe und ähnlichen Unsinn.

Verbinde Dich EINmalig mit diesem Netzlaufwerk unter anderem Username/Password, aber gibt dem "Net use" den Parameter "/Persistent:Yes" mit. Ebenso einmalig /user:Username und Dein Passwort (für diesen Share).

Also:
Net use [n:] \\NC1\ps /USER:NC1\Gast pwdpwdpw /Persistent:Yes

Bei allen Künftigen Anmeldungen wird das Netzlaufwerk wieder hergestellt, ohne dass Du noch jemals nach diesem Password gefragt wirst (bis es mal abläuft).
Und Du hast nirgends das Passwort im Klartext stehen.

Gruß
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: p-p-s
23.04.2006 um 20:26 Uhr
Hallo Biber

Ich habe
Net use [n:] \\NC1\ps /USER:NC1\Gast pwdpwdpw /Persistent:Yes
getestet. Das funktioniert bei mir nicht. Das Passwort wird von Windows nicht abgespeichert.

Dafür scheint ja wohl auch die Option /SAVECRED vorgesehen zu sein, die aber nur von XP Server Edition ausgeführt wird (siehe NET HELP USE).

Ich habe das Problem jetzt gelöst mit einem Batch File Compiler.

Gruss
Peter
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
Surface 4 Pro Netzlaufwerk verbinden (4)

Frage von Yannosch zum Thema Windows 10 ...

SAN, NAS, DAS
Netzlaufwerk verbinden - komisches Verhalten (15)

Frage von duschgas zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Netzwerkmanagement
gelöst Batch Datei auf anderem PC öffnen (35)

Frage von Flodsche zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Userverwaltung
gelöst Gruppenrichtlinie Netzlaufwerk verbinden und direkt Verknüpfung darauf erstellen (11)

Frage von Lars1992 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...