Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Batch - Ordner nach aktuellen Dateien durchsuchen und kopieren

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: DeeJayBee

DeeJayBee (Level 1) - Jetzt verbinden

10.05.2013, aktualisiert 11:59 Uhr, 2934 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo zusammen,

diesmal habe ich ein kleines Problem mit einem Batchprogramm.


Ich benötige ein Script, welches stündlich (per Taskplaner) einen Ordner C:\Daten\xls nach neuen Dateien durchsucht.
Wenn neue Dateien gefunden wurden, sollen diese neuen Dateien (und nur die) in einen weiteren Ordner C:\Daten\xls_temp kopiert werden.

Wie kann ich das am besten realisieren?


Mein Ansatz war folgender:

set "Datum=%date:~3,2%-%date:~0,2%-%date:~-4%"
set "logfile=log.txt"
xcopy "%Quelle%" "%Ziel%" /D:%Datum% /Y >> %logfile%

Das Script holt mir so aber alle Dateien vom heutigen Tag aus dem Ordner, genauer: ALLE Dateien von heute und überschreibt vorhandene Dateien auch.
Ich müsste es schon etwas genauer haben und brauche pro Durchlauf nur die neu hinzugekommenen Dateien.
Ein weiteres Script räumt dann den temp Ordner wieder auf, nachdem die Dateien darin verarbeitet worden sind.

Von der Theorie her müsste ich mir nur irgendwie merken, wann der letzte Durchlauf war und ab diesem Zeitpunkt wieder neu suchen.


Ich verzwicke mich da aber gerade total kompliziert, deswegen brauch ich mal Eure Hilfe.

Schöne Grüße!
Mitglied: bastla
10.05.2013 um 12:37 Uhr
Hallo DeeJayBee!

Dafür müsste doch eigentlich, ganz ohne die Timestamps beachten zu müssen, "xcopy /m" genügen ...

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
10.05.2013, aktualisiert um 13:14 Uhr
Hallo DeeJayBee,

warum nimmst Du dafür nicht Robocopy? Mit den Robocopy Parametern /MON:<änderungen> bzw. /MOT:<minuten> kann man dies sehr gut realisieren.
Die Parameter <änderungen> bzw. <minuten> müssen dann sinngemäß angepasst werden.


Gruss Penny.
Bitte warten ..
Mitglied: Endoro
10.05.2013 um 13:16 Uhr
Hallo DeeJayBee,

es geht einfach so:
01.
>>"%logfile%" xcopy "%Quelle%" "%Ziel%" /D /Y 
Gruss!
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
10.05.2013, aktualisiert um 13:28 Uhr
@ Endoro

Ist so aber eine Frage des Timings (da vom Zielordner abhängig, der ja zwischendurch "aufgeräumt" - also vermutlich geleert - wird) ...

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Endoro
10.05.2013, aktualisiert um 15:49 Uhr
Nehmen wir doch einfach das Script aus dem Nachbarthread:
01.
@echo off &setlocal 
02.
set "fname=" 
03.
set "ftd=" 
04.
call:GetInternational 
05.
for /f "tokens=1-3*" %%a in ('dir /a-d /tw ^| findstr /b [0-9]') do set "ftd=%%a %%b"&set "fname=%%d"&call:process 
06.
goto:eof 
07.
 
08.
:process 
09.
rem Get file time: 
10.
set "fdate=%ftd:~0,10%" 
11.
set "ftime=%ftd:~11%%sTime%00%sDecimal%00" 
12.
 
13.
call :GetSecs "%fdate%" "%ftime%" fileSecs 
14.
call :GetSecs "%date%" "%time%" curSecs 
15.
set /a elapsed="(curSecs-fileSecs)/60" 
16.
if %elapsed% lss 60 if not exist "C:\Daten\xls_temp\%fname%" copy "%fname%" C:\Daten\xls_temp 
17.
goto :eof 
18.
 
19.
:GetInternational 
20.
:: Sets a bundle of variables by reading the registry settings 
21.
for /f "tokens=1,2*" %%a in ('reg query "HKCU\Control Panel\International"') do set "%%a=%%c" 
22.
goto :eof 
23.
 
24.
:GetSecs "dateIn" "timeIn" secondsOut 
25.
::  Output:  Seconds elapsed since 1th Jan. 1970 00:00:00 
26.
setlocal 
27.
set "dateIn=%~1" 
28.
for /f "tokens=2" %%i in ("%dateIn%") do set "dateIn=%%i" 
29.
for /f "tokens=1-3 delims=%sDate%" %%a in ("%dateIn%") do ( 
30.
  if %iDate%==0 set /a mm=100%%a%%100,dd=100%%b%%100,yy=10000%%c%%10000 
31.
  if %iDate%==1 set /a dd=100%%a%%100,mm=100%%b%%100,yy=10000%%c%%10000 
32.
  if %iDate%==2 set /a yy=10000%%a%%10000,mm=100%%b%%100,dd=100%%c%%100 
33.
34.
for /f "tokens=1-3 delims=%sTime%%sDecimal% " %%a in ("%~2") do ( 
35.
  set "hh=%%a" 
36.
  set "nn=%%b" 
37.
  set "ss=%%c" 
38.
39.
if 1%hh% lss 20 set hh=0%hh% 
40.
if /i "%nn:~2,1%" equ "p" if "%hh%" neq "12" (set "hh=1%hh%" &set /a hh-=88) 
41.
if /i "%nn:~2,1%" equ "a" if "%hh%" equ "12" set "hh=00" 
42.
if /i "%nn:~2,1%" geq "a" set "nn=%nn:~0,2%" 
43.
set /a hh=100%hh%%%100,nn=100%nn%%%100,ss=100%ss%%%100 
44.
set /a z=14-mm,z/=12,y=yy+4800-z,m=mm+12*z-3,j=153*m+2,j=j/5+dd+y*365+y/4-y/100+y/400-2472633,j=j*86400+hh*3600+nn*60+ss 
45.
endlocal &set "%~3=%j%" 
46.
goto :eof 
47.
 
48.
endlocal
.. und das dann stündlich per Taskplaner starten.

Gruss!
Bitte warten ..
Mitglied: DeeJayBee
10.05.2013 um 15:21 Uhr
Danke für Eure schnellen Antworten.

Endoro: Deine erste Lösung funktioniert nicht, da die Dateien, die vorher drin waren zwischenzeitlich weg sind. In dem Ordner sollen also nur Dateien sein, die es vorher im Quellordner noch nicht gab.

Die Idee mit dem Robocopy schau ich mir gerne mal an.

xcopy mit /m hat vorhin irgendwie nicht 100%ig funktioniert. Es waren plötzlich wieder Dateien da, die ich vorher gelöscht hatte. Aber das prüfe ich noch mal.

Zu der letzten Lösung von Endoro: Das sieht ja ein wenig kompliziert aus, das Ding macht ja weit mehr als das, was ich brauche. Und an die Registry muss ich wegen so etwas schon gar nicht dran.

Der Hintergrund ist ja nur, dass es sich um Dateien handelt, die aus dem Tempordner als PDF gedruckt werden und dann verschickt werden. Da wäre es halt blöd, wenn die Dateien dann jeweils doppelt entstehen. Daher brauche ich nur die geänderten Dateien.
Bisher hatte ich es halt so, dass der Vorgang einmal am Tag stattfindet, damit hätte ich dann kein Problem. Aber nun ist der Wunsch dies mehrmals täglich zu tun.

Ich bastel mal etwas weiter rum und teile Euch mein Ergebnis mit.

Schöne Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Endoro
10.05.2013 um 15:25 Uhr
Hallo, das Script verstellt nichts in der Registry, es werden nur die Einstellungen für Datum- und Zeitformat ausgelesen.

Gruss!
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
10.05.2013 um 15:45 Uhr
Hallo DeeJayBee!

Zu "xcopy /m": Es wird hier das "Archiv"-Attribut genutzt - wenn eine Datei gespeichert (= verändert oder neu erstellt) wird, setzt das System automatisch das "Archiv"-Attribut (ansehen kannst du Dir das mit "attrib").

Mit "xcopy /m" werden nur Dateien kopiert, bei denen dieses Attribut gesetzt ist und es wird auch zurückgesetzt - wenn sich daher die Datei seit dem letzten Lauf des Batches nicht verändert hat, dürfte sie auch nicht kopiert werden.

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
13.05.2013, aktualisiert um 08:13 Uhr
Zitat von DeeJayBee:
Die Idee mit dem Robocopy schau ich mir gerne mal an.

Damit Du Dich nicht mit den Parametern von Robocopy verhedderst, empfehle ich Dir dazu YARCGUI Robocopy GUI. Da bekommst du eine Erläuterung der Parameter.


Gruss Penny.
Bitte warten ..
Mitglied: DeeJayBee
28.05.2013 um 10:08 Uhr
Hallo noch einmal,

ist ein paar Tage her, aber ich wollte Euch mein Ergebnis mitteilen.

Vom Prinzip her hat ein einfaches
xcopy %Quelle" %Ziel% /m
gereicht.

Anscheinend ist in meinen vorhergehenden Tests irgendwas schief gelaufen. Es funktioniert nun einwandfrei.

Danke Euch allen!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Freigegebener Ordner "Eigene Dateien" (8)

Frage von JensDND zum Thema Windows Server ...

Windows 10
Löschen von Ordner mit Dateien (3)

Frage von jerry32 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
TK-Netze & Geräte
gelöst Telefonanlage gesucht (39)

Frage von Xaero1982 zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Windows Netzwerk
Anmeldung an Domäne schlägt oft fehlt (Fehlermeldung: falsches Passwort) (24)

Frage von harald.schmidt zum Thema Windows Netzwerk ...

Exchange Server
gelöst Wie freigegebenes Postfach immer als primäre Sendeadresse verwenden? (18)

Frage von Flinxit zum Thema Exchange Server ...

Microsoft Office
Outlook 2016 - Keine Mails sichtbar (nach Suche schon) (17)

Frage von Hirschix3 zum Thema Microsoft Office ...