Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Batch IF mit Prozent Variablen die Leerzeichen im Inhalt enthalten

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: borsti87

borsti87 (Level 1) - Jetzt verbinden

30.12.2007, aktualisiert 23:13 Uhr, 13568 Aufrufe, 1 Kommentar

Hallo an alle Experten,

Ich hab ein Problem ich möchte Prozent Variablen (%Variable%) mit Leerzeichen im Inhalt übergeben und vergleichen. Siehe unten:

Code:
01.
REG QUERY "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Shell Folders" /v "My Music" | find "My Music" > %temp%\test.tmp 
02.
 
03.
set /p test= <%temp%\test.tmp  
04.
 
05.
set pfad=%test:~20% 
06.
 
07.
set vergl="K:/Eigene Musik" 
08.
 
09.
IF not %pfad% == %vergl% goto :pfadfalsch 
10.
IF %pfad% == %vergl% goto :pfadok 
11.
 
12.
:pfadfalsch 
13.
echo Pfad ist falsch! 
14.
 
15.
:pfadok 
16.
echo Pfad ist O.K.!
folgender Code funktioniert allerdings

Code:
01.
REG QUERY "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Shell Folders" /v "Personal" | find "Personal" > %temp%\test.tmp 
02.
 
03.
set /p test= <%temp%\test.tmp  
04.
 
05.
set pfad=%test:~20,3% 
06.
 
07.
set vergl="K:/" 
08.
 
09.
IF not %pfad% == %vergl% goto :pfadfalsch 
10.
IF %pfad% == %vergl% goto :pfadok 
11.
 
12.
:pfadfalsch 
13.
echo Pfad ist falsch! 
14.
 
15.
:pfadok 
16.
echo Pfad ist O.K.!
Im vorraus schon danke!

Borsti87
Mitglied: bastla
30.12.2007 um 23:13 Uhr
Hallo borsti87 und willkommen im Forum!

Versuch es einmal so:
01.
REG QUERY "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Shell Folders" /v "My Music" | find "My Music" > %temp%\test.tmp 
02.
 
03.
set /p test= <%temp%\test.tmp  
04.
 
05.
set "pfad=%test:~20%" 
06.
 
07.
set "vergl=K:\Eigene Musik" 
08.
 
09.
if "%pfad%"=="%vergl%" goto :pfadok 
10.
 
11.
:pfadfalsch 
12.
echo Pfad ist falsch! 
13.
goto :eof 
14.
 
15.
:pfadok 
16.
echo Pfad ist O.K.!
Die Schreibweise
01.
set "variable=Wert mit Leerzeichen"
sorgt einerseits für das Beibehalten der Leerzeichen (sogar solche am Ende könnten "mitgenommen" werden), andererseits werden die Anführungszeichen nicht in der Variablen gespeichert, was uU zu mehr Flexibilität und / oder größerer Übersichtlichkeit führt (siehe "if"-Zeile).

Die beiden "IF"-Statements ließen sich zusammenfassen, da das zweite "IF" zwangsläufig "true" sein musste (ansonsten wäre beim ersten "IF" bereits der Sprung erfolgt).

Schließlich habe ich noch "K:/Eigene Musik" auf "K:\Eigene Musik" geändert.

Ein letzter Hinweis: Das Auslesen des Pfades und Schreiben in eine Variable ließe sich auch ohne "Temp"-Datei bewerkstelligen:
01.
for /f "tokens=3*" %%i in ('REG QUERY "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Shell Folders" /v "My Music" ^| find "My Music"') do set "pfad=%%j"
Hier wird alles nach dem 3. Bestandteil ("token") der gelesenen Zeile (dieser wäre %%i) in die Variable %pfad% geschrieben. Die Trennung der einzelnen "tokens" erfolgt standardmäßig durch Leerzeichen (bzw auch Tabs), sodass also der Pfad ab Teil 4 (die Teile 1 bis 3 sind "My", "Music" und "REG_SZ") zu finden ist.

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst Variablen Zusammenbauen 2.0 ( Batch ) (6)

Frage von clragon zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
gelöst FOR Loop Variablen ( Batch ) (2)

Frage von clragon zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
gelöst Grosses Variablen Problem ( Batch) (30)

Frage von clragon zum Thema Batch & Shell ...

Neue Wissensbeiträge
Administrator.de Feedback

Umgangsformen auf der Seite

(3)

Information von Frank zum Thema Administrator.de Feedback ...

Windows 10

Windows 8.x oder 10 Lizenz-Key aus dem ROM auslesen mit Linux

(10)

Tipp von Lochkartenstanzer zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
gelöst RU 17 Exchange 2010 . Erfahrungen? (11)

Frage von keine-ahnung zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
Festplatten Ruhezustand Windows Server 2016 (10)

Frage von ahaeuser zum Thema Windows Server ...

Datenbanken
gelöst MySQL Zeiterfassungs-Problematik (wer ist eingecheckt) (9)

Frage von NativeMode zum Thema Datenbanken ...