Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

batchdatei schreiben mit taskmanager von client ausführen

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: sujuma

sujuma (Level 1) - Jetzt verbinden

05.01.2007, aktualisiert 09.01.2007, 6212 Aufrufe, 15 Kommentare

datensicherung von serverdateien auf externer Platte von client aus mit Hilfe von batchdatei und taskmanager

Hallo an alle,
habe mich durch viele beiträge gelesen aber noch keine lösung gefunden.
Mein Problem ist folgendes:
es besteht ein netzwerk aus 6 Rechnern und einem server. An einem Client hängt eine externe Festplatte. Einmal am Tag (Werktag) sollen zwei Dateien die auf dem server liegen mit winrar verkleinert werden und dann auf die externe Festplatte an client1 per taskmanager geschrieben werden. Mo, Di, Mi, Do jeweils nur die neuhinzugekommenden Daten dieser Dateien und am Freitag eine komplette Kopie. Ebenso soll eine Kopie dieser Daten per manuell zu startendem batchprogramm vom Server aus, auf eine vom user einzulegende CD auf client2 geschrieben werden mit Nero.
Gibt es eine Möglichkeit , bin für jede Hilfe sehr dankbar.
Mitglied: Dani
05.01.2007 um 16:13 Uhr
Hi,
Einmal am Tag (Werktag) sollen zwei Dateien die auf dem server liegen mit winrar
verkleinert werden und dann auf die externe Festplatte an client1 per taskmanager
geschrieben werden.
Also als diese Funktion vom MS veröffentlicht wurde, war ich anscheinend krank.
Dum meinst wohl, dass das Ganze mit deiner Geplanten Task ablaufen soll. Denn der Taskmanager kann gar nix verschieben!


Gruß
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: sujuma
05.01.2007 um 16:16 Uhr
hi dani,
leider bin ich kein profi und bei der wortwahl naja.
Ja ich meine einen geplanten Task
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
05.01.2007 um 17:08 Uhr
Hi,
Einmal am Tag (Werktag) sollen zwei Dateien die auf dem server liegen mit winrar
verkleinert werden und dann auf die externe Festplatte an client1 per taskmanager
geschrieben werden.
Also die Dateien liegen immer im gleichen Verzeichnis => Tag für Tag und heißen auch immer gleich?!

Mo, Di, Mi, Do jeweils nur die neuhinzugekommenden Daten dieser Dateien...
Also du möchtest es wie folgt haben: Wenn sich etwas an einer der beiden Datei geändert hat, soll die Alte im Archiv durch die neue ersetzt werden.

am Freitag eine komplette Kopie.
Am Freitag möchtest du die beiden komplett nochmal sichern.

Ein paar Fragen:
- Wie soll das Archiv (Mo-Fr) heißen (evt. Datum anhängen?!)
- Wie soll das Arhciv vom Fr heißen (evt. Datum anhängen?!)


Gruß
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: sujuma
05.01.2007 um 20:23 Uhr
hi dani,
auf dem server liegt ein ordner x mit mehreren unterordnern. Da von morgens bis abends dort die am tag veränderten Dateien abgelegt werden, sollen diese abends mit winrar komprimiert werden, da sonst zu groß für cd. Am nächsten Tag wieder abends usw. Am 5. Tag, Freitags, soll zusätzlich eine Datei aus einem anderen Ordner die Gesamtdaten enthält komprimiert werden und mit auf die cd. Das cdlaufwerk in welches die cd gelegt wird ist aber im client2. Die batchdatei soll aber durch einen geplanten Task auf dem client1 gestartet werden um dies alles in Gang zu setzen. Ebenso sollen diese komprimierten Daten auf eine externe Platte welche am client1 angeschlossen ist über usb kopiert werden. Auf der Platte sollen am Ende die Daten von einem Jahr liegen und somit nicht überschrieben werden.Daten auf cd werden am Montag von Woche 2 aber wieder auf CD Montag Woche 1 geschrieben usw, sodaß man mit 5 CDs auskommt.
Kann man so ein Programm als batch schreiben?
Merci und Gruß
Suju
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
06.01.2007 um 03:12 Uhr
Abend,
auf dem server liegt ein ordner x mit mehreren unterordnern
Also du möchtest den Ordner x mit samt den Unterordner sichern.

Am nächsten Tag wieder abends usw
Soll das Archiv vom Montag inkrementell erweitert werden oder das Alte gelöscht & und neu angelegt werden. Inkrementell heißt: Nur Ordner / Dateien zum Archiv hinzufügen, die seit dem letzen packen geändert wurden.

Am 5. Tag, Freitags, soll zusätzlich eine Datei aus einem anderen Ordner die
Gesamtdaten enthält komprimiert werden
Also ein neues Archiv erzeugen. Die Datei enthält alle Daten?! => Bitte richtig erklären...

Die batchdatei soll aber durch einen geplanten Task auf dem client1 gestartet werden um
dies alles in Gang zu setzen.
Warum gerade auf Client1? Klar, es würde gehen. Aber dann würdest sowas über das Netzwerk machen. Das dauert natürlich länger. Somit würde ich den Batch auf dem Server starten. Somit kannst du die USB-Festplatte freigeben und dann per Batch verbinden / trennen.

Das cdlaufwerk in welches die cd gelegt wird ist aber im client2.
Hmm...das mit Nero,weiß ich leider nicht. Wende ich doch einfach mal den Support von Nero.


Gruß
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: sujuma
06.01.2007 um 12:52 Uhr
Hi Dani,
x mit Unterordner, ja
inkrementell, ja
am Freitag, Ordner x komplett + eine Datei aus Ordner y
Client1 , muss sein, kann ich die Festplatte nicht auch freigeben wenn mit USB verbunden auf client1 ? Der User kommt zur backupzeit nämlich nur an client1 und 2 dran
Nero, das mit Nero geht aber ich muss das Programm aufrufen
Gruß Suju
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
06.01.2007 um 12:58 Uhr
Hi,
Client1 , muss sein, kann ich die Festplatte nicht auch freigeben wenn mit USB verbunden
auf client1 ?
Also irgendwie wiederspricht sich deine Aussage. Ich würde den Batch auf dem Server laufen lassen. Somit ist die Netzwerklast nicht groß und läuft fix durch. Dagegen, wenn du das über das Netzwerk machst: Dauert es 2 - 3x länger. Und was machst du mal wenn zwischen durch die Verbindung abbricht?!


Gruß
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
06.01.2007 um 14:40 Uhr
Hi,
also hier mal ein ungetesteter Version. Aber zu brauchst eine Hilfsdatei (VBS):

datum.vbs
01.
'----snipp DateKrams.vbs 
02.
Wscript.Echo " " & DatePart("ww",Date,vbSunday,vbFirstFourDays) & " " &_ 
03.
DatePart("ww",Date) & " " & DatePart("w",Date) & " " & DatePart("y",Date) 
04.
'------snapp DateKrams.vbs 
deinBatch.bat
01.
@ECHO off 
02.
::Gibt den Pfad zur Festplatte an - ohne den "\" am Ende 
03.
SET bpfad="Z:\test" 
04.
 
05.
::Legt den Ordner fest, der archiviert werden soll (z.B. "C:\Temp") - ohne den "\" am Ende 
06.
SET source="ORDNER DER archivert werden soll" 
07.
 
08.
::Festplattenfreigabe verbinden 
09.
NET use Z: \\client1\freigabe 
10.
 
11.
 
12.
::Kalenderwoche herausfinden 
13.
FOR /f "tokens=2-5" %%a IN ('cscript //nologo datum.vbs') DO echo KW=%%a,KWOS=%%b,day=%%c,DoY=%%d 
14.
 
15.
::Überprüfen, ob das Archiv für diese KW schon existiert 
16.
IF EXIST "%bpfad%\backup_%kw%.rar" ( 
17.
	IF NOT "%day%" == "5" ( 
18.
		::Inkrementelle Sicherung 
19.
		rar.exe XXX -m5 -y "%bpfad%\backup_%kw%.rar" "%soruce%"  
20.
	) ELSE ( 
21.
		::Erzeugt jeden Freitag das komplette Archiv mit der höchtesten Komprimierungsrate 
22.
		rar.exe a -m5 -y "%bpfad%\backup_%kw%_complete.rar" "%soruce%"  
23.
24.
) ELSE ( 
25.
	::Erzeugt ein neues Archiv mit der höchtesten Komprimierungsrate 
26.
	rar.exe a -m5 -y "%bpfad%\backup_%kw%.rar" "%soruce%"  
27.
)
Natürlich musst du oben die 3 Variablen anpassen!! Bei der inkrementellen Sicherung "XXX" musst du noch den Parameter herauszufinden. Am besten du kopierst die rar.exe nach "C:\WINDOWS\system32". Somit brauchst du keinen Pfad angeben.


Gruß
Dani

PS: Danke an Biber. Es ist einfach immer gut, wenn man die Tutorials liest.
Bitte warten ..
Mitglied: sujuma
06.01.2007 um 14:42 Uhr
Hi,
kann denn die batch vom server laufen und die ext. Festplatte am client angeschlossen sein?
Gruß
Suju
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
06.01.2007 um 14:44 Uhr
Hi,
also der Client muss ja so oder so laufen. Jedoch, würde ich die Platte freigeben und dann per Batch auf dem Server einbinden!


Gruß
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: sujuma
06.01.2007 um 14:48 Uhr
Hi,
dann muss mein ordner winrar mit datei rar.exe direkt unter c:/ auf dem Server liegen, oder?
Gruß
Sujuma
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
06.01.2007 um 14:50 Uhr
Hi,
2 Beiträge weiter oben steht die Lösung!
Am besten du kopierst die rar.exe nach "C:\WINDOWS\system32". Somit brauchst du
keinen Pfad angeben.

Dort steh auch mein 1. Entwurf!


Gruß
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: sujuma
06.01.2007 um 15:00 Uhr
Hi,
sorry, war so fasziniert von deiner Lösung, dass ich nicht bis zum Ende gelesen habe mit der rar.exe.
Nochmal zur Festplatte. Kapier ich noch nicht so ganz. Wenn ich diese am client habe, kann ich sie doch einfach als Platte t oder so im Netz freigeben wie auch die c vom client freigegeben ist, Warum brauch ich dazui eine Batch?
Gruß
Suju
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
06.01.2007 um 15:07 Uhr
Hi,
Nochmal zur Festplatte. Kapier ich noch nicht so ganz. Wenn ich diese am client habe,
kann ich sie doch einfach als Platte t oder so im Netz freigeben wie auch die c vom client > freigegeben ist, Warum brauch ich
Also die Daten, wo gesichert werden sollen liegen auf einem Server xxx. So, die Platte aber ist am Client1. Somit müsstest du diese Freigeben. Damit alles wunderbar geht, habe ich am Anfang veranlasst, dass die Freigabe gemountet wird. Somit hast du auch ein laufwerksbuchstaben!


Gruß
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
09.01.2007 um 08:48 Uhr
Moin sujuma,

Nachfrage:
wie ist denn der Status dieses Beitrags?

können wir den auf gelöst/geschlossen setzen oder sind noch Fragen offen?

Gruß
Biber
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst RPC von Client auf Server ausführen (3)

Frage von BleppSatter zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
gelöst Office Deployment Tool mit einer Batchdatei per GPO Shutdown Skript ausführen (3)

Frage von McBainHH zum Thema Batch & Shell ...

Windows 10
gelöst Windows 10 Client - Hauptbenutzer kann Taskmanager nicht starten (9)

Frage von Solitaire zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...