Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Batchfile - Allg. Informationen - Versionenunterschied durch Zeitstempel

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: Hacks90

Hacks90 (Level 1) - Jetzt verbinden

28.03.2011, aktualisiert 09:22 Uhr, 3701 Aufrufe, 25 Kommentare

Hallo zusammen.

Ich muss ein Batchfile zur Überwachung eines MSCS 2008 R2 erstellen.

TEXTFILE AUSGABE Cluster.txt:

AKTIVE NODE: *Computername*
Domäne: *Domäne*
Datum: *Datum*

So sollte die Ausgabe in etwa aussehen. Jedoch weiss ich nicht, wie man die Domäne heraus lesen kann. Und ich weiss nicht, ob ein Textfile überhaupt so vor "formatiert" werden kann?

Dann habe ich noch eine Zusatzfrage: Kann man die Erstellung eines Textfiles, durch einen Zeitstempel unterscheiden?

Ausführen des Batchfiles um 8:00 => cluster_8_00.txt
Ausführen des Batchfiles um 8:12 => cluster_8_12.txt

Ich habe mit Mama Google leider nichts brauchbares gefunden.


Gruss,
Hacks90
Mitglied: Skyemugen
28.03.2011 um 10:03 Uhr
Aloha,

zum Ersten kann ich wenig beitragen (keine Domänenkenntnisse ^.^), zum Zweiten aber schonmal den Tipp geben mit
>>cluster_%time:~1,1%_%time:~3,2%.txt
allerdings(!) würde das nur bei Uhrzeiten unter 10 Uhr sein, denn sonst würde
>>cluster_%time:~0,2%_%time:~3,2%.txt
greifen müssen (bei diesem würde bei einstelligen Uhrzeiten jedoch eine Leerstelle entstehen bzw. die .txt nicht korrekt erstellt werden)
Es lässt sich natürlich auch etwas anders regeln (oder durch IF Abfragen entscheiden), bleibt allerdings auch die Frage: Soll das Format exakt 8_00 sein oder ginge auch 08_00, dann würde ich es z.B. ganz einfach so lösen:
for /f "tokens=1-2 delims=:" %%i in ('time /t') do set "Stunde=%%i" && set "Minuten=%%j" 
>>cluster_%Stunde%_%Minuten%.txt
Nunja, viele Wege führen nach Rom =)

greetz André

edit: Angaben beziehen sich auf Windows XP, ob bei 2008 auch die Leerstelle entstehen würde, oder mit %time% die Uhrzeit ohne Null angezeigt wird, kann ich nicht prüfen
Bitte warten ..
Mitglied: Hacks90
28.03.2011 um 10:13 Uhr
Danke erstmals für deine schnelle und gut erklärte Antwort.
Ich werde es gleich kurz austesten und Dir ein Feedback geben, ob es auch unter 2008 funktioniert.

Gruss Hacks90



edit: ich beginne mein Script mit:

set Ausgabe=cluster.txt"

und setzte dann bei dein Befehlen, welche die Informationen herausschreiben solllen ">> %Ausgabe% hinten hin. Jedoch funktionierte deine Lösung mit dem Set Befehl nicht (set "Ausgabe=cluster_%Stunde%_%Minuten%.txt") oder mache ich hier einen Überlegungsfehler?
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
28.03.2011 um 10:31 Uhr
Zitat von Hacks90:
Jedoch funktionierte deine Lösung mit dem Set Befehl nicht (set "Ausgabe=cluster_%Stunde%_%Minuten%.txt") oder mache ich hier einen Überlegungsfehler?

Aloha,

nunja du versuchst eine Variable in einer Variable zu definieren (set VAR=%VAR2%_%VAR3%) was aber nicht möglich ist (set VAR=Zeichenfolge) ;)

greetz André

edit:
set Ausgabe=cluster.txt
... macht wenig Sinn, sonst hättest du ja am Ende cluster.txt_08_22 wenn du die Variablen hinter %Ausgabe% setzt

edit²: natürlich ist es möglich, siehe letzten Kommentar immer diese Montage
Bitte warten ..
Mitglied: Hacks90
28.03.2011 um 10:48 Uhr
Okkay. Das habe ich mir bereits gedacht. Sry ich bin ein ziemlicher Scripting Frischling. =S.

Also ich habe deine Lösungen getestet. >>cluster_%time:~0,2%_%time:~3,2%.txt Funktioniert wirklich nur bei Zeiten, welche die Stunde 2 stellig ist, ansonsten erstell es das File so => cluster_

Die Variante mit der for /f Loop-Lösung funktioniert soweit, jedoch benötige ich unbedingt ein TXT-File und deine Lösung erstellt kein TXT file sondern "cluster_08_42" ohne eine Endung. Woran könnte dies liegen ? =S.

Gruss Hacks90

edit: Getestet auf Windows Server 2008 R2
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
28.03.2011 um 10:52 Uhr
Aloha,

ach du warst ein wenig zu früh :D lies mein letztes EDIT =)

(darum hab ich am Anfang auch >>cluster_%Stunde%_%Minuten%.txt gesetzt - in Ausgabe würde ich maximal einen Pfad [falls vorhanden/notwendig] hinterlegen oder ganz weglassen)

greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
28.03.2011 um 11:03 Uhr
Aloha,

mir fiel da noch was ein: (heute ist Montag, da drehen die Zahnräder noch nicht so - natürlich ist es möglich Variablen in Variablen zu setzen mit dem richtigen Anfang ^_^)
01.
@echo off & setlocal enabledelayedexpansion 
02.
for /f "tokens=1-2 delims=:" %%i in ('time /t') do set "Stunde=%%i" && set "Minuten=%%j" 
03.
 
04.
set "Ausgabe=cluster_!Stunde!_!Minuten!.txt" 
05.
 
06.
>>%Ausgabe%
bzw:
01.
set "Ausgabe=cluster_%Stunde%_%Minuten%.txt" 
02.
 
03.
>>!Ausgabe!
die FOR-Schleife muss dann aber auch als Erstes stehen bzw. man macht gleich
01.
@echo off & setlocal enabledelayedexpansion 
02.
for /f "tokens=1-2 delims=:" %%i in ('time /t') do ( 
03.
set "Stunde=%%i" 
04.
set "Minuten=%%j" 
05.
set "Ausgabe=cluster_!Stunde!_!Minuten!.txt" 
06.
07.
 
08.
echo %Stunde%_%Minuten% >>%Ausgabe%
funktioniert dann auch nur in dieser Ausführung

greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: Hacks90
28.03.2011 um 11:14 Uhr
mir fiel da noch was ein: (heute ist Montag, da drehen die Zahnräder noch nicht so)
so geht es mir auch. =D

Jedoch erstellt es immer noch eine Endungslose Datei. => "cluster_09_12"

Schau mal in deinen Nachrichten.

Gruss Hacks90
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
28.03.2011 um 11:25 Uhr
Aloha,

kann ich a) nicht nachvollziehen (bei mir werden .txt erstellt, egal wie ich es ausgeben lasse) und b) schaue ich i.d.R. ungern in PMs rein, wenn es um ein öffentliches Thema geht =)

bei mir hat dein verwendetes echo Aktive Node: %Computername% >>cluster_%Stunde%_%Minuten%.txt ein cluster_11_24.txt erstellt

greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: Hacks90
28.03.2011 um 11:29 Uhr
bei mir hat dein verwendetes echo Aktive Node: %Computername% >>cluster_%Stunde%_%Minuten%.txt ein cluster_11_24.txt
erstellt


bei mir unter dem Windows XP Pro Client erstellt es auch ein Textfile. Nur auf am Windows Server 2008 R2 nicht. *verwirrt*.


edit: Der Inhalt der erstellten Datei sieht so aus:

01.
Aktive Node: IPANODE1  AM.txt 
02.
Domäne:        AM.txt 
03.
Datum:       Mon 03/28/2011  AM.txt
Dabei stelle ich mir eine Frage: Woher kommt das "AM.txt"?

Gruss Hacks90
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
28.03.2011 um 11:35 Uhr
Aloha,

und die Anzeige der bekannten Dateiendungen ist auch aktiviert? Oder ist es wirklich keine .txt-Datei?

greetz André

edit: AM ... was für ein Zeitformat hat denn der Win 2008? AM PM? (scheint so, wenn ich mir das Datum angucke - english please)
Schreibe doch mal, was unter echo %time% und time /t ausgegeben wird.
Bitte warten ..
Mitglied: Hacks90
28.03.2011 um 11:39 Uhr
Haii,

Zu a) JA ist aktiviert
http://s7.directupload.net/file/d/2477/899wxo89_jpg.htm

b) leider nicht.


Gruss Hacks90.



edit: Danke viel mals. Ich musste die Regional Einstellungen ändern. Diese waren noch auf Englisch(UK) eingetragen. Jedoch habe ich diese auf mein Land eingestellt German(Switzerland) und jetzt funktioniert alles. Danke Danke Danke. Ich bin gerade ziemlich happy.


Gruss Hacks90
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
28.03.2011 um 11:57 Uhr
Ah, das steht ja in der Datei drin heute ist wirklich Montag, oder und dann war auch noch Zeitumstellung ... dann ist natürlich das ganze time & co. unrelevant in dem Fall (AM PM ...)
poste doch einfach nochmal dein aktuelles Skript hier öffentlich [damit jeder, der das Problem evtl. verfolgt/verfolgen wird auch alle Infos hat], dann schauen wir nochmal ...
Hm, dass kein .txt erstellt wird, ist mir momentan ein Rätsel - wir haben hier aber nur einen 2003er, also kann ich es nicht testen/prüfen ^_^


greetz André

EDIT Aha, also doch was auf Englisch :D good to know - und .txt wird jetzt auch erstellt?

Tja, dann zurück zu deinem Hauptanliegen oder hast du da jetzt schon was für gefunden (an den Code per PM erinner)
Bitte warten ..
Mitglied: Hacks90
28.03.2011 um 12:45 Uhr
EDIT Aha, also doch was auf Englisch :D good to know - und .txt wird jetzt auch erstellt?
Ja erstellt alles einwandfrei. Danke



Tja, dann zurück zu deinem Hauptanliegen oder hast du da jetzt schon was für gefunden (an den Code per PM erinner)
Noch nicht. Aber sobald ich eine Lösung hätte würde ich es hier mitteilen. Und natürlich auch meine Source posten.


Danke und bis später Hacks90
Bitte warten ..
Mitglied: Hacks90
28.03.2011 um 13:16 Uhr
Ich habe noch eine Frage. Kennst Du dich eventuell mit dem Befehl findstr aus?

Gruss Hacks90
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
28.03.2011 um 14:31 Uhr
Hallo Hacks90 und willkommen im Forum, hallo Skyemugen!

Nachdem Ihr Euch zum Dateinamen "durchgekämpf" habt, ein Hinweis zum Thema "Domäne": Vielleicht findet sich ja etwas Passendes unter den Systemvariablen (jenen, die per "set" angezeigt werden ...

Grüße
bastla

P.S.: Die Frage
Kennst Du dich eventuell mit dem Befehl findstr aus?
lässt sich zwar (sicher auch von Skyemugen) mit "ja" beantworten, aber ob das dann schon hilft ...
Bitte warten ..
Mitglied: Hacks90
28.03.2011 um 14:42 Uhr
Hallo bastla,

Ich habe dies bereits gelöst, ich wollte es eben hineinschreiben .

LÖSUNG-> %USERDOMAIN% =D. aber danke für dein Tipp.


Zu der Frage: Ist es möglich mit dem findstr Befehl die Spalte in welcher Cluster Networt 1 bzw. 2 zu entfernen?


01.
Listing properties for all network interfaces: 
02.
 
03.
 
04.
 
05.
T  Node            Network         Name                 Value 
06.
 
07.
-- --------------- --------------- -------------------- ---------------------- 
08.
 
09.
SR TESTNODE1        Cluster Network 1 Name                 TESTNODE1 - Puplic Area 
10.
 
11.
SR TESTNODE1        Cluster Network 1 Node                 TESTNODE1 
12.
 
13.
SR TESTNODE1        Cluster Network 1 Network              Cluster Network 1 
14.
 
15.
SR TESTNODE1        Cluster Network 1 Adapter              HP NC7782 Gigabit Server Adapter #2 
16.
 
17.
SR TESTNODE1        Cluster Network 1 AdapterId            6362D1D1-6C12-4DAA-9D07-8EAF0048A10B 
18.
 
19.
DR TESTNODE1        Cluster Network 1 DhcpEnabled          0 (0x0) 
20.
 
21.
MR TESTNODE1        Cluster Network 1 IPv6Addresses         
22.
 
23.
MR TESTNODE1        Cluster Network 1 IPv4Addresses        172.xxx.xxx.xxx 
24.
 
25.
SR TESTNODE1        Cluster Network 1 Address              172.xxx.xxx.xxx 
26.
 
27.
S  TESTNODE1        Cluster Network 1 Description           
28.
 
29.
SR TESTNODE2        Cluster Network 1 Name                 TESTNODE2 - Puplic Area 
30.
 
31.
SR TESTNODE2        Cluster Network 1 Node                 TESTNODE2 
32.
 
33.
SR TESTNODE2        Cluster Network 1 Network              Cluster Network 1 
34.
 
35.
SR TESTNODE2        Cluster Network 1 Adapter              HP NC7782 Gigabit Server Adapter #2 
36.
 
37.
SR TESTNODE2        Cluster Network 1 AdapterId            47C83D10-DB80-48DA-A45C-23EBB82B992A 
38.
 
39.
DR TESTNODE2        Cluster Network 1 DhcpEnabled          0 (0x0) 
40.
 
41.
MR TESTNODE2        Cluster Network 1 IPv6Addresses         
42.
 
43.
MR TESTNODE2        Cluster Network 1 IPv4Addresses        172.xxx.xxx.xxx 
44.
 
45.
SR TESTNODE2        Cluster Network 1 Address              172.xxx.xxx.xxx 
46.
 
47.
S  TESTNODE2        Cluster Network 1 Description           
48.
 
49.
SR TESTNODE1        Cluster Network 2 Name                 TESTNODE1 - Privat Area 
50.
 
51.
SR TESTNODE1        Cluster Network 2 Node                 TESTNODE1 
52.
 
53.
SR TESTNODE1        Cluster Network 2 Network              Cluster Network 2 
54.
 
55.
SR TESTNODE1        Cluster Network 2 Adapter              HP NC7782 Gigabit Server Adapter 
56.
 
57.
SR TESTNODE1        Cluster Network 2 AdapterId            8C36197F-D719-4150-8FF3-E7A9DDEE5C24 
58.
 
59.
DR TESTNODE1        Cluster Network 2 DhcpEnabled          0 (0x0) 
60.
 
61.
MR TESTNODE1        Cluster Network 2 IPv6Addresses         
62.
 
63.
MR TESTNODE1        Cluster Network 2 IPv4Addresses        192.xxx.xxx.xxx 
64.
 
65.
SR TESTNODE1        Cluster Network 2 Address              192.xxx.xxx.xxx 
66.
 
67.
S  TESTNODE1        Cluster Network 2 Description           
68.
 
69.
SR TESTNODE2        Cluster Network 2 Name                 TESTNODE2 - Privat Area 
70.
 
71.
SR TESTNODE2        Cluster Network 2 Node                 TESTNODE2 
72.
 
73.
SR TESTNODE2        Cluster Network 2 Network              Cluster Network 2 
74.
 
75.
SR TESTNODE2        Cluster Network 2 Adapter              HP NC7782 Gigabit Server Adapter 
76.
 
77.
SR TESTNODE2        Cluster Network 2 AdapterId            AC8500F3-773A-43A1-94B3-B4FBBD4C940C 
78.
 
79.
DR TESTNODE2        Cluster Network 2 DhcpEnabled          0 (0x0) 
80.
 
81.
MR TESTNODE2        Cluster Network 2 IPv6Addresses         
82.
 
83.
MR TESTNODE2        Cluster Network 2 IPv4Addresses        192.xxx.xxx.xxx 
84.
 
85.
SR TESTNODE2        Cluster Network 2 Address              192.xxx.xxx.xxx 
86.
 
87.
S  TESTNODE2        Cluster Network 2 Description
Gruss Hacks90.
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
28.03.2011 um 14:56 Uhr
Aloha,

womit genau erstellst du jetzt diese Zusammenstellung?
Mit findstr eine Spalte ausschließen käme mir nicht gerade in den Sinn, eher eine FOR Schleife, bei der man einen Token weglässt aber da mir momentan unbekannt ist , über welchen Weg du jetzt genau die Ausgabe erstellst, könnte ich dir jetzt schlecht ein Beispiel anbieten *gg* und ob es überhaupt direkt machbar wäre oder erst als „Nacharbeit”

greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
28.03.2011 um 16:08 Uhr
... wobei noch interessant wäre, ob die Spaltenzwischenräume auch im Original aus Leerzeichen (oder doch TABs) bestehen ...

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Hacks90
28.03.2011 um 16:36 Uhr
Hallo,

da mir momentan unbekannt ist , über welchen Weg du jetzt genau die Ausgabe erstellst,

Es ist der Befehl cluster netint /prop, welchem du keine Optionen mitgeben kannst und dei Ausgabe vordefiniert ist, wie eben im Beispiel ersichtlich.$
Jedoch ist es egal ob Cluster Network 1 oder 2 somit kann diese Spalte eigentlich gelöscht werden.

Gruss Hacks90.

Edit: Die Abstände sind Leerzeichen und keine TAB's.
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
28.03.2011 um 16:47 Uhr
Aloha,

drei Dinge:

1) habe gleich Feierabend => brain.exe geht auf standby
2) cluster netint /prop hm ... da ich mich weiterhin im Stadium „learning-by-doing/testing” in Sachen „umfangreicheres batching oder auch vbs” befinde, habe ich ergo nichts zum Testen und prüfen ;D
2) Leerzeichen? Och nö ... es hätte ja auch mal einfach sein können *gg* - warum sollte die Spalte Network auch „schön” sein

Aber wo der bastla nun schonmal vorbeigeschnuppert hat, bastlaelt er eventuell sogar etwas passendes hin, ich wäre wahrscheinlich wieder bis zur Mitte/Ende der Woche damit beschäftigt einen halbfunktionierenden Ablauf zu erstellen *gg*
Ich schätze also, die Nachbearbeitung würde via temporärem file erfolgen evtl. sogar vbs ... hm, ich grübel natürlich parallel bei solchen Sachen mit aber lasse mich dann doch oft von der Lösung überraschen ^_^

greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
28.03.2011 um 16:49 Uhr
Hallo Hacks90!

Versuch es mal damit (sollte fast so schön wie das Original sein ):
01.
@echo off & setlocal 
02.
set "Aus=D:\Ausgabe.txt" 
03.
 
04.
>"%Aus%"  echo T  Node            Name                 Value 
05.
>>"%Aus%" echo -- --------------- -------------------- ---------------------- 
06.
for /f "skip=3 tokens=1-5*" %%a in ('cluster netint /prop') do >>"%Aus%" echo %%a %%b %%f
Grüße
bastla

[Edit] @Skyemugen: Überraschung dürfte das aber keine sein ... [/Edit]
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
28.03.2011 um 16:54 Uhr
Aloha bastla!

Wie gesagt: ich brauche immer was zum testen und war mir diesbezüglich nicht sicher, ob die for-Schleife beim cluster-Befehl greifen würde ^_^ man weiß ja nie aber wenn das so hinhauen sollte, dann war mein Ansatz vorhin
eine FOR Schleife, bei der man einen Token weglässt
ich hätte Parameter schreiben sollen, egal passt schon ;)
ja doch passend (du Trickser ^.^ die Spalten überspringen und selber setzen ... der Montag machts einfach, hehe)

greetz André

P.S.: Wenn ich Feierabend habe, denke ich gerne kompliziert :D
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
28.03.2011 um 16:55 Uhr
Moin Hacks90,

willkommen im Forum.
Zitat von Hacks90:
Es ist der Befehl cluster netint /prop, welchem du keine Optionen mitgeben kannst
und dei Ausgabe vordefiniert ist,
Echt? Hast du in letzter Zeit mal CLUSTER /? oder CLUSTER NETINT / eingetippt?

In meiner Jugend, als Michael Jackson noch schwarz war, da war auch über
/PROP[ERTIES][:propname[,propname ...] /USEDEFAULT]
...eine etwas spezifischere Ausgabe möglich.

Klar bekommen wir es auch über ausgetüftelte Batch-Slice&Dice-Techniken hin,
is' doch aber albern, oder?

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: Hacks90
29.03.2011 um 09:11 Uhr
Hallo Biber,

In meiner Jugend, als Michael Jackson noch schwarz war, da war auch über
> /PROP[ERTIES][:propname[,propname ...] /USEDEFAULT]
...eine etwas spezifischere Ausgabe möglich.

Klar bekommen wir es auch über ausgetüftelte Batch-Slice&Dice-Techniken hin,
is' doch aber albern, oder?

Ich habe es gestern abend noch gesehen, dass doch eine spzifischere Ausagabe möglich ist, jedoch nur betreffend den einzelnen Zeilen und nicht betreffend Spalten.


01.
 
02.
 
03.
T  Node            Network         Name                 Value 
04.
-- --------------- --------------- -------------------- ---------------------- 
05.
SR TESTNODE2        Cluster Network 1 Name                 TESTNODE2 - Puplic Area 
06.
 
07.
cluster netint /prop:Name, etc.
Jedoch wo mache ich die Spalten angaben?


Gruss Hacks90.
Bitte warten ..
Mitglied: Hacks90
29.03.2011 um 10:43 Uhr
Jedoch wo mache ich die Spalten angaben?


Hat sich geklärt. Die Spaltenlöschung ist nicht notwendig. Somit sind alles meine Fragen gelöst. Danke vielmals für die Lösungstipps.


Gruss Hacks90
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst Mit Batchdatei Informationen auslesen und diese strukturiert in Excel ausgeben (9)

Frage von Flodsche zum Thema Batch & Shell ...

Outlook & Mail
gelöst PS-Skript zum Auslesen von Informationen (8)

Frage von 112Timo zum Thema Outlook & Mail ...

Batch & Shell
gelöst PowerShell EventLog informationen filtern (1)

Frage von derhoeppi zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
gelöst Powershell Informationen über AD-User auslesen (4)

Frage von Tungdal zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...