Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Bau mal eben nen Streamer ein oder es gibt Tage da sollte man im Bett bleiben..

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: 44275

44275 (Level 1)

13.06.2008, aktualisiert 14.06.2008, 4147 Aufrufe, 4 Kommentare

Hilfe.... will ins Bett...

Vorgeschichte: Neukunde, ich versuche mir einen Überblick über das Netzwerk zu verschaffen und stelle fest, daß da keinerlei
Datensicherung läuft..

Heute, 1,5 Monate später ist der Streamer vor Ort und wir konnten einen Termin finden.
Schon Böses ahnend wollte ich vorweg ein Image ziehen, leider kamen meine Bart-DVDs nicht mit dem Controller zurecht... also abgebrochen..

Den Streamer (Quantum DLT V4-Sata) habe ich ohne groß nachzudenken an einem freien SATA-Port angeschlossen und neu gestartet. Der onboard SATA/RAID-Controller zeigt beim Start zwar nur die Platten, aber unter Windows wird das Gerät erkannt, musste nur noch den Quantum Treiber instalieren (über Treiber aktualisieren). Das Microsoft Backup findet das 1. Tapelaufwerk nicht und zeigt mir 2. "Internetseite nicht verfügbar" oder so an. Also schweren Herzens die beigelegte Backup Exec 11d CD eingelegt. Oh, da ist ja ein Punkt namens Systemumgebungsüberprüfung. Warum nicht, bevor gleich alles lahm liegt. Der Server (SBS2003/R2) friert ein... Zigarette geraucht... der Server steht immer noch, keine Reaktion auf Maus und Tastatur. Hmmm, mache ich den Aus gibt es bestimmt eine Katastrophe, mache ich nichts bleibt es bei der jetzigen Katastrophe. Also Kaltstart: Der Server friert beim Booten ein... Nächster Kaltstart: Der LSI RAID-Controller meldet für beide Platten den Status degraded. Alles was das Menü zulässt ist eine Bestätigung des Zustandes und Auswahl eines Ports zum Booten. Die Kiste fährt hoch, die Datenträgerüberprüfung breche ich guten Gewissens ab. Damit hab ich mir schon öfters Daten vernichtet. Alles läuft gut, der Server startet und ich kann mich anmelden. Keine Fehlermeldungen, scheinbar ist alles heil geblieben. Also manuelle Sicherung der Daten auf einen PC mit freiem Platz - 1 Stunde.. Die Sicherung von Microsoft findet jetzt auch das Laufwerk - nur will Sie weiterhin im ganzen nicht mehr. Also installiere ich eiskalt Backup Exec, diesmal ohne Probleme. Anschließend poppt Live-Update auf es dauert ca. 45min. Updates zu ziehen. Ein Neustart wird verlangt, ich kann es mir natürlich nicht verkneifen nach dem RAID zu schauen. Das Menü bietet schon mehr Optionen, der Rebuild steht nach 15min. immer noch bei 0%, also Abbruch. Die Kiste bootet fehlerfrei, muß nur die Datenträgerüberprüfung verhindern. Der Server läuft, ich starte Backup Exec. Muß gestehen, daß ich mit dem Programm auf Kriegsfuß stehe, aber scheinbar ist alles soweit konfiguriert, daß ich nur noch einen Sicherungsplan erstellen und ein Band einlegen muß. Hab einfach mal mein Anwenderwissen vom "guten" alten Veritas Backup Exec 8 genutzt um einen Sicherungsplan zu erstellen und wollte die erste Sicherung manuell anschmeissen. Fing gut an, nur hieß es das Medium wäre beschädigt, ich möchte es löschen um es weiter zu nutzen. Unter Extras/Medienoptionen ist weiterhin Löschen usw. ausgegraut. Schon komisch, bei nem neuen Band. Also das nächste Band, selber Fehler. Laut Quantum Dashboard ist das Medium aber Healthy. Der Versuch über Backup Exec eine Worm-Formatierung (was auch immer das sein mag) durchzuführen wurde mit Hinweis auf einen E/A-Fehler abgebrochen.

Das reichte mir jetzt.. um es abzurunden durfte ich nach der Aktion und in der WM-Zeit auch noch mit Öffentlichen quer durch Hamburg... war schön, sämtliche Gruppen von agressiven Schlägern stiegen in den Waggon vor oder hinter mir ein. Dafür musste ich dann an der Reeperbahn aussteigen.. 2Meter auf dem Bahnsteig flog die erste Faust an mir vorbei und der erste Schlagstock eines Bullen...lassen wir das..es ging noch weiter....ich mag nicht mehr.


So nun mein Anliegen:
- War das jetzt einfach ein Scheißtag oder habe ich mich viel zu diletantisch angestellt ? Stichwort Anschluß ans Board ohne
die Sata-Konfiguration zu checken.
- Wie biege ich das am besten wieder gerade ?
Mitglied: future.former
13.06.2008 um 03:16 Uhr
da hast du dir aber ein heftiges programm gegeben... wenn der onboard-sata nicht mit dem laufwerk zusammenarbeitet versuche am besten mal einen vernünftigen (adaptec ?) sata-controller für PCI oder PCIe.

und: VOR solchen aktionen, d.h. wenn an hardware geschraubt witrd etc. - idealerweise ein backup der nutzdaten und des systems auf eine externe festplatte. das spart nämlich im falle eines falles extrem nerven...


future_former
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
13.06.2008 um 13:43 Uhr
Wir machen _immer_ vor so was ein Image mit Acronis auf irgendwas externes. Spart Nerven.....
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
13.06.2008 um 20:55 Uhr
Hallo,

nach meiner Erfahrung setze ich nie wieder Quantum DLT V4-Sata ein, erst recht nicht an einem Raid-Controller, welcher auch Platten bedient. Das Bandlaufwerk kommt nur noch an SCSI oder SAS.

Grüße, Steffen

PS: Das einzig verbliebene Sata Bandlaufwerk ist aktuell in einen separaten Server umgezogen, wo es oft funktioniert.
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
14.06.2008 um 10:09 Uhr
>>PS: Das einzig verbliebene Sata Bandlaufwerk ist aktuell in einen separaten Server umgezogen, wo es oft funktioniert.<<

LOL. Toll, wenn auf einem Server was 'oft' und nicht immer funktioniert....
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Firewall
gelöst Gibt es ein fertiges Web-Tunnel-Gateway? (27)

Frage von StefanKittel zum Thema Firewall ...

Linux
Chemnitzer Linux-Tage 2017 suchen nach Beiträgen

Link von runasservice zum Thema Linux ...

DNS
Nslookup gibt falschen DNS Namen zurück (3)

Frage von ultrapottoti zum Thema DNS ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (10)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (8)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...