Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Was ist zu beachten: MySql Datenbank mit True Image Server sichern

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: 29747

29747 (Level 1)

06.05.2006, aktualisiert 08.05.2006, 7466 Aufrufe, 12 Kommentare

Habe hier einen Windows 2000 Server auf dem unter anderem eine MySql Datenbank läuft. Die Datenmenge beträgt z.Zt. ca. 20GB.

Muss ich bei der Sicherung mit Acronis True Image Server etwas beachten?
Hintergrund meiner Nachfrage: Während des Backups ist schon 2 mal eine Festplatte des RAID 1 zerschossen worden. Und da es wie gesagt während des Backups passiert liegt es ja nahe das es am Programm liegt. Gibts irgendwo FAQs zu Acronis True Image? Also nicht die vom Hersteller direkt, die helfen nicht wirklich weiter...
Mitglied: 2095
06.05.2006 um 23:52 Uhr
hi

muss man da bei sql datenbanken was beachten...


meines wissens nach wüsste ich da nix,,,,,

grundsätzlich immer image nach sicherung prüfen.....

Mit freundlichen Grüßen conner
Bitte warten ..
Mitglied: elCativo
07.05.2006 um 08:23 Uhr
Vorm Imagen den MySQL Dienst beenden dann gibts kein Problem mit den Datenbanken.
Ansonsten könnte es sein das noch Abfragen offen sind und die Datenbanken inkonsitent werden.
Das zurückspielen der Datenbanken geht auf dem selben Weg.
Bitte warten ..
Mitglied: ghofmann
07.05.2006 um 16:38 Uhr
Oder Du lässt MySQL weiterlaufen und machst vor Deiner TrueImage-Sicherung noch einen mysqldump.
Bitte warten ..
Mitglied: 29747
07.05.2006 um 18:12 Uhr
Oder Du lässt MySQL weiterlaufen und
machst vor Deiner TrueImage-Sicherung noch
einen mysqldump.


Waahhh?! Was soll das denn bewirken?
Mal so als Info, die SQL Datenbank liegt hier auf einem Lokalen Server und nicht im Internet.
Bitte warten ..
Mitglied: ghofmann
07.05.2006 um 19:52 Uhr
Beispiel zur mysqldump-Benutzung

mysqldump adressdb -u dbbenutzer -pdbpassword > savedb.sql

sichert die Datenbank adressdb in die Datei savedb.sql, auch bei laufender mysql-Installation bekommt man damit einen kosistenten, gesicherten Datenbestand.

Befehl macht vor der TrueImage-Sicherung Sinn, da TrueImage zwar offene Dateien mitsichert, aber die Konsistenz laufender Datenbanken nicht gewährleisten kann, wird AFAIK auch in einem TrueImage-FAQ so gesagt.

mysqldump hat nix mit Internet oder nicht-Internet zu tun, das ist einfach das Standard-Tool, um eine Mysql-Datenbank zu sichern, auch auf Windows-Rechner gibt es das.

Nur so aus Interesse: was ist das bei Dir für eine Anwendung, die MySQL benutzt.? Web-Anwendung im Intranet oder sowas in der Richtung?
Bitte warten ..
Mitglied: 29747
07.05.2006 um 19:55 Uhr
Ahh ha! Unsere Programmierer meinten das das bei 20GB gut nen halben Tag dauern würde... Vorstellen kann ich mir das nicht wirklich das es so lange dauert. Was meint Ihr?
Was macht denn MySqlDump wenn währden der Sicherung Dateien geändert werden?
Bitte warten ..
Mitglied: ghofmann
07.05.2006 um 20:06 Uhr
Wie? Die 20 GB waren jetzt nicht Dein ganzer Server sondern nur die mysql-Datenbank?!
Dann könnt es natürlich schon eine Weile dauern.

Weiss jetzt so auf Anhieb nicht, wie mysqldump verfährt, wenn jemand während der Lauftzeit was an der DB ändern will. Vielleicht lässt er solang nur SELECTs zu, aber keine schreibenden Aktionen? Ist jetzt nur geraten, müsste man mal das Manual lesen.

Wahrscheinlich ist das alles jetzt eh etwas off-topic, Du wolltest ja wissen, warum TrueImage Dein RAID-System kaputtmacht. Ist das eigentlich Software- oder Hardware-RAID? Vielleicht mal hier gucken: www.acronis.de -> Support ->Foren
Bitte warten ..
Mitglied: Freebird
08.05.2006 um 07:51 Uhr
Du kannst Deinen Server auch mit der Acronis CD starten und dann die Platte so wie sie ist sichern, ohne das Du Dich um die Dienst kümmern mußt. ( nach Feierabend oder am We, und dann früh als erstes gleich den Server neustarten)
Bitte warten ..
Mitglied: tom12
08.05.2006 um 10:17 Uhr
Soweit mir bekannt ist sicher mysql bzw. das Tool MySQl Administrator (Umsonst) keine Remote-Daten, also werden während der Sicherung manipulierte Daten nicht gesichert.

Ich sichere unsere DBs mittels MySQL Administrator täglich zu einer Uhrzeit, zu der normalerweise niemand daran arbeitet, damit umgehe ich deise Problematik.

Die Sicherung ist sehr schnell und ist bei Bedarf in wenigen Minuten wiederhergestellt.
Bitte warten ..
Mitglied: 29747
08.05.2006 um 17:27 Uhr
Ich sehe schon, das ganze Unternehmen wird aufwendig. Die Datenbank wird 24 Stunden um die Uhr benutzt. Von diversen Anwendern und vor allem auch von einigen Server die da Daten abspeichern.
Ja, die Datenbank hat 20GB!
Die Sicherungsjobs werden auch von einem Server übernommen. Sprich mit neustart der Datenbank buzw. des Datenbankserver ist es nicht getan. Die Ausfall/Standzeiten der Datenbank sind dan n auch zu hoch.
Das RAID ist ein Hardware-RAID.
Hat noch jemand Infos die ich verwerten könnte?
Bitte warten ..
Mitglied: ghofmann
08.05.2006 um 17:45 Uhr
Was genau war denn eigentlich im ursprünglichen Posting damit gemeint, dass "eine Festplatte des RAID1 zerschossen" wurde? War dann die ganze betroffene Partition aus Windows heraus nicht mehr zugreifbar? Oder war sie noch zugreifbar und nur die Spiegelung ist verlorengegangen? Liefert der Hersteller des RAID-Controllers irgendwelche Diagnose- oder Überwachungstools mit, die Aufschluss geben könnten?
Bitte warten ..
Mitglied: 29747
08.05.2006 um 19:35 Uhr
Jepp die Platte des RAID ist nicht mehr erreichbar und im Tool der Firma Adaptec steht das die Platte gesperrt ist.
Ich tendiere im Moment zu Versuchen hin, die auf einem Test-System, mit einer Datenbank auf die nicht zugefriffen wird hin.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...