Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Beispiel für Backup?

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: MiSt

MiSt (Level 2) - Jetzt verbinden

26.01.2007, aktualisiert 17.10.2012, 4833 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo,
ich bin gerade dabei ein backup für unseren server einzurichten.
jetzt die frage, wie soll ich planen?!?

ich habe mir folgendes überlegt:

ich habe 2 clients, die immer an sind und räumlich getrennt sind. jeder client bekommt eine wechselplatte. je platte hat für jeden tag ein verzeichniss (mo, di, etc..). die backupsoftware kopiert dann die daten jeden tag in das entsprechene verzeichniss. jeweils auf client 1 und client 2...
dann habe ich 3 mal 7 tage gesichert.

so habe ich mich vor diebstahl, feuer und ausfall unseres server/hardware etc.. geschützt; und ich habe nicht mehr als 200€ für die hardware ausgegeben.

hardware:
2 x 320gb von hitachi
2 x wechselrahmen von raidsonic (mb-122akgf)


kann man das so machen oder meint ihr, dass dies keine gute lösung wäre.

gruß,
michael
Mitglied: Shaby
26.01.2007, aktualisiert 17.10.2012
Moin

Kommt auf die Wichtigkeit der Daten an!

Habe das Thema heute schonmal diskutiert http://www.administrator.de/forum/frage-zu-backup-konzept-49920.html

Grüsse Shaby
Bitte warten ..
Mitglied: MiSt
26.01.2007 um 18:16 Uhr
stimmt.
ich denke aber, das es aussreicht die daten so zu sichern.

wie kann ich mein windows 2003 std. sichern? mache ich davon ein image? wenn ja, mit welche software mache ich das?

der server läuft als raid1.
Bitte warten ..
Mitglied: Shaby
29.01.2007 um 11:33 Uhr
stimmt.
ich denke aber, das es aussreicht die daten
so zu sichern.

Dies musst du selbst entscheiden!

wie kann ich mein windows 2003 std. sichern?
mache ich davon ein image? wenn ja, mit
welche software mache ich das?

der server läuft als raid1.

Image ist sicher eine gute Sache. Als Software z.B. Acronis (ist noch zu guten preisen zu haben), Symantec Ghost...

Shaby
Bitte warten ..
Mitglied: MiSt
29.01.2007 um 15:48 Uhr
vielen dank für die antwort.
was ist mit raid1? gibt es da später keine probleme?
Bitte warten ..
Mitglied: Shaby
29.01.2007 um 15:53 Uhr
siehe ganz unten (das wäre jetzt Acronis)

vielen dank für die antwort.
was ist mit raid1? gibt es da später
keine probleme?

Programmname: Acronis True Image Server (Box) 9.1 Version: 9.1

Imaging, Backup und Wiederherstellung für Win-Server

Programmbeschreibung: Acronis True Image Server (Box) 9.1 (Stichwörter: Serverbackup, Datenverlust, Sicherung)


Acronis True Image 9.1 Server für Windows

Lösung für Online-Server-Backup mit lokalem Management, Imaging von Serverfestplatten und Bare-Metal-Restore für Windows-Server

Sind Sie ein kleines Unternehmen mit wenigen Windows-Servern, die Ihre unternehmenskritischen Daten verwalten? Stehen die Maschinen an einem Platz und werden mit begrenztem Personalaufwand verwaltet? Wie groß ist der Schaden für Ihr Unternehmen, wenn diese Server ausfallen? Acronis True Image 9.1 Server für Windows ist eine umfangreiche, verlässliche und kostengünstige Lösung zum Schutz Ihrer Unternehmens-IT. Es sichert Ihre Systeme oder komplette Netzwerke und stellt sie im Notfall wieder her. Mit Unterstützung für 64-bit-Windows und 32-bit-Windows können Sie sicher sein, dass alte und neue Systeme gleichermaßen geschützt sind.

Acronis True Image 9.1 Server für Windows bietet das Erstellen exakter Images von Serverfestplatten, einschließlich Betriebssystem, Applikationen, Treiber, Datenbanken, Patches und Konfigurationen und außerdem das dateibasierte Backup kritischer Datenbanken.

Nach einem Systemfehler können Sie mit Acronis True Image 9.1 Enterprise Server eine vollständige Systemwiederherstellung realisieren, ein Bare-Metal-Restore oder nur eine Wiederherstellung ausgewählter Dateien und Verzeichnisse. Die vollständige Windows-Systemwiederherstellung kann auf die verwendete Hardware erfolgen oder auf abweichende Hardware bzw. eine virtuelle Maschine. Basierend auf der innovativen und exklusiven Acronis Drive Snapshot Technologie erstellt Acronis True Image 9.1 Enterprise Server konsistente Festplattenabbilder direkt im laufendem Windows, ohne den Server herunterzufahren und den Serverbetrieb zu unterbrechen. Das Produkt bietet damit Verfügbarkeit Ihrer Windows-Server rund um die Uhr - 24 Stunden, 7 Tage die Woche.

Neue Funktionen:

Acronis Universal Restore - Vollständiges Desaster-Recovery, weil das Windows-System auf jede Hardware oder auf einer virtuellen Maschine wiederhergestellt werden kann.
(Achtung !!!!! Optional, erfordert eine separate Lizenz: (weiter Infos hierzu unter www.acronis.de)
Unterstützung für Microsoft Volume Shadow Copy Service (VSS) ? Einfaches Backup von VSS-kompatiblen Datenbanken (Exchange, Oracle, SQL Server), ohne die Datenbanken zu unterbrechen und bei Erhaltung der Datenkonsistenz.
Support für 64-bit-Windows - Benutzen Sie eine Anwendung für alte und neue Systeme.
Booten aus einem Image mit Acronis Snap Restore - (zum Patent angemeldet) - Verringert die Downtime, weil das Windows-System bereits während der Wiederherstellung benutzt werden kann
Automatische Überprüfung von Images - Schafft ein gutes Gewissen, weil Sie Ihre wichtigen Server in einer Notsituation sicher wiederherstellen können.
Differentielles Backup - Verringert die Zahl der Backups, die Sie managen müssen.
File-Backup zusätzlich zum traditionellen Imaging - Flexibler Systemschutz nach Bedarf.
Ausschluss von Dateien beim Backup - Erfassen nur die Geschäftsdaten und sparen Sie Speicherplatz.
Unterstützung für Windows-Ereignisanzeige und SNMP - Nutzen Sie vorhandene Anwendungen für das Monitoring.
Skripts vor bzw. nach dem Backup - Binden Sie die Backup-Tasks in unternehmenseigene Skripte ein.
Steuerung von Festplattengeschwindigkeit und Netzwerkbandbreite - Minimieren Sie Behinderungen der Geschäftsprozesse.
Erstellen Sie CDs mit bootfähigen Images, PXE-Pakete und ISO-Dateien für bootfähige Notfallmedien - Vermeiden Sie separate Wiederherstellungsmedien und erhöhen Sie die Flexibilität des Anwendungsmanagements.

Unterstützte Speichermedien (Ziel für die Speicherung der Abbilder):

Festplattenlaufwerke
Netzwerkgeräte mit entsprechenden Freigaben (Windows, SMB)
Bandlaufwerke
CD-R (RW)
DVD+/-R(RW), DVD-RAM (unter Windows) - benötigt installierte DVD Brenn-Software von Drittanbietern.
ZIP®, Jazz®, MO und andere Wechseldatenträger
IDE, SCSI, IEEE 1394 (FireWire), USB 1.0 / 2.0, PC Card
Unterstützung aller RAID Level bei IDE- und SCSI-Hostadaptern
Bitte warten ..
Mitglied: MiSt
29.01.2007 um 16:22 Uhr
hi... das sind s-ata (2 stück) platten...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst SQLExpress Probleme bei Backup (4)

Frage von Alternativende zum Thema Windows Server ...

Windows Server
SBS2011 Backup findet Festplatte nicht (4)

Frage von MiSt zum Thema Windows Server ...

Backup
Backup-Software für IIS und MS SQL (2)

Frage von Ravelux zum Thema Backup ...

Backup
Backup Exec 2015 FP5 und Exchange 2013 CU 15 (2)

Frage von dng-alt zum Thema Backup ...

Neue Wissensbeiträge
Sicherheits-Tools

Sicherheitstest von Passwörtern für ganze DB-Tabellen

(1)

Tipp von gdconsult zum Thema Sicherheits-Tools ...

Peripheriegeräte

Was beachten bei der Wahl einer USV Anlage im Serverschrank

(8)

Tipp von zetboxit zum Thema Peripheriegeräte ...

Windows 10

Das Windows 10 Creators Update ist auf dem Weg

(6)

Anleitung von BassFishFox zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte