Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Belkin n300 wlanrouter und ein fritzbox-repeater310 funktionieren nicht miteinander

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: elaela

elaela (Level 1) - Jetzt verbinden

03.04.2014, aktualisiert 05.04.2014, 4196 Aufrufe, 8 Kommentare, 2 Danke

belkin n300 wlanrouter und ein fritzbox-repeater310 funktionieren nicht miteinander.
bin am verzweifeln. laut fritzbox soll der repeater mit allen routern funktionieren.
leider ist es momentan so:
bin mit dem belkin surf n300 per kabel mit dem kabelbw-router verbunden und strahle erfolgreich die signale aus. jetzt brauche ich aber einen repeater, da mein sohn wlan in seinem zimmer nutzen möchte und es keine lan-möglichkeit für ihn gibt. der repeater wurde in reichweite des belkin im treppenhaus (wir wohnen in einem freistehenden einfamilienhaus) eingestöpselt und mit wps mit belkin erfolgreich verbunden. im zimmer meines sohnes kommt nun auch das wlan-signal in guter stärke an. leider gibt der repeater aber die IP-adresse nicht weiter! alle wlan-empfänger warten vergeblich auf IP....
aber, im belkin wlan-empfangsbereich direkt funktionieren alle geräte.
was kann ich tun, damit die IP repeatet wird?
Mitglied: MrNetman
04.04.2014, aktualisiert 05.04.2014
Starte mit RTFM
Dann kann man, muss man die Konfiguration manuell anpassen.
Es müssen Verschlüsselung und SSID geprüft werden. Lasse bei beiden komplizierte Sonderzeichen weg.
Und die WLAN-Betriebsart ist extrem wichtig.
Bei n gibt es massive Fallen.
Es kommt z.B. auf die Kanalbandbreite an.
Auf die Anzahl der Streams - kann man an den vielen Antennen am Router und den fehlenden am Repeater erkennen.

Versuche erst einmal einen bg Betrieb zu realisieren. evtl. kannst du später schneller werden, wobei schnell relativ ist, da die Repeaterfunktion sehr viel Bandbreite frisst - größer 50%.

Alternativ gibt es so nette Powerlan Adapter, die neben dem Router in der Steckdose stecken, oder worin der Router direkt angschlossen wird und dessen WLAN-AP Gegenstück in der Nähe der andern, zu versorgenden Zimmer sein können.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
LÖSUNG 04.04.2014, aktualisiert 05.04.2014
Das die IP nicht vergeben wird ist ein sicheres Indiz dafür das kein DHCP übertragen wird, was wiederum ein sicheres Indiz dafür ist das das WLAN gar nicht richtig zustande gekommen ist !
Vorweg: Repeating ist immer eine üble Krücke die man nur einsetzen sollte wenn man zwingend muss. Jeder Repeater Hop halbiert die WLAN Bandbreite durch das durch das Repeating erzwungene Half Duplex Verfahren.
Weiter kommt es durch Nachbar WLANs zur Hidden Station problematik:
http://en.wikipedia.org/wiki/Hidden_node_problem
Was bis zum Totalausfall des WLANs gehen kann.
Wichtig wenn man unbedingt Repeaten will sind folgende ToDos die hier in der Woche ca. 2-3 mal im Forum immer und immer wieder runtergeleiert werden weil das ein immerwiederkehrendes problem ist mit dem Repeating Mist:
  • Miss mit einem kostenlosen WLAN Sniffer wie WiFi-InfoView oder inSSIDer die Funk Kanalverteilung aus in dem Bereich wo sich deine Clients befinden. Dort musst du zwangsweise einen Kanalabstand von 4 Funkanälen halten zu Nachbar WLANs damit es nicht zu Störungen kommt. Passe hier also das Kanalsetting deines Ursprungs WLANs entsprechend an !
  • Stelle beide Komponenten fest auf 20 Mhz Bandbreite ein im 2,4 Ghz Bereich (kein 40 Mhz !! und kein Auto) Kollege Netman hat oben schon richtigerweise genau darauf hingewiesen !
  • Benutze eine individuelle SSID (WLAN Name) und belasse niemals die Hersteller Default SSID auf dem Router. Also für dein persönliches WLAN immer sowas wie "Bitschleuder" oder "Wurstsemmel" als name verwenden ! Der WLAN Name sollte keine Sonderzeichen enthalten !
  • Als Verschlüsselung WPA-2 verwenden mit AES-CCMP. Keinen Mischbetrieb mit TKIP machen !
  • Das Passwort sollte ebenfalls keine Sonderzeichen enthalten !
  • WPS solltest du besser deaktivieren aus Sicherheitsgründen und ein Passwort individuell vergeben. Zudem sind dann auch die Debugging und Troubleshooting Optionen erheblich besser !
  • Achte darauf das beide Geräte eine aktuelle Firmware haben und flashe die entsprechend sofern noch nicht geschehen !

Wenn du alle diese Punkte genau beachtest und umsetzt wird das ganze im Handumdrehen zum Fliegen kommen !
Du solltest aber nochmal genau den Einsatz von Repeating überdenken. Wie gesagt generell ist das Schrott und sollte man immer vermeiden wenn man kann.
Ein sauberer Workaround ist die Verwendung von D-LAN (Power LAN) Adaptern über die Steckdose und dann den Betrieb des Repeaters als ganz normaler Accesspoint. Damit umgeht man alle diese gravierenden Nachteile des Repeating
Als Alternative gibt es auch flaches Spezialkabel was man unter Teppich und hinter Fussleisten verlegen kann:
http://www.amazon.de/Fibrionic-Netzwerk-Kabel-Cat5e-flach-weiß/dp ...
Alls das ist allemal besser als ein Repeater.
Wie man das dann genau umsetzt erklärt dir ein hiesiges Forumstutorial in der Alternative 3 im Detail:
http://www.administrator.de/wissen/kopplung-von-2-routern-am-dsl-port-4 ...

P.S.: Irgendwie ist deine Shift Taste an der Tastatur defekt und es ist deswegen mehr oder weniger eine Qual deine Texte hier lesen zu müssen.
Solltest du beizeiten mal reparieren !
Bitte warten ..
Mitglied: elaela
04.04.2014 um 11:24 Uhr
Vielen Dank für Eure Hilfe. Oups meine Shift Taste funktioniert wieder Sorry, wenn das Lesen erschwert war.
Ich werde versuchen Eure Tipps mit dem SSID etc. zu verfolgen. Bin leider keine Netzwerk-Spezialistin und für mich ist das alles äußerst schwierig zu verstehen. Ich habe D-Lan im Haus, wo es möglich ist. Leider komme ich mit D-Lan nicht in die Räume meiner Kinder, wenn ich nicht ein ewig langes Kabel quer über das Treppenhaus ziehen möchte. Es bleibt mir keine andere Möglichkeit als der Repeater. Ich habe WLAN nur installiert, damit meine Kids mit ihren vielen WiFi-Geräten (Ipod-Touch, XBOX, Handy, Tablets etc...) ins Netz können. Ich habe schon so viel Zeit damit vergeudet und den Support von Fritzbox kontaktiert, aber keiner konnte mir eine Anleitung geben, die ein Dummie wie ich umsetzen kann. Warum verkaufen die AVM-Leute solche Geräte mit der Behauptung, sie würden mit allen Routern funktionieren ??? Wollte diesen Stress vermeiden und habe extra für die teurer Variante Fritzbox Repeater entschieden, weil es im Vorfeld hieß: Testsieger und kompatibel zu allen gängigen WLAN-Routern (Funkstandards 802.11n/g/b/a). Mein Belkin hat laut seiner technischen Daten diesen Standard. Ich hatte so gehofft, es gäbe eine einfachere Lösung für dieses Problem. Trotzdem vielen Dank für Eure großartige Unterstützung. Ich werde mich melden, wenn ich das Ding zum "Fliegen" gebracht habe.
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
LÖSUNG 04.04.2014, aktualisiert 05.04.2014
Seit wann braucht man für dlan lange Kabel.
Oder hast du gar keinen Strom im Kinderzimmer.
Powerlan wird über die Stromleitungen verteilt.

Schönes Wochenende.

P.S. zu den Verkaufstrategien.
Das trifft nicht nur Techniker auf de falschen Fuss, auch bei Lebensmitteln wird das Blaue vom Himmel gelogen.
Aber wenn es dich tröstet, oder auch nicht. Die Rückmeldung aus dem Markt lautet: Meistens läufts. Es kommen wenig Geräte zurück. Also stimmt das Marketing.

Netman
Bitte warten ..
Mitglied: elaela
04.04.2014 um 16:12 Uhr
Lieber netter Netman,
wie ich schon sagte, müsste ich ein langes Kabel durch das Treppenhaus ziehen. Das bedeutet dass wir getrennte Stromkreise haben. Leider befindet sich der KabelbBW-Router auf der einen Seite vom Haus.
Ich werde heute abend meinen letzten Versuch unternehmen, dann schicke ich das Teil zurück. Aber was dann? Ich fürchte, ich habe mit anderen Geräten auch kein Glück

Frustrierte Grüße
Ela
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
04.04.2014, aktualisiert um 17:03 Uhr
Bin leider keine Netzwerk-Spezialistin und für mich ist das alles äußerst schwierig zu verstehen.
Eigentlich ist es kinderleicht wenn man weiss was man macht... Aber das ist hier der Knackpunkt und bei dir gibts da nur einen Rat: Such dir jemanden der weiss was er da macht, das erspart dir (und uns) ne Menge graue Haare !!
Hatte vor kurzem auch einen AVM Repeater in den Händen und mit WPS funktionierte es auch nach dem 3ten Anlauf nicht !
Du siehst, auch vermeintliche Experten haben so ihre Frusterlebnisse, wissen sich aber durch ihren Backgroud zu helfen um das zu fixen.
Dann WPS deaktiviert und das AVM Setup Programm via WebGUI auf dem Repeater benutzt und alles manuell erstellt und siehe da, Repeater sieht den AP, Verbinden geklickt und... Tataaa damit funktionierte es auf Anhieb.
Zuviel Automatismus ist nicht gut. Abgesehen von dem Sicherheitsrisiko was WPS darstellt !!
Vielleicht versuchst du es damit mal
Und...natürlich damit das du akribisch alle oben genannten Punkte umsetzt !!

Bei deinen D-LAN Komponenten hast du vermutlich im Blödmarkt wieder auf den letzten Cent geschielt, oder ? Normalerweise können gute Power LAN Komponenten wie die von Devolo sowas spielend überbrücken...aber das ist auch nicht die Regel.
Sonst Flachkabel durchs Treppenhaus legen Das klappt wenigstens wasserdicht immer.
Bitte warten ..
Mitglied: elaela
04.04.2014 um 21:25 Uhr
Danke Netman.Übrigens habe ich Devolo seit Jahren und bin hochzufrieden damit. Allerdings kann es auch nicht zaubern und aus 2 einen Stromkreis machen. Hatte beim Belkin auch schon die neuste Firmware draufgeladen, hat aber auch nichts gebracht. Ich werde jetzt nochmal tapfer eure Ratschläge durchgehen und wenn es nicht klappt, dieses Teil aus dem Fenster werfen
Melde mich wieder
Grüße
Ela
Bitte warten ..
Mitglied: elaela
05.04.2014 um 00:13 Uhr
Vielen Dank an aqui und MrNetman! Habe mir diesen SSID runtergeladen und daraufhin den funkkanal verschoben. Alle Tipps brav abgearbeitet, danach die fritz.box manuell konfiguriert .... nach ca. 2 Std Arbeit ... es funktioniert! Tolle Jungs! Danke!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst SBS2011 Owa und Activesync funktionieren nach V2V Umzug nicht mehr (2)

Frage von Anulu1 zum Thema Exchange Server ...

Router & Routing
gelöst Fritzbox am FTTx-Anschluss ganz ohne Firewall ? (3)

Frage von Dilbert-MD zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...