Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Benutzer- /Gruppenkontos

Frage Microsoft Windows Userverwaltung

Mitglied: Kalle13

Kalle13 (Level 1) - Jetzt verbinden

02.07.2005, aktualisiert 06.07.2005, 3315 Aufrufe, 3 Kommentare

Benutzergruppenverwalten

hallo zusammen!!!

habe hier eine kleine verständnisschwierigkeit!!

folgendes habe hier ein kleines netzwerk mit 4 pc's!
wenn ich mich an meinem pc unter meinem usernamen anmelde gehöre ich zur admingruppe.
wenn sich jemand an meinem pc nicht unter einem userprofil anmeldet wird er automatisch in der benutzergruppe geführt oder?!
wenn ich mich nun auf pc2 anmelde, mache ich das über das gästekonto(gästekontos haben ja standardmässig kein passwort) oder? wenn dieses deaktiviert ist muss ich mich über einen existierenden user anmelden!(hoffe das stimmt soweit!)
jetzt folgendes....
- auf freigegebene ordner kann ich bei alle pc's zugreifen!
- wenn ich nun versuch auf pc2 auf c$ zuzugreifen sagt er mir fehlt die berechtigung!
- umgekehrt von pc2 auf pc1 kommt ein authentifizierungsbildschirm in dem ich den user und das passwort eingeben muss, um auf c$ zuzugreifen(dasklappt!!)
- wenn ich nun versuche von pc1 auf pc3 das Selbe zu machen kommt wieder der authentifizierungsbildschirm, allerdings kann ich dann kein user auswählen(es steht standardmässig auf gast), sondern nur das kennwort eingeben.

kann mir einer sagen warum das so unterschiedlich ist bzw. ob ich es überhaupt richtig verstanden habe!!

danke euch schonmal

gruss
kalle
Mitglied: Rati
04.07.2005 um 13:06 Uhr
Hi Kalle,

als erstes wäre es mal hilfreich, wenn du hinschreiben würdest welche(s) Betriebssystem(e) du nutzt. Da du von Standardshares sprichst, wäre das entweder Win 2000 Pro oder XP Pro evtl auch 2003 Server.
Meine Angaben beziehen sich jetzt auf Windows XP, dürften aber auch für Win 2003 gelten. Da ich 2000 nicht groß verwende, kann ich keine garantie dafür abgeben, dass die auch hier funktioniert.
Wenn normal Freigaben vergibst ohne Kennwortschutz vergibst, dann kann natürlich jeder Benutzer von jedem PC aus zugreifen.
Für die Standard Shares gilt dies nicht. Es kann nur ein Benutzer der als Administrator auf dem betreffenden PC eingetragen ist zugreifen.
Wenn du im Arbeitsplatz oder Explorer auf "Netzwerklaufwerk verbinden" gehst zu gibt es unter der Eingabe des Shares einen blauen Text "verbindung unter anderem benutzernamen herstellen" wenn du dort drauf klickst, dann solltest du auf jeden Fall immer den Benutzernamen und Kennwort eines Administrators angeben müssen, wenn du dich verbinden willst.

Damit sollte ein connect auf die Standardshares immer funktionieren.

Gruß Rati

PS:
Es wäre hilfreich, wenn du die Userkonfiguration auf den einzelnen Rechner einmal aufführen würdest und unter welchen Benutzern du einen Connect versuchst.

Zu deiner ersten Frage noch. Man braucht eigentlich immer auf der NT Schiene (NT 4.0, 2000, XP, 2003) einen Benutzernamen unter dem man sich anmelden kann. Hat man keines, so kann man sich unter Gast anmelden, aber nur sofern dieses Konto aktiviert ist.
Bitte warten ..
Mitglied: Kalle13
05.07.2005 um 22:43 Uhr
hi rati!!

zuerstmal hast du recht mit deiner annahme.....windows xp!!
zum zweiten klappt jetzt alles !

danke
gruss
kalle
Bitte warten ..
Mitglied: Rati
06.07.2005 um 09:24 Uhr
Hi Kalle,

freut mich, dass es jetzt geht

Gruß

Rati
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...