Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Benutzerkontenliste und Rechte einer Domäne bearbeiten

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: Chrisahs

Chrisahs (Level 1) - Jetzt verbinden

21.03.2010, aktualisiert 12:05 Uhr, 3631 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo zusammen,

(Vorgeplänkel)
ich habe hier ein ziemliches Problem: Eigentlich studiere ich Jura und arbeite neuerdings nebenbei in einer Kanzlei und mach hier auch Fachkram.
Allerdings ist der Chef dahintergekommen, dass ich mich Privat relativ gut mit Computern auskenne und hat mir nun zusätzlich die Aufgabe übertragen, mich um das Kanzleinetzwerk zu kümmern. Das dumme ist nur ,dass keinerlei Kontakt zum vorherigen Netzwerkadmin mehr besteht und ich steh hier eigentlicht nur vor einem Trümmerhaufen.

Es laufen hier 10 PCs, die alle 3-4 Jahre nicht mehr geupdatet wurden über einen Server. bzw. sind per eingefügter Netzwerklaufwerke mit dem Verbunden und greifen so auf die Daten zu. Ob der "Server" selbst ein Betriebsystem hat oder einfach nur aus festplatten besteht, kann ich nicht beurteilen. auf jeden fall kann ich ihn nicht über einen Bildschirm ansteuern. kommt einfach nix.
(Vorgeplänkel Ende)


Das ist aber nicht das Hauptproblem, da der ganze Kram dennoch läuft.

Problematisch ist, jetzt, wie ich neue Benutzer für die Domäne einrichte. Auf dem Server ist ein Verzeichnis mit Kürzeln, die zugelassen sind und mit denen man sich dann (wenn win hochgefahren ist) von jedem Computer beliebig einloggen kann. Die Profileinstellungen sind Servergespeichert und werden dann auf jeden PC übernommen.

Kann ich jetzt irgendwie von einer der Workstation-PCs in der Domäne auf deren Benutzerliste zugreifen und Rechte bestimmen bzw neue Nutzer und Kürzel anlegen? Adminpasswörter für die Benutzerkontensteuerung hab ich natürlich. Wenn ich das über die normale Benutzerkontensteuerung versuche, sagt er immer nur ,dass es das Kürzel/den User in der Domäne nicht gibt.

Danke schonmal im Voraus!
Mitglied: Crusher79
21.03.2010 um 12:36 Uhr
Hi,

auch ein kleines Vorgeplänkel: als Laie mit wichtigen Geschäftsunterlagen, Nutzern, etc. rumspielen - nicht gut. Aber denke mal, das weisst du eh selber.

Updates sind sehr wichtig. PCs ohne Updates laufen zu lassen, ist eigentlich einfach nur fahrlässig. Wenn die Kisten aber so lange unangetastet sind, kann eine Update Flut auch das Gegenteil bewirken. Entweder läuft Update gar nicht oder unvollständig. Alles schon einmal erlebt - im übrigen war es auch eine Kanzlei. Hatte sogar extra externe Firma, die sich auf Kanzleien spezialisiert hat. Super dolle Firewall etc. Meldeten sich aber an den Rechnern OHNE oder nur 123456 Passwörtern an.....

Was meinst du mit "über Bildschirm ansteuern"? Versuchst du eine Remotedesktop-Verbindung zum Server? Jeder Server hat ein Betriebssytem! Auch normale NAS Laufwerke haben ein Mini-Linux mit begrenzten Fähigkeiten.

Benutzerkonstensteuerung: funktoniert nur bei PCs ohne Domäne. Nutzer/ Kennwörter müssen über den Server manipuliert werden!

Wenn Remotedesktop nicht hinhaut, sieht es für den Laien verdammt schlecht aus. Wenn du an den Server - der nicht näher identifiziert ist - PS/2 Maus, Tastatur anschliessen willst, musst du den vorher ausschalten! Nur du siehst im Moment nicht, was der Server tut. Datenverlust droht.

Ich habe eben auch untersteltl, dass ihr einen Windows Server habt. Man kann aber Windows Netzwerk auch mit einen Linux Server (z.B. SME) betreiben. Wird wohl kaum gemacht, aber ist durchaus denkbar. Denn den gibt es kostenlos.

Würde deinen Chef raten, er soll sich mal IT Dienstleister Vorort suchen, der mal eine kurze Analyse macht. Wenn ihr vorher die Genzen abstimmt, wird das auch nicht so teuer. Allemal ist es billiger, als wenn du als Laie alles zerschiesst und am Ende ist keiner mehr arbeitsfähig.

mfg Crusher
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
21.03.2010 um 13:10 Uhr
Hi.
Warum hast Du Dir die Aufgabe übertragen lassen? Zwischen sich mit seinem eigenen Rechner zurechtfinden und ein kleines Netzwerk administrieren liegen doch Welten. Ich möchte Dich nicht beraten, Du stehst auf verlorenem Posten. Externe Beratung muss her, ob Du das danach alleine schaffst, würde ich dennoch in Frage stellen. Lass Dir nichts aufdrücken, von dem Du nichts verstehst, zumindest nichts mit Verantwortung.
Bitte warten ..
Mitglied: Chrisahs
21.03.2010 um 13:44 Uhr
Danke für Eure Antworten.

Naja, ich hatte nicht die große Wahl. Ich wollte mir hier ja nebenbei ein wenig das Studium finanzieren. Und bezüglich der Passwörter 123456 sag ch jetzt mal nichts :D

Die PCS sind mittlerweile auf dem neusten Stand. Das hab ich hinbekommen.
Ich habe das jetzt mal mit dem Remote-Access versucht. Es ist ein Win2003 Server! Ich habs auch tatsächlich geschafft, in die Domänen-Steuerung zu kommen. Danke für den Tipp

Gruß
Christopher
Bitte warten ..
Mitglied: Crusher79
21.03.2010 um 13:53 Uhr
Hi,

gut die Konsequenzen haben wir die genannt. Wenn du mehr über MS Netzwerke, Server 2003 wissen willst:
http://download.galileo-press.de/openbook/microsoft_netzwerk/galileocom ...

Ist kostenlos und deckt die wichtigsten Grundlagen ab! Normal sagen wir ja immer: wer sich nicht auskennt, Finger weg. Aber wenn du dich halbwegs an das Buch hälst, hast du schonmal eine ordentliche Grundlage.

Weiter kommentier ich das Ganze jetzt mal nicht. Sind ja alle Erwachsen und (glauben) zu wissen was wir tuen!

Schöne Rest-WE

mfg Crusher
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
Batch zum bearbeiten mehrerer CSV (3)

Frage von Matzus87 zum Thema Batch & Shell ...

Windows Userverwaltung
gelöst Programmupdates ohne Adminrechte für die User einer Domäne (3)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Userverwaltung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...