Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Benutzerprofil auf anderen User-PC übertragen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: imebro

imebro (Level 2) - Jetzt verbinden

16.06.2011, aktualisiert 23.07.2011, 10960 Aufrufe, 19 Kommentare

Hallo,

ich möchte ein Benutzerprofil auf einen anderen User-PC übertragen.

Angaben:
wir nutzen eine Windows-Domäne.
Die beiden Server sind mit Windows Server 2003 und Exchange-Server 2003 ausgestattet.
Die User-PCs sind alle mit Windows XP ausgestattet.
Die Benutzer-Profile liegen alle LOKAL auf den User-PCs.

Da es nun des Öfteren passiert, dass ein Mitarbeiter sich mit seinem Windows-Benutzernamen und -kennwort an einem anderen PC anmelden muss, um dort zu arbeiten, ist es immer wieder nötig, dass ich dann an diesem PC zunächst umständlich ein entsprechendes Benutzerkonto einrichte. Anschließend müssen Verknüpfungen erstellt werden sowie der Zugang zu Outlook, welches über den Exchange-Server 2003 läuft. Dann Drucker hinzufügen und natürlich die Netzwerk-Laufwerke.... und... und.... und!

Meine Fragen:
1) Gibt es eine Möglichkeit, das entsprechende Benutzerprofil des Mitarbeiters, der an einem anderen PC arbeiten muss, auf diesen PC zu übertragen, damit er gleich nach der Windows/-Benutzeranmeldung dort arbeiten kann?

2) Wäre es ggf. einfacher, wenn alle Benutzerprofile auf dem Server liegen würden? Wenn ja -> wie richte ich das ein?

Danke und schöne Grüße,
imebro
Mitglied: meinereiner
16.06.2011 um 11:13 Uhr
Was du willst nennt sich "servergespeicherte Profile".

Solltest du toonnenweise Infos über die Suche und Google bekommen.
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
16.06.2011 um 11:14 Uhr
Hallo,

Stichwort für dich:
Roaming Profiles.... Gib das in eine Suchmaschine deiner Wahl ein und du wirst voN Treffern erschalgen...
Auch in diesem Forum (von Treffern, nicht Usern

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
16.06.2011 um 11:18 Uhr
Moin Moin

Zitat von imebro:
wir nutzen eine Windows-Domäne.
Die beiden Server sind mit Windows Server 2003 und Exchange-Server 2003 ausgestattet.
Die User-PCs sind alle mit Windows XP ausgestattet.
Da ist dein Beitrag im falschen Bereich.
Die Benutzer-Profile liegen alle LOKAL auf den User-PCs.

Meine Fragen:
1) Gibt es eine Möglichkeit, das entsprechende Benutzerprofil des Mitarbeiters, der an einem anderen PC arbeiten muss, auf
diesen PC zu übertragen, damit er gleich nach der Windows/-Benutzeranmeldung dort arbeiten kann?

Dazu fällt mir auf die schnelle nur das ein:
Start / Programme / Zubehör / Systemprogramme / Übertragen von Dateien und Einstellungen

2) Wäre es ggf. einfacher, wenn alle Benutzerprofile auf dem Server liegen würden? Wenn ja -> wie richte ich das
ein?
Ja ich denke das wäre einfacher. Im AD das jeweilige Benutzerkonto auswählen und dort unter dem Reiter Profil den Profilpfad eintragen.
Vorher legst du dir natürlich eine entsprechende Freigabe auf dem Server an.

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
16.06.2011 um 14:13 Uhr
OK... hab ich verstanden

Habe eben mal gegoogelt!

Aber wie wäre es mit einem Tipp von Euch für eine Beschreibung, die man auch gut verstehen kann (als nicht ausgebildeter Systembetreuer) und die auch wirklich gut funktioniert?

Ihr könnt doch - mit Eurer Erfahrung - eher auf einen Blick sehen, welche Beschreibung gut ist.

Danke und schöne Grüße,
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
16.06.2011 um 14:34 Uhr
Moin

Wir lassen us heute aber arg bedienen, was?

Diese ist ganz gut.

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
16.06.2011 um 16:18 Uhr
Zitat von Logan000:
Wir lassen us heute aber arg bedienen, was?


Danke Dir...
Bei dem Angebot ist es leider wirklich nicht so einfach, zu beurteilen, welche Beschreibung denn nun auch gut ist.
Wenn man jedoch weiß, wie das funktionieren soll, dann ist es sicher einfacher, dies zu beurteilen.... deshalb auch meine Frage.

Schöne Grüße,
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
17.06.2011 um 07:58 Uhr
Moin moin

Wenn deine Fragen beantwortet sind, dann sei doch so gut und setze den Beitrag auf erledigt.
Danke

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
17.06.2011 um 09:53 Uhr
Hallo,

leider habe ich noch Fragen...

Habe jetzt testweise ein servergespeichertes Profil angelegt.
In der Active-Directory habe ich unter "Profil" den Pfad eingetragen (\\dateiserver\Daten\profiles$\test).
Der Zusatz "test" im Pfad wurde dabei automatisch eingesetzt. Ursprünglich hatte ich dort "%username%" eingetragen.

Auch die Anmeldung an einem Test-PC funktionierte einwandfrei. Da es das Profil "test" vorher nicht gab, konnte also auch nur das servergespeicherte Profil geladen werden!

In den erweiterten Einstellungen der Systemverwaltung (Benutzerprofile) konnte ich auch sehen, dass es sich um ein servergespeichertes Benutzerprofil handelt.

Seltsam ist nur, dass ich nun im Pfad "\\dateiserver\Daten\profiles" kein Verzeichnis mit dem Namen "test" finde... das Verzeichnis "profiles" ist vollkommen leer!!

Info: Der Eintrag "profiles$" bezeichnet nur den Freigabenamen, den ich in den Eigenschaften von "profiles" unter "Freigabe" eingetragen habe. Kann da irgendwo das Problem liegen? Allerdings wurde das in der von mir gefundenen Beschreibung so erklärt, dass man am besten diesen Freigabenamen (mit "$") vergeben soll.

Wer hat einen Tipp für mich?

Danke und Gruss,
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
17.06.2011 um 10:16 Uhr
Moin Moin

Generell unabhängig von Profilen, ein UNC Pfad fängt immer so an:
\\Servername\Freigabe\..

Wenn deine Freigabe "profile$" heißt ist sowas wie
\\dateiserver\Daten\profiles$\test
nicht möglich

Da es aber offenbar funktioniert hat schau doch mal nach einem Ordner unter der Freigabe Daten nach.

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
17.06.2011 um 10:38 Uhr
Hallo und danke für Deine Antwort.

Ich habe jetzt den Profilpfad in der Active-Directory wie folgt geändert:

\\dateiserver\profiles\%username%

-> das "%username%" wird ja dann durch "test" automatisch ersetzt!

Das Verzeichnis "profiles" (jetzt ohne $) habe ich für alle Domainenbenutzer freigegeben sowie für Administrator und auch nochmal extra für den neuen Benutzer "test".

Anschließend habe ich mich an dem Test-PC wieder mit der Benutzeranmeldung von "test" angemeldet. Funktioniert auch!!!
Aber auch jetzt befindet sich im Pfad: "\\dateiserver\profiles\" kein Inhalt... also auch kein Unterverzeichnis "test".

Auch die Suchfunktion fand kein Verzeichnis "test" ==>> seltsam!

Hast Du noch eine Idee?

Danke,
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
17.06.2011 um 11:26 Uhr
Moin

Aber auch jetzt befindet sich im Pfad: "\\dateiserver\profiles\" kein Inhalt... also auch kein Unterverzeichnis "test".
Auch die Suchfunktion fand kein Verzeichnis "test" ==>> seltsam!
Hast Du noch eine Idee?

Ja. hab ich tatsächlich.
Ist auf eurem Dateiserver ABE (Access-based Enumeration) installiert/aktiviert.
Also das die User nur die Ordner sehen an denen sie auch entsprechende Rechte haben.

Das könnte dies Phänomen erklären.

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
17.06.2011 um 11:36 Uhr
...nicht dass ich wüßte.

Wo kann ich das denn prüfen?

Habe allerdings direkt an unserem Dateiserver auch auf verschiedene Weise auf das Verzeichnis "profiles" zugegriffen und dieses ist leer.
Darüber hinaus haben nicht nur die eigentlichen Benutzer Zugriff, sondern ich habe auch immer den Administrator mit Vollzugriff eingerichtet. Also müßte der Admin in jedem Fall den Inhalt des Verzeichnisses "profile" sehen können.

Der Administrator ist auch Besitzer des Verzeichnisses "profile"

Ich habe eben also am Dateiserver "Arbeitsplatz --> und dann "d:\profiles" geöffnet --> Verzeichnis leer!
Und dann über "Start/ausführen" und dann "\\dateiserver" eingegeben. Dann sehe ich auch das Verzeichnis "profiles"... welches leer ist.

Zur Erklärung:
Am Dateiserver gibt es die Partition "D:\"
Dort befindet sich das Verzeichnis "profiles"
Genauso erreiche ich dies, wie oben beschrieben über "Start/Ausführen --> "\\dateiserver".

Danke & Gruss
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
17.06.2011 um 12:08 Uhr
Moin

Wo kann ich das denn prüfen?
Du hättest einen entsprechenden, zusätzlichen Reiter in den Eigenschaften des freigegebenen Ordners.

Wenn es das nicht ist, bin ich auch erstmal ratlos.
Denn mind. nach der Abmeldung von User "test" sollte dort ein Ordner existieren.
Wenn du als "test" angemeldet bist, kannst du den Ordner dann sehen?

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
17.06.2011 um 12:11 Uhr
nein, auch dann kann ich den Ordner "test" nicht sehen.
Wie gesagt, finde ich auch über die Suchfunktion am Dateiserver keinen Ordner mit dem Namen "test".

Ich werde jetzt.... NACHDEM... der Ordner "profiles" komplett eingerichtet ist, einfach in der AD nochmal einen neuen User anlegen "test2".
Mal schauen, ob vielleicht die Reihenfolge der Durchführung etwas ausmacht.......???

Melde mich wieder.

Danke bis dahin,
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
17.06.2011 um 12:35 Uhr
OK... hat geklappt

Offensichtlich muss es so sein, dass man den Eintrag im Profil der AD.... also in meinem Fall "\\dateiserver\profiles\%username%" erst einträgt, nachdem der Ordner "profiles" komplett mit Freigabe und allen Berechtigungen erstellt ist.

Jetzt habe ich ein Unterverzeichnis "test2" mit allen Daten des Benutzerprofils.

Bin jetzt z.B. mal gespannt, ob im servergespeicherten Profil auch das Hintergrundbild mit gespeichert wird.
Daher muss ich nachher mal den User "test2" an einem anderen PC anmelden, um das zu sehen.

Nach Möglichkeit möchte ich, dass sich jeder User an jedem PC anmelden kann und immer den komplett gleichen Desktop mit allen Verknüpfungen etc. erhält.
Ist das möglich?

Danke nochmals,
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
17.06.2011 um 14:48 Uhr
so - nochmal ich

Das Hintergrundbild wurde offensichtlich nur lokal gespeichert.
Habe dieses nun in "Eigene Dateien" verlegt und dann als Hintergrundbild zugefügt und getestet.
Leider klappt auch das nicht.

Gibt es eine Möglichkeit, solche Sachen, wie Hintergrundbild auch so abzulegen, dass dieses dann an jedem beliebigen PC erscheint, wo sich der User "test2" anmeldet?

Bin jetzt ins Wochenende

Danke und schöne Grüße,
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: Kummerkasten
30.06.2011 um 19:42 Uhr
Hallo Imebro,

schau mal hier:

download.microsoft.com/download/3/f/9/...502b.../netzwerke_10_04.pdf
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
01.07.2011 um 11:05 Uhr
Vielen Dank für den interessanten Link.

Da steht eine Menge zum Thema.
Allerdings denke ich, dass es sich für unsere 15 Arbeitsplätze dann doch nicht unbedingt lohnt, die Profile auf servergespeicherte zu ändern.
Da sind zu viele Einstellungen nötig und auch einiges an Abriegelungen an den Client-PCs. Das ist hier eher nicht gewünscht

Danke für die Hilfe,
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
05.07.2011 um 08:19 Uhr
Moin Moin

Allerdings denke ich, dass es sich für unsere 15 Arbeitsplätze dann doch nicht unbedingt lohnt, die Profile auf servergespeicherte zu ändern.
Was du machst ist natürlich Deine Sache, aber Servergepeicherte Profile erschlagen nicht nur deine Anforderungen, das User Einstellugen (wie z.B. Desktophintergrund) auf andere PCs übertragen werden. Sondern sie stellen auch ein Serverseitiges Backup dieser Usereinstellungen dar.

Gruß L.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
Im MS-Konto gesicherte Win10-Lizenz auf anderen PC übertragen (3)

Frage von chiefteddy zum Thema Windows 10 ...

Netzwerkmanagement
gelöst Im Anmeldeskript ein Laufwerk mit einem anderen User und Pw mappen unsicher? (10)

Frage von M.Marz zum Thema Netzwerkmanagement ...

Exchange Server
SBS 2011 Exchange Datenbank und User Profile übertragen (5)

Frage von Michael71 zum Thema Exchange Server ...

Windows 7
Gruppenrichtlinie für User auf andere Rechner übertragen (1)

Frage von Robmantuto zum Thema Windows 7 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
RODC über VPN - Verbindung weg (10)

Frage von stefan2k1 zum Thema Windows Server ...