Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Benutzerprofil vollständig entfernen

Frage Microsoft Windows Userverwaltung

Mitglied: Curb47

Curb47 (Level 1) - Jetzt verbinden

11.11.2009, aktualisiert 10:20 Uhr, 5036 Aufrufe, 15 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem. Ein alter Laptop der sich in einer Domäne befand wird nicht mehr benötigt und einer Privatperson weiter vermittelt.
Die Aufgabe ist nun alle Firmenrelevante Daten und Benutzer zu entfernen.

Was sollte ich zusätzlich beachten, dass ich mir sicher sein kann, das alles sauber entfernt wurde. Ohne eine Formatierung.

folgendes wurde bereits gemacht:

- Benutzerprofile entfernt.
- PC in eine Arbeitsgruppe gesteckt.
- Admin Passwort zurückgesetzt.
- IP-Einstellungen zurückgesetzt.
- Outlook PST's gesichert und anschließend entfernt.
- Benutzer: Administrator - IExplorer Verlauf und Favoriten entfernt.

sollte man sonst noch was beachten?

Vielen Dank für eure Hilfe und Vorschläge

Lg
Mitglied: Iwan
11.11.2009 um 10:25 Uhr
hallo,

um das System sauber zu bekommen, hilft nur eine Neuinstallation oder soll der neue Besitzer wirklich die ganze Software (oder verbliebene Reste wie z.B. Lizenzschlüssel in der Registry) übernehmen?
Bitte warten ..
Mitglied: Komabaer
11.11.2009 um 10:30 Uhr
Zitat von Iwan:
hallo,

um das System sauber zu bekommen, hilft nur eine Neuinstallation oder
soll der neue Besitzer wirklich die ganze Software (oder verbliebene
Reste wie z.B. Lizenzschlüssel in der Registry) übernehmen?

Sehe ich genauso. Firmenlaptops sollten grundsätzlich immer platt gemacht werden bevor diese an Privatpersonen oder anderweitig verkauft/vergeben werden.

Eventuell solltest du noch einen RegCleaner drüber laufen lassen der Registrierungseinträge von Programmen die genutzt worden sind entfernt.
Bitte warten ..
Mitglied: Curb47
11.11.2009 um 10:36 Uhr
Ist ein Mitarbeiter, deswegen soll er die installierte Software mitbekommen. Deshalb sollte es keine Neuinstallation geben, was natürlich auch mein erster Gedanke war.
Anweisung von oben war aber, nur die Daten zu entfernen.

100% Sichere entfernung gibts natürlich nicht, darüber bin ich mir im klarem.
Aber vielleicht gibts ja noch ein paar Dinge die man beachten sollte, um möglichst nah an die 100% ran zu kommen. Deshalb die Frage.

Lg
Bitte warten ..
Mitglied: Kreuzpeter
11.11.2009 um 10:41 Uhr
Hallo,

sollten auf diesem Laptop jemals sicherheitsrelevante oder firmeninterne Daten gespeichert gewesen sein, hilft nur eins: die Platte platt machen; und zwar nicht nur formatieren, sondern mit einem geeigneten Programm (Data Eraser beispielsweise) richtig ausradieren. Heutzutage kann nämlicherweis jeder Laie "gelöschte" Daten zurückholen.
Außerdem stellt sich die Frage, ob der Rechner mit OS verkauft wird oder ohne. Sollte es eine Einzel-Lizenz geben und dementsprechend ein CoA auf dem Gehäuse kleben, kannst Du natürlich das OS wieder installieren. Gibt es in dieser Firma eine Volumen-Lizenz, sollte auf gar keinen Fall das OS mit ausgeliefert werden, da auch die Registrierung von jedem ausgelesen werden kann und möglicherweise im Internet verbreitet wird.

Gruß

Peter

Kleiner Nachtrag: Antworten haben sich überschnitten.
Auch wenn ein Mitarbeiter den Rechner bekommt, so geht er doch ausser Haus. Es macht zwar mehr Arbeit, aber da niemand weiss, wer im Hause des Kollegen, der außerdem irgendwann einmal ein Ex-Kollege sein könnte, an diesen Rechner kommt (irgendwelche blöden Kiddies) solltest Du Dir die Mühe machen und das OS samt Software neu installieren.
Bitte warten ..
Mitglied: Komabaer
11.11.2009 um 10:49 Uhr
Zitat von Curb47:
Ist ein Mitarbeiter, deswegen soll er die installierte Software
mitbekommen. Deshalb sollte es keine Neuinstallation geben, was
natürlich auch mein erster Gedanke war.
Anweisung von oben war aber, nur die Daten zu entfernen.

100% Sichere entfernung gibts natürlich nicht, darüber bin
ich mir im klarem.
Aber vielleicht gibts ja noch ein paar Dinge die man beachten sollte,
um möglichst nah an die 100% ran zu kommen. Deshalb die Frage.

Lg

Nunja eigentlich gilt für ihn dasselbe. Aber ich kenne das wenn die Chefs sagen das wird so gemacht dann muss man das so machen. Sichere dich aber unbedingt vorher ab in dem du deinen Chef auf die Sicherheitslücke hinweist! Dann kann es nachher nicht heissen du hast es niemanden gesagt.

- Benutzerprofile entfernt.

Wie? Über Eigenschaften vom Arbeitsplatz oder löschen des Ordners auf der Festplatte?

- PC in eine Arbeitsgruppe gesteckt.
- Admin Passwort zurückgesetzt.
- IP-Einstellungen zurückgesetzt.
- Outlook PST's gesichert und anschließend entfernt.
- Benutzer: Administrator - IExplorer Verlauf und Favoriten entfernt

- Löschen aller TEMP Dateien (manuell)
- Löschen von nicht mehr benötigten Benutzernaccounts

Und zu guter Letzt: Papierkorb leeren
Bitte warten ..
Mitglied: Curb47
11.11.2009 um 10:51 Uhr
Ist eine Einzel-Lizenz und wäre somit neu installierbar, absolut Problemlos.

Natürlich sollte man die Platte platt machen. Habe ich selbst schon erwähnt, mit den selbigen risiken, dass löschen eben nun nicht gleich LÖSCHEN ist.

Ist ja nicht meine Entscheidung.

Also hab ich hier nach Tipps gefragt wie man wohl "OHNE FORMATIEREN" die Daten so gut wie möglich runter bekommt.

3 Antworten bekommen... und alle erzählen mir hier was vom formatieren. Hab aber schon im Startpost geschrieben "Ohne eine Formatierung". Bin mir der Gefahr der Datenwiederherstellung etc. bewusst
Bitte warten ..
Mitglied: Curb47
11.11.2009 um 10:53 Uhr
- Benutzerprofile entfernt.

Wie? Über Eigenschaften vom Arbeitsplatz oder löschen des Ordners auf der Festplatte ?

Über die Eigenschaften des Arbeitsplatzes...

- Löschen aller TEMP Dateien (manuell)
- Löschen von nicht mehr benötigten Benutzernaccounts

Und zu guter Letzt: Papierkorb leeren

wird gemacht. Danke.
Der erste konstruktive Post der meine Frage beantwortet...
Bitte warten ..
Mitglied: Komabaer
11.11.2009 um 10:55 Uhr
Bevor du den Eindruck bekommst wir wollen dich zu etwas drängen, bitte ich dich meinen letzten Post anzuschauen.

Ich will dir ja helfen
Bitte warten ..
Mitglied: Curb47
11.11.2009 um 10:57 Uhr
Hab mich auch schon bedankt
Bitte warten ..
Mitglied: Komabaer
11.11.2009 um 10:57 Uhr
Zitat von Curb47:
> - Benutzerprofile entfernt.

> Wie? Über Eigenschaften vom Arbeitsplatz oder löschen
des Ordners auf der Festplatte?//

Über die Eigenschaften des Arbeitsplatzes...


Dann solltest du eigentlich clean sein.
Eventuell versteckt sich noch etwas im Ordner All Users ansonsten würde ich sagen du bist durch.
Bitte warten ..
Mitglied: DrAlcome
11.11.2009 um 11:01 Uhr
Hi!

(Ich wiederhole ungern was du nicht hören willst, aber es ist wirklich wichtig):
Bitte halte mit deinem Chef nochmal Rücksprache und weise ihn auf die Sicherheitsprobleme hin, bzw. lass dir das OK geben um die Kiste trotzdem formatieren zu dürfen. Denn ein "so gut wie möglich löschen" gibt es nunmal leider nicht.

Das Problem ist: WENN aus IRGENDWELCHEN Gründen IRGENDWAS passieren sollte, DANN stehst DU dafür gerade, und das willst du ganz sicher nicht.

Ist leider die einzige vernünftige Lösung
Bitte warten ..
Mitglied: Komabaer
11.11.2009 um 11:03 Uhr
Zitat von DrAlcome:
Hi!

(Ich wiederhole ungern was du nicht hören willst, aber es ist
wirklich wichtig):
Bitte halte mit deinem Chef nochmal Rücksprache und weise ihn
auf die Sicherheitsprobleme hin, bzw. lass dir das OK geben um die
Kiste trotzdem formatieren zu dürfen. Denn ein "so gut wie
möglich löschen" gibt es nunmal leider nicht.

Darauf habe ich ihn auch schon hingewiesen ^^

Das Problem ist: WENN aus IRGENDWELCHEN Gründen IRGENDWAS
passieren sollte, DANN stehst DU dafür gerade, und das willst du
ganz sicher nicht.

Ist leider die einzige vernünftige Lösung

Das weiss er doch, hat er doch schon mehrmals gesagt
Bitte warten ..
Mitglied: Curb47
11.11.2009 um 11:09 Uhr
ich markiere den thread mal als gelöst, sonst weichen wir noch vom thema ab und es heißt am Ende "Wie formatiere ich richtig?"
Werde die nötigen Schritte bis hier hin mal einleiten, und nochmal mit dem Chef darüber reden.
Falls es noch konstruktive Vorschläge gibt außer Formatierung kann man die gerne Posten :D.

Ansonsten noch ein gutes gelingen beim "Festplatten shredden und grinden".

Ne mal spass bei Seite.

Hab das nötigste entfernt und werde nochmals zum formatieren/neu installieren raten. Mehr kann ich nicht tun.
Bitte warten ..
Mitglied: Komabaer
11.11.2009 um 11:13 Uhr
Zitat von Curb47:
ich markiere den thread mal als gelöst, sonst weichen wir noch
vom thema ab und es heißt am Ende "Wie formatiere ich
richtig?"

Das Thema wäre sehr gut für eine Anleitung. Dann kann keiner mehr hier behaupten du wüsstest nicht wie das funktioniert
Bitte warten ..
Mitglied: Iwan
11.11.2009 um 11:24 Uhr
noch ein Tip:
ein neu installiertes System läuft wesentlich flotter wie eins, wo rumgewildert wurde
auch wenn du noch so ordentlich aufräumst, bleiben immer irgendwo Rest zurück, wo du nie sagen kannst, ob die nicht für evtl. Abstürze oder andere Probleme verantwortlich sind
solltest du (was ich nicht hoffe) den Rechner doch nicht wipen und neu installieren -> wipe die leeren Bereiche der HDD
wie schon mal genannt, ist fast jeder in der Lage, mit Recoverytools umzugehen
im schlimmsten Fall haftest du dafür und nciht der Chef oder der Käufer
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Apple
Bootcamp: OS X vollständig entfernen?
Frage von tantalosApple2 Kommentare

Hallo, wenn auf einem Macbook Pro nur Windows 8.1 genutzt werden soll: (1) Wird Bootcamp benötigt oder kann man ...

Xenserver
Citrix User Profil vollständig entfernen
Frage von Stefan007Xenserver2 Kommentare

Hi zusammen, bei uns in der Citrix 6.x Umgebung gibt es einen User dessen Receiver zunächst nicht mehr wollte. ...

Windows 10
Benutzerprofil weg
Frage von ChrisDynamiteWindows 104 Kommentare

Guten Tag, jetzt ist es schon das zweite mal. Wir installieren Windows 10 neu. Kein Update, sondern wirklich neu. ...

Hyper-V
Benutzerprofil-Datenträger
gelöst Frage von fiffi1Hyper-V3 Kommentare

Guten tag Ich habe einen virtuellen (Hyper-V) Windows Server 2012 R2. Auf dem habe ich die Remotedesktop Dienste installiert. ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)

"gimme gimme gimme": Automatischer Test stolpert über Easter Egg im man-Tool

Information von Penny.Cilin vor 1 StundeHumor (lol)2 Kommentare

Interessant, was man so alles als Easter Egg implementiert. Ist schon wieder Ostern? "gimme gimme gimme": Automatischer Test stolpert ...

MikroTik RouterOS

Mikrotik - Lets Encrypt Zertifikate mit MetaROUTER Instanz auf dem Router erzeugen

Anleitung von colinardo vor 17 StundenMikroTik RouterOS8 Kommentare

Einleitung Folgende Anleitung ist aus der Lage heraus entstanden das ein Kunde auf seinem Mikrotik sein Hotspot Captive Portal ...

Sicherheit

Sicherheitslücke in HP-Druckern - Firmware-Updates stehen bereit

Information von BassFishFox vor 17 StundenSicherheit1 Kommentar

Ein weiterer Grund, dass Drucker keinerlei Verbindung nach "auswaerts" haben sollen. Unter Verwendung spezieller Malware können Angreifer aus der ...

Administrator.de Feedback

Entwicklertagebuch: Die Startseite wurde überarbeitet

Information von admtech vor 20 StundenAdministrator.de Feedback10 Kommentare

Hallo Administrator User, mit dem Release 5.7 haben wir unsere Startseite überarbeitet und die Beiträge und Fragen voneinander getrennt. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
RDP macht Server schneller???
Frage von JaniDJWindows Server17 Kommentare

Hallo Community, wir betrieben seit geraumer Zeit diverse virtuelle Maschinen und Server mit Windows Server 2012. Leider haben wir ...

Windows Netzwerk
Netzwerk Neustrukturierung
Frage von IT-DreamerWindows Netzwerk16 Kommentare

Hallo verehrte Community und Admins, bei uns im Haus steht eine Neustrukturierung an. Dafür benötige ich von euch ein ...

Windows 10
Windows 10 dunkler Bildschirm nach Umfallen
Frage von AkcentWindows 1015 Kommentare

Hallo, habe hier einen Windows 10 Rechner der von einem User umgefallen wurde (Beine übers Knie, an den PC ...

Linux
OpenSource Groupware
Frage von FA-jkaLinux13 Kommentare

Hallo, ich suche eine Groupware als Alternative zum Exchange. Wesentliche Aufgaben sind die Handhabung von E-Mails (persönliche und gemeinsam ...