Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Benutzerprofile per GPL freigaben zuweisen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: shell-lover

shell-lover (Level 1) - Jetzt verbinden

06.06.2008, aktualisiert 12.06.2008, 3883 Aufrufe, 2 Kommentare

gibt es diese Möglichkeit oder eine andere als Batch-Dateien/Skripte

Ein grosses Hallo an alle

Ich möchte gerne in einer Domäne (2x DC Win 2003 Server) den Benutzern Freigaben automatisch bei Anmeldung zuweisen. Das läuft bis jetzt "eigentlich" auch, aber per Batch Datei (net use) - was sich allerdings als sehr unzuverlässig rausgestellt hat.

Ich möchte folgendes Erreichen:
- einfache Administration der Freigaben
- jeder User soll verschiedene Freigaben erhalten
- Die Freigaben sollen bei Anmeldung als Netzlaufwerk konnektet werden
- der konnekt sollte auch geschehen (was jetzt im Moment leider immer wieder zu Problemen führt)


Vielleicht hat ja jemand eine Idee - Denkanstoss

Danke vorab für eure Hilfe!
Mitglied: 60730
06.06.2008 um 14:56 Uhr
Moin,

"und ich schreib grade noch" von wegen Anleitung zum Login Skript schreiben.
Vorschlag:

Lass du die Hosen "runter" / poste deine Batch hier und dann können wir rausfinden, warum die Aussage was sich allerdings als sehr unzuverlässig rausgestellt hat. stimmt oder nicht.

Ps:
Benutzerprofile per GPL freigaben zuweisen
das Benutzerprofil sollte \\server\freigabename des Profilordners\%Username% sein. Das stellst du im AD beim Benutzer unter "profile" ein.
Dazu kannst du dir einen "Masteraccount anlegen", bei dem alle Felder eingetragen sind, und den du jeweils duplzierst und anpaßt, oder per VBS Script komplett ohne die AD Werkzeuge zu benutzen.
Bitte warten ..
Mitglied: shell-lover
12.06.2008 um 13:16 Uhr
Danke erst einmal für deine Antwort


Mit der Aussage "was sich allerdings als sehr unzuverlässig rausgestellt hat" meine ich dinge, wie z.Bsp. An der Workstation direkt eingerichtete Netzlaufwerke. Um diese zu trennen greift die Batch-Datei nicht.

Hier die Batch-Datei:

@echo off

REM ---------------------------------------
REM Wer hier etwas undokumentiert ändert
REM oder Unfug einträgt wird ausgepeitscht!
REM ----------------------------------------

if exist i: net use i: /delete /yes
if exist l: net use l: /delete /yes
if exist r: net use r: /delete /yes
if exist s: net use s: /delete /yes
if exist u: net use u: /delete /yes
if exist v: net use v: /delete /yes

net use i: \\192.168.201.106\groups
net use l: \\192.168.201.106\public
net use r: \\192.168.201.101\DigitalesArchiv$ /user:xxxxx "xxxxx"
net use s: \\192.168.201.106\apps
net use u: \\192.168.201.106\%username%$
net use v: \\192.168.201.106\groups\dogs

Batch-Date Ende!!!

Ich will weg von der "ich lauf mal eben zur Arbeitsstation Philosophie"! Ich denke du verstehst was ich meine!
Ich möchte eine Zentrale Account-Administration - ja, AD läuft in der Domäne - die störungsfrei ist oder zumindest wo die störungen auch wieder zentral lösbar sind!
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Neue Wissensbeiträge
RedHat, CentOS, Fedora

Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen

(13)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Komplett neues Netzwerk, Ubiquiti WLAN, Router, Switch (16)

Frage von Freak-On-Silicon zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

CMS
Lokales Wordpress im LAN - wie aufsetzen? (16)

Frage von Static zum Thema CMS ...

LAN, WAN, Wireless
IP im privaten Netz nicht erreichbar (14)

Frage von guntis zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
Devolo DLAN 500 pro Wireless+ (13)

Frage von IceAge zum Thema LAN, WAN, Wireless ...