Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Berechnung von Preisen mit einem Tool

Frage Entwicklung

Mitglied: Rayknox

Rayknox (Level 1) - Jetzt verbinden

20.06.2008, aktualisiert 24.06.2008, 3653 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo zusammen,

ich weiss nicht so richtig, wo ich diesen Beitrag platzieren soll.

Ich habe eine Datenbank (als Access-DB und als Excel-Tabelle) mit einem Produkt und einem Preis. Ich hätte gerne jetzt die Möglichkeit, per Drop-Down-Befehl das Produkt auszuwählen und dann die Anzahl zu bestimmen und erhalte dann einen neuen Preis.

Dank schon mal...

Gruss Rayknox
Mitglied: Arch-Stanton
20.06.2008 um 11:12 Uhr
Moin,

wie lange arbeitest Du denn schon mit Access?

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: Rayknox
20.06.2008 um 11:43 Uhr
Fast gar nicht. Mehr durch probieren. Die Hochzeit ist schon 3 Jahre her.
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
20.06.2008 um 11:52 Uhr
Na, dann hole Dir mal lieber ein Buch, für die Grundlagen und die Programmierung. Wenn Du die Grundlagen nicht verstehst, dann hilft Dir die Antwort auf Deine Frage nicht weiter. Ich habe mir auch ein Buch (allerdings für Filemaker) kaufen müssen.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: misterdemeanor
20.06.2008 um 18:43 Uhr
@Arch

Sicher unterstütze ich auch nicht die Produktpolitik seitens MS die suggerieren wollen das sich Hans und Heidi Jederman sich eine "DB" zusammenklicken kann.
Nur finde ich das Du in diesem Thread zu viel hineininterpretiert hast. U.U. liegst Du viell. sogar völlig richtig das es in Access umgesetzt werden soll; nur:

(als Access-DB und als Excel-Tabelle)

Man weiß also nicht ob dieses etwas wonach Rayknox hier fragt in Excel, Access oder in C für Linux implementiert werden soll.
Selbst wenn ich die "Hochzeit vor drei Jahren" mal so interpretiere das sich Rayknox seit längerer Zeit mit Access auseinandergesetzt sieht, finde ich Deinen plumpen Ratschlag sich ein Buch zu Access zu besorgen gar nicht einmal so arrogant.

@Rayknox

Was willst Du eigtl.?(^^) Bitte sag uns mehr dazu, vor allem um welche "Zielplattform" es sich handelt.
Also z.B. Excel/Access und gib dann eine Version an.

per Drop-Down-Befehl das Produkt auszuwählen und dann die Anzahl zu bestimmen und erhalte dann einen neuen Preis

?? Also etwas wie ein Mengenrabatt? Je höher die Anzahl des ausgewählten Produktes desto geringer der Einzelpreis?
Mir geht es wie Arch...Du hast so schwammig, nein so praktisch gar nichts erzählt das man sich als Leser Deiner "Frage"/"Problembeschreibung" eigtl. alles hinzudichten muss!

Also: wenn Du Unterstützung suchst dann hole mal weiter aus! Bzw. erstelle überhaupt einmal eine Problemdarstellung.


BG, Felix -misterdemeanor-
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
20.06.2008 um 19:31 Uhr
Moment, ich habe niemals Access empfohlen und bin auch alles andere, als ein MS-Fan (nein, auch kein SM...). Für solche Fragestellungen eignet sich die Software "Filemaker" hervorragend. Werft einfach mal einen Blick auf das Ding. Ich habe damit 1993 angefangen (ja, da gab es schon Computer, wenngleich diese damals ein Apple-Logo hatten) und benutze es noch heute. Ich bin der Meinung, und ich revidiere diese nicht einmal unter Folter, daß man mit dieser Software so ziemlich jeder Anforderung gewachsen ist!

Gruß,
Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
23.06.2008 um 21:44 Uhr
Moin Rayknox,

ich weiss nicht so richtig, wo ich diesen Beitrag platzieren soll.
Ich habe eine Datenbank (als Access-DB und als Excel-Tabelle)
Ich denke, diese beiden Aussagen sind der Kern des Problems.

Bist Du denn so halbwegs sicher, ob diese anwendung eher den Charakter einer Datenbank oder eher sinnvollerweise den einer (Excel-)Tabelle haben sollte?

  • Muss/soll eine GUI-Oberfläche drauf für 20000 DAUs, die sonst alles kaputt machen ?
  • oder ist das eher eine Preis/Rabatt-Pflege, die ein einzelner (z.B. Du) macht?
  • werden nun Preise aufgrund von Mengen/Rabattstaffeln automatisch berechnet oder ist da wirklich die manuelle/individuelle Entscheidung und Auswahl aus irgendeinem Tropfrunter-Feld unabwendbar?

Vielleicht können wir bei der Wahl des richtigen Werkzeugs/der richtigen Strategie unterstützen, wenn Du zwei, drei Sätze zum Szenario erzählst.

Was definitiv keinen Sinn hat, wie auch alle hier sofort (entsetzt) geschrieben haben:
zu einer Access+Excel+Dies&Das-Kunterbunt-Lösung noch mal ein vollkommen unabhängiges Whatever-Tool dranflanschen

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: Rayknox
24.06.2008 um 07:57 Uhr
Hallo zusammen,

wir haben Preislisten als Excel-Datenblatt von Distributoren, wo alles aufgelistet ist, von Software, über CAL's etc. Von 800 Artikeln braucht die Abteilung maximal 80 Artikel.
Wenn in einer Besprechung festgelegt wird, wie viele Server angeschafft werden, soll das Tool einfach dazu dienen, schnell den Artikel (Beispiel Win 2008 Server) und die Anzahl einzugeben, um schnell eine Übersicht über den Preis zu bekommen, ob alles im Rahmen bleibt oder nicht.

Ich habe aus den Excel-Listen heraus die Access-Datenbanken nur mit den nötigsten Informationen gefüttert. Beschreibung, Preis und Artikelnummer.

Preisnachlass etc. soll nicht berechnet werden. Nur Software auswählen, Anzahl bestimmen und daraus soll das Tool dann anzeigen, was kosten x mal Software A und y mal Software b.

Mit freundlichen Grüßen

Rayknox
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Speicherkarten
Tool zum neuformatieren eines USB-Sticks (6)

Frage von flyingKangaroo zum Thema Speicherkarten ...

Voice over IP
VOIP Test Tool (31)

Frage von leon123 zum Thema Voice over IP ...

Windows 7
Tool für Clients zum Drucker einbinden (6)

Frage von DragonKill zum Thema Windows 7 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...