Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Berechtigungen für Netzlaufwerke

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: meddie

meddie (Level 1) - Jetzt verbinden

19.01.2010 um 22:12 Uhr, 7644 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo Leute,

und wiedermal eine Frage, ich habe die Tage einen neuen Server installiert, und habe bei der Gelegenheit zugleich das alte Netzlaufwerk. (Es war ein Netzlaufwerk für alle und für alles - jeder hatte fast überall Zugriff ledeglich ein paar bestimmte Ordner waren gesperrt) durch mehrere abgelöst.

Ich habe sozusagen "Gruppennetzlaufwerke" angelegt. Sprch jede Abteilung hat ihr eigenes Netzlaufwerk, daß nur diese gemappt bekommt und auch nur Mitglieder dieser Abteilung Zugraiff darauf haben. Außerdem gibt es noch ein Netzlaufwerk das bei allen gemapt wird. Über diesen können die User dann Abteilungsunabhängig Dateien austauschen.

Dazu habe ich für die jeweilige Abteilung eine Gruppe angelegt. Und den Gruppen die entsprechnenden Rechte gegeben.

Wenn ich so zurück denke wie es eingerichtet war, da hat es mir schon länger die Haar auf dem Kopf aufgestellt. Jeder User hätte fas das gesamte NEtzlaufwerk einfach löschen können.

Nun ist das Risiko schon mal auf die eine Abteilung reduziert.

Was ich eigentlich fragen wollte, wie habt Ihr so die Berechtigungen auf solchen Laufwerken?

Noch eine Überlegung von mir wenn ich allen Benutzern das Recht zum löschen der Dateien nehme, und nur den Benutzer Ersteller/Besitzer das Recht zum löschen gebe, wäre das nicht so dass dann nur der Besitzer seine Dateien löschen kann, nicht aber ein dritter? Oder kann es zu schwierigkeiten führen?

Vielen Dank im Voraus.

Gruß Eddie
Mitglied: 2hard4you
19.01.2010 um 22:29 Uhr
Moin,

üblich ist es so bei uns, zu strukturieren

- Abteilungsshare
- Abteilungsleitungsshares
- Projektshares
- Standortshares
- Transfershare (als Austausch untereinander - wird am WE immer gelöscht)

Ein extra Löschrecht gibt es nicht - mit dem Ändernrecht kannst Du eine Datei auch leerlöschen....

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
19.01.2010 um 22:32 Uhr
Hi.
Gegen Löschungen schützt man sich mit einem Backup. Weiter verstärken kannst Du den Schutz durch
A shadow copies
B ein Produkt wie emergency undelete server
Bitte warten ..
Mitglied: meddie
19.01.2010 um 22:34 Uhr
Hi 24,

ja so ist es im Moment auch, bis auf das Löschen am WE. Das ist etwas rigiros. Aber natürlich entlastend, was den Speicherplatz angeht.

Das mit Dateien leerlöschen ist natürlich auch wieder wahr.

Gruß Eddie
Bitte warten ..
Mitglied: meddie
19.01.2010 um 22:42 Uhr
Ok Backup ist klar. Ist vorhanden und auch kein Problem.
Ich dachte einfach um evtl Rücksicherungen zu vermeiden, direkt quasi präventiv einzustellen.

Ok das war ja nur ein Gedanke, ob es so sinn Macht und Eure Meinungen interessieren mich sehr.

Danke dafür
Gruß Eddie
Bitte warten ..
Mitglied: dog
19.01.2010 um 22:42 Uhr
Es war ein Netzlaufwerk [...] durch mehrere abgelöst.

Würde ich so nicht machen.
Mehrere Netzwerklaufwerke bedeuten auch mehr Chaos mit den Berechtigungen.

Ich lege mittlerweile nur noch ein einziges Netzlaufwerk an, ziehe alle Berechtigungen weg und arbeite mich dann von da hoch

Noch eine Überlegung von mir wenn ich allen Benutzern das Recht zum löschen der Dateien nehme

Nur weil ich eine Datei nicht löschen kann, kann ich immer noch ihren Inhalt leeren!

Grüße

Max
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
19.01.2010 um 23:04 Uhr
Moin

@dog

dafür kann man ein DFS (wir habens mit Quest als VFS gemacht) einrichten, den User dann nur in die interessierenden Gruppen stopfen und gut iss

die Leitungsshares laufen über Decru-Boxen, die sind verschlüsselt, da gibt es dann Rollentrennung (DomAdmin <> SecAdmin) - so passt das dann schon

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: dog
19.01.2010 um 23:11 Uhr
DFS ist ein gutes Stichwort (benutze ich natürlich auch).

Eigentlich sollte jeder Admin gleich von Anfang an mit DFS arbeiten, das erspart einem die ganzen Kopfschmerzen bei einem späteren Serverumzug.

Du arbeitest aber auch in einem wesentlich größeren Umfeld als ich (und die meisten anderen hier). Rollentrennung würde für mich kaum Sinn machen
Bitte warten ..
Mitglied: meddie
20.01.2010 um 16:22 Uhr
Ich werde dann mal alles so belassen wie es ist. Ich denke das Konzept ist für uns recht gut.

Einen kleinen Wurm habe ich noch drin in der Berechtigung der Homelaufwerke. Ich habe als Berechtigungen gesetzt:

Hans.Mustermann Vollzugriff
Administratoren Vollzugriff
System Vollzugriff

Nun hat der User zwar Zugriff auf das Laufwerk, sieht seine Dateien kann sie öffnen, aber Schreibgeschützt.
Und kann die Datei nicht löschen und umebennen. Und auch nichts erstellen.
Irgendwie leide ich grad an Konzentrationsmangel oder so, aber ich komme nicht drauf, wieso ich habe ihm doch Vollzugriff gegeben.

Wie habt ihr die Berechtigung auf die Homelaufwerke gesetzt?
Vielen Dank

Gruß Eddie
Bitte warten ..
Mitglied: meddie
20.01.2010 um 17:00 Uhr
Es war wirklich nur eine Kleinigkeit die ich übersehen hatte. Unter der Fraeigabe war für den Benutzer nur das Recht zu lesen. Und ich hantiere in dem Register Sicherheit und denke das gibts doch nicht. Aber kurze Pause gemacht, dann noch mal drüber geflogen und siehe da.

Danke an alle. Ich setzte diesen Post als gelöst.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft
NTFS Berechtigungen - Vererbung (10)

Frage von Bierkasten zum Thema Microsoft ...

Windows Server
gelöst Skript per GPO ausführen - Berechtigungen? (13)

Frage von honeybee zum Thema Windows Server ...

Windows Server
AD-Berechtigungen von zwei Servern miteinander vergleichen (3)

Frage von s0m3ting zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (21)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...