Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Bericht der Einführung eines Exchange 2k3 Servers - grundsätzliche Fragen/Meinungen

Frage Internet E-Mail

Mitglied: azubaer

azubaer (Level 2) - Jetzt verbinden

19.10.2005, aktualisiert 30.03.2006, 5266 Aufrufe, 2 Kommentare

Bitte jeden der Ahnung hiervon hat um ein "korrekturlesen" und um die Berichtigung meiner Fehler oder auch sehr gern um Tipps!

Hallo erstmal,

also es geht im Prinzip um folgendes: Meine Firma hat momentan ein 1&1 Webpaket mit POP Postfächern. Das geht bislang auch wunderbar. Nun möchte man aber umsteigen auf Exchange. Zum Einen weil man dann besser mit Outlook untereinander kommunizieren kann, zum Anderen weil ich mich auch dafür interessiere.
Die Firma ist so aufgebaut dass es 40 Aussendienstler gibt die nie im Büro sondern immer bei Kunden sind, sowie 7 Personen die fest in der Zentrale arbeiten.
Ein Hauptproblem ist beispielweise, dass momentan eine Person die Lieferanten-, Kunden- und Mitarbeiterdaten in Outlook 2k3 pflegt. Wird nun etwas geändert, wird jedesmal nachdem diese eine Person etwas geändert hat, das gesamte Adressbuch oder einzelne Kontakte an alle neu verschickt. Also ums kurz zu machen, es gibt für dieses Problem bislang keine Lösung. Daher meine erste Frage: Geht das mit dem Exchange? (Ich vermute es, habe es aber bislang nicht hinbekommen, aber dazu später mehr).

Ich habe also begonnen mich mit dem Exchange Server zu befassen von dem ich ausser dem Namen bislang nichts kannte. Habe mir ein schönes Buch bestellt (Exchange Server 2003 aus dem Addison Wesley Verlag von William Boswell), doch der Typ fängt gleich im ersten Kapitel an, wild virtuelle Maschinen für seine Testumgebung zu schaffen. Das ist mir natürlich viel zu theoretisch: Also eigenen Server aufgesetzt, ADS installiert, fix ein paar Testuser angelegt und dann den Exchange installiert. Erstmal natürlich nur für internen mailverkehr à la administrator@domaenenname.local da ich ja keine Domain auf meinen Testrechner routen lasse. Bei der Installation ist mit aufgefallen, dass es nur einen Test beim "domprep" gab der fehlschlug, nämlich als er die Domänenstruktur prüfte, und es dort einen DNS Eintrag gab der meine domäne beschrieb. Habe mich ehrlichgesagt aber nicht weiter dran gestört und munter weiterinstalliert. Klappte auch alles erstaunlich gut. Keine Fehler oder merkwürdige Assistenten mit unerklärlichen Fragen.
Plötzlich war dann die Installation beendet, die Services liefen und ich stand mit nem großen Fragezeichen da. Warum? Ich hatte keine Ahnung wo ich jetzt ansetzen sollte. Es gab im Startmenü als einziges Tool den Exchange System-Manager...also gestartet und mal angesehn. Richtig schlau bin ich dort aber nicht geworden. Also habe ich mir mal die Benutzer des ADs angesehn und denen mal Postfächer eingerichtet (user1@domaenenname.local etc...).

Jetzt hielts mich ja nicht mehr. Ich wollte mal testen ob ich jetzt mailen kann oder nicht. Also einen Client mit Outlook 2k3 aufgesetzt, angestöpselt und tatsächlich: Ich konnte mails senden. Da der Server an einem Router angeschlossen war, gingen sogar externe Mails raus. Nur irgendwie kam nichts rein. Der POP Dienst antwortete nicht. Kein Wunder, war ja auch standartmäßig nicht gestartet. Danach ging auch das Empangen (wie gesagt aber nur intern natürlich).
Ich habe den Outlook Client umkonfiguriert, so dass er nun über das Exchange Protokoll sich verbindet. Nach einigen kleinen Verbindungsproblem (warum auch immer) kam ich dann auch dem Server von dem ich auch wie schon vorher über SMTP und POP, mailen konnte. Jetzt wollte ich mir mal etwas genauer die weiteren Features vom Exchange ansehen.

Ich wusste der Exchange hat sicherlich 2 für mich sehr wichtige Merkmale:
- einen Web Access zum Abrufen der Mails über den Browser
- eine zentrale Verwaltung für Termine und Kontakte

Also wollte ich mir diese beiden Dinge mal ansehen. Den Webaccess hab ich schnell gefunden. Hatte ich in den IIS eingerichtet. Mir war es aber nicht möglich Ihn als Formularbasierte Webseite zu laden. Es kam immer nur das Windows Login-Fensterchen wie man es von geschützten Webbereichen kennt. Aber gut, damit konnt ich leben. Der OWA (Outlook Web Access) vom Exchange gefiel mir super. Ein fast komplettes Outlook in einer Webseite. Mir war wichtig, dass man Abwesenheitsmeldungen anzeigen lassen kann. Dies funktionierte auch. Jedoch konnte dies der Benutzer immer nur selbst über seinen persönlichen OWA Login machen. Wie gehts das aber über Outlook? Und wo kann der Admin diese Abwesenheitsmeldung eintragen ohne jedesmal das Passwort des Benutzers zurückzusetzen, sich einzuloggen und es dann mit dem modifizoerten Login über dieses OWA Modul zu setzen?

Habe erstmal abgebrochen und mich etwas näher in Outlook mit den Terminen befasst. Klappte ganz gut. Habe für den einen Benutzer Termine angelegt, diesen Kalender für einen zweiten User freigegeben. Mit dem Login dieses anderen Users konnte ich dann den zuvor erstellten Kalender von user1 einsehen und bearbeiten. Coole Sache.

Also wieder ein Häckchen dran und das nächste: Kontakte. Das wohl wichtigste Thema nach der Mailfunktion. Ich konnte wie auch bei den Terminen Kontakt-Ordner freigeben. Nur mein Ziel ein auf dem Server hinterlegtes, zentrales Adressbuch (das unabhängig vom AD ist (!!!) sprich keine Benutzer von Exchange sondern Lieferanten und Kundeninfos enthält) anlegen, konnte ich nicht realisieren. Es wird oft von einem Adressbuch geredet, aber ich erhalte in diesem Zusammenhang immer nur eine Auflistung aller postfachaktivierten Benutzer des Servers. Was ich will sind ja Daten für externe Personen und Firmen zu speichern, die mit meinem AD NIX zu tun haben. Wenn also hier jemand was weiß, meldet euch bitte!

Bietet der Exchange ausser dem was ich gefunden habe noch mehr Features? Und wie erreiche ich diese?
Der Systemmanager macht mich nicht so wirklich schlau. Er ist trotz seiner hierarchischen Baumstruktur zwar klar gegliedert aber dennoch sehr komplex.
Wer immer Tipps, Hilfe, Anleitungen und vor allem Antworten für mich hat, dem bin ich für jeden Kommentar herzlich dankbar!

Gruß
Martin
Mitglied: phpchris
07.11.2005 um 12:45 Uhr
Du hast die öffentlichen Ordner noch gar nicht entdeckt.
Schau mal in dein Buch, da gibt es die Möglichkeit eine globale Kontaktliste zu führen.
Es gibt da auch die Möglichkeit, globale Kalender einzurichten...
Bitte warten ..
Mitglied: Matmin
30.03.2006 um 14:55 Uhr
Hallo Martin

Mir war wichtig, dass man
Abwesenheitsmeldungen anzeigen lassen kann.
Dies funktionierte auch. Jedoch konnte dies
der Benutzer immer nur selbst über
seinen persönlichen OWA Login machen.
Wie gehts das aber über Outlook? Und wo
kann der Admin diese Abwesenheitsmeldung
eintragen ohne jedesmal das Passwort des
Benutzers zurückzusetzen, sich
einzuloggen und es dann mit dem
modifizoerten Login über dieses OWA
Modul zu setzen?

Im Outlook unter ->Extras ->Abwesenheitsassistent.
Als Admin kann man sich im Exchange-Manager die Rechte für die Postfächer geben. Dann Outlook mit dem Account öffnen. Dazu muss ein neues Profil angelegt werden. Dazu mit rechter Maustaste auf des Outlook-Symbol auf dem Desktop klicken, oder doppelklick auf "Mail" in der Systemsteuerung. Dann den Abwesenheitsassistenten im Outlook unter dem entsprechenden Benutzer aktivieren.

Es wird oft von einem Adressbuch geredet, aber
ich erhalte in diesem Zusammenhang immer nur
eine Auflistung aller postfachaktivierten
Benutzer des Servers. Was ich will sind ja
Daten für externe Personen und Firmen
zu speichern, die mit meinem AD NIX zu tun
haben. Wenn also hier jemand was weiß,
meldet euch bitte!

Wie bereits geschrieben: öffentliche Ordner!

Wenn Du Kontakte im öffentlichen Ordner hast kannst Du diese auch im Adressbuch sichtbar machen. Die Reihenfolge in der die Adressbücher durchsucht werden und das als erstes erscheinende Adressbuch kann eingestellt werden.

Hier kann man auch Diskussionsforen, Newslisten und ähnliches einrichten.
Wir benutzen die öffentlichen Ordner, um Kopien von Mails abzulegen, die an bestimmte Benutzer versendet werden. Sollte ein Benutzer kurzfristig krank werden kann man seine Aufgaben, die bei uns in der Regel über Mail reinkommen, an andere Benutzer verteilen.

Zudem haben wir einen globalem Kalender in den öffentlichen Ordnern, wo Sachen wie Krankheitsabwesenheiten, Urlaub etc. eingetragen werden.

Dann kann man einen öffentlichen Ordner auch auf eine per URL erreichbare Seite verlinken. Unser Intranet ist so über Outlook erreichbar.

Gruss,
Mathias
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Allgemeine Fragen zum Exchange 2010 (3)

Frage von Leo-le zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange Einführung - Kalender aller User untereinander freigeben und hinzufügen (10)

Frage von Mosurama zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange 2013 Aktivierung (4)

Frage von Mazenauer zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...