Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Bericht der Einführung eines Exchange 2k3 Servers - grundsätzliche Fragen und Meinungen

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: azubaer

azubaer (Level 2) - Jetzt verbinden

19.10.2005, aktualisiert 20.10.2005, 4378 Aufrufe, 2 Kommentare

Bitte jeden der Ahnung hiervon hat um ein "korrekturlesen" und um die Berichtigung meiner Fehler oder auch sehr gern um Tipps!

Hallo erstmal,

also es geht im Prinzip um folgendes: Meine Firma hat momentan ein 1&1 Webpaket mit POP Postfächern. Das geht bislang auch wunderbar. Nun möchte man aber umsteigen auf Exchange. Zum Einen weil man dann besser mit Outlook untereinander kommunizieren kann, zum Anderen weil ich mich auch dafür interessiere.
Die Firma ist so aufgebaut dass es 40 Aussendienstler gibt die nie im Büro sondern immer bei Kunden sind, sowie 7 Personen die fest in der Zentrale arbeiten.
Ein Hauptproblem ist beispielweise, dass momentan eine Person die Lieferanten-, Kunden- und Mitarbeiterdaten in Outlook 2k3 pflegt. Wird nun etwas geändert, wird jedesmal nachdem diese eine Person etwas geändert hat, das gesamte Adressbuch oder einzelne Kontakte an alle neu verschickt. Also ums kurz zu machen, es gibt für dieses Problem bislang keine Lösung. Daher meine erste Frage: Geht das mit dem Exchange? (Ich vermute es, habe es aber bislang nicht hinbekommen, aber dazu später mehr).

Ich habe also begonnen mich mit dem Exchange Server zu befassen von dem ich ausser dem Namen bislang nichts kannte. Habe mir ein schönes Buch bestellt (Exchange Server 2003 aus dem Addison Wesley Verlag von William Boswell), doch der Typ fängt gleich im ersten Kapitel an, wild virtuelle Maschinen für seine Testumgebung zu schaffen. Das ist mir natürlich viel zu theoretisch: Also eigenen Server aufgesetzt, ADS installiert, fix ein paar Testuser angelegt und dann den Exchange installiert. Erstmal natürlich nur für internen mailverkehr à la administrator@domaenenname.local da ich ja keine Domain auf meinen Testrechner routen lasse. Bei der Installation ist mit aufgefallen, dass es nur einen Test beim "domprep" gab der fehlschlug, nämlich als er die Domänenstruktur prüfte, und es dort einen DNS Eintrag gab der meine domäne beschrieb. Habe mich ehrlichgesagt aber nicht weiter dran gestört und munter weiterinstalliert. Klappte auch alles erstaunlich gut. Keine Fehler oder merkwürdige Assistenten mit unerklärlichen Fragen.
Plötzlich war dann die Installation beendet, die Services liefen und ich stand mit nem großen Fragezeichen da. Warum? Ich hatte keine Ahnung wo ich jetzt ansetzen sollte. Es gab im Startmenü als einziges Tool den Exchange System-Manager...also gestartet und mal angesehn. Richtig schlau bin ich dort aber nicht geworden. Also habe ich mir mal die Benutzer des ADs angesehn und denen mal Postfächer eingerichtet (user1@domaenenname.local etc...).

Jetzt hielts mich ja nicht mehr. Ich wollte mal testen ob ich jetzt mailen kann oder nicht. Also einen Client mit Outlook 2k3 aufgesetzt, angestöpselt und tatsächlich: Ich konnte mails senden. Da der Server an einem Router angeschlossen war, gingen sogar externe Mails raus. Nur irgendwie kam nichts rein. Der POP Dienst antwortete nicht. Kein Wunder, war ja auch standartmäßig nicht gestartet. Danach ging auch das Empangen (wie gesagt aber nur intern natürlich).
Ich habe den Outlook Client umkonfiguriert, so dass er nun über das Exchange Protokoll sich verbindet. Nach einigen kleinen Verbindungsproblem (warum auch immer) kam ich dann auch dem Server von dem ich auch wie schon vorher über SMTP und POP, mailen konnte. Jetzt wollte ich mir mal etwas genauer die weiteren Features vom Exchange ansehen.

Ich wusste der Exchange hat sicherlich 2 für mich sehr wichtige Merkmale:
- einen Web Access zum Abrufen der Mails über den Browser
- eine zentrale Verwaltung für Termine und Kontakte

Also wollte ich mir diese beiden Dinge mal ansehen. Den Webaccess hab ich schnell gefunden. Hatte ich in den IIS eingerichtet. Mir war es aber nicht möglich Ihn als Formularbasierte Webseite zu laden. Es kam immer nur das Windows Login-Fensterchen wie man es von geschützten Webbereichen kennt. Aber gut, damit konnt ich leben. Der OWA (Outlook Web Access) vom Exchange gefiel mir super. Ein fast komplettes Outlook in einer Webseite. Mir war wichtig, dass man Abwesenheitsmeldungen anzeigen lassen kann. Dies funktionierte auch. Jedoch konnte dies der Benutzer immer nur selbst über seinen persönlichen OWA Login machen. Wie gehts das aber über Outlook? Und wo kann der Admin diese Abwesenheitsmeldung eintragen ohne jedesmal das Passwort des Benutzers zurückzusetzen, sich einzuloggen und es dann mit dem modifizoerten Login über dieses OWA Modul zu setzen?

Habe erstmal abgebrochen und mich etwas näher in Outlook mit den Terminen befasst. Klappte ganz gut. Habe für den einen Benutzer Termine angelegt, diesen Kalender für einen zweiten User freigegeben. Mit dem Login dieses anderen Users konnte ich dann den zuvor erstellten Kalender von user1 einsehen und bearbeiten. Coole Sache.

Also wieder ein Häckchen dran und das nächste: Kontakte. Das wohl wichtigste Thema nach der Mailfunktion. Ich konnte wie auch bei den Terminen Kontakt-Ordner freigeben. Nur mein Ziel ein auf dem Server hinterlegtes, zentrales Adressbuch (das unabhängig vom AD ist (!!!) sprich keine Benutzer von Exchange sondern Lieferanten und Kundeninfos enthält) anlegen, konnte ich nicht realisieren. Es wird oft von einem Adressbuch geredet, aber ich erhalte in diesem Zusammenhang immer nur eine Auflistung aller postfachaktivierten Benutzer des Servers. Was ich will sind ja Daten für externe Personen und Firmen zu speichern, die mit meinem AD NIX zu tun haben. Wenn also hier jemand was weiß, meldet euch bitte!

Bietet der Exchange ausser dem was ich gefunden habe noch mehr Features? Und wie erreiche ich diese?
Der Systemmanager macht mich nicht so wirklich schlau. Er ist trotz seiner hierarchischen Baumstruktur zwar klar gegliedert aber dennoch sehr komplex.
Wer immer Tipps, Hilfe, Anleitungen und vor allem Antworten für mich hat, dem bin ich für jeden Kommentar herzlich dankbar!

Gruß
Martin




PS: Sorry für das Doppelposting. Hab diese Rubrik erst später entdeckt
Mitglied: ullifichte
20.10.2005 um 14:38 Uhr
...also....das hört sich doch schon mal ganz gut an!!! Vor allem mal jemand, der sich mit dem Thema wirklich beschäftigen will!

Also:

1. Vorgabe für dein Vorhaben

Für dein Szenario solltest du vielleicht überlegen dir die Sharepoint Services von MS zu laden (kostenlos!!!). Damit kannst du solche Sachen wie Gruppenkontakte, Zentrale Dokumentanablage, etc. realisieren! Vorteil hier ist, dass das wirklich nichts kostet!!!

2. Zentrale Adressbücher!

Unter Exchange verwendet man dort die Öffentlichen Ordern (Pubilc Folder). Dort kannst du einen Ornder für Adressen angelegen, welche dann alle einsehen können. Vorteil ist, du kannst dort genau sagen, wer welche Berechtigung auf diesen Ordner bekommt!

3. So ganz konnte ich nicht verstehen, was du meinst mit Web Access und OWA. In meinen Augen ist das das gleiche!
Ist generell aber ein sehr schönes Feature, welches von euren Aussendienstlern genutzt werden kann!

Exchange und der oben erwähnte Sharepoint haben sehr, sehr viele Funktionen!

Erstelle doch mal eine List, was du alles genau machen willst. Ich kann dir dann sagen, ob das geht oder nicht!

Ich kann dir auch bei der Einrichtung gerne behilflich sein!!!


Gruß


Ulli
Bitte warten ..
Mitglied: azubaer
20.10.2005 um 15:09 Uhr
Hallo Ullrich!

Besten Dank für deine Antwort. Habe schon gedacht, dass mir garkeiner was schreibt ;)

Also mir ist ja nicht so ganz klar, zu was der Exchange alles in der Lage ist. Ich hatte vor einigen Wochen so mal garkeine Ahnung von Exchange. Hab mir n gutes Buch, ne Kiste Cola, ne Tüte Chips und ne Testumgebung aufgebaut und hatte ziemlich zügig nen Server der lief. Ich denke dass ich aber noch einen DNS Fehler hatte, da ich noch nicht sehr lange mit AD umgehe und daher evtl im DNS einen Fehler habe (deswegen auch der Test der fehlschlug). Was das für ein fehler war und ob der relevant ist, wird sich wohl erst zeigen, wenn der Server produktiv ans Netz geht.

So Dinge die man wissen muss, wie z.B. den Sinn von Öffentlichen Ordner (ich dachte die seien für Diskussionsrunden gedacht...), Abwesenheitsmeldungen oder automatische Weiterleitungen (ich kenne nur den Weg sie über den OWA einzupflegen, aber es muss doch auch über den System-Manager als Admin einzurichten sein). Die fressen schon Zeit und Nerven auf.
Das Buch kann ich nur jedem Empfhelen, es ist ne ganz gute Unterstützung. Aber ohne eigenen Willen wird mans selbst nich schaffen denke ich. Aber der ist ja bei mir vorhganden, sofern es ab und zu mal n erfolgserlebis gibt

Also ich kenne eigentlich nur die grunsätzlichen Features wie serverbasierte Terminplanung, Kontaktverwaltung und natürlich Emailverwaltung. Ich kann also schonmal Termine usw. freigeben. Wie ich EMailverteiler anlege muss ich auch nochmal testen.

Im Prinzip soll der Workflow in unserem BackOffice verbessert werden:
- Es soll eine globale Adressliste geben, die von jedem eingesehen, ergänzt oder korrigiert werden kann. Momentan wird die Liste auf einem Rechner aktuell gehalten und dann an alle Rechner per Mail veschickt...
- Es sollen verschiedene Domains für den Emailversand verwaltet werden (z.B. max.mustermann@dom1.de und max.mustermann@dom2.com etc)
- und Hauptsächlich interessiert mich was der System-Manager alles drauf hat oder ob es noch andere Tools für den Exchange zur Verwaltung gibt/nötig sind.

Mir fällt sicher noch das ein oder andere ein. Beispielsweise wie die Exchange Postfächer gebackupt werden können oder der Server in punkto routing für eine Internetdomain eingerichtet wird (also wenn auf den rechner die Domain dom2.com geschaltet würde), da ich im Moment ja nur interne Mails verschicke...

Vielleicht kannst du ja mal einfach "n bisschen ausm Nähkästchen plaudern" was der sonst noch so drauf hat. Ich denke viel wird auch direkt über Outlook gesteuert oder?

Beste Grüße
Martin
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (12)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (8)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...