Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Bidirektionale IP- UND Port-Translation via Dienst bzw. Dämon machbar?

Frage Netzwerke Netzwerkgrundlagen

Mitglied: Server-Nutzer

Server-Nutzer (Level 1) - Jetzt verbinden

03.07.2013 um 19:24 Uhr, 1949 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo liebe Expertinnen und Experten.

Folgende Frage beschäftigt mich bezüglich IP- bzw. Port-Übersetzungen:

Ich weiß, dass es z.B. in Routern NAT gibt, z.B. um <externe-IP:443> zu <interne-IP:443> oder <externe-IP:8080> zu <interne-IP:80> zu übersetzen.

Ist es möglich, durch einen Dienst/Dämon (z.B. mittels Internet-Root-Server) die (hier erfundene) IP 156.128.132.100 und z.B. Port 443 (156.128.132.100:443) auf sagen wir 103.95.199.67:10443 in bidirektionaler Richtung die Datenpakete transparent hin- und her übersetzen zu lassen? Es sollen "lediglich" die IP-Adressen _UND_ zeitgleich der Port ausgetauscht, die Datenpakete aber in ihren Informationen ansonsten möglichst nicht tangiert werden.

Im Router würden dann die von extern eintreffenden, umgelenkten Datenpakete 103.95.199.67:10443 auf 192.168.10.100:443 geNATet. Die Antworten gehen dann wieder ebenso geNATet retour.

Hintergrund ist der geplante Betrieb von _zwei_ unabhängigen Exchangeservern an _einem_ DSL-Anschluss (T-Business), wo leider durch die T-Com nur eine einzige feste IP vergeben wird. Selbst bei VDSL gibt es derzeit offenbar nur _eine_ feste IP, was den Betrieb von zwei unabhängigen Exchangeservern verhindert.

Der Übersetzungsdienst würde ermöglichen, dass OWA bzw. Smartphones am zweiten Exchange möglich würde.

Hat das schon mal jemand gemacht?

Herzliche Grüße
Jörg
Mitglied: Pjordorf
03.07.2013 um 20:46 Uhr
Hallo,

Zitat von Server-Nutzer:
Hintergrund ist der geplante Betrieb von _zwei_ unabhängigen Exchangeservern an _einem_ DSL-Anschluss (T-Business)
SMTP Reverse Proxy wie z.B. in der Sophos UTM 9.x Serie http://www.sophos.com/de-de/products/free-tools/sophos-utm-essential-fi ...

dass OWA bzw. Smartphones am zweiten Exchange möglich würde.
(WEB) Reverse Proxy wie Sophos oder TMG / Threat Management Gateway - nachfolger des ISA

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Server-Nutzer
05.07.2013 um 10:03 Uhr
Hallo Peter und Danke für Deinen Hinweis.

Das werde ich mit meinem externen IT-Menschen hier mal beleuchten.

Vielleicht geht das ja so, statt mittels eines externen Root-Server als IP/Port-"Übersetzer".

Viele Grüße
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: Server-Nutzer
09.12.2014 um 17:21 Uhr
Hier gibt es übrigens eine Lösung via iptables-Befehle: http://www.administrator.de/forum/bidirektionale-ip-und-port-translatio ...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Linux Netzwerk
gelöst Sozusagen "eigener" dyndns dienst (10)

Frage von it4baer zum Thema Linux Netzwerk ...

Mac OS X
Mac ports -f activate port

Frage von Alchimedes zum Thema Mac OS X ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2012R2 viele Ports nur über Localhost erreichbar (9)

Frage von JonasInt zum Thema Windows Server ...

Netzwerkmanagement
Keine verbindung zum DHCP Dienst bei einigen Rechnern (5)

Frage von Lebowski23 zum Thema Netzwerkmanagement ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Update

Novemberpatches und Nadeldrucker bereiten Kopfschmerzen

(14)

Tipp von MettGurke zum Thema Windows Update ...

Windows 10

Abhilfe für Abstürze von CDPUsersvc auf Win10 1607 und 2016 1607

(7)

Tipp von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

RedHat, CentOS, Fedora

Fedora 27 ist verfügbar

Information von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Heiß diskutierte Inhalte
Server
Bilder aus dem Web mit CSV runterladen (30)

Frage von Yannosch zum Thema Server ...

LAN, WAN, Wireless
Gebäudeverkabelung 10Gigabit LWL (27)

Frage von raffzwo zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Update
Novemberpatches und Nadeldrucker bereiten Kopfschmerzen (14)

Tipp von MettGurke zum Thema Windows Update ...