Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Blue Code kämpft gegen Code Red und IIS-Server

Frage Sicherheit Viren und Trojaner

Mitglied: Frank

Frank (Level 5) - Jetzt verbinden

10.09.2001, aktualisiert 08.01.2009, 21103 Aufrufe

Kaspersky Lab, eine internationale Software-Schmiede im Bereich Datensicherheit, berichtet von einer neuen Malware unter dem Namen ?Blue Code?, die Web-Server unter Microsoft Internet Information Server (IIS)angreift. Momentan hat Kaspersky Lab einige Mitteilungen uber die Verbreitung des genannten Programms in China erhalten.

Genauso wie ?Code Red? infiziert der ?Blue Code? IIS-Server, aber nutzt dabei eine andere Lucke in dieser Plattform, die im Oktober 2000 gefunden wurde: Den Web Directory Traversal. Sein Vordringen findet auf folgende Weise statt: Der Wurm kriegt zunachst den Zugriff auf die Festplatte, lädt dorthin seine Tragerdatei vom fruher infizierten Computer herunter und startet sie.

Die Tragerdatei des Wurms schafft einige Dienstdateien im Wurzelverzeichnis der Festplatte C: SVCHOST.EXE, HTTPEXT.DLL und D.VBS. Die Namen der ersten zwei sind reserviert und gehoren zu den Standard-Programmen von Windows 2000/NT. ?Blue Code? versucht also, seinen Aufenthalt im System zu verstecken.

Die schadliche Datei SVCHOST.EXE wird im Bereich des Auto-Ladens im System-Register von Windows registriert, so dass der Wurm nach jedem Rechner-Booten aktiv wird.

Die D.VBS-Datei tut ihrerseits eine Reihe von Schritten, die aktive Kopien des ?Code Red?-Wurms aus dem Speicher entfernen und einen Schutz gegen diesen Virus erstellen sollen. Unter anderem findet und deaktiviert er die INETINFO.EXE, die einen Zugriff auf WWW-Server gewahrleistet. Au?erdem verandert der ?Blue Code? die HTTP-Anfragen, um die etwaigen Versuche des ?Code Red?, in den Server einzudringen, zu neutralisieren. Der ?Blue Code? raumt also die Computer-Ressourcen fur seine Dateien.

Um sich weiter zu verbreiten, startet der Wurm 100 aktive Prozesse des IP-Adressen-Scannens und versucht, seine Kopie nach dem obenbeschriebenen Schema an die gefundenen entfernten Rechner einzufuhren. Solcher Uberfluss von zusatzlichen Prozessen kann die Funktionalitat des infizierten IIS-Servers wesentlich verringern.

?Blue Code? hat ebenfalls eine peinliche Nebenwirkung: Ab 10 bis an 11 Uhr morgens der Greenwich-Zeit fuhrt er einen DoS (Denial of Service)-Angriff von den infizierten Computern auf den Server http://www.nsfocus.com/.

Die Schutzprozeduren gegen ?Blue Code? sind bereits dem taglichen Update des Kaspersky? Anti-Virus hinzugefugt. Eine nahere Beschreibung des Wurms finden Sie im Kaspersky Viren-Lexikon.

http://www.kaspersky.com
http://www.viruslist.com
Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
gelöst WD Red Nasware 2.0 und 3.0 (4)

Frage von Xaero1982 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Windows Server
Server 2008R2 IIS Zertifikatsproblem

Frage von Alchemy zum Thema Windows Server ...

RedHat, CentOS, Fedora
gelöst Red Hat Enterprise Linux Server GPT-Festplatten aus Windows Server (7)

Frage von xxlukasxx zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Windows Server
Migration IIS v8 (WS 2012) zu IIS v10 (WS 2016)

Frage von BillTorvalds zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Update

Novemberpatches und Nadeldrucker bereiten Kopfschmerzen

(14)

Tipp von MettGurke zum Thema Windows Update ...

Windows 10

Abhilfe für Abstürze von CDPUsersvc auf Win10 1607 und 2016 1607

(7)

Tipp von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

RedHat, CentOS, Fedora

Fedora 27 ist verfügbar

Information von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Heiß diskutierte Inhalte
Server
Bilder aus dem Web mit CSV runterladen (30)

Frage von Yannosch zum Thema Server ...

Server-Hardware
Bestehendes Raid erweitern um 4 gleiche Platten! (Verständnis Fragen) (12)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Server-Hardware ...

Windows Update
WSUS 4 (Server 2012 R2) - Windows 10 Updates nicht möglich (12)

Frage von c0d3.r3d zum Thema Windows Update ...