Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Bluescreen der sporadisch auftritt

Frage Hardware

Mitglied: JollyJumper83

JollyJumper83 (Level 1) - Jetzt verbinden

20.02.2011 um 00:02 Uhr, 6512 Aufrufe, 21 Kommentare

STOP: 0x000000D1

Hallo Forum,

in den letzten Tagen ist irgendwie der Wurm drin. Von der defekten Kaffeemaschine bis zum gerade verstorben Staubsauger ist alles irgendwie Schrott.

Spass bei seite, ich hab da ein Problem.

Ich habe seit 3 Tagen einen neuen Rechner und ab und zu erhalte ich einen Bluescreen, völlig egal ob ich gerade was mache oder nicht. Die Fehlermeldung sieht wie folgt aus: 9bcbee2c94e371c8d49c92ad2721b7ed - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Kann man dieser Fehlermeldung irgendwas entnehmen, sagt Sie einem Fachmann was aus?

Ich kann ja mal meine PC Konstillation auflisten:

Motherboard: Crosshair IV Extreme
CPU: AMD Phenom II X6 1100T 6x 3.30GHz So.AM3 BOX
Grafik: 1536MB Club3D GeForce GTX 580 GDDR5 PCIe
RAM: 2x4096MB G.Skill RipJaws Series DDR3-1600 CL9 Kit
HDD: 1000GB Samsung SpinPoint F3 HD103SJ 7200U/m 32MB
Netzteil: 700W be quiet! System Power S6 80+ BULK

Kein Tunning, Übertakten oder sonst was. Läuft alles im Standard.
Ich habe in meinem ASUS Handbuch gelesen, dass nVidia Grafikkarten im PCIe-Slot 2 stecken sollten, jedoch dann wenn man sie im SLI bindet. Beimir ist Sie im 1er habe aber auch keine SLI Verbund. Sollte ich Sie trotzdem umstecken?

Vieleicht könnt Ihr mir ja weiterhelfen. Mit besten Dank im vorraus.

Jolly
Mitglied: TuXHunt3R
20.02.2011 um 00:12 Uhr
Tag auch

Als erstes gehst du nun mal auf die Nvidia-Seite und aktualisierst den Graka-Treiber. Dann gehst du auf die Website des Motherboard-Herstellers und siehst nach Treiberupdates für dein Motherboard.

Gruss
TuXHunT3R
Bitte warten ..
Mitglied: JollyJumper83
20.02.2011 um 00:17 Uhr
Jo das habe ich vergessen zu erwähnen, dass habe ich aber schon gemacht.

Trotzdem das selbe Spiel
Bitte warten ..
Mitglied: Rainman
20.02.2011 um 01:22 Uhr
Hi,RAM: 2x4096MB G.Skill RipJaws Series DDR3-1600 CL9 Kit ist genau so uebel wie Geil-Ram, steht der in der Liste des Mainboardherstellers ?

Edit: heb die Spannung der Speicher an meistens laufen sie dann stabil
Bitte warten ..
Mitglied: JollyJumper83
20.02.2011 um 01:37 Uhr
Ne der steht nicht drin, ich hatte alles verglichen und geguckt und hab mich beim bestellen dann vertan. Ich wollte eigentlich nenn Kingston nehmen, ka wieso ich dann den gegriffen hab.

Aber das wäre nicht das Problem ich kann den ja noch zurückgeben. Was würdest du mir denn empfehlen, bei dem Mainboard.
Bitte warten ..
Mitglied: Rainman
20.02.2011 um 01:45 Uhr
einfach mal die spannung im Bios anheben, und wenns nicht geht, Kingston ist immer erste Wahl bei mir
Bitte warten ..
Mitglied: JollyJumper83
20.02.2011 um 01:59 Uhr
Ok werd ich machen, laufen sollte er lt. Hersteller auf 1,5V auf wieviel sollte ich denn die Spannung erhöhen?
Bitte warten ..
Mitglied: Rainman
20.02.2011 um 02:08 Uhr
Schritt fuer Schritt 0,1 und testen bis sie stabil laufen
Bitte warten ..
Mitglied: JollyJumper83
20.02.2011 um 02:15 Uhr
Super dann werd ich morgen mal testen, aber ich kann die nicht kaputt machen oder, hab das noch nie gemacht. welchen Wert sollte ich nicht übersteigen ?

Vielen dank für deine Hilfe
Bitte warten ..
Mitglied: Rainman
20.02.2011 um 02:26 Uhr
Schau mal in Overclocking Foren oder im Asus Forum solche Probleme haben mehr Leute, ich habe hier noch alten MDT DDR 1 Speicher der normal mit 2,6 Volt laeuft seit 5 Jahren mit 2,9 Volt am laufen, uebertaktet, Garantie gibt dir aber niemand.
Bitte warten ..
Mitglied: linguin
20.02.2011 um 03:04 Uhr
Hallo,

mit der Spannung das ist ein Ansatz ... aber keine Lösung !!!

Als erstes würde ich mir den MemTest runterladen und mal mindestens 20min drüberlaufen lassen. Dann siehst du schon ob der Speicher eine Make hat.

Schau auf der Mainboard Seite nicht nur nach Treibern sondern auch mal nach einem Aktuellerem Bios und mach ein Update ..

Schau dir (im Normalfall vorhanden) im Bios mal die Werte von deinem Netzteil an .. es sollte im Bios mindestens 12v liefern .. (gehe aber nicht davon aus das dies den Fehler verursacht)

Und steht der Speicher nicht im Handbuch tausche ihn besser aus (so lang du noch kannst)

Du kannst es mit der Erhöhung der Spannung versuchen mir ist in 10 Jahren nicht ein fall bekannt das speicher durch übertackten einen Defekt bekommen hat! Der Nachweiß ist noch ein Anderer ...
Nur ist das keine Lösung für den "Normal Betrieb"

Das System und die Verbaute Hardware sollte erstmal im Standard 1a laufen ...

Sonst fangen die Probleme Später wieder an !!!!

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Kovold
20.02.2011 um 12:10 Uhr
De-installiere mal das Microsoft Update KB2393802 von 11. Februar. Wir habe hier 20-30 Kisten bei denen das plötzlich auftrat. KB2393802 deinstalliert und BS weg.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: JollyJumper83
20.02.2011 um 13:24 Uhr
Hi ihr alle,

vielen Dank für eure zahlreichen Antworten. Ich habe gestern Abned noch den Kingston Arbeitsspeicher gekauft und werde meinen aktuellen zurückgeben. Leider ist der erst im März wieder erhältlich, ist mir aber lieber als den den ich habe. Der ist gelistet und da weiß ich dann was ich hab.

Ich hatte bereits alle BIOS updates gemacht. Hat aber alles nichts gebracht.

Mit freundlichen Grüßen Jolly
Bitte warten ..
Mitglied: Nagus
20.02.2011 um 13:31 Uhr
Moin, ich weiß nicht wieso der Speicher das Problem sein soll - kann ich nicht nachvollziehen ...

Der Vorschlag von Kovold ist bisher der beste!

Was mir aber fehlt:
1. Neuer Rechner: wer hat den installiert? War eine neu installation - oder?
2. Windows XP: Welcher patchlevel? SP3 und alle Updates nachgezogen?
3. Hast Du das BIOS von deinem Motherboard upgedatet? Wen nicht machen und dann alle BIOS Einstellungen auf default setzen.
4. Im Bluescreen wird die TCPIP.SYS genannt. Von daher würde ich mal in Richtung Netzwerkarte suchen. Prüf mal das Datum der Treiber und schau nach von wem der/die Treiber ist/ sind. Manchmal wir der Standard Treiber von MS gezogen und nicht der gewünschte vom Hersteller.
5. Prüfe mal im BIOS ob die Timings vom Speicher (per SPD) korrekt gezogen werden. Vergleiche mit dem Datenblatt deines Speichers und falls das nicht stimmt, die werte manuell setzen.

Gruß
Nagus
Bitte warten ..
Mitglied: JollyJumper83
20.02.2011 um 13:31 Uhr
So ich habe mir die Spannungswerte des Netzteils nochmal angeschaut.

12V = 12,106V
5V = 5,106V

lt. BIOS. Die scheinen also absolut in Ordnung zu sein. Dann ist es wohl wirklich der Speicher. Die Grafikkarte kann das nicht hervorrufen oder?

Mit freundlichen Grüßen Jolly
Bitte warten ..
Mitglied: JollyJumper83
20.02.2011 um 13:32 Uhr
@Nagus

Ok das werde ich nochmal checken.
Bitte warten ..
Mitglied: JollyJumper83
20.02.2011 um 13:35 Uhr
@ Nagus

1. Den Rechner habe ich zusammengebaut und neu aufgesetzt.

2. Ich habe Windows 7 - auf aktuellsten Stand drauf

3. BIOS ist die aktuelleste Version drauf - Alle Einstellungen sind auf Default

4. Netzwerktreiber sind die aktuellsten des Herstellers drauf. Habe ich gestern Abend noch gemacht

5. Die Timings werde ich gleich mal nachschauen - schreibe das Ergebniss gleich nochmal.

Besten dank
Bitte warten ..
Mitglied: Enki
20.02.2011 um 13:52 Uhr
Selbes Problem auch bei uns, bei rund 30 NBs. Seit dem deinstallieren wieder alles i.o.
Bitte warten ..
Mitglied: JollyJumper83
20.02.2011 um 19:11 Uhr
So jetzt weiß ich gleich überhaupt nicht mehr weiter.

Ich habe jetzt die Grafikkarte von Slot 1 in Slot 2 gesteckt. Habe daraufhin Windows 7 einmal komplett neu draufgespielt und siehe da, nu fährt er überhaupt nicht mehr hoch. Aber erst dann als ich die nVidia Treiber aufgespielt habe.

Ich habe daraufhin die Grafikkarte wieder umgesteckt und er fährt wieder hoch. Kann es vieleicht sein das das Mainboard ein wech hat ?
Bitte warten ..
Mitglied: JollyJumper83
21.02.2011 um 21:40 Uhr
Sooo Kinders, man will'et ja nich glauben, aber es geschehen manchmal noch Wunder auf dieser Welt.

UND AN ALLE DIE DAS GLEICHE PROBLEM HABEN WIE ICH, sei folgendes gesagt.

vergesst den RAM, vergesst die Spannungen, vergesst alles andere, sondern schraubt den PC auf greift einmal tief hinein, reißt den Bluethoothadapter des Boards herraus und schickt ihn mir zu. Ich werde eigenhändig euer privates Video erstellen, wie dieses seltem dämliche Teil im Mixer sein Ende celebriert.
Ich habe eigentlich nur, weil mich dieses Pop-up Window zum Wahnsinn getrieben, den Treiber deinstalliert und seit dem rennt die Möhre, wie als ob kein Morgen geben würde.

Also das Thema ist Geschichte und ich hoffe, dass alle die auch das Problem haben, hier eine Hilfe gefunden haben.

Mit freundlichen Grüßen Jolly

P.S. Trotzdem danke für all eure Mühe!

GELÖST!
Bitte warten ..
Mitglied: linguin
21.02.2011 um 21:56 Uhr
Freut mich für dich ...

Wäre aber bein manchen Sachen nicht schlecht wenn man wüste das ein Bluetooth oder Wlan Adapter on Board ist .. dann würde man vielleicht auch in die Richtung denken und dir mal sagen .. steck das mal ab oder PCI Soundcard zieh die mal raus ..
Bitte warten ..
Mitglied: JollyJumper83
23.02.2011 um 00:06 Uhr
Kleinen Edit zu meinem Thread.

Also das Problem war dann doch nicht komplett behoben. Es lief zwar schon wesentlich besser, aber dennoch gab es wieder Abstürze.

Das mit dem Bluetooth Adapter hat dennoch abhilfe geschaffen.

Ich habe mich jetzt mal richtig schlau gemacht und auch in englischen Foren nach dem Problem gesucht und dort findet man einiges mehr über dieses Problem. Die eigentliche Ursache kommt tatsächlich wie es der Bluescreen schon vermuten lässt von der Netzwerkkarte. ASUS hat diese Problem auch anerkannt und einen kleinen Minipatch für die Netzwerkkarte gebracht, aber auch nicht mehr! Eigentlich sehr schade, denn offiziel kommt man an den wohl nicht, zudem dieses Problem nicht nur 2-3 Leute haben!

Ich poste hiermal den Link für den Treiber des Netzwerkadapters von Intel der on Board ist beim Crosshair IV Extreme.

ftp://ftp.asus.com.tw/pub/ASUS/mb/so...V117321003.zip

und dieses ist der original Thread aus dem Forum:

http://vip.asus.com/forum/view.aspx?SLanguage=en-us&id=201010021546 ...

Der Fehler triit immer dann auf wenn man große Datenmengen mit ordentlicher Geschwindigkeit aus dem Internet lädt. Egal ob Streamen oder Downloaden. Ich habe den alten Treiber deinstalliert, den neuen drauf gemacht und seit dem keinen Absturz gehabt. Obwohl ich zwischenzeitlich 10 Downloads als Test gestartet habe. Ging vorher absolut nicht. Sobald ich den neuen Treiber wieder drauf mache stürzt er auch wieder ab. Daher kann ich mit 99%iger Sicherheit sagen, dass die Ursache des Problems daher kommt. Man kann nur hoffen das ASUS entweder langsam einen richtigen Treiberpatch rausbringt oder dieses auch tiefgründiger in einem BIOS Update behebt. Ich will nicht wissen wieviele Boards umsonst zurückgegangen sind.

Mit freundlichen Grüßen Jolly
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
Brauche Hilfe bei BlueScreen Auswertung! (10)

Frage von SgtBurner zum Thema Windows 10 ...

Windows 10
Bluescreen Memory Management (3)

Frage von achklein zum Thema Windows 10 ...

Hyper-V
gelöst Hyper V Bluescreen (3)

Frage von BergEnte zum Thema Hyper-V ...

Server-Hardware
Fehlersuche, Anwendung stürzt sporadisch ab. Vorgehensweise (4)

Frage von Sebastian06 zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...