Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Boot.ini mit SATA und dynamischen Datenträger anpassen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: the-brain

the-brain (Level 1) - Jetzt verbinden

14.12.2006, aktualisiert 23:21 Uhr, 8710 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo Zusammen,

habe einen Windows 2003 Server Std. in dem ich ein Softwareraid ( ja ich weiß net das beste aber Chefe wollt des so) mit 2 SATA Platten als dynamische Datenträger erstellt, klappt auch soweit ganz gut, nur die Bootini für die 2. Festplatte also die Spiegelung bekomm ich Probleme was muß ich den da eingeben?

Aktuell sieht die boot.ini so aus:

[boot loader]
timeout=30
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="HDD-U Windows Server 2003 Server" /fastdetect
multi(0)disk(1)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="HDD-O Spiegelung - Windows Server 2003 Server" /fastdetect

Was mach ich falsch?
In der Datenträgerverwaltung habe ich anhand der Datenträger 0 und Datenträger 1 beschreibung die Option disk(x) auf eins Gesetzt, da die Gespiegelte Platte den Datenträgerbezeichnung 1 ist.

Kann es sein das ich bei multi(x) noch eine 1 setzen muß, da SATA ja nur Point to Point ist also die Platten an einem anderem Kontroller hängt.

Hoffe ihr wisst was ich meine.

Danke im voraus
Mitglied: Kosh
14.12.2006 um 13:26 Uhr
also sorry aber ich verstehs nicht.

du hast aus 2 sata platten ein software RAID 1 gemacht und willst in der boot.ini von beiden platten booten können?
(so versteh ichs zumindest)

wozu?
Bitte warten ..
Mitglied: the-brain
14.12.2006 um 14:19 Uhr
Ok dann erkläre ich es mal andersrt:

2 SATA Platten --> beide dynamische Datenträger.
Dynamische Datenträger Spiegeln sich gegenseitig.
Was muß ich nun für einen Boot.ini eintrag eingeben, damit ich von der jeweilig anderen platte booten kann, wenn sich eine PLatte verabschiedet

Oder reicht ein Boot.ini eintrag aus um bei verlust einer platte automatisch von der anderen zu booten?

Hoffe habe mich jetzt bessere ausgedrückt..

MfG.
Und danke schonmal
Bitte warten ..
Mitglied: 17652
14.12.2006 um 14:21 Uhr
hallo,

es gibt genau 2 Möglichkeiten....

1.
entweder per Bios auswählen welche Platte er im Verlustfall booten soll (mache ich so) bzw. das sAta-Kabel am Board umstecken...

2.
die eins bei multi setzen....habe ich noch nicht probiert...ich löse sowas lieber hardware-technisch.

google mal nach boot.ini....


Gruß
Markus
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
14.12.2006 um 23:21 Uhr
Google Stichwort: ARC Pfade

Tausch die Einträge für disk und rdisk, dann sollte es passen (gleicher Controller vorausgesetzt).
multi(0)disk(0)rdisk(1)partition(1)\WINDOWS

Wobei 2003 die Einträge eigentlich selbst erstellt.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Linux
gelöst Boot failed: not a bootable disk (10)

Frage von Fleckmen zum Thema Linux ...

Windows 7
gelöst Windows 7 Umzug zum neuen PC (SATA-Problem) (7)

Frage von MaxMoritz6 zum Thema Windows 7 ...

Windows Installation
Windows 10 Installation per PXE boot (7)

Frage von phillip2297 zum Thema Windows Installation ...

Batch & Shell
gelöst Powershellscript zum konvertieren und anpassen einer XML für Elster Import (9)

Frage von Shaijan zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Verschlüsselung & Zertifikate
gelöst Festplattenverschlüsselung im Ausland (13)

Frage von Nicolaas zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Fehlerhafte Blöcke im RAID 10 (12)

Frage von Kojak-LE zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Windows Server
gelöst Microsoft-Lizenz CALs und passendes Server-Betriebssystem (12)

Frage von planetIT2016 zum Thema Windows Server ...

Netzwerkgrundlagen
gelöst Cisco SG500 Series LAG hat sich von selbst umgestellt (11)

Frage von Ex0r2k16 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...