Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Boot Loader von Windows Vista wieder entfernen!

Frage Microsoft Windows Vista

Mitglied: Um-admin

Um-admin (Level 1) - Jetzt verbinden

13.01.2006, aktualisiert 30.04.2008, 84848 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo Freaks,

ich hab ein Problem. Ich habe Microsoft Windows Vista (5270) istalliert. Zusätzlich habe ich Windows XP laufen. Die Installation von Vista ist auf einer anderen Festplatte. Durch die Istallation (ohne Probleme) wurde ein Boot Loader eingerichtet in dem ich zwischen den beiden Betriebssystemen entscheiden kann. Das Vista wurde anschließend wieder entfernt (Festplatte formatiert). Der Boot loader ist aber noch vorhanden. Das XP System funktioniert auch noch. Nur wie entfernt man den Boot loader wieder - ohne die XP installation zu beschädigen??

Vielen dank schon vorab!!
Mitglied: 8644
13.01.2006 um 11:23 Uhr
Hi,

entweder du löschst den Vista-Eintrag in der Boot.ini (versteckte Systemdatei) oder du gehst per rechte Maustaste auf den Arbeitsplatz -> Eigenschaften -> Lasche erweitert -> Starten und Wiederherstellen - > Hier Standardsystem wählen (XP) und die Zeit auf 0 stellen.

Psycho

Klug ist jeder - der eine vorher, der andere hinterher
Bitte warten ..
Mitglied: 13100
13.01.2006 um 11:28 Uhr
würde mal versuchsweise die winxpcd nehmen, in die wiederherstellungsconsole
booten, anschliessend FIXMBR, FIXBOOT und BOOTCFG ausführen, eventuell noch
NTDETECT und NTLDR auf die bootpartition kopieren. sollte dies nich klappen,
alternative einfach eine reparaturinstall mittels winxpcd anstossen.

ohne jegliche gewähr, hatte noch kein vista, sollte aber eigentlich so klappen.
Bitte warten ..
Mitglied: Um-admin
13.01.2006 um 11:37 Uhr
Vielen Dank,

ich werden diese Möglichkeiten mal durchspielen!!
Bitte warten ..
Mitglied: lwinkler
15.03.2006 um 20:52 Uhr
Hat diese Variante schon jemand probiert?

Ich werde es nachher mal probieren, da mein Vista nicht aktiivert wurde und ich es somit nicht mehr verwenden kann.

Die Ergbnisse werde ich posten.
Bitte warten ..
Mitglied: Um-admin
16.03.2006 um 13:04 Uhr
Ja ich habe die Variante probiert und war erfolgreich. Bei mir hat das mit der Reparaturkonsole funktioniert!

Viel spaß!
Bitte warten ..
Mitglied: lwinkler
18.03.2006 um 01:49 Uhr
Hallo Leser,

ich habe mit der Konsole der Windows XP CD und den Befehlen fixmbr c: und fixboot c:den Windows Vista Bootmanager erfolgreich durch den von Windows XP ersetzt, so daß mein System wie gewohnt (also vor der Installation der Vista Beta) bootet. Unter Windows brauchte ich dann nur noch den Bootmenü EIntrag von Vista löschen und der Bootmanager ist nicht mehr zu sehen. Die Verwendung von bootcfg und das Ersetzen von ntdetect und ntldr war nicht nötig.

Meine Konfig (mit Vista):
HDD1 C: und D:
C: Windows XP Professional
D: Windows Vista 64-bit BETA

Meine Konfig (ohne Vista):
HDD1 C: und D:
C: Windows XP Professional
D: Daten (alles was Vista war wurde gelöscht)
Bitte warten ..
Mitglied: Flitschbirne
01.08.2006 um 09:05 Uhr
Kurze Frage. Möchte ungefähr das selbe machen wie oben beschrieben.

Hatte zuerst XP drauf. Dann kam Vista hinzu. Dann hab ich Vista gelöscht und durch SuSE 10.1 ersetzt. SuSE installiert natürlich den Grub.

Wenn ich jetzt mit der Wiederherstellungskonsole fixmbr und den ganzen Kram eingebe, wird der Grub dann überschrieben? Weil den würd ich nämlich gern behalten
Bitte warten ..
Mitglied: 40990
03.01.2007 um 21:35 Uhr
gute frage (sollte auf gegebenes problem mitlerweile eine lösung gefunden worden sein, bitte ich, dass sich jemand bei mir melde)

ich habe schon versucht einfach mal den von Vista auf der aktiven Partition abgelegten ordner "boot" einfach umzubennen/löschen. Wie zu erwarten war ging außer linux dann gar nix mehr. Nebenbei bin ich mir zu 99% sicher das Fixmbr der ganzen MBS planiert und da dann nur die XP daten reinschreibt. oder funktioniert das bei Linux anders als bei windows, so das man das einfach machen kann.

achja mitlerweile habe ich den bootordner wieder restauriert, also jetz bin ich wieder in der ausgangssituation: SuSE Linux 10.2 mit GRUB + Windows XP mit Vista Bootloader
Bitte warten ..
Mitglied: elias12
30.04.2008 um 10:38 Uhr
gute frage (sollte auf gegebenes problem
mitlerweile eine lösung gefunden worden
sein, bitte ich, dass sich jemand bei mir
melde)

ich habe schon versucht einfach mal den von
Vista auf der aktiven Partition abgelegten
ordner "boot" einfach
umzubennen/löschen. Wie zu erwarten war
ging außer linux dann gar nix mehr.
Nebenbei bin ich mir zu 99% sicher das Fixmbr
der ganzen MBS planiert und da dann nur die
XP daten reinschreibt. oder funktioniert das
bei Linux anders als bei windows, so das man
das einfach machen kann.

achja mitlerweile habe ich den bootordner
wieder restauriert, also jetz bin ich wieder
in der ausgangssituation: SuSE Linux 10.2 mit
GRUB + Windows XP mit Vista Bootloader



Richtig der XP Bootloader macht den MBR (wenn Du in der Rep Konsole --> FixMBR eingibst) platt und schreibt seine Informationen dort rein...

dann ist sowohl der Vista Loader (was ja gewünscht wäre) als auch Grub vom Linux weg


Du kannst aber den Grub unter Linux wie folgt reparieren

auf der Linux Suse CD gibt es meines Wissens eine Art Reparatur Linux (analog der Reparaturkonsole im XP), damit wird das Linux im sogenannten Single Mode (Init1) gestartet

dann gibst Du auf der Konsole wo das # erscheint folgende Befehle ein:

cd /boot/grub

dann

"grub"

und es erscheint ein ">" Zeichen

dann folgendes eingeben:


root (hd0,0) --> d.h. hd0= 1. Festplatte Partition 0 (sprich wo auch der Bootloader vom XP/Vista drauf sein sollte

setup(hd0)

dann quit eingeben

und neustarten

Dann sollte der Grub Loader wieder aktiv sein und da Du ja die Datei "Menu.lst" =boot.ini unter Windows nicht verändert hast, kannst Du auch auf dem Bootloader vom XP zugreifen


so sollte dann deine Menu.lst (zu finden unter /boot/grub/) ungefähr aussehen (nur ein Beispiel !!!)

default=0
timeout=5
splashimage=(hd0,1)/boot/grub/splash.xpm.gz

title Red Hat Linux (2.4.18-14)
root (hd0,1)
kernel /boot/vmlinuz-2.4.18-14 ro root=LABEL=/ hdc=ide-scsi
initrd /boot/initrd-2.4.18-14.img
title Red Hat Linux (2.4.18-openmosix3)
root (hd0,1)
kernel /boot/vmlinuz-2.4.18-openmosix3 ro root=/dev/hda2 hdc=ide-scsi
initrd /boot/initrd-2.4.18-openmosix3.img
title WindowsXP
rootnoverify (hd0,0)
chainloader +1

--> der letzte Eintrag "title WindowsXP" sagt dem Grub nämlich, dass er bei der Eingabe von WindowsXP den Bootloader vom XP starten soll

die anderen Einträge sind die Linux spezifischen, d.h. dort wird Grub mitgeteilt, wo sich das Linux befindet

im Grossen und Ganzen ist der Aufbau der menu.lst ähnlich wie die boot.ini unter Windows

und hat auch die gleiche Aufgabe wie die boot.ini
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (14)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...