Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kein Booten nach dem entfernen einer Festplatte

Frage Microsoft

Mitglied: Darkraver

Darkraver (Level 1) - Jetzt verbinden

22.11.2007, aktualisiert 27.11.2007, 3399 Aufrufe, 7 Kommentare

IDE 10GB Platte mit 2003 Server /Raid 5 WinXP

Hallo erstma

Folgende Problematik. Ich habe auf meinem Rechner auf einer IDE Festplatte 10GB Windows 2003 installiert(Testhalber)(keine weiteren Festplatten waren angeschlossen). Daraufhin habe ich ein Raid 5 installiert und drauf ein Windows XP. Die 10 GB Festplatte war zum Zeitpunkt der XP Installation eingebaut. Nun habe ich beim booten die Auswahl zwischen zwei Betriebssystem 2003 und XP(Normal). Nun möchte ich aber das 2003 entfernen inklusive der Festplatte. Im Bios ist die Bootreihenfolge schon umgestellt auf das Raid 5.
Tja da wird dann groß gemeckert indem er einfach schwarz bleibt der Bildschirm und oben links einfach nur der Curser blinkt statt dessen er mir die bootbaren OS auflistet oder gleich XP startet.
Konfiguration

10GB Windows 2003 C:\
Raid5 Windows XP D:\
Raid5 Daten F:\
CD-Laufwerk E:\



So nun die Frage was muss ich machen. Liegt es daran, dass ich das Raid 5 erst noch mit einem Partitionstool aktivieren muss? Besteht Gefahr dabei für meine Daten auf dem Raid 5? Dürfen unter keinen Umständen verloren gehen. Sind aber zu viele Daten um diese zu sichern. Deshalb meine Vorsicht.

Ein Auszug aus meiner Boot.ini

[boot loader]
timeout=30
default=multi(0)disk(0)rdisk(1)partition(1)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(1)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /noexecute=optin /fastdetect
#multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Windows Server 2003, Enterprise" /noexecute=optin /fastdetect

Wenn ich nun die Festplatte mit dem windows 2003 entferne, dann müsste ich doch den Eintrag XP auf rdisk(0) setzen statt auf 1 richtig oder? Was passiert wenn ich den Eintrag ändere und es nicht Funktioniert. Komme ich dann noch in Windows hinein; und wie?

So ich würde mich über konstruktive Hilfestellung freuen. Es kommt nicht direkt auf Zeit an(die Festplatte macht halt nur krach und wer weiss wie lange diese noch hält)
Für Experimente bin ich nicht zu haben, da auf diesem Rechner alle meine Daten liegen und ich auf diese angewiesen bin und brauche.

Grüße und schon mal herzlichen Dank im Voraus.
Mitglied: DownhillDom
22.11.2007 um 12:34 Uhr
Hallo,
du sagst, du hättest D:\ und F:\ als RAID5.
Jedes einzelne mit 3 Festplatten?
Also 6 Festplatten + die 10GB?
Oder nur 3 Fetplatten insgesamt.
Dann hätten wir den Fehler schon. Ein RAID5 benötigt min. 3 Platten und sucht sich für die Paritätsinformationen die kleinste Platte im Array. Das wäre dann deine 10GB-Platte. Wenn du die jetzt natürlich entfernst, findet der natürlich auch keine Infos über die anderen Platten.

Gruß, Dominik
Bitte warten ..
Mitglied: Darkraver
22.11.2007 um 12:44 Uhr
oh da habe ich mich unglücklich ausgedrückt

Ich habe nur ein Raid 5 mit 4x500GB und darauf sind 2 Partitionen. D: für XP und F: für Daten.
Das Raid beschränkt alle anderen Festplatten auf die die Größe der kleinsten Festplatte im Raid das ist richtig, aber die 10 GB Festplatte (C:\Win2003) ist als separate IDE Festplatte angeschlossen und nicht im Raid angeschlossen. Bei dem Raid 5 handelt es sich um ein SATA2 Raid.
Aber soweit schonmal herzlichen dank für die schnelle Antwort
Bitte warten ..
Mitglied: moesch123
22.11.2007 um 22:16 Uhr
Hallo,

du hast Win2003Server als erstes Betriebssystem installiert oder?
Hast du schon mal probiert den MBR zurück zusichern? Du brauchst eine Dos-Startdiskette oder ähnliches um in der Konsole den Befehl einzugeben. (habe ihn leider nicht im Kopf aber den findest du garantiert wenn du nach mbr suchst.)

Also das ist das was mir so spontan einfallen würde.

Gruß

Moesch
Bitte warten ..
Mitglied: Darkraver
25.11.2007 um 16:18 Uhr
du meinst vermutlich den fdisk /mbr Befehl.

Ist ne gute Idee werde mir da mal Gedanken zu machen aber dafür muss ich dann doch erst noch die Daten sichern, dass ist mir zu riskant.(Will ich aber eigentlich nicht)
Bitte warten ..
Mitglied: moesch123
26.11.2007 um 12:24 Uhr
Ich will dir nicht zu nah treten, aber wenn du keine Datensicherungen machen willst, bist du meiner Meinung nach ziemlich naiv.
Es kann immer mal passieren, das irgendwelche Platten ausfallen, und deshalb ist es immer gut und auch notwendig, ein aktuelles Image oder nur eine Datensicherung zu haben. Ohne läufst du halt immer Gefahr das die Daten weg sind.

Gruß

Micha
Bitte warten ..
Mitglied: Darkraver
26.11.2007 um 13:35 Uhr
Dafür habe ich mir ja extra ein Raid 5 gebaut um keine Datensicherung mehr fahren zu müssen. Sonst hast du natürlich recht.
Bitte warten ..
Mitglied: DownhillDom
27.11.2007 um 08:48 Uhr
Dafür habe ich mir ja extra ein Raid 5 gebaut um keine Datensicherung mehr fahren zu müssen. Sonst hast du natürlich recht.

KEIN RAID-System ersetzt eine Datensicherung!
Wenn dir von deinem RAID5-Verbund 2 Platten wegen Stromausfall oder was-weiß-ich ausfallen, ist alles weg! Da kriegste nix wieder.

Das lernt man gleich zu Anfang der Backup-Basics
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
USB-Festplatte per Script sicher entfernen und wieder anhängen (8)

Frage von Atti58 zum Thema Batch & Shell ...

Windows Server
gelöst Wo ist der Speicherplatz hin? Festplatte voll, aber womit? Windows Server 2012R2 (9)

Frage von Andinistrator1 zum Thema Windows Server ...

Batch & Shell
gelöst Appx aus Image auslesen und entfernen (9)

Frage von Markus2016 zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...