Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Bootproblem mit ASUS P5WD2 (wahrscheinlich BIOS)

Frage Hardware

Mitglied: MMC

MMC (Level 1) - Jetzt verbinden

07.05.2006, aktualisiert 25.11.2008, 12424 Aufrufe, 17 Kommentare

Ich habe dieses Wochenende endlich genutzt, meinen neuen "Turborechner" zusammenzubauen. Es handelt sich um ein ASUS P5WD2, 2x1024 MB Crucial Ballistix DDR2-800, Intel D 950, eine XFX 7900GT, 4x SATA Festplatten mit 2x80 / 2x160 GB.

Leider bootet die Kiste überhaupt nicht.

Die Diagnosekarte zeigt immer wieder bis "d5d4" an und dann rebootet sie (es gibt also nicht mal einen Bildschirm zu sehen), dieser Zyklus wiederholt sich immer im 4-Sekunden-Takt.

Dieser Ablauf passiert immer, d.h. ob nun alle Karten in den Slots stecken oder nicht. Der Ablauf läuft auch, wenn nur Prozessor und Speicher drinstecken.

Und das steht bei AMIBIOS drin:

D4: Test base 512KB memory. Adjust policies and cache first 8MB. Set stack.
D5: Bootblock code is copied from ROM to lower system memory and control is given to it. BIOS now executes out of RAM.

Ich tippe da auf den Speicher. Seltsam ist jedoch, daß Crucial diese Riegel, die ich verbaut habe, für den P5WD2 zertifiziert hat. Auch bei ASUS sind solche Riegel drin, wenn auch nicht meine.

Oder werde ich da auf eine ganz andere Fährte geschickt?

Was gibt es denn für einen Fehler, wenn der Prozessor spinnt?
Mitglied: cykes
07.05.2006 um 22:01 Uhr
Hi,

überprüfe mal, ob der CPU Lüfter 100% gerade auf der CPU bzw. deren Sockel sitzt.
Ich hatte bei einem Kunden mal ein ähnliches Phänomen, und hab über ne Stunde
nach dem Fehler gesucht. Erst als ich den Lüfter abgenommen und neu ordentlich
draufgesetzt habe, lief das System stabil.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: schlodfeger
07.05.2006 um 22:55 Uhr
So wie ich das verstanden habe tut sich gar nichts, außer das Komponenten mit Strom versorgt werden.
Das ist wahrscheinlich der Asus Überspannungsschutz, oder wie das Asus nennt.

Nimm mal den RAM raus und starte ohne, dann sollte es peepen!

Jetzt nochmal mit dem RAM starten - bei mir hilft das !
Bitte warten ..
Mitglied: MMC
07.05.2006 um 23:06 Uhr
Beide Riegel raus, Rechner an, einen nach dem anderen einzeln rein. Nix tut sich.
Bitte warten ..
Mitglied: schlodfeger
07.05.2006 um 23:22 Uhr
Strom dazu weg habe vergessen aber daran wirst du selbst dedacht haben !

Peept er wenigsten !

Mehr Details wären sinnvoll !!

Lauft Lüfter, regart Board auf irgendwas ausser einschalten z.B. kannst du über Button ausschalten!
Bitte warten ..
Mitglied: MMC
08.05.2006 um 00:05 Uhr
Sorry, ich muß erst morgen einen Lautsprecher besorgen, da das Gehäuse (Stacker Cool) keinen hat. Deswegen habe ich diesbezüglich keine Aussage. Kommt morgen noch...

Das Einschalten und Ausschalten über den Soft-Button läuft ganz normal, also auch 4 Sekunden gedrückt halten, damit er ausgeht. Lüfter laufen auch alle, auch die Laufwerke initalisieren sich und machen ihre Spin-Ups usw. Nur wiederholt sich dieses alle 4 Sekunden. Man sieht und hört es an den Laufwerken und am Diagnoseboard, wenn es hochzählt und wieder bei "0000" beginnt und das alle 4 Sekunden...

Weil da was vom Prozessorkühler erwähnt wurde. Weshalb würde sich das System dann so verhalten?
Bitte warten ..
Mitglied: schlodfeger
08.05.2006 um 02:16 Uhr
Ich konnte nicht mehr ausschalten.

Wegen der 4 sec, sollte etwa nach dem Einschalten der Kontakt im Schalter sich nicht mehr lösen und dadurch ständig ein-aus geschaltet werden (!?)
Bitte warten ..
Mitglied: MMC
08.05.2006 um 02:43 Uhr
Ich muß dazu noch anmerken, daß in diesem Gehäuse ein Umzug stattfand, also schon mal zwei Jahre lief.

Ich hatte ein komplettes Mainboard (also mit Prozessor und Memory) durch ein anderes getauscht (das andere Zeugs ging in einen Miditower - funktioniert übrigens immer noch). Also die Schalter schalten normal, alles andere ist ja auch geblieben. Auch die Jumperstellungen von DVD-Laufwerken mußten nicht geändert werden, etc.

Daß er in einer 4-Sekunden-Endlosschleife ist, merkt man wie gesagt an dem ständigen Spin-Ups, dem Blinken auf den IDE-LEDs und an der Diagnosekarte. Es sind immer die allerersten 4 Sekunden nach dem Einschalten, soviel steht schon mal fest...
Bitte warten ..
Mitglied: schlodfeger
08.05.2006 um 11:06 Uhr
Ich hätte noch die Möglichkeit auf Lager, daß der Abstand des Board zur Rückwand zu gering sein könnte und dann ev. lange überstehende Drähte zu Metallrückwand Kontakt haben oder sogar gebrückt werden.

Ansonsten bin ich da auch ratlos !
Bitte warten ..
Mitglied: MMC
09.05.2006 um 20:19 Uhr
Hab jetzt mal mit anderen (neuen) Speicherriegeln probiert, also daran kann es schon mal nicht liegen.

Wie äußert sich eigentlich ein defekter Prozessor? Ist der PC dann tot oder läßt er sich auch einschalten?
Bitte warten ..
Mitglied: schlodfeger
10.05.2006 um 12:51 Uhr
Wenn Prozessor tot wäre, dürfte sich gar nichts tun.
Bei Asus online kann man für jedes Board die unterstützten Prozessoren auflisten lassen, prüfe doch mal ob dein Hammerteil unterstützt wird.
Das Netzteil ist stark genug?
Bitte warten ..
Mitglied: MMC
10.05.2006 um 21:35 Uhr
Ja, ein Enermax mit 460 W!

Auch wenn alle weiteren "Verbraucher" abgeklemmt sind, nix.

Es gibt übrigens keine Beeps.

Heißt das, wenn der Prozessor nur irgendwie defekt ist, daß man den Rechner nicht mal einschalten kann?

Ich dachte, den Bootprozess kann man auch ohne Prozessor durchführen (mit der Diagnosekarte)?
Bitte warten ..
Mitglied: schlodfeger
11.05.2006 um 14:07 Uhr
Peepst es auch nicht ohne RAM ?

Ich verstehe die Biosmeldung so, daß Bioschip o.k. ist aber irgendwie stört BIOS am RAM schscheinbar die Taktung von 800 Mhz.
Der Prozessor ist doch ein Dual Core, oder?
Arbeitet er dann mit 2x 800 Mhz FSB oder wird da einfach Prozessor geteilt wie bei HT?

Was ist das für eine Diagnosekarte ?
Ich hoffe du klemmst hier keine Test LED oder ähnliches an !
Bitte warten ..
Mitglied: schlodfeger
11.05.2006 um 22:35 Uhr
Ich war heute mal auf der Asus Seite !

Das deine Speicher von Asus zertifiziert sind kann ich leider nicht bestätigen !

Ich fürchte da hast du dich geirrt !
von deiner Marke lediglich DDR2 533 512MB

Irgendwo habe ich auch gelesen das generell nur DDR2 667 unterstützt wird und da ev. noch Latenz herabgesetzt wird.

Laut deiner BIOS Meldung wird ja das versucht und schlägt wahrscheinlich fehl !
Bitte warten ..
Mitglied: MMC
15.05.2006 um 16:47 Uhr
Ich habe jetzt ein neues P5WD2 drin, alles super. Volle Berechnung mit Adobe Premiere, läuft stabil.

Nur wenn ich Dateien im Netzwerk herumschiebe bzw. im Internet downloade, dann steht die Maus still und es hilft nur noch die Reset-Taste...

Also ein neues Problem... Toll. Gut, daß ich dann nicht so mit dem Internet beschäftigt bin auf dem Rechner...
Bitte warten ..
Mitglied: schlodfeger
15.05.2006 um 19:12 Uhr
Wenn du mit Mqaus Still stehen meinst, das sich der Rechner "aufgehängt" hat,
dann liegt es meistens am Arbeitsspeicher !

Laut Intel Website haben die Dual Core Prozessoren nur FSB 667 Mhz (allerdings x 2)
- so wundert mich eigentlich nicht, wenn du mit deinen DDR2 800 Mhz Arbeitsspeichern
diese Probleme hast !

Habe deine Bedienungsanleitung neulich mal etwas überflogen und gesehen,
daß man bei dem Board nicht nur CPU auftakten kann, sondern so ziemlich alles
auf standard, auto oder "turbo" stellen kann.
Wahrscheinlich solltest du einiges auf auto oder standard stellen!

Wie lief das ab mit der Garantie bzw. Ersatz ?

Als mein Board streikte habe ich nämlich bei ASUS de, einen ev. Garantiefall angemeldet,
und bis heute keine Antwort bekommen !
Bitte warten ..
Mitglied: schlodfeger
30.05.2006 um 14:04 Uhr
Ich glaube der meldet sich nur wenn er was braucht !!

D930 ist das Pentium D ?
mit 800 Mhz FSB ? - dann hättest du ja auch unpassende Speicher !

Tauscht eure Rams - er bräuchte auf jeden Fall deine Speicher, dann würde sein Board bestimmt funktionieren!

Die Taktung CPU und RAM passen nicht zusammen !
Bitte warten ..
Mitglied: MMC
25.11.2008 um 15:15 Uhr
So... Auch, wenn es 2 1/2 Jahre sind, die vergangen sind...

Ich hatte mich aus anderen Gründen nicht mehr gemeldet. Nicht nur, wenn ich was brauche. Aber beruflich hat sich vieles ereignet. Sei's drum.

Im Übrigen habe ich ja geschrieben: Neues Board - geht! Mehr kann ich nicht schreiben, weil ich von ASUS/Händler kein Feedback erhalten habe, was mit dem Board war.

Jedenfalls war es defekt.

Der Speicher war nicht das Problem, sondern die verwendeten Interrupts mit dem internen LAN-Anschluß. Auch dieses Problem bekam ich noch ein paar Tage später in den Griff.

Vielleicht das noch als Hinweis für den ein oder anderen, der mal so ein Problem hat.

Gestern habe ich mir das P5Q Pro gekauft und werde mein System wieder upgraden. Das P5WD2 wird weiter verwendet für einen anderen Rechner.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
gelöst HP Mircroserver und Proliant Bios Update (7)

Frage von DeathNote zum Thema Server-Hardware ...

Windows Server
Windows-Update für Secure-Boot-Fehler macht BIOS-Updates erforderlich (2)

Link von Penny.Cilin zum Thema Windows Server ...

Debian
Kann Linux nicht im bios finden! (3)

Frage von pixelBf zum Thema Debian ...

Server-Hardware
gelöst HP DL 120 G7 Bios Upgrade? (8)

Frage von Leo-le zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...