Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Kein Bootsector bei W2K8r2 mit FUJITSU Primergy RX300S6 Server und Adaptec RAID 2805 ...und jetzt?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Ben-Witt

Ben-Witt (Level 1) - Jetzt verbinden

07.09.2011, aktualisiert 18:48 Uhr, 5900 Aufrufe, 21 Kommentare

Nach langer Zeit mal wieder ein Problem...

Hallo Admins,

ich habe einen FUJITSU Primergy RX300-S6 mit 3.5" SATA-Schächten (6) geordert.
Jedoch wurde er ohne einen SATA/SAS Controller geliefert.

Also orderte ich einen ADAPTEC RAID 2805 Controller nach.
Dieser hat einen PCIe x8 Connector und somit kam er in den Slot 7 (5 & 7 = x8, der Rest x4) auf dem Board rein.

Das BIOS hat die Bootroutine ---> 1. CD/DVD Rom ---> 2. Adaptec 2805
Das CD/DVD LW hat einen eigenen Onboard-Controller.

4 x 1.0TB SATA-HDDs wurden im Adaptec BIOS als RAID-10 initalisiert und als Array gesetzt. (Später auch einmal mit RAID 1E.)
Der Controller gibt auch als Meldung aus: RAID 10 Array OPTIMAL mit 1.81TB.

Soweit, so gut....

Also W2K8r2 CD rein und die Installationsroutine lief ab.
Vor der Partitionierung der Platte dann den Adaptec Treiber (W2k8-64bit) eingebunden, danach die Partitionierung vorgenommen.
(Auch mal nach der Partitionierung, ändert am Ergebnis aber nichts.)

Erst einmal nur eine 500,0GB Partition für Windows angelegt.
Danach die Installation fortgesetzt und alle Installationspunkte liefen einwandfrei durch.
Dann kommt der Punkt, wo die Installation einen Neustart hinlegt und die auch autom. gemacht wird.

...und jetzt kommt mein Problem:

Nachdem der Server neu startet und dabei alle BIOS-Routinen anzeigt und dieses Fenster schließt, kommt turnusgemäß die Abfrage ob von CD gebootet werden soll.

Nachdem dann die 5 Ladepunkte durchgelaufen sind und keine Taste gedrückt wurde, schlägt dieser Server Alarm und piepst nur!
Er hängt sich dort also fest und dann gibt es nur ein Ausschalten, was er sofort macht.

Boote ich nochmals mit der W2K8r2 CD und gehe auf die Befehlszeilenebene, sehe ich, das die reservierungs-Partition (100,0MB) als Laufwerk C: gesetzt ist.
Laufwerk D: beinhaltet kpl. die ganze W2K8r2 Installation.

WIESO, WARUM, WESHALB ...?

Wie bekomme ich dieses Problem in den Griff?

Für Eure Antworten sage ich im Voraus schon einmal vielen Dank!

Ben
Mitglied: 99045
07.09.2011 um 18:31 Uhr
Hi,

hast du sichergestellt, dass die Bootpartition (also die 100 MB-Partition) auch aktiv ist? Dazu kannst du
Diskpart benutzen, wenn du mit der Installations-DVD über die Computerreparaturoptionen in die > Eingabeaufforderung startest.

Und natürlich musst du auch im Bios des Rechners die passenden Booteinträge wählen.

Die verlinkte Anleitung ist zwar für XP gedacht, funktioniert aber auch unter Windows 7

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Ben-Witt
07.09.2011 um 18:45 Uhr
Nein, das habe ich bisher nicht sichergestellt und werde es gleich überprüfen, sobald meine Installation mit RAID 1 und nur mit 2 HDDs gelaufen ist!

Nur frage ich mich, warum läuft diese Installation überhaupt so ab?

Aber im BIOS kann ich ja nichts weiter setzen, als wie oben bereits beschrieben.


---> Ein RAID 1 mit nur 2 HDDs hat das gleiche Problem !!!

---> Auch bei einer WIN 7- 64bit Installation ist es so !!!


Ich werde jetzt mal nach einem anderen Adaptec Treiber googlen, denn ich glaube das dort dieses Problem zu suchen ist!
Bitte warten ..
Mitglied: userpulsar
07.09.2011 um 20:07 Uhr
Hi,

mal im Bios des Adaptec nachgeschaut ob dort noch Einstellungen zu machen sind?

Hatte was im Kopf von früher Int. 13 oder so, und ja aktive Partition sollte es sein und wenn du es mit DOS Treibern ansprechen kannst geht womöglich ein fdisk /mrb.

cya
der Pulsar
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.09.2011 um 20:21 Uhr
Bootet das System, wenn Du die Installations-DVD entfernst? Manchmal kann der Bootlader auf den InstallationsCDs die Platten nicht korrekt ansprechen.
Bitte warten ..
Mitglied: Ben-Witt
07.09.2011 um 20:40 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Bootet das System, wenn Du die Installations-DVD entfernst?


Nein, das System bootet nicht und es besteht das gleiche Problem!

Mittels DiskPart sehe ich das die Windows-Partition ( D: ) nicht aktiv ist!

VOLUME ### BST Bezeichnung

Volume 0 E bie2k8r2....
Volume 1 C System-reserve
Volume 2 D -keine- ...und hier liegt das installierte W2K8 drin

Nur komme ich in DiskPart nicht recht weiter, kann den Fokus nur auf select disk=system setzen und wie ich auf "select partition" oder "volume" komme, weiß ich nicht.
Bin jetzt irgendwie zu blöd dafür!

Denn habe ich den Fokus auf System und will "active" setzen, schreit es, keine Partition ausgewählt!
Nur wie?

Adaptec Bios Einstellungen alle nochmals überprüft, alles O.K.
Das mit dem INT#13 glaube ich, war früher mal mit den SCSI Controllern so.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.09.2011 um 20:55 Uhr
Dann nimm einfach eine knoppix oder kanotix -CD/USB-Stick und setze einfach mit fdisk die partition auf aktiv.

Oder Du baus die eine WinPE-CD und benutzt dort die GUI (Festplattenmanager).


Mit diskpart sollte eigentlich ein
select disk 0 
select partition 1 
active
die Arbeit tun.

ggf. solltest Du mit
list disk
oder
list partition
nachschauen, wie die Nummerierung der Platten und/oder Partitionen ist.
Bitte warten ..
Mitglied: Ben-Witt
08.09.2011 um 20:43 Uhr
Leider bringen hier alle gut gemeinten Vorschläge nichts!

Alles umswitchen macht keinen Sinn, denn dann müßte der Bootmanager & NTLDR ebenfalls noch neu beschrieben werden und das macht das System nur instabil!
Diese Installation muß auch auf direkten Weg erfolgen.
Die Frage ist nur, woran liegt es?

Ich habe sogar die Backplane umgangen, indem ich den Controller direkt an die Platten gesetzt habe.
Nix, der gleiche Mist!

Controller BIOS läuft super ab, Motherboard-BIOS ebenfalls.
Das ARRAY ist bootbar gemacht und die verschiedenen Backplane Modis I2C, SGPIO, AUTO und DISABLE durchgespielt mit den passenden Treibern.

Nun bin ich Rudi-Rat-loss!

Adaptec & Fujitsu angeschrieben, aber sowas kann dauern und leider habe ich die Zeit im Nacken!

Hat noch Einer eine zündende Idee für mich?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
08.09.2011 um 21:01 Uhr
Ich würde noch grubn als bootloader probieren. Entweder in eine zusätzliche Partition installieren und dazu eine grub.cfg/menu.lst mit Hand schnitzen oder ein minimales linux installieren, daß die Einträge automatisiert erzeugt, z.B. ubuntu-server. Dazu müßte eine Partition von einigen 100MB (für grub alleine) oder einigen wenigen GB (für minimal-linux) reichen.

Testweise könntest Du es ja vorher mit der Supergrubdisk versuchen.

Ich persönlich würde in so einem Fall auf jeden Fall eine minimal-linux-Installation probieren, um zu sehen, ob es an Windows oder der hardware an sich liegt.
Bitte warten ..
Mitglied: 99045
08.09.2011 um 21:14 Uhr
gelöscht
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
08.09.2011 um 21:25 Uhr
Nochmal eine kurze Nachfrage:

Welches von den drei Volumes hast Du als aktiv markiert? Es sollte dasjenige sein, auf dem die Datei bootmgr und das Verzeichnis boot liegt.
Bitte warten ..
Mitglied: Ben-Witt
08.09.2011 um 22:03 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Nochmal eine kurze Nachfrage:

Welches von den drei Volumes hast Du als aktiv markiert? Es sollte dasjenige sein, auf dem die Datei bootmgr und das Verzeichnis
boot liegt.


C: auf inaktiv gesetzt
D: auf Aktiv (hier liegt das W2K8 mit bootmgr)

Danach wechselten die Laufwerksbuchstaben von D: auf C:
DVD auf D:
Reserve Partition auf E:

Was ich gerade mal angetestet habe ist, partitioniere ich vorher, ohne den Raidtreiber einzubinden und auch nicht diese Partition zu formatieren, dann habe ich in der Auswahl später beim Raidtreiber direkt die Reserve-Partition als LW C: gesetzt.
LW F: ist das DVD Rom
Partitioniere ich dann mal 4 Partitionen, so werden sie gesetzt von D: bis G: und DVD wird zu H:



Heute probiere ich noch folgendes:

Dieser Adaptec kommt in ein FUJITSU PRIMERGY TX150s7 rein, der eingebaute Controller von dort kommt dann in den PRIMERGY RX300s6.
Dann werde ich sehen, wie sich was verhält und es muß ja ein Grund dafür geben.

Ansonsten kommt der Adaptec auch noch in einen nackten Shuttle-XPC rein, mit 2 HDDs bei RAID 1.
Sollte das funktionieren, dann wird mit diesen Einstellungen zurück gebaut in den Server, um dann zu sehen ob er von C: bootet!

Inzwischen habe ich eine lapidare Antwort von FUJITSU bekommen:

"...bei Fehlteilen oder Fehllieferungen, wenden Sie sich bitte an den entsprechenden Händler und Reklamieren es bei diesem.
Dieser Server besitzt laut Werksauslieferung (FTS) keinen zusätzlich gesteckten Raidcontroller.
Der von Ihnen eingesetzte Raidcontroller wird von FTS nicht Vertrieben und Unterstützt. Somit sind auch keine Aussagen über das beschriebene Verhalten möglich."

Soviel zum FUJITSU Support!

Klappen die noch anstehenden Versuche nicht, gebe ich den PRIMERY RX300s6 ganz einfach wieder zurück, bevor ich zum Sklaven von FUJITSU werde!
Bitte warten ..
Mitglied: Ben-Witt
08.09.2011 um 22:39 Uhr
Zitat von 99045:
> Hat noch Einer eine zündende Idee für mich?

Booten von der Installations-DVD: > Computerreparaturoptionen > Systemstartreparatur.

Bis zu 3 x wiederholen.


Tja, hätte ich auch liebend gerne gemacht, nur bietet es mir W2K8 nicht an! ...snief
Da kommt nur die Systemwiederherstellungsoption und gesetzt ist da W2K8 als LW D:
Treiber zugefügt und dann habe ich nur die Auswahl von:

Systemabbild - Wiederherstellung
Windows - Speicherdiagnose
Eingabeaufforderung

Unter Systemabbild gibt es kein Systemabbild!
Bitte warten ..
Mitglied: 99045
08.09.2011 um 23:02 Uhr
Zitat von Ben-Witt:
Tja, hätte ich auch liebend gerne gemacht, nur bietet es mir W2K8 nicht an! ...snief
Hab ich inzwischen auch gelesen, allerdings auch, dass unter Server 2008 die Reparaturfunktionen der "normalen" Vista-DVD auch funktionieren sollen.
Du kannst es ja einfach mal versuchen. DrWindows hat eine Notfall-CD extrahiert, die nur die Computerreparaturoptionen enthält. Unter Windows 7 funktioniert auch die, vielleicht auch unter Server2008R2.
Es ist die 64-Bit-Version: http://www.drwindows.de/vista-toolbox/3742-vista-notfall-recovery-cd-64 ...


Edit:
Und hier ist die Windows-7-Version (64-Bit) : http://www.drwindows.de/windows-7-toolbox/15019-windows-7-systemreparat ...
(zur Downloadseite anklicken!)
Bitte warten ..
Mitglied: Ben-Witt
09.09.2011 um 10:00 Uhr
Hat damit leider auch nichts gebracht, der Bootsector bleibt dort wo er ist, obwohl ich es 5x laufen ließ.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.09.2011 um 10:26 Uhr
Zitat von Ben-Witt:
Soviel zum FUJITSU Support!

Das ist aber nicht ungewöhnlich und könnte Dir woanders auch passieren. Die meisten Hersteller inklusive Dell, HP und IBM behalten sich vor, nur das zu supporten, was sie selbst in Ihren Kisten verbauen. Manchmal kann man aus den Supportern zwar weitere Informationen herauskitzeln, das ist aber sehr davon abhängig, wen man erwischt.

lks

PS: Ich würde einfach mal ein grub in den mbr reininstallieren, um zu schauen, ob der üebrhaupt geladen wird. Wenn das nicht passiert, kannst Du das Zeug gleich zurückgeben. Warum grub? Weil man da an den Meldungen sieht, wie weit er kommt. Und wenn keine Meldung kommt -> grub wird nicht geladen.
Bitte warten ..
Mitglied: 99045
09.09.2011 um 10:52 Uhr
Zitat von Ben-Witt:
der Bootsector bleibt dort wo er ist

Der wird auch immer dort bleiben und nie verschoben, bis du die Partition, zu der der Bootsektor gehört löschst.
Bitte warten ..
Mitglied: Ben-Witt
09.09.2011 um 14:58 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Ich würde einfach mal ein grub in den mbr reininstallieren, um zu schauen, ob der üebrhaupt geladen wird.

Der Grub wird geladen und kann auch alle Einstellungen vornehmen, aber das Ergebnis bleibt das Gleiche.
Habe auch den Controller an dem PRIMERGY TX150s7 mit der Backplane getestet, gleiches Ergebnis.
Mit dem eingebaute FUJITSU Controller geht es einwandfrei.

Also liegt das Problem zwischen Controller und dieser Backplane mit den Eigenarten von FUJITSU!

Entweder ich gebe diesen Server jetzt zurück, oder ein von FUJITSU certifizierter Controller muß her, alles Andere ist nur noch Zeitvertrödelung.
Bitte warten ..
Mitglied: 99045
09.09.2011 um 15:05 Uhr
Ich vermute viel eher, dass deine Bios-Einstellungen zur Bootreihenfolge nicht stimmt bzw. der Adaptec-Controller so konfiguriert werden muss, dass davon auch gebootet werden kann.
(User Guide von 08/2010 Seiten 52 ff und 93 ff)
Wie gesagt, ich vermute ,-)
Bitte warten ..
Mitglied: Ben-Witt
09.09.2011 um 17:59 Uhr
Zitat von 99045:
Ich vermute viel eher...

Trifft nicht zu und es liegt am Server, da er nur mit einem Controller läuft, auf "BASED ON LSI MEGA" !!!
Den Controller habe ich nochmals in einem Shuttle XPC eingebaut, er läuft dort einwandfrei und das W2K8r2 mit RAID-10 wurde richtig installiert.

Ich habe einen neuen Controller geordert, der am Montag geliefert wird und dann schaun'mer mal weiter....


...am Montag gibt es die Rückmeldung!
Bitte warten ..
Mitglied: Ben-Witt
12.09.2011 um 16:06 Uhr
So, hier nun die Rückmeldung!

Eindeutig lag es an dem Adaptec Controller!
FUJITSU läßt es nicht zu, das man einen Fremdcontroller einsetzt und das betrifft den...

PRIMERGY RX300s6, wie auch den PRIMERGY TX150s7.

Wie oben bereits erwähnt, liegt es an der Backplane und die braucht einen Controller auf "BASED ON LSI MEGA" !!!

Man ordere daher diesen Controller von FUJITSU ---> S26361-F3257-L256; kostet netto 316,00 Euronen.

DANKE für Eure vielen Beiträge und ich hoffe, wer irgendwann mal dieses Problem bekommt, das er diesen Thread liest und sich somit viele unnütze Installationsstunden ersparen kann.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(2)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
gelöst Adaptec ESB2 SATA RAID Server 2012 R2 (8)

Frage von hometown zum Thema Server-Hardware ...

Server-Hardware
Welchen RAID Controler? Welche Server Festplatten dazu? (21)

Frage von Roberto-G zum Thema Server-Hardware ...

Server-Hardware
gelöst Fujitsu Server RX300 S5 einrichten (10)

Frage von samkr1 zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...