Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Bootvorgang mittels BootVis etwas schneller machen

Frage Microsoft

Mitglied: 23866

23866 (Level 1)

02.02.2006, aktualisiert 17.10.2012, 10399 Aufrufe, 5 Kommentare

Allles was wir brauchen, ist das Programm "BootVis" (keine Installation erforderlich):

Download hier: http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_13002882.html

1. Entpacken, BootVis.exe starten
2. Im Menü "Trace" den Befehl "Next Boot + Driver delays" wählen
3. Einstellungen so lassen, wie sie sind und "OK" klicken.
4. Nun wird das System neugestartet.

BootVis prüft nun wie lange Programme & Treiber brauchen, bis sie geladen sind.

5. Nachdem Neustart kann ein bis zwei Minuten dauern bis BootVis fertig ist. Wenn die Analyse anzeigt wird , ist der Vorgang abgeschlossen.

6. Im Menü "Trace" den Befehl "Optimize System" wählen

7. Das System wird neugestartet und der Bootvorgang optimiert. Nach dem Neustart wieder warten, bis BootVis fertig ist!

8. Das wars, nun sollte der Rechner ein paar Sekunden weniger zum Starten brauchen

BENUTZUNG DES TOOLS ÜBRIGENS AUF EIGENE GEFAHR !
Mitglied: 18697
02.02.2006 um 21:05 Uhr
BootVis ist für mich ein Paradebeispiel für die Unseriösität vieler PC-Magazine. BootVis bringt keine Performance-Gewinne auf Endkunden-PC's! Nachlesen kann man dies schwarz auf weiss auf der Microsoft-Seite:

http://www.microsoft.com/whdc/system/sysperf/fastboot/default.mspx

Zitat:

"Please note that Bootvis.exe is not a tool that will improve boot/resume performance for end users. Contrary to some published reports, Bootvis.exe cannot reduce or alter a system's boot or resume performance. The boot optimization routines invoked by Bootvis.exe are built into Windows XP. These routines run automatically at pre-determined times as part of the normal operation of the operating system."

Denoch wird es in vielen PC-Magazinen und Tuning-Internetseiten als Windows-Start-Beschleunigungstool verkauft. Aus diesem Grund hat Microsoft den direkten Download von BootVis entfernt:

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb%3Bde%3BD45278
Bitte warten ..
Mitglied: 23866
02.02.2006 um 21:28 Uhr
hmmm.... nun ja, ich behaupte aber trotzdem das Gegenteil.

Und ausserdem ist hier nicht von einem direktem Performance Gewinn die Rede, sondern davon das Windows schneller bootet, auch wenns nur im Sekundenbereich liegt, Fakt ist das es so is.

Und zu Microsoft kann ich nur sagen:
It`s not a bug it´s a feature !!!
Bitte warten ..
Mitglied: Steffen1971
04.02.2006, aktualisiert 17.10.2012
Es ist eigentlich unerheblich wie schnell Windows startet, viel wichtiger ist wie flüssig Windows arbeitet.
Wenn dauernd die Sanduhr am Mauszeiger hängt bringt ein schneller Start auch nix.

Eine wirkliche Leistungsteigerung erreicht man indem man darauf achtet das ein Benutzerprofil nicht zu Fett wird.
Ihr könnt ja mal einen neuen Benutzer anlegen, und mal kurzzeitig damit arbeiten, ist schon ein gewaltiger Unterschied,
wie schnell dann die Fenster aufgehen.

Ich habe dazu ein Tutorial geschrieben. Schaut euch das mal an.
http://www.administrator.de/wissen/rechner-wird-immer-langsamer-benutze ...
Bitte warten ..
Mitglied: 23866
04.02.2006 um 20:30 Uhr
OK ich geb Dir Recht
Bitte warten ..
Mitglied: Steffen1971
04.02.2006 um 20:39 Uhr
Ok, dafür gibts von mir volle Punktzahl.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Off Topic

"Ich habe nichts zu verbergen"

(2)

Erfahrungsbericht von FA-jka zum Thema Off Topic ...

Heiß diskutierte Inhalte
CPU, RAM, Mainboards
Kaufberatung für mind. 8 verschiedene HighEnd-Mainboards (23)

Frage von yperiu zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Mac OS X
Mac kann nicht im LAN pingen alle anderen schon (19)

Frage von smartino zum Thema Mac OS X ...

Hyper-V
Langsames Netzwerk i210 LAN Karte (10)

Frage von Akcent zum Thema Hyper-V ...

Windows Server
Server 2016 - Kuriositäten (8)

Frage von certifiedit.net zum Thema Windows Server ...