Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Brandschutz im EDV Schrank - Lüfterabschaltung mit Hitzemelder sinnvoll ?

Frage Netzwerke TK-Netze & Geräte

Mitglied: chr2002

chr2002 (Level 1) - Jetzt verbinden

24.07.2011 um 15:29 Uhr, 6607 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo,

wir haben in unserer Wohnung 2 EDV Verteiler.

Ein kleinerer ist im Flur. Da laufen alle Kabel von den Dosen auf dem Patchfeld auf und gehen auf den Switch.
Dort ist auch noch der Router und das DSL Modem eingebaut.
Der Lüfter wird mit einem Elektonischen Temperaturregler gesteuert und läuft bei ca 30 Grad an.

Im Gästezimmer steht ein weiterer Schrank.

Dort ist ein Switch, 2 Intel Atom Server und eine USV eingebaut.
Die USV versorgt auch den Schrank im Flur.
In dem Schrank sind 2 Lüfter eingebaut. Der erste Lüfter läuft bei 30 Grad an, der zweite bei 32 Grad.
Der 2. ist eigentlich nur als Hilfslüfter drin, falls die Temperatur weiter steigt, obwohl der erste Lüfter schon läuft. Im Sommer kann das schonmal passieren.

Ich mache mir jetzt nur Gedanken über den Brandschutz. Wenn doch mal was brennen sollte, wirds ja warm und die Lüfter springen an. Das könnte nen Brand sogar noch beschleunigen.

Ich habe mir jetzt überlegt. dass ich Hitze/Rauchmelder mit Meldekontakt in die Schränke einbaue. Wenn die bei ca 55 Grad Alarm schlagen, sollten die ein Lastschütz abschalten, und die Stromversorgung für den jeweiligen Schrank unterbrechen. Lieber hab ich dann nen Datenverlust auf nem Server, als wenn mir die Wohnung abbrennt
Normalerweise wird da nichts brennen, ich habe alles sauber elektisch verkabelt. Aber man weis ja nie....

Ist es sinnvol das so zu machen, oder ist es unnütz ? Ich frage deswegen, weil die Melder mit Relaiskontakt nicht gerade billig sind und es einiges an Arbeit macht, alles wieder umzuverdrahten.


Lg

chris
Mitglied: 90776
24.07.2011 um 15:38 Uhr
hi chris

mal ganz abgesehen von der "problematik"

wo werden die temps gemessen?

denn 50 grad find ich ziehmlich tief eingestellt
da brauchts ja nur einen heissen sommertag und ein wenig belastung und boom, schön würde der alarm angehen

Grüsse
Switcher
Bitte warten ..
Mitglied: perseues
24.07.2011 um 15:57 Uhr
Hallo,

also ich verstehe Deine Sorgen, denke aber, dass ein Rauchmelder das sinnvollste ist. Der meldet Dir einen Brand am zuverlässigsten. Eine Abschaltung alleine ist keine Möglichkeit einen (entstandenen) Brand zu löschen. Wenn Du einen Schwelbrand in Deinem Schrank hast, hilft auch die Stromabschaltung nichts mehr. Du kannst einen Rauchmelder in Deinen Schrank hängen, die akustische Einheit in den Flur. Ein Temperaturfühler kann zusätzlich helfen, Einwände dagegen siehe Beitrag von switcher94. Um einen Brand bis zum Bemerken durch Dich oder die aufmerksamen Nachbarn im Schrank zu lassen, kannst Du das ganze mit F90 Platten zumachen. Probleme sind dann Luftein- und auslässe, Kabeldurchführungen etc. Aber man kann im privaten Bereich nicht alles (finanzierbar) haben.

Grüße perseues
Bitte warten ..
Mitglied: -s-v-o-
24.07.2011 um 16:01 Uhr
Tach auch

Mal einen anderen Ansatz. Warum nicht über Rauchmelder? Ist in deinem Fall besser wie Temp.

Mfg
-s-v-o-
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
24.07.2011 um 19:06 Uhr
Ich würde es nicht automatisieren, ein Fehlalarm (durch Staub oder so) und dann läuft die Kiste heiß.

Das Beste ist es, in dem Raum! einen Rauch(warn)melder zu haben und dann in Reichweite einen Notausschalter sowie nen CO2-Feuerlöscher. Sprich im Fall eines Falls erst den Strom abschalten und dann zur Brandbekämpfung übergehen. Im Idealfall hätte man in solchen Räumen eine verringerte Sauerstoffkonzentration, aber solche Systeme sind hacketeuer.
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
24.07.2011 um 20:55 Uhr
Zitat von tikayevent:
Ich würde es nicht automatisieren, ein Fehlalarm (durch Staub oder so) und dann läuft die Kiste heiß.

Das Beste ist es, in dem Raum! einen Rauch(warn)melder zu haben und dann in Reichweite einen Notausschalter sowie nen
CO2-Feuerlöscher. Sprich im Fall eines Falls erst den Strom abschalten und dann zur Brandbekämpfung übergehen. Im
Idealfall hätte man in solchen Räumen eine verringerte Sauerstoffkonzentration, aber solche Systeme sind hacketeuer.

das ist ein _privat_ Haushalt und kein EDV Raum - Optischer Rauschmelder mit zusä. Temp. Sensor wäre das richtige, diesen dann an der SPS (ich gehe jetzt davon aus das du eine Haussteuerung hast (z.B. Wago oä) und bei entsprechender Meldung die Stromzuführ cappen - dein Problem mit dann in dem Fall allerdings die USV machen, ich denke nicht, das die sich dann so schnell abschalten lässt.
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
24.07.2011 um 21:00 Uhr
Ich weiß, hab ja auch "Idealfall" geschrieben. Aber diese sogenannten "Atomserver" sind ja schon weit am Idealfall vorbei.
Bitte warten ..
Mitglied: chr2002
24.07.2011 um 23:13 Uhr
Welche Server eingebaut sind, hat wohl keine Auswirkungen auf den Brandschutz. Die sind für meine Anwendung ideal. Grössere brauchen einfach zuviel Strom.

Eine Haussteuerung habe ich nicht. Ich werde ein Lastschütz einbauen. Das Schütz soll vom Rauchmelder geschalten werden.
Der Schütz schaltet die Stromversorgung und den Remote Off Kontakt von der USV.

Wenn dann doch mal was brennen sollte, was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann, dann sind zumindest die Lüfter und Geräte aus und es wird nicht noch mehr angefacht.

Meine Verkabelung kann garantiert nicht brennen. Der Stromkreis ist mit B 6A in der Verteilung abgesichert und ich habe trotzdem 2,5 mm² Kabel in den Schränken verlegt.
Als Klemmen hab ich nur anständige Wago Federzugklemmen verbaut.

Wenn was kokeln sollte, dann nur in einem der Geräte.

Die sicherste Lösung wäre eine Halon Lösch Anlage. Aber da würde mich mein Freund wohl samt Löschanlage rauswerfen ^^
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
25.07.2011 um 14:56 Uhr
Hi !

Zitat von chr2002:
Meine Verkabelung kann garantiert nicht brennen. Der Stromkreis ist mit B 6A in der Verteilung abgesichert und ich habe trotzdem
2,5 mm² Kabel in den Schränken verlegt.

2,5 qmm und dann mit 6 A abgesichert? Du bist ja drauf.....

Wenn was kokeln sollte, dann nur in einem der Geräte.

Und hast Du auch mal an einen Überspannungsschutz gedacht? Der ist heute nämlich meist der Grund warum überhaupt was brennen sollte. Nein, ich habe die USV nicht überlesen aber auch eine USV kann brennen und daher installiert man einen echten Überspannungsschutz vor einer USV und die Telekommunikationsleitungen werden von einer USV meist nicht bzw. schlecht geschützt.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: chr2002
25.07.2011 um 18:00 Uhr
Ich habe die ganze Wohnung mit 2,5 NYM installiert Da hab ich dann zum EDV Verteiler auch das 2,5er genommen, weil es schon da war

Ich habe einen Überspannungsschutz in der UV und einen Feinschutz im EDV Verteiler vor der USV. Das ist aber nicht so ein SOHO Ding, wie man es im Baumarkt bekommt und in die Steckdose steckt, sondern so einer vom Elektofachhandel, der in nem kleinen Unterverteiler im EDV Schrank sitzt. Die Telefonleitung ist auch mit einem Überspannungsschutz ausgestattet.
Die USV als Überspannungsschutz zu verwenden ist ja nicht gerade das Wahre Für Netzschwankungen ist sie ja da, aber für nen Blitzschlag eher nicht

Lg chris
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
Was ist das für ein Netzwerk-Schrank?
gelöst Frage von DeepsysServer-Hardware8 Kommentare

Guten Morgen, wir haben ein neues Gebäude gemietet in dem schon Netzwerk-Schänke vorhanden sind, leider ohne Seitenwände und ohne ...

Suche Projektpartner
EDV Angebot
gelöst Frage von maxrutzSuche Projektpartner18 Kommentare

Ich wollte fragen schaut diese Angebot Professionel aus? Dies hab ich von einer Firmen Kunde bekommen zum anschauen ich ...

Server-Hardware
Klimatisierter Schrank für IT-Geräte
Frage von carl7nServer-Hardware7 Kommentare

Hallo, ich gestalte gerade zu Hause ein Arbeitszimmer und möchte mir dort einen klimatisierten Schrank für alle 24/7 Geräte ...

Server-Hardware
Server-Schrank - Kunststoff-Teil abgebrochen
gelöst Frage von JanomineServer-Hardware11 Kommentare

Hallo Community, mir ist beim Transport unseres Racks ein kleiner Kunststoff Bügel abgebrochen, scheint nicht weiter schlimm zu sein, ...

Neue Wissensbeiträge
Sicherheit

TLS-Zertifikat und privater Schlüssel von Microsofts Dynamics 365 geleakt

Information von Penny.Cilin vor 1 StundeSicherheit

Microsoft hat versehentlich das TLS-Zertifikat inklusive dem privaten Schlüssel seiner Business-Anwendung Dynamics 365 geleakt. TLS-Zertifikat und privater Schlüssel von ...

Viren und Trojaner

Deaktivierter Keylogger in HP Notebooks entdeckt

Information von bitcoin vor 23 StundenViren und Trojaner1 Kommentar

Ein Grund mehr warum man Vorinstallationen der Hersteller immer blank bügeln sollte Der deaktivierte Keylogger findet sich im vorinstallierten ...

Router & Routing

Lets Encrypt kommt auf die FritzBox

Information von bitcoin vor 1 TagRouter & Routing

In der neuesten Labor-Version der FB7490 integriert AVM unter anderem einen Let's Encrypt Client für Zugriffe auf das Webinterface ...

Internet

Was nützt HTTPS, wenn es auch von Phishing Web-Seiten genutzt wird

Information von Penny.Cilin vor 4 TagenInternet19 Kommentare

HTTPS richtig einschätzen Ob man eine Webseite via HTTPS aufruft, zeigt ein Schloss neben der Adresse im Webbrowser an. ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Brainstorming, einfachste Option 1 getrenntes LAN (mit WAN zugang)
Frage von 132954LAN, WAN, Wireless13 Kommentare

Hi, folgendes: Wir bekommen eine Glasfaser Leitung, Und das sollte Optional so aussehen: Ein Modem/Router für das WAN, ein ...

Batch & Shell
Trusted Sites für alle User auf dem PC einpflegen
Frage von xXTaKuZaXxBatch & Shell12 Kommentare

Aufgabestellung: Es sollen auf 1 PC (bzw. mehreren PCs) vertrauenswürdige Sites per Powershell eingetragen werden, die für alle User ...

Netzwerkgrundlagen
Hi eine blöde frage. xD
Frage von 132954Netzwerkgrundlagen12 Kommentare

Also: Habe 2012 r2 essentials neuinstalliert, allerdings installiert diese version ja gleich diesen gangen AD kram mit, den hab ...

Netzwerkmanagement
Firefox Profieles im Roaming
gelöst Frage von Hendrik2586Netzwerkmanagement12 Kommentare

Hallo liebe Leute. :) Ich hab da ein kleines Problem, welches anscheinend nicht unbekannt ist. Wir nutzen hier in ...