Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Brauchbar Hardware für Server Backup Lösung

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: Jocki278

Jocki278 (Level 1) - Jetzt verbinden

30.08.2013 um 18:41 Uhr, 4124 Aufrufe, 7 Kommentare, 3 Danke

Hallo zusammen!

Ich suche für SBS 2008 mit (bald) 1 TB System und 2 TB Daten LW auf sata gespiegelt eine brauchbare Hardware fürs Backup.
Der weilen läuft ein normales USB LW, das zu klein ist und auf Grund des Standortes des Server eher eine schlechte Lösung ist.
Kurze Erklärung dazu, das Büro ist gemietet, sehr klein und der Server steht unter einem Tisch auf dem der Drucker steht, das alles im Gang.
Jaja ich weiß, sch... Platz für einen Server aber geht momentan nicht anders.
So dafür bräuchte ich jetzt eben eine bessere Hardware, allerdings hat der Server gerade mal ein paar usb und eine Rj45 Anschluss hinten drauf.
Gut eine Esata Karte reinstecken wäre jetzt nicht das Ding.

Kann oder will mir jemand helfen?

lg

jocki
Mitglied: Dobby
30.08.2013 um 19:55 Uhr
Hallo,

Ich suche für SBS 2008 mit (bald) 1 TB System und 2 TB Daten LW auf sata gespiegelt eine brauchbare Hardware fürs Backup.
Laufen da im Server ein oder mehrere Spiegel als RAID1 oder wird auf ein externes Laufwerk gespiegelt?

>Der weilen läuft ein normales USB LW, das zu klein ist und auf Grund des Standortes des Server eher eine schlechte Lösung ist.
Tja da bleiben ja auch nicht mehr viele Sachen über, oder?
- Ein Backupserver auf dem die Backups landen
- Ein NAS auf dem die Backups landen
- Ein RDX Laufwerk
- Ein LTO Bandlaufwerk

Wobei letztere wohl aufgrund der Datenmenge auch schon zu klein sind.
Oder eine RDX- oder Bandlaufwerk Library.

Kurze Erklärung dazu, das Büro ist gemietet, sehr klein und der Server steht unter einem Tisch auf dem der Drucker steht, das alles im Gang.
Und wo soll dann das Backup Gerät stehen?

Jaja ich weiß, sch... Platz für einen Server aber geht momentan nicht anders.
Musst ja Du selber wissen.

So dafür bräuchte ich jetzt eben eine bessere Hardware, allerdings hat der Server gerade mal
ein paar usb und eine Rj45 Anschluss hinten drauf.
RDX Laufwerke gibt es mit USB Anschlüssen für den internen und externen Gebrauch
RDX Laufwerke mit SATA Anschluss gibt es für den internen Gebrauch
Bandlaufwerke mit SAS Schnittstellen
Und Librarys beider Laufwerke und NAS Geräte sowie Backupserver sollten dann wohl über
das Netzwerk angeschlossen werden können.

Gut eine Esata Karte reinstecken wäre jetzt nicht das Ding.
Wofür? Für ein internes RDX mit SATA Anschluss, hat der Server denn keine mehr frei?

Kann oder will mir jemand helfen?
Also so wie ich das verstanden habe suchst Du ein Backup Laufwerk oder eine Backup Lösung oder suchst Du
Server Hardware für einen Server als Backup oder sogar Hardware für einen Backupserver?

Ging für mich eben nicht so richtig aus der Frage heraus tut mir leid.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Jocki278
31.08.2013 um 06:57 Uhr
Zitat von Dobby:
Hallo,

> Ich suche für SBS 2008 mit (bald) 1 TB System und 2 TB Daten LW auf sata gespiegelt eine brauchbare Hardware fürs
Backup.
Laufen da im Server ein oder mehrere Spiegel als RAID1 oder wird auf ein externes Laufwerk gespiegelt?

Die beiden oben genannten sind bei beide Raid 1 sonst nichts.



>Der weilen läuft ein normales USB LW, das zu klein ist und auf Grund des Standortes des Server eher eine schlechte
Lösung ist.
Tja da bleiben ja auch nicht mehr viele Sachen über, oder?
- Ein Backupserver auf dem die Backups landen
Zu teuer, unnötig aufwendig, finde ich.

- Ein NAS auf dem die Backups landen
Daran hatte ich gedacht, vielleicht über WLAN, damit ich das Ding verstecken kann, es ist nämlich direkt daneben ein Lokal und man könnte auch ohne großes Werkzeug ins Büro gelangen und es ausräumen. Dahinter dann vielleicht noch zusätzlich ein usb LW.
- Ein RDX Laufwerk
Wäre intern zusätzlich vielleicht nicht blöd, obwohl, speichert man da nur besondere Dinge drauf, weil die Bänder sind wohl etwas klein oder?

- Ein LTO Bandlaufwerk
Das ist wirklich teuer!


Wobei letztere wohl aufgrund der Datenmenge auch schon zu klein sind.
Oder eine RDX- oder Bandlaufwerk Library.

> Kurze Erklärung dazu, das Büro ist gemietet, sehr klein und der Server steht unter einem Tisch auf dem der Drucker
steht, das alles im Gang.
Und wo soll dann das Backup Gerät stehen?
Ich werde es im Bücherregal verstecken und hoffen dass es keiner sieht.

> Jaja ich weiß, sch... Platz für einen Server aber geht momentan nicht anders.
Musst ja Du selber wissen.
Hab da nichts mitzureden.

> So dafür bräuchte ich jetzt eben eine bessere Hardware, allerdings hat der Server gerade mal
> ein paar usb und eine Rj45 Anschluss hinten drauf.
RDX Laufwerke gibt es mit USB Anschlüssen für den internen und externen Gebrauch
RDX Laufwerke mit SATA Anschluss gibt es für den internen Gebrauch
Bandlaufwerke mit SAS Schnittstellen
Und Librarys beider Laufwerke und NAS Geräte sowie Backupserver sollten dann wohl über
das Netzwerk angeschlossen werden können.

> Gut eine Esata Karte reinstecken wäre jetzt nicht das Ding.
Wofür? Für ein internes RDX mit SATA Anschluss, hat der Server denn keine mehr frei?
Doch einer ist noch frei. Die Raid ports sind abgeschalten, steckt ja Controller drin.

> Kann oder will mir jemand helfen?
Also so wie ich das verstanden habe suchst Du ein Backup Laufwerk oder eine Backup Lösung oder suchst Du
Server Hardware für einen Server als Backup oder sogar Hardware für einen Backupserver?
Ich suche eben die Hardware für eine interne Lösung, und zusätzlich für eine externe die ich verstecken kann.
Da wäre eben explizit das genaue Gerät interessant, sonst stell ich dort was teures hin und das funktioniert dann nicht. Wäre eher blöd.
Gibt ja sicher Hersteller die prädestiniert sind für solche Dinge, oder?

Ging für mich eben nicht so richtig aus der Frage heraus tut mir leid.

Gruß
Dobby
lg

jocki
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
31.08.2013, aktualisiert um 11:44 Uhr
Also ich würde dann wohl eher ein NAS mit USB 3.0 Anschlüssen kaufen wollen, dieses dann in das Büro
stellen und dann dort ein externes USB 3.0 RDX Laufwerk daran anschließen was nachts sichert!

- das ist bezahlbar (RDX Laufwerk = 200 €)
- das ist machbar (Auch ohne große Hilfe)
- das NAS Gerät nimmt nicht viel Platz weg (Muss ja kein riesen NAS Gerät sein)
- die Sicherung geht dank USB 3.0 schnell von statten (Soll sogar erhöht werden auf 10 GBit/s)
- RDX Medien fassen aktuell bis zu 1,5 TB (Die sind etwas teurer ok, aber transportabel)

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
31.08.2013 um 11:37 Uhr
Zitat von Dobby:
Also ich würde dann wohl eher ein NSA mit USB 3.0 Anschlüssen kaufen wollen,
Du willst die NSA kaufen? Die sichern doch schon so für Umme - reine Geldverschwendung

@TO: wenn ich mir Deinen Text so durchlese - kümmere Dich einfach nicht um Datensicherung, Deine Daten sind Dir eh nichts wert.
Ich suche für SBS 2008 mit (bald) 1 TB System
Wie bekommt man einen SBS 2008 derartig zugemüllt?
Zu teuer, unnötig aufwendig, finde ich.
Yep, eben ...
Ich werde es im Bücherregal verstecken und hoffen dass es keiner sieht.
Jo.
Daran hatte ich gedacht, vielleicht über WLAN
Das wird Spass machen mit 3 TB Volumen ...

Mach lieber irgendwas mit LEGO-Steinen ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
31.08.2013 um 11:46 Uhr
Du willst die NSA kaufen? Die sichern doch schon so für Umme - reine Geldverschwendung
Ja Ja ich weiß, da hat sich wohl der Fehlerteufel eingeschlichen, ist schon geändert, danke Thomas!
Manchmal kommt man eben schlecht von der Arbeit in die Freizeit!

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Jocki278
31.08.2013 um 13:06 Uhr
Zitat von Dobby:
Also ich würde dann wohl eher ein NAS mit USB 3.0 Anschlüssen kaufen wollen, dieses dann in das Büro
stellen und dann dort ein externes USB 3.0 RDX Laufwerk daran anschließen was nachts sichert!

- das ist bezahlbar (RDX Laufwerk = 200 €)
- das ist machbar (Auch ohne große Hilfe)
Jo ich habe dort Menschen sitzen die sicher keine Kasetten wechseln werden, schon gar net verlässlich.
Thats the problem. Was haltest von http://www.techup.at/products/externalbox/stardom/
oder http://www.techup.at/products/externalbox/icybox/.

- das NAS Gerät nimmt nicht viel Platz weg (Muss ja kein riesen NAS Gerät sein)
Eben, fällt auch im Regal im Büro nicht auf, mit ein bisserl Verblendung ist dann auch die Kühlung gewährleistet.

- die Sicherung geht dank USB 3.0 schnell von statten (Soll sogar erhöht werden auf 10 GBit/s)
Naja das wird das Laufwerk net merken, wenn jemand einen Standard ändert. (naja vielleicht update)

- RDX Medien fassen aktuell bis zu 1,5 TB (Die sind etwas teurer ok, aber transportabel)

Gruß
Dobby

lg
jocki
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
31.08.2013 um 14:34 Uhr
Ich denke das solltest Du alleine entscheiden, also ich löse Probleme eben lieber praktikabel und auf
übliche Weise. Ich weiß ja auch nicht warum man IT Geräte im Regal verstecken muss und die Mitarbeiter
ihre Arbeit nicht durch das Wechseln von RDX Medien sichern können.

Ich klinke mich an dieser Stelle mal gepflegt aus dem Beitrag aus, sicher jeder hat mal klein Angefangen und
auch mit eher suboptimalen oder den Betriebsmitteln die eben vorhanden waren, aber irgend wann sollte es
dann doch auf die richtige Bahn gelenkt werden.


Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Backup
Backup-Lösung für kleines Unternehmen (4)

Frage von Fritzle24 zum Thema Backup ...

Server-Hardware
gelöst Hilfe bei einer Server (Hardware) auswahl (30)

Frage von bjk190368 zum Thema Server-Hardware ...

Backup
Backup QNAP auf Windows Server 2012 (10)

Frage von H41mSh1C0R zum Thema Backup ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...