Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wir brauchen einen neuen Server - Ist das Angebot gut?

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: do1emu

do1emu (Level 1) - Jetzt verbinden

25.10.2013 um 14:28 Uhr, 3207 Aufrufe, 7 Kommentare, 1 Danke

Hallo,

wir sind ein kleines Unternehmen und betreiben einen Onlineshop und einige stationäre Ladengeschäfte verteilt in ganz Deutschland. In unserer Zentrale sitzen etwa 25 Mitarbeiter, die in wechselnden Schichten an unserem Server Anforderungen stellen. Hauptsächlich an den MS SQL Server und an den Exchange-Server. Die Mitarbeiter arbeiten teilweise auch von zu Hause. Die Mitarbeiter aus den stationären Läden haben den gleichen Zugriff auf MS SQL und Exchange.

Ich will jetzt nicht zu sehr ins Detail gehen sondern beschreibe kurz den IST-Zustand und den SOLL-Zustand

IST-Zustand

HARDWARE:
Prozessor: E5504
Ram: 12 Gig
HDD: 300 GB (Software-Raid)
NAS-Laufwerk

SOFTWARE:
Microsoft SBS 2008 via HyperV noch ein Windows Server 2008 (R1) als Terminalserver
Microsoft Exchange
Microsoft SQL
GFI Mail-Archiever

Probleme:
300 GB sind natürlich viel zu wenig um das Mailaufkommen zu sichern. Aktuell sind etwa 20 GiG freier Speicher noch verfügbar. Die Mitarbeiter Zahl ist im letzten Jahr auch um einiges angestiegen, was den Server langsam aber sicher an seine grenzen gebracht hat. Die Mitarbeiter von Extern greifen noch über ihr lokal installiertes Outlook auf die Mails zu. Bei dauerhaft 5 externen Zugriffen und leider leider nur einer 6000`er DSL Leitung kommt es da zu engpässen. Der aktuelle Administrator ist aufgrund einer beruflichen Umdenke nicht mehr wirklich für uns da.


Wir haben uns also auf die Suche nach einem neuen Adminstrator gemacht und sind dabei auf eine Firma gestoßen, die wesentlich mehr Man-Power in diesem Bereich hat. Das aktuelle Angebot besteht aus folgender Struktur:

2x HP Proliant Dl360pHOST Server
1x SAN Netzwerk & Backupnetzwerk Switch
1x HP Proliant DL380p Storageserver (1,2 TB Raid 10 + 1,8 TB Raid 5)
1x NAS zur Datensicherung

Die Software+Zugriffs-Lizenzen sollen vorerst übernommen werden. Die beiden 360`er dienen als reine Computing-Einheiten. Der 1. verwaltet den SBS-Server (Domainserver + Exchangeserver + Datenbankserver) und der 2. ist der 2008 R1 Terminalserver. Ziel ist es, dass sollte eine Computing-Einheit ausfallen, die zweite problemlos übernehmen kann. Dies wird mittels Virtualisierung (vmware) sichergestellt.

Ob das nun sinnvoll ist zwei Computing-einheiten zu haben weiß ich nicht. Die Storage-Einheit kann genauso abrauchen und dann stehen wir da blöd obwohl mithilfe von HP Services man innerhalb 4 Stunden (24/7) ein Ersatz-Gerät bzw. Reparatur buchen kann.

Unsere Fragen:

1. Klingt das nach einem wohl durchdachten Konzept?
2. Braucht man wirklich 2 Computing-Einheiten, wenn der Storage nich ebenfalls verdoppelt ist
3. sind > 20k EUR Netto eine passende Investition


Was wir glauben zu wissen...
...es nicht unbedingt sinnvoll den Exchange+MS SQL auf einm Betriebssystem zu installieren?
...Windows Server 2008 (R2) bzw Server 2012 wären besser aber sind mit erheblichen Lizenzkosten verbunden, da alle CALs neu angeschafft werden müssen?
... um die höchste Verfügbarkeit zu gewährleisten sollte auch der Storage und der Switch verdoppelt werden welches in Zukunft auch angedacht ist.
Mitglied: wiesi200
25.10.2013 um 16:17 Uhr
Hallo,

na ja das mit dem IST Zustand, Hyper-V auf SBS ist schon mal ne blöde Idee gewesen. Aber gut.

Dann zu deinem Aktuellen Konzept kann man so noch wenig sagen.
Virtualisierung VMWare sagt noch wenig aus, was genau willst du von der Firma VMWare einsetzen.

Dann mit der Storage Einheit, hier kommt es drauf an. Teilweise haben die 2 Köpfe für die Ausfallsicherheit.
Alternativ kann man sowas mit Hyper-V Replikas ohne SAN etwas günstiger lösen. Richtiges HA schaffst du damit aber nicht.

Ob du 20k ausgeben willst musst du wissen. Die Frage ist einfach was kosstet dich ein Ausfall bzw. wie lange kannst du ohne Server leben ohne das es weh tut.

Das Konzept an sich ist 08/15 Standard aber deine Beschreibung oberflächlich.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
25.10.2013 um 17:09 Uhr
Moin,
ich möchte ergänzen: Da es auf die technischen Details auch ankommt, Beispiel:
1x HP Proliant DL380p Storageserver (1,2 TB Raid 10 + 1,8 TB Raid 5)
Aha, SATA, SAS, FC oder SSD?!

1x SAN Netzwerk & Backupnetzwerk Switch
FC oder iSCSI?

1x NAS zur Datensicherung
Wie wird das NAZ eingebunden? 1GBit, 10Gbit? Wie lange dauert es 3TB zu sichern?

Fragen über Fragen...


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: do1emu
25.10.2013, aktualisiert um 17:43 Uhr
Ok ich gehe dann mal etwas in die Tiefe

Also der Server macht Probleme Kein Speicherplatz mehr verfügbar neue Mails kommen nicht ins Postfach. Der alte Admin dreht ein paar Scharauben und Mails kommen wieder rein. Der GFI Mailarchiever funktioniert allerdings nicht mehr was darauf schließen lässt, dass diese Datenbanken verschoben wurden auf externe Sicherungslaufwerke. Nun haben wir uns also nach jemanden umgeschaut, der sich da auskennt, da der aktuelle Admin beruflich umgedacht hat und nun nicht mehr wirklich zur Verfügung steht. Partner gefunden und Angebote bekommen:

Angebot 1 - Step 1
5ee7524fa8e9d78d07ea6fbcf4f63a2e - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Angebot 1 - Step 2
77bbbde227f6a61bb601c302564a3acd - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Angebot 2 - Step 1
b53009af8d464e04610ea38b219b8151 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Angebot 2 - Step 2
Siehe Angebot 1 Step 2 (gleiche trennung MS SQL und Exchange auf verschiedene virtuelle und reelle Maschinen)

Angebot 2 - Step 3
Wären dann die verdopplung des Switches und der Storageeinheit so dass alles doppelt da ist und einspringen kann falls

Angebot 1 hat der alte Serveradmin für zweifelhaft erklärt, weil man evtl auf Backupsysteme bauen sollte falls mal eine Systemkomponente abraucht. Daraus resultierte dann Angebot 2. Ich persönlcih denke, dass zwei Computing-Einheiten auch nicht alleine ausreichen, weil dann immernoch Hardware existiert, die wenn sie kaputt geht den Betrieb still stehen lässt. Ich rede hier nur van Möglichkeiten. Wie hoch die Wahrscheinlichkeiten sind steht auf einem anderen Blatt. Wie man es macht wird man kein perfektes System haben es sei denn alles ist doppelt. Dazu liegt auch ein Angebot vor was dann Step 3 von Angebot 2 ist ( in den Bildern nicht mit aufgeführt) Daher ist Angebot 2 ein Schritt in die richtige und bessere Richtung!? Welche Hardware wir auch immer nehmen sie ist um welten Besser als das was wir zur Zeit haben



Hardware-Einzelheiten (Auszug aus Angebot 2):

2x HP ProLiant DL360p G8, E5-2620 2.0G, 8GB, P420i, OHNE HDD
GEHÄUSE: 1HE 19" Rack, 2x 460W HOT Plug Common-Slot Netzteil - 80 PLUS GOLD,
redundant, Abmessungen (BxTxH): 43.5 x 69.9 x 4.3 cm, Gewicht: ca. 14.5 kg
CHIPSATZ: Intel C600 Chipsatz, Grafik: Matrox G200, Auflösung: 1920x1200
PROZESSOR: 1x Intel Xeon Processor E5-2620, 6x 2.0GHz (bis zu 2.5GHz im Turbo-Mode),
15MB L3 Cache, 95W, DDR3-1600, HT, Turbo2
ARBEITSSPEICHER: 8GB (2x 4GB) PC3L-10600R-9 (Niederspannungs-DIMM) Registered,

+32 Gig Ram zusätzlich für jede EInheit

1x HP ProLiant DL380e G8, E5-2607 2.2G, 8GB, P420i-2G, 25SFF
GEHÄUSE: 19" Rack Gehäuse 2HE, 2x 460W HOT Plug Netzteil hohe Effizienz 94%,
redundant, Abmessungen (BxTxH): 44,55 x 69,85 x 8,74 cm, Gewicht: ca. 18,59 kg
CHIPSATZ: Intel C600 Chipsatz, Grafik: Matrox G200, Auflösung: 1920x1200
PROZESSOR: 1x Intel Xeon Processor E5-2607 (4x 2.2 GHz, 10MB L3 Cache, 95W, DDR31600, HT, Turbo2)
ARBEITSSPEICHER: 8GB (2x4GB) PC3L-10600R-9 (Niederspannungs-DIMM) Registered,
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
25.10.2013 um 17:45 Uhr
Moin,

für das kleine Gerassel kann man alle Vorschläge als reichlich oversized empfinden - aber die Kohle wird unter die Leute gebracht werden müssen und die Systemhäuser brauchen für Weihnachten ja auch ein bissl Bares .

Ihr solltet eher an Eurer Internetanbindung schrauben als Euch dieses Rechenzentrum ins Haus stellen zu lassen.

Wenn Ihr an dem SBS2008 festhaltet (ist sicher erstmal o.k.), macht ein DL mit einer mittelprächtigen CPU, zumindest 16 GB RAM und schnellen Festplatten an einem vernünftigen Controller Sinn. Ergo SAS k10 oder besser k15.

Für das Terminal musst Du gucken, was Ihr für eine 2K8-Edition habt, 32GB für den SQL wären schon schick - da würde Foundation nicht reichen, Standard schon. Das Dingens ebenfalls auf einen DL gepresst, Platten sollten auch nicht aus dem Notebook ausgebaut sein.

Die Software würde ich komplett neu aufsetzen lassen, wenn Ihr den SBS migrationsfähig bekommt, dann von SBS2008 auf SBS2008 migrieren.

Was Ausfallzeiten angeht, die verkraftbar sind ... hast Du nicht blicken lassen. Aber wenn Ihr heute mit 300GB auskommt, braucht Ihr kein SAN und kein Storage-Gerassel - mach Dir statt dessen Gedanken um eine vernünftige desaster-Strategie.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: do1emu
25.10.2013 um 17:56 Uhr
Ausfallzeiten sollte es keine geben. Also Umsetzungspflicht am Wochenende Samstags ab 16 Uhr bis Montag 8 Uhr ist weitesgehend kein Betrieb
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
25.10.2013 um 18:28 Uhr
Also Grundsätzlich muss ich schon mal sagen Unterdimensioniert ist das nicht gerade, vor allem 40GB Ram pro Server. Aber je nach dem wie schlimm für dich ein Ausfall kann das schon Sinn ergeben.

Dann das Angebot 2 macht für mich so überhaupt keinen Sinn.
Den gleichen Server wie in Angebot 1 nur noch 2 andere davor gehängt bringt so überhaupt nichts.
Wenn dann sollte hier der, der die ganzen Daten beherbergt durch ein kleines SAN ersetzt werden mit 2 Controllern.
Die sollen den mal durch ne kleine EMC oder NetApp austauschen.
Und Alternativ zu Acronis währ mal VEEAM Interessant.

Und was genau bedeutet VMWare, das ist nur ne Firma? Welches Software Paket von der Firma

Und frag vielleicht mal bei nem anderen Systemhaus auch noch mal nach. Ich find die Konfig 2 einfach zu merkwürdig.
Bitte warten ..
Mitglied: do1emu
25.10.2013 um 18:49 Uhr
Vielen Dank für den Hinweis. Ich habe den Server im Angebot 2 unten bisher immer nur als Storage gesehen, aber das ist ja tatsächlich ein eingenständiger Server. SAN, EMC und NetApp waren mir kein Begriff vorher - jetzt schon - danke dafür

Es soll sich um vmware VSphere VS5 Essential handeln
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Zugriff auf neuen Server langsam (4)

Frage von franksig zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Snapshot auf einen Server spielen ohne die neuen Daten zu beschädigen? (1)

Frage von meisterluehrs zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (12)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...