Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Buffalo DriveStation - Verzeichnisrechte und Shares möglich ?

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: 4mB3r197

4mB3r197 (Level 1) - Jetzt verbinden

24.07.2009, aktualisiert 12:21 Uhr, 3969 Aufrufe, 4 Kommentare

Wir planen die Anschaffung einer Buffalo DriveStation Quattro, welches folgende Voraussetzungen erfüllen soll:

- RAID 1-Funktionalität
- AD-Anbindung
- Abbildung einer Windows-Verzeichnisstruktur
- Möglichkeit zur Vergabe von Zugriffsrechten auf Verzeichnisse und Unterverzeichnisse
- Möglichkeit zum Einrichten von Shares auf Unterverzeichnissen mit Zugriffsrechten

Normalerweise sollte das alles kein Problem darstellen.
Die DriveStation sollte per eSata an einen Server angeschlossen werden und somit als neues Laufwerk erreichbar sein. Ich müsste dann theoretisch Verzeichnisse meiner Wahl draufpacken und entsprechende Rechte vergeben und Shares (ink. Rechten) einrichten können.
All das also wie auf einer lokalen Windows-Workstation oder auf einem Windows-Server - wie auch immer.

Sehe ich das richtig so ?
Wir haben hier auch eine NAS-Lösung (Qnap TS509-Pro), die nämlich genau das nicht kann.
Und bevor wir Geld ausgeben, will ich sicher sein, dass die Lösung unseren Anforderungen entspricht.

Wäre daher für Erfahrungsberichte oder Infos dankbar.
Mitglied: mrtux
24.07.2009 um 14:03 Uhr
Dir auch ein nettes Hi und Hallo !

Zitat von 4mB3r197:
Wir planen die Anschaffung einer Buffalo DriveStation Quattro, welches
folgende Voraussetzungen erfüllen soll:

Also ohne dass ich mir das Buffalo Teil anschaue, würde ich aus dem Stand heraus sagen, es sollte funktionieren, wenn Du dem Array ein NTFS Dateisystem verpasst. Wenn Du die per eSata an den Server hängst, ist das doch eigentlich nur ein einfaches externes SATA Array und sollte sich eigentlich genauso verhalten wie ein internes Array und die Verwaltung über das AD ist Sache des Servers.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: 4mB3r197
24.07.2009 um 14:14 Uhr
Hi mrtux,

genau das ist auch meine Vermutung. Wollte nur sichergehen, dass ich nicht etwas außer Acht gelassen habe.

Danke !
Bitte warten ..
Mitglied: dog
25.07.2009 um 00:50 Uhr
Wenn du weniger als 3 Benutzer hast ist so ein NAS sicher toll ;)

Wenn du aber ernsthaft was zum Daten speichern brauchst nimmst du besser einen normalen Windows-Server mit Hardware-RAID6 oder eine iSCSI-basierte Lösung.

Grüße

Max
Bitte warten ..
Mitglied: 4mB3r197
25.07.2009 um 11:52 Uhr
Klar, das ist natürlich richtig.
Den haben wir ja auch am Laufen - inkl. SAN.
Wir haben derzeit vorübergehend den Fall, dass im Rahmen einer Office-Migration alte Verzeichnisse ausgelagert werden sollen.
Dadurch reduziert sich die Anzahl von Dateien, die der Migration Planning Manager scannt und ausgibt und die vielleicht manuell überarbeitet werden müssten (Makros, VBCode, etc.).
Alle Dateien und Verzeichnisse haben wir zudem auf Bandsicherungen (LTO4), weshalb das Auslagern im Grunde nur eine zeitlich begrenzte Sache ist.
Die User haben dadurch einfach nur die Möglichkeit, bis zum Tag X auf ihre alten Verzeichnisse zugreifen zu können, falls ihnen einfällt, dass sie doch noch ganz dringend die oder die Datei benötigen.

Mit einer NAS-Lösung oder in diesem Fall noch besser, dem Buffalo, könnten wir dies rel. kostengünstig ermöglichen, während in dem anderen Fall die Kosten für einen Server sowie Lizenzkosten (OS) fällig werden würden.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Installation
Eine etwas (wirklich) speziellere Frage: Windows 10-Installation über (11)

Frage von DerFurrer zum Thema Windows Installation ...

Linux
gelöst Boot failed: not a bootable disk (10)

Frage von Fleckmen zum Thema Linux ...

Windows Server
Probleme mit Client Software Zugriff auf Windows Server 2012 (8)

Frage von it-kolli zum Thema Windows Server ...

Multimedia & Zubehör
gelöst Iphone 6 prob (8)

Frage von jensgebken zum Thema Multimedia & Zubehör ...