Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Buffalo NAS LS-W1.0 Reparatur gesucht

Frage Hardware SAN, NAS, DAS

Mitglied: Scherdel

Scherdel (Level 1) - Jetzt verbinden

20.06.2014, aktualisiert 09:34 Uhr, 1641 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo Zusammen,

ich habe ein Buffalo NAS LS-W1.0 das leider ohne erkennbaren Grund aus gegangen ist und nun niecht mehr anspringt.
Kein LED kein Betrieb.
Nun habe ich gerade mit dem technischen Support von Buffalo telefoniert. Die Antwort nach einer Reparatur möchte ich euch nicht vorenthalten.
Leider können wir das Gerät nach der Garantie nicht reparieren und leider kann ich ihnen auch keine Firma nennen, die dies könnte. Hier müssen sie selbst auf die Suche gehen.
Nachgefragt ob das jetzt sein ernst sei, dass er als Hersteller nichts repariert und auch keinen Partner hätte, sagte der nette Herr nur, dass Geräte während der Garantie nur ausgetauscht und nicht repariert werden, und nach dieser Zeit es keine Reparatur von Buffalo gibt.
Das ist mal einer Werbung für einen Hersteller. Werd ich mir gleich wieder ein Gerät davon zulegen.

Aber jetzt die Frage an Euch: Hättet ihr Infos für mich, wer solch eine Gerätschaft reparieren kann? Es wäre prima wenn ihr mir hier weiterhelfen könntet.

Vielen Dank im Voraus
Scherdel.
Mitglied: Chonta
20.06.2014 um 09:55 Uhr
Hallo,

kenne das Gerät nicht. Was ist das für ein Netzeil?
Wenn nichtmal eine LED an geht, ist evtl das Netzteil futsch oder die Platine selber.
Jenachdem was das für ein Netzeil ist, ein anderes versuchen. Wenns nicht das Netzteil ist, dann ist es die Platine.

Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft, da wird nicht repariert und die Hersteller wollen das auch nicht, da sie daran weniger Verdienen.
Deshalb werden die Handys und Laptops immer mehr mit nicht wechselbaren Akkus und anderen Teilen versehen bzw. ist es bei Laptops immer noch nicht möglich einfach die CPU zu wechslen (was technisch Problemlos machbar wäre).
Geht was in der Garantiezeit kaput bekommt man meist ein neues Gerät, danach sollst Du ein neues kaufen. Gibt gerade in der Elektronik viele bespiele von geplanter Obsoleszenz.

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: Coreknabe
20.06.2014 um 09:57 Uhr
Moin Scherdel,

das bestärkt mich in meiner Meinung, dass man von denen tunlichst NIX kaufen sollte. Ich hatte einmal ein NAS, glücklicherweise nur zum Testen, weiß das Modell nicht mehr. Jedenfalls gab es Probleme bzw. technische Funktionen, die hätten da sein sollen, aber nicht da waren. Als ich beim Support angerufen habe, ist schon nach meinem 4. Anrufversuch jemand rangegangen. Ich habe keine Ahnung, wo ich da gelandet bin, im Hintergrund lief ein Fernseher, zuerst dachte ich, ich hätte mich verwählt. Der "Supporter" war maximal gelangweilt, hat mich auf das Handbuch verwiesen und empfohlen, dass ich ja mal "eine Mail schreiben kann". OK, habe ich dann auch getan, nämlich an unseren Lieferanten, dass der dieses wundervolle Stück Technik mal gern zurücknehmen kann. Was dann auch passiert ist.

Aber zu Deiner Frage, ich würde mal die örtlichen Elektrofachhändler abklappern (idealerweise kleinere, wenn noch vorhanden). Manchmal beschäftigen die noch Radio- und Fernsehtechniker aus alten Zeiten, ich selbst hatte da schon mal Glück. Oder Du fragst mal einen Elektriker, der annähernd etwas mit IT / EDV zu tun hat. Evtl. hat es ja nur das Netzteil zerrissen. Weiß nicht, wo Du wohnst, ansonsten gibt es in größeren Städten auch mittlerweile Reparaturbörsen, wo sich Interessierte treffen und Hilfe suchen. Oder Du findest in China den Hinterhof, wo Herr Buffalo produziert

Viel Glück!
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
20.06.2014, aktualisiert um 12:43 Uhr
Moin,

Das ist kein Buffalo-spezifisches Problem, sondern ein allgmeines Problem in der Elektronikbranche. Die Arbeitszeit hierzulande ist so teuer, daß die Reparaturen nicht wirtschaftich sind, auch wenn einem das Herz blutet.

Diese sind nur dann "wirtschaftlich" wenn einem die Arbeitszeit nichts oder nur ganz wenig kostet, sei es, daß man es selbst macht oder derjenige, der es für einen macht kaum etwas dafür nimmt, wie z.B. in Billiglohnländern. Deswegen gibt es inzwischen Firmen, die das Zeug in den Ostblock oder nach Fernost zum Reparieren schicken, was aber auch nicht nach jedermanns Geschmack ist, weil man nie weiß, ob und was man zurückbekommt.

Ich selbst schwinge zwar auch ab und zu mal den Lötkolben "zur Entspannung", aber wenn ich das für zahlende Kundschaft machen müsste, wäre das für die teurer als ein Modultausch oder Neukauf, je nach Wert des Gerätes.


Mein Rat: Frag einfach mal in Deiner Umgebung die Elektronikhändler (keine Blödmärkte!), ob die sowas noch reparieren können udn wollen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Coreknabe
20.06.2014 um 13:01 Uhr

Das ist kein Buffalo-spezifisches Problem, sondern ein allgmeines Problem in der Elektronikbranche. Die Arbeitszeit hierzulande
ist so teuer, daß die Reparaturen nicht wirtschaftich sind, auch wenn einem das Herz blutet.


Bei Buffalo fällt es allerdings extremst auf...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Backup
Perfomantes 10GBE NAS gesucht (16)

Frage von itisnapanto zum Thema Backup ...

Erkennung und -Abwehr
Command Injection: Qnap-NAS-Geräte aus der Ferne angreifbar

Link von magicteddy zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Monitoring
Monitoring Software gesucht (19)

Frage von MichiBLNN zum Thema Monitoring ...

Windows 10
gelöst Applocker-Bug in Win10-1703 - Workaround gesucht (5)

Frage von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

Neue Wissensbeiträge
Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Router & Routing

PfSense auf Supermicro Intel Xeon D-15x8 SoC Bare Bone

Tipp von Dobby zum Thema Router & Routing ...

Windows Server

Exchange 2010 auf Windows Server 2016 und AD

(2)

Tipp von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Basic
Programmierung von Windows Programmen (9)

Frage von Ghost108 zum Thema Basic ...

LAN, WAN, Wireless
Brauche Hilfe: Mit (schnellem) WLAN Strecke überbrücken (9)

Frage von pierrehansen zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

C und C++
Fehlendes verständiss von C und C++ (8)

Frage von zelamedia zum Thema C und C ...