Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Business WLAN Router und Repeater

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: Salo84

Salo84 (Level 1) - Jetzt verbinden

22.10.2008, aktualisiert 25.10.2008, 8110 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo liebe Community,

ich bin gerade dabei für einen Kunden ein WLAN-Netz aufzubauen, dass zu einem stabil laufen und zum anderen eine große Reichweite abdecken muss. Es werden bei Tagungen Vorort ca. 20-50 User auf das WLAN zugreifen müssen.

Zu meinem Problem, ich muss 10 Räume auf 2 Etagen abdecken ca. 40x40 Meter pro Etage. Wände natürlich schön dick !Den Router werde ich ziemlich zentral im 1. OG plazieren, eigener DSL-Anschluss vorhanden.

Nun zu meiner Frage, habt Ihr Erfahrungen mit einem sehr stabilen Business WLAN-Router, der zum einen die heute gängigen Sicherheitsmerkmale unterstützt und zum anderen von der Sendeleistung her sehr gut ist , und die gesetzlichen Grenzwerte nicht überschreitet aber nat. nicht all zu weit unterschreitet :P.
Nach Möglichkeit mit WDS Unterstützung, da ich mit ziemlicher Sicherheit auch WLAN-Repeater einsetzen muss, diese werde allerdings nur bei Bedarf einsetzen.
Hat sich in sachen WDS Verschlüsselung eig. schon was getan?oder immer noch das WEP Problem?

Also bitte kein Cisco Gerät, da ich den CCNA-Schein nicht habe :D!Preis ist in dem Zusammenhang eig. auch egal.
WLAN-Repeater dürfen auch gerne vorgeschlagen werden ;)!

Danke schon mal im vorraus für eure Tipps.
Mitglied: wiesi200
22.10.2008 um 20:01 Uhr
Aus ähnlichen Gründen haben wir vor kurzem die Installiert.

http://www.3com.com/prod/de_CE_EMEA/detail.jsp?tab=features&sku=3CR ...
Da gibt's mehere Modelle. Aber kauf keine Managed Accesspoint die können zwar bequem Zentral konfiguriert werden aber du brauchst dazu einen seperaten Stack.
Bitte warten ..
Mitglied: spacyfreak
22.10.2008 um 21:40 Uhr
Die guten Profi-Cisco Access Points laufen auch ohne CCNA Schein!
Ich glaub ich würde einen Cisco WLC Controller holen z. 2106 oder 2112, damit ist die Einrichtung für dein Vorhaben fast ein Kinderspie und vor allem zukunftsicher. Man kann versch. SSIDs vewenden für versch. Zugriffsverfahren.
Die Cisco WLCs bieten auch spezielle "Gast-WLAN" Zugänge für Internetzugriff mit Web-Authentisierung.
Da brauchst garkeine Cisco Kommandozeilen Verrenkungen, alles klicki klicki und läuft.
Der WLC regelt alles und es läuft erste Sahne, ich bin grad dabei für einen Konzern WLAN aufzubauen, ohne WLC wäre das so garnicht machbar.

Die APs (LWAPP) werden ans Lan gehängt, finden autom. den WLC und zack sind sie konfiguriert. Klick Klick, Klack klack.
http://www.cisco.com/en/US/prod/collateral/wireless/ps6302/ps8322/ps720 ...

Wenn du Hilfe bei der Einrichtung brauchst kannst dich ja melden, ich bin garnicht so teuer!
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
23.10.2008 um 11:57 Uhr
Nur der Vollständigkeit halber :
Das oben genannte können auch Hersteller wie Trapeze oder Meru Networks oder...:
Meist sogar technisch noch besser da diese auf WLAN Lösungen spezialisiert sind.
Und das ganze völlig ohne CCNA Schein, Führerschein genügt !!!
Bitte warten ..
Mitglied: Salo84
25.10.2008 um 10:13 Uhr
Hi @ll,

danke erst mal für eure Antworten.
Zu den einzelnen Geräten, der 3Com sieht mir mal nicht schlecht aus, hab jetzt allerdings noch die Vorgabe einer Mindestverschlüsselung von WPA/WPA2 bekommen. Jetzt hab ich nat. mit WDS nen kleines Handycap :P! Hab mal gelesen, das es mehrere Linksys Geräte gibt, die mit einem Firmware-Mod mit WPA2 im WDS Modus laufen.... Aber auf die Spielchen kann ich mich nat. zwecks Garantie nicht einlassen...
Die Fritz!BOX 7270 oder 3270 soll das von Werk ab können, wenn ausschließlich diese Geräte eingesetzt werden würden. Aber ich kenn es vom Heimbereich, dass die von der Sendeleistung nicht gerade so stark sind.
Habt ihr noch eine Alternative in kombination WDS und WPA/WPA2?
Bitte warten ..
Mitglied: spacyfreak
25.10.2008 um 10:44 Uhr
Bei ständig wechselnden Schulungsteilnehmern mit mitgebrachten Notebooks wird die WPA Geschichte nicht gut skalieren, wenn man keine Profil Lösung nimmt.
Da bietet sich 802.1X an, und alle authentisieren sich über IAS / Active Directory. Beim Cisco WLC kann man die User auch lokal anlegen, der bietet auch onboard PEAP und diverse andere sichere Authentisierungsmethoden.
Das hauptargument für eine Controllerbasierte Lösung ist die automatische Einstellung der Funkkanäle und Sendeleistung der APs durch den WLC sowie seamless Roaming. Bei überlappenden APs gibts nämich fett Probleme wenn das nicht zentral gesteuert wird, und von Hand justieren ist Strafarbeit.

Trapez ist auch ein guter Hersteller, Lancom hat auch einiges zu bieten. Ich hab halt nur gute Erfahrungen mit der cisco Lösung gemacht und kann mich in meinem Verantwortungsbereich nicht auf Experimente mit Exoten einlassen - das ganze muss stabil und nachhaltig funktionieren.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst WLAN Router mit Endgerätesteuerung (22)

Frage von Markowitsch zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
2 WLAN Router, 1 für I-Net, ist das möglich? (6)

Frage von larado56 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...