Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Canon-Drucker zeigt mir nicht den Farbvorrat

Frage Hardware Drucker und Scanner

Mitglied: airline

airline (Level 1) - Jetzt verbinden

14.05.2013 um 20:25 Uhr, 6850 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo und guten Abend,

mein Problem ist ein Canon Pixma iP4500. Ich kann drucken, aber kann mir
nicht per PC anzeigen lassen wie der Fuellstand der Farbe ist und erhalte
die Meldung: "Drucker antwortet nicht".
In verschiedenen Foren wird viel ueber die Meldung: "Drucker antwortet
nicht" geschrieben, aber eine Loesung habe ich nicht gefunden.

Bis vor wenigen Tagen hat ein HP-Tintenstrahldrucker Deskjet 930 seine
Arbeit verrichtet. Jetzt habe ich den Canon eingesetzt. Mit der Start-CD
habe ich die Option "My Printer", "Canon Solution Menue" und "Easy-
PhotoPrint EX" installiert. Treiber wurden ebenfalls ueberprueft und
sind auf den neusten Stand.
Mein Rechner arbeitet mit Windows XP und SP3 und der Drucker ist an dem
Router (Fritz Box) angeschlossen und kann von unseren 3 Rechner benutzt
werden. Das funktioniert einwandfrei.
Starte ich "My Printer" und klicke auf "Druckerstatus" wird ein neues
Fenster geoeffnet in dem steht:
"Druckerstatusinformationen werden gesammelt". Danach erscheint die
Meldung : "Drucker antwortet nicht", wenn ich nun den Eintrag: "Details
zur Tinte" klicke, wird mir nicht der Farbzustand angezeigt. Die Meldung
lautet:"Es können keine Details zur Tinte angezeigt werden".
Habe dann mal den Drucker direkt an einen Rechner angeschlossen, erhalte
sofort die Meldung: "Neue Hardware erkannt", aber auch hier erhalte ich
die Meldung: "Drucker antwortet nicht" und wird mir nicht der Farbzustand
angezeigt.

Meine Frage:
1. Was mache ich mit der Meldung "Drucker antwortet nicht", egal ob der
Drucker am Router haengt oder direkt an einem Rechner.
2. Wie bekomme ich eine Farbzustandsanzeige hin?

--

Gruss Heinz
Mitglied: knut4linux
14.05.2013 um 21:08 Uhr
Hi,

ich denke der Grund für dieses Problem ist, dass der UPNP Status für deinen Anschluss auf dem Router nicht aktiviert ist.
Was anderes kann ich mir nicht vorstellen.

Gruß, Knut
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
14.05.2013 um 21:28 Uhr
Du hast ja schon geprüft ob es am Anschluß des Druckers am Router oder lokal liegen könnte.
Das scheint gleich.

Problematisch sind immer die vielen Zusatztools, die man seltenst braucht und die einem viele Resourcen verbrauchen und machmal auch etwas vermurksen.
Mit der Start-CD habe ich die Option "My Printer", "Canon Solution Menue" und "Easy-PhotoPrint EX" installiert.
Deinstalliere die vielen Tools und versuche es mit dem Druckertreiber allein.

GRuß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
14.05.2013, aktualisiert um 21:41 Uhr
Hi!

Der Canon IP4500 hat doch schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, darum könnte ich mir, aus dem Stand heraus, auch einfach mal einen Fehler am Drucker selbst vorstellen. Das ist aber nur eine Vermutung! Hast Du mal auf der Homepage des Herstellers nach einem aktuelleren Treiber gesucht oder mal einen Treiber von Windows selbst versucht? Auf eine Updateautomatik kann man sich nicht immer verlassen. Hast Du mal ein anderes (neues) USB Kabel getestet und den Drucker mal komplett vom Stromnetz getrennt?

Mit der uPNP vom Router hat das nix zu tun, denn dann würde die Abfrage des Tintenstands ja problemlos klappen, wenn Du ihn direkt am Rechner per USB angeklemmt hast. uPNP wird üblicherweise für automatische konfigurierte Portforwards von der WAN Seite des Router-NATs auf einen internen Rechner verwendet.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: knut4linux
14.05.2013, aktualisiert um 22:06 Uhr
Hey mrTux,

uPNP wird üblicherweise für automatische konfigurierte Portforwards von der WAN Seite des Router-NATs auf einen internen Rechner verwendet.

mit überlicherweise hast du Recht. Das ist dennoch nicht der einzige Einsatzbereich von uPNP. Dieses Canon Dingsgerät ist an der FB angeschlossen ergo simuliert das Ding einen Printserver. Die Software selbst fragt die Fühlstände nicht über snmp traps ab sondern bekommt es von der Engine überliefert. Und die Software gibt ja schließlich den Fehler auch so aus "Kann Gerät nicht finden".

Ich will mich jetzt auch nicht zuweit aus dem Fenster lehnen oder dein Wissen über meins stellen, aber ich denke, das es nichts anderes sein kann, weil das Gerät eben einfach dumm ist. (dumm im Sinne von elektrohirn was von hp verbaut wurde).


EDIT: Ich kenne die FB jetzt nicht zu 100% aber ich denke dass man den uPNP explizit für den USB-Anschluss setzen kann. Wenn ich flasch liege sollte, schlagt mich
Bitte warten ..
Mitglied: airline
15.05.2013 um 14:24 Uhr
Hallo Knut,

ich denke der Grund für dieses Problem ist, dass der UPNP Status für deinen Anschluss auf dem Router nicht aktiviert
ist.
Was anderes kann ich mir nicht vorstellen.

Im Heimnetzwerk ist die "Statusinformationen ueber UPnP uebertragen"
aktiviert.

Trotzdem keine Aenderung.

--

Gruss Heinz
Bitte warten ..
Mitglied: airline
15.05.2013 um 14:55 Uhr
Hallo Netmann und mrtux,


Der Canon IP4500 hat doch schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, darum könnte ich mir, aus dem Stand heraus, auch
einfach mal einen Fehler am Drucker selbst vorstellen. Das ist aber nur eine Vermutung! Hast Du mal auf der Homepage des

Mit dem Alter ja das stimmt, aber sehr wenig eingesetzt. Was mich
troestet ist eben, er funktioniert.

Herstellers nach einem aktuelleren Treiber gesucht oder mal einen Treiber von Windows selbst versucht? Auf eine Updateautomatik
kann man sich nicht immer verlassen. Hast Du mal ein anderes (neues) USB Kabel getestet und den Drucker mal komplett vom Stromnetz
getrennt?

Den Treiber ist der gleiche, wie auf dem Homepage und das Kabel
werde ich heute mal wechseln. Aber am Kabel kann es eigentlich nicht
liegen, weil der Vorgaenger an der gleichen Strippe funktioniert.

Korrektur von meiner Seite.
Ich habe noch mal den Drucker direkt an den Rechner ueber USB
angeschlossen. Erhalte sofort die Meldung:
"Neue Hardware gefunden" und dann "Hardware installiert und kann
betrieben werden". Dann den "Druckerstatus" abgefragt. Aber vorher
den Drucker ausgewaehlt, weil mit dem Anschluss des Druckers direkt
an den PC habe ich auch einen neuen Eintrag in "Drucker u. Faxware"
erhalten. Da steht dann "Canon iP4500(Kopie 1)".
Habe diesen Drucker dann als Standarddrucker markiert und nun
kann ich meine Tintenstaende abfragen. Es funktioniert alles richtig.
Erhalte nicht mehr die Antwort:" Drucker antwortet nicht".

Also bleibt die Frage: wie kann ich die Option ueber die Fritz-Box
ebenfalls erhalten?

Hoffe auf Hilfe von Eurer Seite, ich weiss nicht weiter.

--

Gruss Heinz
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
15.05.2013 um 15:30 Uhr
Hi!

Wenn der Drucker über den lokalen USB funktioniert, dann ist er selbst natürlich in Ordnung, kein Thema.

Also was ich mir noch vorstellen könnte, dass es ein grundsätzliches Problem des Druckertreibers ist und er den Status über das Netz eben nicht abfragen kann - Stichwort: Bidirektionale Kommunikation.

Für einige neuere Frizboxen gibt es ein Softwarepaket, mit dem man Scanner über den USB Port der Fritzbox betreiben kann. Das nennt sich glaub "Fritz Netzwerk USB" oder so ähnlich. Versuche mal ob es damit geht, reicht ja aus, wenn Du das zum Testen mal auf einem PC installierst. Achtung: Erst in der Firmware der Fritzbox schauen, ob es die Funktion dort überhaupt gibt. Unnötig zu erwähnen, dass Du die Firmware auch auf Aktualität prüfen solltest. Aber wie oben schon erwähnt, geht es nicht mit jeder Fritzbox!

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: airline
15.05.2013 um 16:53 Uhr
Hallo mrtux,

Danke fuer die Hinweise, aber ich habe auch was "Neues"..

Also was ich mir noch vorstellen könnte, dass es ein grundsätzliches Problem des Druckertreibers ist und er den Status
über das Netz eben nicht abfragen kann - Stichwort: Bidirektionale Kommunikation.

Hatte ich heute Morgen auch schon mal ueberlegt, diesen Vorgang noch
mal zu starten, aber jetzt erst mal nicht. Siehe Hinweis unten.

Für einige neuere Frizboxen gibt es ein Softwarepaket, mit dem man Scanner über den USB Port der Fritzbox betreiben
kann. Das nennt sich glaub "Fritz Netzwerk USB" oder so ähnlich. Versuche mal ob es damit geht, reicht ja aus, wenn
Du das zum Testen mal auf einem PC installierst. Achtung: Erst in der Firmware der Fritzbox schauen, ob es die Funktion dort
überhaupt gibt. Unnötig zu erwähnen, dass Du die Firmware auch auf Aktualität prüfen solltest. Aber wie oben schon erwähnt, geht es nicht mit jeder Fritzbox!


Ich habe eine Box fon WLAN 7170 und habe mir mal das Handbuch
genommen und ein bisschen gesucht und bin auch fuendig geworden.
Im Eintrag unter: USB-Drucker als Netzwerkdrucker ( wie ich den
Drucker betreibe) steht geschrieben, wenn der Drucker ueber einen
mitgelieferten Statusmonitor verfuegt, kann diese Funktion eventuell
nicht genutzt werden.

Dann gibt es noch den Betrieb ueber: USB-Drucker ueber einen
Fernanschluss. Hier heisst es dann, ein mitgelieferter Statusmonitor
kann hier benutzt werden.
Also werde ich mal lesen/stoebern und mir die notwendigen Daten holen
und es versuchen mit dem Fernanschluss.

--

Gruss Heinz
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
15.05.2013 um 17:02 Uhr
Hi!

Zitat von airline:
Dann gibt es noch den Betrieb ueber: USB-Drucker ueber einen
Fernanschluss. Hier heisst es dann, ein mitgelieferter Statusmonitor

Genau das Ding meinte ich, den USB Fernanschluss. Wusste nicht mehr wie sich das genau nennt, habe aber darüber schon mal erfolgreich einen Scanner im Netzwerk eingerichtet. Also teste das mal und berichte uns wieder, eventuell klappt es ja dann da drüber. Einen Versuch ist es allemal wert.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: airline
15.05.2013 um 17:27 Uhr
Hallo mrtux,


> Dann gibt es noch den Betrieb ueber: USB-Drucker ueber einen
> Fernanschluss. Hier heisst es dann, ein mitgelieferter Statusmonitor

Genau das Ding meinte ich, den USB Fernanschluss.

Versuch gestartet und nicht geklappt.
Bei dem einrichten wird auf eine Datei hingewiesen die man laden
muss, damit der Fernanschluss aktiviert werden kann. Es wird dann auch
berichtet, das der Drucker neu eingestellt wurde und wie ein Drucker
der direkt am PC haengt eingerichtet ist. Ich habe am Anschluss
nichts veraendert, weil der Drucker ja immer noch an der Box haengt.
Auch drucken funktioniert nicht mehr. Habe alles zurueck gesetzt und
kann nun munter drucken.
Werde mal AVM anschreiben, wenn es ueberhaupt moeglich ist. Denn
viele Geraete haben bei AVM einen Status, das sie nicht mehr in den
Service-Bereich betreut werden. Tolle Firma.

--

Gruss Heinz
Bitte warten ..
Mitglied: airline
15.05.2013 um 22:51 Uhr
Hallo mrtux,

habe heute Abend mal mit dem Handbuch von AVM den Fernanschluss aktiviert
und dazu auch die Fehler beheben koennen.
Also kurz gesagt, es funktioniert bei meinem kleinen Heimnetz (3 Fest-
rechner und ein Laptop mit WLAN) einwandfrei. War doch eine muehsame
Angelegenheit.
Das einzigste Problem ist eigentlich das Icon in dem Benachrichtigungs-
feld. Wenn dies nicht beim Start mit geladen wird, funktioniert nicht der
Druck. Dazu werde ich mal AVM befragen.

Somit Fragen alle beantwortet und der Thread ist damit beendet.

--

Gruss Heinz
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Windows 2012 R2 RDS Host . Geräte und Drucker zeigt keine Drucker an (1)

Frage von plexxus zum Thema Windows Server ...

Drucker und Scanner
Drucker Diagnose zeigt "Bildeinheit ist nicht installiert" Samsung CLP 310 (2)

Frage von Spreehead zum Thema Drucker und Scanner ...

Drucker und Scanner
USB-Drucker über virtuellen COM LPT- Port ansteuern (27)

Frage von magicman zum Thema Drucker und Scanner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...