Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Cat5e patchfeld mit Cat6 Kabel ?

Frage Internet

Mitglied: Rocknrolla

Rocknrolla (Level 1) - Jetzt verbinden

07.09.2010 um 13:49 Uhr, 11273 Aufrufe, 18 Kommentare

Einschränkungen?

Hallo,

ich habe ein cat6 Verlegekabel und ein cat5e Patchfeld. Hinter dem Patchfeld ist ein Router und soll damit verbunden werden.

Welche Einschränkungen gibt es - real - wenn ich das so mache? Oder sollte ich lieber ein cat6 Patchfeld anschaffen?
Mitglied: fisi-pjm
07.09.2010 um 14:15 Uhr
Hallo,

du wirst nicht über die Geschwindigkeit von cat5e (100 MHz) hinaus kommen. So ist das eben mit einem Flaschenhals es kommt vorne nur so viel raus wie der Hals durchläst egal wie groß die Flasche dahinter ist.

Häng ein Cat6 Feld hin koscht net all zu viel mehr und wird dir auf dauer mehr bringen.

Gruß PJM
Bitte warten ..
Mitglied: Rocknrolla
07.09.2010 um 14:21 Uhr
Das ist mir schon klar, dass mit dem Flaschenhals. Es stellt sich nu die Frage ob es einen Sinn macht. Was ist mit dem Patchkabel von der Dose zum Rechner oder vom Patchfeld zum Router oder dem Router selbst und der Netzwerkkarte im Rechner? Die würden doch sicherlich auch als Flaschenhals auftreten oder?
Bitte warten ..
Mitglied: psilo87
07.09.2010 um 14:58 Uhr
Jap das schwächste gleid der Kette bestimmt die Gesamtleistung!
Bitte warten ..
Mitglied: Rocknrolla
07.09.2010 um 15:08 Uhr
Wie ist der Geschwindigkeitsunterschied zwischen cat6 und 5e ? Sind doch beide Gigabit tauglich nicht wahr? Darüber hinaus gibt es wiederum keine Geräte heutzutage.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
07.09.2010 um 15:17 Uhr
Hi,

Zitat von Rocknrolla:
Wie ist der Geschwindigkeitsunterschied zwischen cat6 und 5e ?
Bei Cat6, Cat5, Cat5e usw reden z.B. über eine Betriebsfrequenz, nicht direkt über GBit - MBit oder so. Siehe mal hier.

Sind doch beide Gigabit tauglich nicht wahr?
Ja. Komponenten für Cat5e sind Gigabit tauglich.

Darüber hinaus gibt es wiederum keine Geräte heutzutage.
Doch. 10GBit. Schaust du hier

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: jhinrichs
07.09.2010 um 15:37 Uhr
Moin,
du wirst nicht über die Geschwindigkeit von cat5e (100 MHz) hinaus kommen
Das ist nicht richtig, um nicht zu sagen: Unsinn.
Wie pjordorf schon schrieb, geht es nicht um MBit etc., sondern um Betriebsfrequenzen, Cat 5e ist im Prinzip (Auch mit Cat7 wirst Du bei genügend langen Leitungen kein Gigabit mehr schaffen.....) Gigabit-tauglich und wir reden hier über ein Patchfeld, also über Stecker und Buchsen. Etwas anderes ist natürlich die Netzwerkkarte oder der Switch. Hier schafft man sich echte Flaschenhälse, wenn man nur 100MBit-Komponenten einsetzt.
Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Rocknrolla
07.09.2010 um 21:03 Uhr
Was bringt eigentlich die Frequenz ausser der Signalstärke (sprich Geschwindigkeit ?) und der Reichweite?
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
08.09.2010 um 00:47 Uhr
Hallo rocknrolla,

Zitat von Rocknrolla:
Was bringt eigentlich die Frequenz ausser der Signalstärke (sprich Geschwindigkeit ?) und der Reichweite?
Na dann wollen wir mal anfangen:

Frequenz
Signalstärke und daraus dann der Begriff Pegel oder Pegel Tontechnik oder Logikpegel. es gibt noch mehr
Geschwindigkeit und für unser Verlegekabel und Patchkabel Lichtgeschwindigkeit
Reichweite und für uns Kabellänge Kupfer

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: fisi-pjm
08.09.2010 um 13:10 Uhr
Zitat von jhinrichs:
Moin,

Selber Moin,

> du wirst nicht über die Geschwindigkeit von cat5e (100 MHz) hinaus kommen
Das ist nicht richtig, um nicht zu sagen: Unsinn.

Beweise!

Wie pjordorf schon schrieb, geht es nicht um MBit etc., sondern um Betriebsfrequenzen

Hab ich irgendwo was von MBit geschrieben? ich glaube nicht! Lesen hilft.

Du bei genügend langen Leitungen kein Gigabit mehr schaffen.....) Gigabit-tauglich und wir reden hier über ein
Patchfeld, also über Stecker und Buchsen. Etwas anderes ist natürlich die Netzwerkkarte oder der Switch. Hier schafft
man sich echte Flaschenhälse, wenn man nur 100MBit-Komponenten einsetzt.

Da könntest du recht haben (Wenn du es Profesionell machst hälst du dich natürlich an die Regel 80M + 20M also niemals länger als gesamt 100 Meter mit Kupfer

Grüße
Gruß zurück
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
08.09.2010 um 13:22 Uhr
Hallo,

Zitat von fisi-pjm:
Hab ich irgendwo was von MBit geschrieben? ich glaube nicht! Lesen hilft.
Falls dein Satz "du wirst nicht über die Geschwindigkeit von cat5e (100 MHz) hinaus kommen" sich NICHT auf MBit/GBit usw. bezog, dann erkläre uns bitte deinen Satz.

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: fisi-pjm
10.09.2010 um 08:09 Uhr
Auf Baud ...... :D vergiss es Hirnpups
Bitte warten ..
Mitglied: jhinrichs
10.09.2010 um 10:44 Uhr
Moin,
<OT>
bitte überarbeite noch einmal Deinen Kommentar, hier geht es ja um eine sachliche Diskussion, in der auch von den Teilnehmern ein Mindestmaß an Reife zu erwarten sein sollte.
</OT>
Zur Sache: natürlich ist Cat5e(Kabel) für eine Betriebsfrequenz von 100MHz spezifiziert. Aber was hat das mit der Frage nach den Einschränkungen zu tun - wenn man mal davon ausgeht, dass ggw. GBit-Ethernet Standard und Ziel der Installation ist, welches übrigens, um auf die Symbol/Baudrate zu kommen, die im übrigen nicht in MHz, sondern in Baud gemessen wird und nicht unmittelbar aus der Betriebsfrequenz abzuleiten ist, da auch das zugrundeliegende Protokoll eine Rolle spielt, eine Symbolrate von 125Bd hat.
Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Rocknrolla
15.09.2010 um 03:34 Uhr
Eine Frage habe ich noch. Was ist wenn das Kabel das von den Dosen in das Patchfeld kommt nach dem B Standard verkabelt ist und das andere Kabel - welches zum Router geht - nach dem A Standard - was wird geschehen?
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
15.09.2010 um 06:03 Uhr
Hi,

Zitat von Rocknrolla:
was wird geschehen?
Nun es wird funktionieren. Wichtig ist nur das die Leitung an BEIDEN enden GLEICH aufgelegt (EIA/TIA 586/A mit 586/a oder 586/B mit 586/B) ist. Hier würde ein mischen von 586/A mit 586/B zu einem Fehler führen. Analoge Telefonie (a/b) funktioniert. Der Grund ist die Beschaltung. Bei beiden "Normen" ist die Belegung von Pin 4&5 Identisch. Analoge Telefonie (a/b) belegt Pin 4&5. ISDN belegt Pin 3&6 + 4&5. Da 3&6 aber am anderen Ende mit 1&2 verbunden sind, geht ISDN nicht mehr. Bei Netzwerk kann, muss es aber nicht gehen. Bis 100 MBit werden pins 1&2 + 3&6 belegt. Da aber hier eine Vertauschung vorliegt, kann es funktionieren, muss aber nicht. Diese Strecke verhält sich wie ein gekreuztes Kabel. Wenn die Aktiven Komponenten mitmachen gehts, sonst nicht. 1000 MBit geht hier gar nicht. 1GBit belegt alle 8 Adern. Da aber bei 4 Adern eine Vertauschung (gekreuztes Kabel für 10 MBit / 100 MBit) vorliegt, geht es einfach nicht. Kommt jetzt noch POE ins Spiel, dann haste da keine chancen. Siehe auch mal Belegung bei Glasfaserinfo, dort Adernfarben.

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Rocknrolla
15.09.2010 um 11:56 Uhr
Jetzt hast du es fast geschafft mich zu verwirren. Das mit den beiden Enden ist jedoch klar.

Kurz und knapp - es wird gehen wenn wir moderne Netzwergeräte angeschlossen sind.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
15.09.2010 um 15:03 Uhr
Hallo,

Zitat von Rocknrolla:
Jetzt hast du es fast geschafft mich zu verwirren.
es wird gehen wenn wir moderne Netzwergeräte angeschlossen sind.
Wieso verwirren Du hast ein CATx Verlegekabel. Das hat 8 Adern plus Abschirmung. Das sind 17 Fehlerquellen. . . .

Beispiel.
Du hast an einem Patchpanel an Port 2 eine Leitung beidseitig korrekt nach EIA/TIA 586/A aufgelegt. Du hast am gleichen Patchpanel auf Port 5 eine Leitung beidseitig korrekt nach EIA/TIA 586/B aufgelegt. Jetzt verbindest du Port 2 mit einem Patchkabel (8Adern plus Schirm) mit Port 5. Es wird KEINE Probleme geben. Warum? Alle einzelnen verwendeten Leitungen sind ja jeweils korrekt aufgelegt. Es ändern sich also nur die Farben der verwendeten Paare. Somit ist es am ende egal wie du es drehst, immer eine 1:1 belegung der PINS.

Nicht gehen wird es dann, wenn dein Port 2 am Patchpanel nach EIA/TIA 586/A und das andere ende der Leitung nach EIA/TIA 586/B aufgelegt wurde.

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Rocknrolla
15.09.2010 um 15:15 Uhr
Das ist schon klar. Mir ging es aber um die Verbindung mit einem anderen Kabel zwischen der Dose und einen Rechner bzw. zwischen den Patchpanel und einem Switch/Router. Das ein Kabel am beiden Enden gleich aufgelegt werden muss ist für mich logisch.
Bitte warten ..
Mitglied: Rocknrolla
17.09.2010 um 17:07 Uhr
Ok, ich habe das Patchfeld angeschlossen - es hat geklappt.

Allerdings etwas sehr bedenkliches muss ich euch noch berichten, vielleicht habt ihr das auch schon mal gehabt. Ich habe das LSA Auflegewerkzeug benutzt. Solange ich die Kabel nur reindrückte in die Schlitze, gab es eine Verbindung ( Netzwerkprüfgerät ). Doch als ich dann das LSA durchdrückte um die Kabelenden abzuschneiden gab es plötzlich keinen Kontakt mehr (!!!). Zum Glück brauchte ich nur 3 von 8 Ports, denn es dauerte etwas bis ich rausfand was es war.

Es war nämlich wohl ein China-Schrott, außen Hui, Innen Pfui. Äußerlich sehr solide, waren die Lötkontakte - beim ruckartigen Durchdrücken des LSA Auflegewerkzeugs - abgesprungen, hatten sich gelöst, und somit bestand keine Verbindung mehr. In die letzten Ports hatte ich dann die Kabel nur noch reingedrückt und dann mit einer kleinen Zange abgeschnitten. Nur so konnte ich die Überreste des Patchfeldes noch retten.

Absoluter Schrott, diese China Ware. Ich kauf wohl beim nächsten mal nur noch in der EU Hergestellte, beführchte aber, daß sowas nur noch in Asien hergestellt wird weil es sich sonstwo nicht mehr lohnt.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
gelöst SFP+ Twinax vs Cat6 Netzwerkkarte (18)

Frage von Fenris14 zum Thema Server-Hardware ...

Netzwerkgrundlagen
gelöst Netzwerk: welches Kabel (9)

Frage von mayho33 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Hardware
gelöst Patch-Kabel Beratung (18)

Frage von danaDT zum Thema Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Router & Routing
gelöst Empfehlung günstiges ADSL2+ nur Modem (10)

Frage von TimMayer zum Thema Router & Routing ...

Server-Hardware
Lenovo Server System X 3650 M5 Festplatten (9)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Server-Hardware ...