Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

CCleaner o.ä. auf einem Windows 2003 SBS Standard Server oder 2003 Standard Server ausführen?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: calimero78

calimero78 (Level 1) - Jetzt verbinden

29.01.2006, aktualisiert 21:27 Uhr, 13107 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo zusammen,

kann man ohne Probleme ein Reinigungsprogramm wie CCLeaner o.ä. auf einem Server wie oben angegeben ausführen, oder sollte man es lieber lassen? Oder hat jemand einen besseren Vorschlag wie man seinen Server sauber halten kann......

Vielen dank für Eure Hilfe
Mitglied: meinereiner
29.01.2006 um 20:41 Uhr
also ich würde solche Tools nicht auf meine Server losgehen lassen.
Ich frage nich eh warum das notwendig sein sollte. So viel sollte auf einen Server nicht laufen, als dass es durch ein paar verwaisete Reg Einträge zu problemen kommen kann.

Wenn überhaupt würde ich sowas per Hand in der Registry löschen.
Bitte warten ..
Mitglied: mtbfreak
29.01.2006 um 21:27 Uhr
Für die Löschung von temp und Verlauf Dateien sehe ich kein Problem. Zum entfernen von Registry Einträgen schließe ich mich der Meinung von meinereiner an.

Persönlich finde ich die Lösung von Steganos "Spurenvernichter" besser. Unterstützt deutlich mehr Programme, ist dafür aber Shareware.
Bitte warten ..
Mitglied: demiso
19.10.2009 um 15:55 Uhr
Vorab: Das Programm selbst ist super. Ein sehr professionell und gut gemachtes Utility, daß technisch gesehen, seinen Zweck erfüllt.

Und das alles für geschenkt.

Aber es gibt dann doch ein paar wesentliche Dinge, die mich sehr stutzig
machen:

1. Auf den Internetseiten "ccleaner.com" und "piriform.com" werden keine Namen oder Adressen genannt. Ein ordentliches Impressum, so wie es sich für jede professionell auftretende Firma gehört, konnte ich nicht finden. Alles was sie schreiben ist „Piriform is located in the heart of London's West End.”.

2. Meine Anfrage per Email nach der Identität wurde ignoriert. Eine Anfrage in deren Supportforum hat man mit einem lapidaren „Wir haben das Recht, anonym zu bleiben“ abgetan und den Beitrag kurz darauf gelöscht. Man möchte wohl gar nicht erst ein „Thema“ draus machen.

Das ist ziemlich merkwürdig und dann fängt man an zu recherchieren:

3. Die Internetseiten "ccleaner.com" und "piriform.com" sind hier
registriert: http://who.godaddy.com/whoischeck.aspx?ci=8926

4. Normalerweise wird dort die Adresse des Besitzers aufgelistet. Hier jedoch findet man nur, daß der CCleaner Hersteller die Internetseiten mit Hilfe des Anbieters http://domainsbyproxy.com/ registriert hat, der gegen Aufpreis die Identität verschleiert. Ich frage mich, warum die soviel Geld dafür ausgeben, nur um eine Freeware anonym zu verbreiten?

5. Der Hersteller firmiert unter dem Namen "Piriform Ltd.", einer englischen Firma, die man im offiziellen englischen Firmenregister recherchieren kann:
http://www.companieshouse.gov.uk/info

6. Jeder kann hier leicht nachprüfen, das die Postadresse des Herstellers
"17 CAVENDISH SQUARE, W1G 0PH, London, UK" ist.

7. Wenn man diese Adresse nun in Google sucht, findet man einen Anbieter für
Briefkastenfirmen: http://www.argyllbusinesscentres.com/. So ein Konstrukt kostet eine ziemliche Stange Geld. Macht man all das nur für eine Freeware?

8. Die angebotenen Programme sind digital signiert. Digitale Signaturen garantieren die Herkunft eines Programms und sollen suggerieren, daß die Software von einer bekannten und zertifizierten Herkunft stammt. Doch was nutzt das, wenn das Zertifikat auf eine Firma ausgestellt ist, die von Leuten betrieben wird, die anonym bleiben möchten? Der Sinn eines digitalen Zertifikates ist damit ad absurdum geführt. Was nützt ein Ursprungsnachweis, wenn der Urheber nicht wirklich bekannt ist. Vor allem wieder die Frage, warum gibt man dann so viel Geld für das Zertifikat aus, wenn man doch nur Software verschenken will?

CCleaner greift sehr tief in das System ein und daher möchte ich dem Anbieter vertrauen können.

Ich installiere keine Software, von der ich nicht weiß, woher sie kommt. Und ganz besonders installiere ich keine Software von jemanden, daß der seine Identität *mutwillig* verschleiert.

Das ist gesunder Menschenverstand, den man auch bei der Installation von Softwareprogrammen anwenden sollte, auch wenn es sich um ein kostenloses Geschenk handelt.

Ich sage nicht, daß CCleaner schlecht ist oder schlimme Dinge mit dem PC anstellt. Das ist der Wissensstand *heute*.

Man sollte jedoch auch wissen, daß sich so etwas jederzeit mit einem Update der Software schlagartig ändern *könnte*. Antivirenprogramme würden dann nicht helfen, weil das Programm ja erwünscht installiert und verwendet wurde. Außerdem können Schutzprogramme nur Schädlinge erkennen, die bereits bekannt sind.

Jeder sollte daher sehr sorgfältig prüfen, wen er da auf seine Festplatte lässt. Im Falle CCleaner war mir das nicht möglich.
Bitte warten ..
Mitglied: usercrash
04.04.2014, aktualisiert um 12:43 Uhr
-- Rauskram' --

Interessante Sichtweise, kann man ein Stück weit nachvollziehen. Wie ist denn die derzeitige Meinung zu CCleaner, das seit Jahren angeboten wird, inzwischen in v4.12 verfügbar ist und auch für die aktuellen Server-Systeme freigegeben ist?

Die Adresse in London ist unverändert ;)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2003 von Windows 2003 Server lösen bzw. entfernen (3)

Frage von plexxus zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...