Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Windows Tools

CHKDSK meldet immer wieder die gleichen NICHT Indizierten-Dateien

Mitglied: Samson71

Samson71 (Level 1) - Jetzt verbinden

22.04.2012 um 09:26 Uhr, 5518 Aufrufe, 11 Kommentare

Also bisher habe ich mit CHKDSK immer Problemlos alle Fehler behoben bekommen, aber seit kurzem verzweifel ich, den wenn ich Chkdsk auf meiner gerade mal 2 Monate alten 2TByte großen Festplatte ausführe meldet CHKDSK immer die selben fehler.

Hallo zusammen.

Wie schon in meinen Vorwort geschildert, habe ich seit kurzen ein Problem mit meiner 2 TByte großen Festplatte, habe letztens mal einfach so ein Check meiner Festplatten gemacht.

Ich führte bei meiner 2TByte großen Festplatte folgenden Befehl durch

CHKDSK /F {Laufwerksbuchstabe}:

*Laufwerksbuchstabe steht für den Buchstaben meiner 2TByte-Festplatte also C, D, E, F, G

Hier kommt die Ausgabe die mir CHKDSK macht

CHKDSK überprüft Dateien (Phase 1 von 3)...
1253632 Datensätze verarbeitet.
Dateiüberprüfung beendet.
75 große Datensätze verarbeitet.
0 ungültige Datensätze verarbeitet.
0 E/A-Datensätze verarbeitet.
0 Analysedatensätze verarbeitet.
CHKDSK überprüft Indizes (Phase 2 von 3)...
1430190 Indexeinträge verarbeitet.
Indexüberprüfung beendet.
CHKDSK überprüft nicht indizierte Dateien, um die Verbindung mit dem ursprünglichen Verzeichnis wiederherzustellen.
Verwaiste Datei Chkdsk20111201105756.log (694107) wird in Verzeichnisdatei 694106 wiederhergestellt.
Verwaiste Datei Chkdsk20111201110312.log (694108) wird in Verzeichnisdatei 694106 wiederhergestellt.
Verwaiste Datei Chkdsk20111227175828.log (694109) wird in Verzeichnisdatei 694106 wiederhergestellt.
Verwaiste Datei Chkdsk20111230093037.log (694110) wird in Verzeichnisdatei 694106 wiederhergestellt.
5 nicht indizierte Dateien überprüft.
Verwaiste Datei Chkdsk20120104202713.log (694111) wird in Verzeichnisdatei 694106 wiederhergestellt.
0 nicht indizierte Dateien wiederhergestellt.
CHKDSK überprüft Sicherheitsbeschreibungen (Phase 3 von 3)...
1253632 SDs/SIDs verarbeitet.
Überprüfung der Sicherheitsbeschreibungen beendet.
88280 Datendateien verarbeitet.
CHKDSK überprüft USN-Journal...
497764200 USN-Bytes verarbeitet.
Die Überprüfung von USN-Journal ist abgeschlossen.
Windows hat Probleme im Dateisystem behoben.

1953512447 KB Speicherplatz auf dem Datenträger insgesamt
690593516 KB in 1087690 Dateien
432252 KB in 88281 Indizes
0 KB in fehlerhaften Sektoren
1865931 KB vom System benutzt
65536 KB von der Protokolldatei belegt
1260620748 KB auf dem Datenträger verfügbar

4096 Bytes in jeder Zuordnungseinheit
488378111 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger insgesamt
315155187 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger verfügbar

So alles andere ist absolut in Ordnung, nur kriege ich das mit den Verwaisten Dateien nicht weg, es handelt sich um die Chkdsk eigenen Logs, was soll das und so einen Fehler hatte ich noch nie seit ich das Daten-System NTFS benutze, klar Fehler kamen immer mal vor aber dieser von den Chkdsk Logs noch nie, und wie gesagt die Fehler bekam ich auch sonst immer behoben.

Was mich auch interessieren würde, welches Verzeichnis steckt überhaupt hinter der angegebenen Nummer? den nutze ich die Dateisuche und lasse nach Dateien die mit Chkdsk anfangen suchen, werden keine gefunden.

So hoffe das mir jemand weiter Helfen kann.
Mitglied: NetWolf
22.04.2012 um 13:12 Uhr
Moin Moin,

ich würde Checkdisk immer mit beiden Parametern (/F /R) starten.
Der Ordner dürfte das Root-Verzeichnis der Platte sein. Ich habe noch nie gesehen, dass die LOG-Dateien woanders abgelegt wurden.

Vielleicht gefällt dir das Programm besser http://www.paehl.de/cms/checkdisk Es bietet zusätzlich den SectorCheck um defekte Sektoren zu finden.


Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Bitte warten ..
Mitglied: Samson71
22.04.2012 um 21:37 Uhr
Also erstmal Danke für das Tool, wie ich es gerade sehe, nutzt es aber auch das Windows eigene CHKDSK, nur das es z.b. die Phase 4 übersprungen hat.

Also CHKDSK habe ich auch mit dem Parameter /F /R laufen gelassen was aber auch kein Erfolg gebracht hat, die Fehler sind immer noch enthalten.

Die selbe Ausgabe vom CheckDisk-Programm erreiche ich auch beim CHKDSK mit dem Parameter /V, und das schnelle Abarbeiten mit dem Parameter /I

Hab es mal getestet die Fehler sind immer noch vorhanden.

Diese Dateien gehören auch in den "System Volumen Informations" Ordner von Windows

also wenn ich mir die Daten anschaue, ist dort sogar noch ein Datum enthalten, und Sorry, meine Festplatte hatte ich im November 2011 gekauft.

Hab sogar noch eine Festplatte die gerade mal 250GByte groß ist gescannt und dort kommt auch dieser Fehler der sich nicht beseitigen lässt.

Die verwaiste Datei "Chkdsk20100218083234.log" (5456) wurde gefunden. Die Datei sollte in der Verzeichnisdatei"18" wiederhergestellt werden.
Die verwaiste Datei "Chkdsk20100303223914.log" (5457) wurde gefunden. Die Datei sollte in der Verzeichnisdatei"18" wiederhergestellt werden.
Die verwaiste Datei "Chkdsk20100311175754.log" (5458) wurde gefunden. Die Datei sollte in der Verzeichnisdatei"18" wiederhergestellt werden.
Die verwaiste Datei "Chkdsk20100408144109.log" (5459) wurde gefunden. Die Datei sollte in der Verzeichnisdatei"18" wiederhergestellt werden.
Die verwaiste Datei "Chkdsk20100626091538.log" (5460) wurde gefunden. Die Datei sollte in der Verzeichnisdatei"18" wiederhergestellt werden.
Die verwaiste Datei "Chkdsk20100626120131.log" (5461) wurde gefunden. Die Datei sollte in der Verzeichnisdatei"18" wiederhergestellt werden.
Die verwaiste Datei "Chkdsk20100911071211.log" (5462) wurde gefunden. Die Datei sollte in der Verzeichnisdatei"18" wiederhergestellt werden.
Die verwaiste Datei "Chkdsk20101229075509.log" (5463) wurde gefunden. Die Datei sollte in der Verzeichnisdatei"18" wiederhergestellt werden.
Die verwaiste Datei "Chkdsk20111227175745.log" (5464) wurde gefunden. Die Datei sollte in der Verzeichnisdatei"18" wiederhergestellt werden.
Die verwaiste Datei "Chkdsk20111230093319.log" (5465) wurde gefunden. Die Datei sollte in der Verzeichnisdatei"18" wiederhergestellt werden.

Sind die Dateien wie folgt

2010.02.18 - 08:32:34
2010.03.03 - 22:39:14
2010.03.11 - 17:57:54
2010.04.08 - 14:41:09
2010.06.26 - 09:15:38
2010.06.26 - 12:01:31 u.s.w.

Also mich wundert es nun, das hier auf kleinen 250GByte großen Festplatte auch diese Fehler auftreten, wobei diese sogar von 2010 sind, also gut 2 Jahre alt, ich überprüfe regelmäßig die Festplatten so im Abstand von ca. 4 Wochen, oder halt wenn ich mal einen Hartreset machen muss weil mein System total hängen geblieben ist, was aber echt selten vorkommt, schon alleine deshalb muss ich ja einen System-Check machen.

Ich versuche es mal weiter
Bitte warten ..
Mitglied: schattenhacker
23.04.2012 um 22:32 Uhr
Hallo,

das sieht aus als wenn es nur eine Oberfläche unseres altbekannten chkdsk ist. Oder?


gruss jo
Bitte warten ..
Mitglied: Samson71
23.04.2012 um 22:59 Uhr
Ja genau das ist es auch, es ist nur eine Grafische Oberfläche
Bitte warten ..
Mitglied: mak-xxl
24.04.2012 um 17:34 Uhr
Moin Samson71,

wenn Du die Systemwiederherstellungspunkte entbehren kannst, lösche doch den o.a. Ordner komplett. (Besitz übernehmen oder von einem Linux-Livesystem aus)

Freundliche Grüße von der Insel - Mario
Bitte warten ..
Mitglied: Samson71
24.04.2012 um 18:18 Uhr
Ich bekomme das Verzeichnis leider nicht gelöscht, es bleiben immer noch Reste übrig.

Aber für das besagte Laufwerk war eh keine Systemwiederherstellung aktiv.
Bitte warten ..
Mitglied: mak-xxl
24.04.2012 um 18:26 Uhr
Moin Samson71,

wenn Du die sicherstellen kannst, dass 'die Reste' nicht auf fehlende Rechte zurückzuführen sind - Du hast also explizit und separat geprüft, dass Du Besitzer dieser Dateien bist - dann versuche das Löschen von einem Linux-Live-System aus vorzunehmen.

Freundliche Grüße von der Insel - Mario
Bitte warten ..
Mitglied: Samson71
24.04.2012 um 20:04 Uhr
Also ich weiß ja wie so was gemacht wird, auf Sicherheit gehen, habe erst den Besitz auf mein Profil festlegen lassen und das für alle Unterordner, dann alles geschlossen und wieder rein, dann die Rechte auch auf mein Profil, und mein Profil hat Admin-Rechte.

Dennoch werden die Dateien nicht gelöscht, der Witz ist, ich habe Testweise eine neue Datei im System Volumen Informations Ordner erstellt, klappt so weit super, nun wollte ich diese wieder löschen und dies klappt nicht.

Sehr seltsam
Bitte warten ..
Mitglied: NetWolf
24.04.2012 um 21:23 Uhr
Moin Moin,

wenn ich das richtig lese:
Diese Dateien gehören auch in den "System Volumen Informations" Ordner von Windows
wenn du sicher bist, dann kannst du den Ordner nicht löschen, da es ein Windows - Systemordner ist!
aber den Inhalt kannst du löschen:

/Zitat aus Quelle
Falls man einfach nur den Inhalt des Verzeichnisses löschen möchte, so geht dies am einfachsten, indem man die Systemwiederherstellung deaktiviert und anschließend wieder aktiviert. Windows löscht nach dem Deaktivieren automatisch alle Inhalte.

Systemwiederherstellung deaktivieren:
Um die Systemwiederherstellung zu deaktivieren und somit die Nutzung des Verzeichnisses "System Volume Information" komplett abzuschalten, klickt man mit rechts auf den Arbeitsplatz, geht auf Eigenschaften und dort auf Systemwiederherstellung. Man kann jetzt entweder mit der oben sichtbaren Schaltfläche die Systemwiederherstellung allgemein abschalten oder diese unten nur für einzelne Laufwerke deaktivieren. Alternativ erreicht man die nötigen Einstellungen auch über Start -> Systemsteuerung -> System.
/Zitat

hth

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Bitte warten ..
Mitglied: mak-xxl
24.04.2012 um 21:26 Uhr
Moin Samson71,

wenn sich die Dateien unter Win auch nicht löschen lassen, wenn das Recht 'Jeder' für den Ordner 'SVI' vererblich gesetzt und die Gegenprobe mit Linux ebenso fehlgeschlagen ist, so ist wohl davon auszugehen, dass möglicherweise in diesem Bereich der HDD defekte Sektoren vorliegen. Um nicht weitere Zeit zu investieren, solltest Du die Platte aussondern bzw. ersetzen. Wenn das Interesse weit genug reicht, kannst Du anschließend unter Win oder Linux selbige einmal formatieren und ein chkdsk/fsck darauf loslassen, aber für kritische Daten ist das Vertrauen nach solchen Eskapaden wohl dahin ...

Freundliche Grüße von der Insel - Mario
Bitte warten ..
Mitglied: Samson71
25.04.2012 um 09:12 Uhr
Also wenn die Festplatte fehlerhafte Sektoren hat, sollte das CHKDSK /F/ R finden und entsprechend beheben, den das ist mir bei meiner Externen Festplatte mal passiert, ich hasse Externe Festplatten, den dort ist es auf Grund einer Überhitzung passiert das ein Sektor defekt ist, die Festplatte arbeitet sonst Fehlerfrei, wenn Extern dann nur mit Lüfter, nun ist sie Fest in meinen PC eingebaut.

So habe mir mal eine Linux Ubuntu LiveCD raus gesucht, wollte damit mal zugreifen, der konnte soweit meine Erstellten Dateien löschen, nur den Ordner CHKDSK im SVI Order konnte ich auch damit nicht löschen.

Ich werde mal alle Dateien auf meine große 2TByte Festplatte kopieren und dann die kleine Festplatte komplett Formatieren, aber ohne Schnellformatierung.

Denke mal das durch irgendwas die Interne Datenstruktur durcheinander gekommen ist und selbst CHKDSK Probleme hat diese Daten wieder in Ordnung zu bekommen.

Aber vielleicht hat ja noch jemand Ideen wie man die Speziellen NTFS Dateien gelöscht bekommt, $TXTLog und so.

Hab auch schon FSUTIL resources eingesetzt der dieses Log zurück setzen soll, aber ohne erfolg.

So habe nun den ganzen kram Kopiert und dann die kleine Festplatte Formatiert, aber kein Quick Format, danach noch mal CHKDSK /F /V drüber gejagt, alles ok und es steht bei Fehlerhafte Sektoren 0 KByte, also sind keine Sektoren ersetzt worden.

Es muss irgendwie was mit den Berechtigungen des Systems zu tun haben, und zwar so das selbst das CHKDSK keine Zugriffe mehr bekommt und so die Fehler nicht beheben kann.

Aber eigentlich sollte der Nutzer "JEDER" auf alles Zugriff erhalten und so mit auch CHKDSK problem los auf alle Dateien zugreifen können, oder greift der Explizit mit einem anderen Sicherheits-Namen darauf zu. z..b System...., den wenn der dann ja ausser Jeder nicht mehr in den Sicherheitseinstellungen enthalten ist, könnte ich mir vorstellen das CHKDSK in dem Fall kein zugriff mehr darauf bekommt, oder?
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Dateien in Indiziertem Netzlaufwerk können nach dem suchen nicht mehr geöffnet werden
gelöst Frage von fiffi1Windows Server

Guten Tag Wir haben unsere Dateiablage auf dem Server mit der Funktion "Windows Search" indiziert. Zu beginn funktionierte die ...

Windows 7
CHKDSK funktionsfrage
gelöst Frage von GrobiiWindows 717 Kommentare

Moin liebe Bastler, ich hätte mal eine Funktionsfrage bezüglich dem chkdsk Befehl in der Konsole. Meine Frage ist wie ...

Windows 7
Indizierte Suche von gemappten Netzlaufwerken.
Frage von Suser1Windows 72 Kommentare

Hallo zusammen. Ich arbeite zurzeit in einem Netzwerk von ca. 30 Arbeitsstationen welche auf Windows 7 laufen. Vor kurzem ...

Hardware
Ordner nach CHKDSK verschwunden - Datenrettung
Frage von DarkproduktHardware1 Kommentar

Guten Abend, da ich einen Laptop neu aufsetzen wollte hab ich mir die wichtigsten Daten von der Festplatte gesichert ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 2 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 2 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit10 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
E-Mail
Erfahrungen mit hMailServer gesucht
Frage von it-fraggleE-Mail10 Kommentare

Hallo, meine neue Stelle möchte einen eigenen Mailserver. Ich als Linuxkind war direkt geistig mit Postfix dabei. Leider wollen ...

Firewall
Penetrationstester-Labor - Firewalls
Frage von Oli-nuxFirewall9 Kommentare

Mich würde interessieren warum man beim Einrichten eines Penetrationstester-Labor (VMs) die Firewall der Systeme deaktivieren soll? Hat das nur ...

Entwicklung
VBS: alle PDF-Dateien in einem Ordner gleichzeitig öffnen
gelöst Frage von JuweeeEntwicklung9 Kommentare

Hallo, ich habe in deiner Ordnerstruktur (.\Tagesberichte\xx.18\) mehrere dynamische PDF-Formulare (mit LCD erstellt). Die Berichtsformulare sind im Layout alle ...

Netzwerkgrundlagen
IPv6 Inter-VLAN Routing
gelöst Frage von clSchakNetzwerkgrundlagen8 Kommentare

Hi ich befasse mich gerade mit der Implementierung von IPv6 was bisher (in einem VLAN) korrekt funktioniert inkl. DNS ...