Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Cisco 760 770 775 Dyndns ? wie?

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: MMSMMS

MMSMMS (Level 1) - Jetzt verbinden

02.06.2009, aktualisiert 18.10.2012, 5669 Aufrufe, 15 Kommentare, 1 Danke

Dyndns auf Cisco 775 möglich ?

Moin,

dank der Hilfe dieses Forums läuft jetzt mein Cisco 775.

Grund der Anschaffung der Routers war eigentlich den PC mit ISDN-Fritzcard nicht mehr 24h online zu lassen.
( 140 Watt ! )
Allerdings brauche ich eine Dyndns-Verbindung. Bisher hat dies immer auf dem PC der Dyndns Updater
hervorragend erledigt. Dies würde dann bei abgeschalteten PC wegfallen.

Gibt es eine Möglichkeit Dyndns auf dem Cisco 775 ohne PC zu nutzen ?

Gruß MMS
Mitglied: aqui
02.06.2009, aktualisiert 18.10.2012
Nein, leider nicht, denn das supportet Cisco nur in neueren IOS Versionen

Du kannst also nur den Updater laufen lassen oder beantragst eine feste IP Adresse beim Provider !

Nähe Infos zum 700 findest du auch in diesem Thread:

http://www.administrator.de/forum/einen-isdn-router-cisco-760-konfiguri ...
Bitte warten ..
Mitglied: MMSMMS
02.06.2009 um 21:00 Uhr
Ok, Schade.

Vielleicht nochmal anders gefragt

Ich nutze zur WLAN-verteilung ( über WDS ) noch 4 weitere Medion MD40900 welche vom Prinzip Dyndns können.
Allerdings steht dort in den Einstellungen : Schnittstelle WAN(eth2) welche ich ja nicht benutze. Könnte ich den Medion irgendwie dazu bewegen den Dyndns auf dem Cisco doch upzudaten ?


Und noch nee kleine Frage dazu , gibt es einen Wert bei "TIMEOUT 1 DURATION" um den ersten Kanal IMMER zu verbinden. Wenn ich "set 1 permanent on" nutze kommt "Parameter cannot be modified"

DANKE!

Gruß MMS
Bitte warten ..
Mitglied: dog
02.06.2009 um 23:06 Uhr
Von welcher IOS-Version sprechen wir hier überhaupt?

Grüße

Max
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
03.06.2009 um 11:00 Uhr
@dog
...von gar keinem ! Denn streng genommen lief auf den Cisco 700ern niemals ein richtiges IOS sondern ein abgespecktes Derivat davon.
Das letzte aktuelle Release für die Cisco 700er mit dem Euro ISDN (net 3) Image is die 4.4.7

@MMSMMS
1.) Thema Medion MD40900
Ja, das könnte klappen ! Du schliesst einfach einen Medion mit der ETH2 Schnittstelle an dein LAN an. Das geht aber nur wenn du auf ETH2 eine statische IP im Medion Setup vergeben kannst...sonst wird das nichts.
Gesetzt den Fall das klappt, aktivierst du den DynDNS Client und der sorgt dafür das bei DynDNS dann immer die WAN IP am ISDN Port bekannt ist im Internet. das sollte so funktionieren.
Es reicht wenn du einen einzigen Medion so anschliesst !

2.) Konfig Cisco 700
Das ist verwunderlich warum das nicht ausgeführt wird zumal es vom ISDN Switchtype unabhängig ist.
Ggf. ist das nur konfigurierbar wenn der ISDN Port nicht aktiv ist, das solltest du mal ausprobieren.
Ansonsten bleibt dir nur den Idle Timer auf den max. Wert von 32767 zu setzen was dann ca. 9 Std. Idle time ist. Da sollte dann doch schon das eine oder andere Paket den Dialer retriggern. Auf alle Fälle der DynDNS Updater !
Bitte warten ..
Mitglied: MMSMMS
03.06.2009 um 16:39 Uhr
@aqui

erstmal Danke für die Antwort.

Das Problem Dyndns habe ich jetzt über einen kleinen PowerPC gelöst , der ebenfalls noch im Netzwerk ist und das ganz gut über Linux macht.

"set 1 permanent on" kann ich jetzt auch nutzen , es lag daran das ich das Profil nicht geöffnet hatte.

Nachdem ich jetzt alles so weit habe , habe ich leider noch ein Problem. Der zweite Kanal geht mal und mal nicht:

pezi> 06/03/2009 16:28:34 L08 2 08003334450 Call Connected
pezi> 06/03/2009 16:28:35 L56 2 Multidestination from the same profile not allowed
pezi> 06/03/2009 16:28:35 L13 2 Disconnecting Call
pezi> 06/03/2009 16:28:35 L27 2 Disconnected
pezi> 06/03/2009 16:29:05 L05 0 08003334450 Outgoing Call Initiated
pezi> 06/03/2009 16:29:06 L08 2 08003334450 Call Connected
pezi> 06/03/2009 16:29:07 L56 2 Multidestination from the same profile not allowed
pezi> 06/03/2009 16:29:07 L13 2 Disconnecting Call
pezi> 06/03/2009 16:29:07 L27 2 Disconnected
pezi> 06/03/2009 16:29:37 L05 0 08003334450 Outgoing Call Initiated
pezi> 06/03/2009 16:29:39 L08 2 08003334450 Call Connected
pezi> 06/03/2009 16:29:40 Connection 2 Add Link 2 Channel 2

Woran kann das noch liegen ? Am Profil wie der Fehler anzeigt doch eher nicht , da es ja dann paar Sekunden später doch geht , merkwürdig ....


Gruß MMS
Bitte warten ..
Mitglied: dog
03.06.2009 um 17:44 Uhr
@Mich Ja, wenn man keine Ahnung hat...

Danke für den Hinweis aqui.

Grüße

Max
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
03.06.2009 um 19:08 Uhr
Du bekommst einen Multidestination Error, da sieht danach aus als ob du die beiden B-Kanäle nicht zur selben Destination aufmachst sondern zu unterschiedlichen, was generell auch geht aber nur über 2 Profile.
Vermutlich willst du aber nur deine Bandbreite erhöhen auf 128 kBit, richtig ??

Dazu musst du ppp multilink auf on schalten und den Rest steuerst du mit dem ISDN timeout Kommando was den Minimalwert des Traffics festlegt wann eine leitung weggeschaltet wird.

Eine Übersicht aller Cisco 700er Kommandos bekommst du hier:
http://www.cisco.com/en/US/products/hw/routers/ps331/prod_command_refer ...

Es gibt auch noch eine deutsche Tipp Datenbank:
http://info.cisco.de/cgi-bin/helpdesk/kb.pl?department=Cisco+700+Serie+ ...
Bitte warten ..
Mitglied: MMSMMS
03.06.2009 um 19:41 Uhr
Richtig , 2 Kanäle zur Erhöhung der Bandbreite.

hmm , SET PPP MULTILINK ist ON , das Abschalten mit dem Timeout geht ja auch.

Irgendwas mache ich noch falsch , aber was ? Habe ich dann ein Profil zu viel ?

Gruß MMS
Bitte warten ..
Mitglied: MMSMMS
04.06.2009 um 09:36 Uhr
Moin,

hier nochmal der Auszug aus dem Profil Remotenet was ja für meine Einwahl verwendet wird:

Ganz unten steht dann Connection 2 Link 1 und 2 , also müsste das doch die Bündelung sein ?

Hab jetzt die Timeout 2 Duration nochmal auf 240 gesetzt , damit geht jetzt der 2te Kanal bei der Einwahl zu ca. 80 %

show

Profile Parameters
Bridging Parameters
Bridging OFF<*>
Routed Protocols IP <*>
Learn Mode ON
Passthru OFF
Call Startup Parameters
Line Parameters
Line Speed AUTO
Numbering Plan NORMAL
Call Parameters Link 1 Link 2 Link D
Auto ON ON OFF
Permanent ON<*> OFF OFF
Called Number 08003334450<*> 08003334450<*>
Backup Number
Ringback Number
CLI Validate Number
CLICallback OFF
CLIAuthentication OFF
Line Status
Line Activated
Terminal Identifier Assigned
Port Status Interface Connection Link
Ch: 1 64K Call In Progress 08003334450 DATA 2 1
Ch: 2 64K Call In Progress 08003334450 DATA 2 2


Gruß MMS
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
04.06.2009 um 11:59 Uhr
Das wichtigste steht da nicht drin, nämlich das Profil.... Dort wird das alles eingestellt !!
So sollte es mehr oder weniger aussehen:

SET USER T-Online
SET PROFILE POWERUP ACTIVATE
SET PROFILE DISCONNECT KEEP
SET BRIDGING OFF
SET 1 NUMBER 0191011
SET 2 NUMBER 0191011
TIMEOUT 1 DURATION 90
TIMEOUT 2 DURATION 90
SET PPP CLIENTNAME 0000558812345678912345#0001
SET PPP PASSWORD CLIENT ENCRYPTED Geheim
SET PPP SECRET CLIENT ENCRYPTED Geheim
SET PPP PASSWORD HOST ENCRYPTED Geheim
SET PPP SECRET HOST ENCRYPTED Geheim
SET PPP ADDRESS NEGOTIATION LOCAL ON
SET IP ROUTING ON
SET IP ADDRESS 0.0.0.0
SET IP NETMASK 0.0.0.0
SET IP FRAMING NONE
SET IP RIP RECEIVE V1
SET IP RIP UPDATE OFF
SET IP RIP VERSION 1
SET IP PAT ON
SET NETBIOS FILTER OFF
SET IP ROUTE DEST 0.0.0.0/0 GATEWAY 0.0.0.0 PROPAGATE OFF COST 1
SET IP FILTER UDP IN SOURCE 0.0.0.0/0:137-138 BLOCK
SET IP FILTER TCP IN SOURCE 0.0.0.0/0:139 BLOCK
Bitte warten ..
Mitglied: MMSMMS
04.06.2009 um 12:19 Uhr
sieht bei mir so aus: ( XXXXXXXXXXXXXX meine Daten )

upload
CD
SET SCREENLENGTH 20
SET COUNTRYGROUP 5
SET LAN MODE ANY
SET WAN MODE ONLY
SET AGE OFF
SET MULTIDESTINATION OFF
SET SWITCH NET3
SET ALAWVOICE ON
SET INTERNALTONES NONE
SET 1 DIRECTORYNUMBER XXXXXXXXXXXXXX
SET PHONE1 = XXXXXXXXXXXXXX
SET 1 DIRECTORYNUMBER XXXXXXXXXXXXXX
SET PHONE2 = XXXXXXXXXXXXXX
SET 1 DELAY 30
SET 2 DELAY 30
SET BRIDGING OFF
SET LEARN ON
SET PASSTHRU OFF
SET SPEED AUTO
SET PLAN NORMAL
SET D AUTO OFF
SET 1 AUTO ON
SET 2 AUTO ON
SET 1 NUMBER
SET 2 NUMBER
SET AODI OFF
SET 1 BACKUPNUMBER
SET 2 BACKUPNUMBER
SET 1 RINGBACK
SET 2 RINGBACK
SET 1 CLIVALIDATENUMBER
SET 2 CLIVALIDATENUMBER
SET CLICALLBACK OFF
SET CLIAUTHENTICATION OFF
SET SYSTEMNAME XXXXXXXXXXXXXX
LOG CALLS TIME VERBOSE
SET UNICASTFILTER OFF
DEMAND D THRESHOLD 0
DEMAND 1 THRESHOLD 0
DEMAND 2 THRESHOLD 48
DEMAND D DURATION 1
DEMAND 1 DURATION 1
DEMAND 2 DURATION 1
DEMAND D SOURCE LAN
DEMAND 1 SOURCE LAN
DEMAND 2 SOURCE BOTH
TIMEOUT D THRESHOLD 0
TIMEOUT 1 THRESHOLD 0
TIMEOUT 2 THRESHOLD 48
TIMEOUT D DURATION 120
TIMEOUT 1 DURATION 120
TIMEOUT 2 DURATION 120
TIMEOUT D SOURCE LAN
TIMEOUT 1 SOURCE LAN
TIMEOUT 2 SOURCE BOTH
SET AOCDTIMEOUT OFF
SET REMOTEACCESS PROTECTED
SET LOCALACCESS ON
SET LOGOUT 20
SET CALLERID OFF
SET PPP AUTHENTICATION IN CHAP PAP
SET PPP CHAPREFUSE NONE
SET PPP CHAPALLOW MULTIHOST OFF
SET PPP MAGICNUMBERCHECK ON
SET PPP AUTHENTICATION OUT NONE
SET PPP AUTHENTICATION ACCEPT EITHER
SET PPP TAS CLIENT 0.0.0.0
SET PPP TAS CHAPSECRET LOCAL ON
SET PPP PASSWORD CLIENT ENCRYPTED XXXXXXXXXXXXXX
SET PPP SECRET CLIENT ENCRYPTED XXXXXXXXXXXXXX
SET PPP PASSWORD HOST ENCRYPTED XXXXXXXXXXXXXX
SET PPP SECRET HOST ENCRYPTED XXXXXXXXXXXXXX
SET PPP CALLBACK REQUEST OFF
SET PPP CALLBACK REPLY OFF
SET PPP NEGOTIATION INTEGRITY 10
SET PPP NEGOTIATION COUNT 10
SET PPP NEGOTIATION RETRY 3000
SET PPP TERMREQ COUNT 2
SET PPP MULTILINK ON
SET PPP MULTILINK PPPHEADER ON
SET COMPRESSION STAC
SET PPP BACP ON
SET PPP ADDRESS NEGOTIATION LOCAL OFF
SET PPP IP NETMASK LOCAL OFF
SET IP PAT UDPTIMEOUT 5
SET IP PAT TCPTIMEOUT 30
SET IP PAT PORTHANDLER XXXXXXXXXXXXXX
SET IP PAT PORTHANDLER XXXXXXXXXXXXXX
SET IP PAT PORTHANDLER XXXXXXXXXXXXXX
SET IP RIP TIME 30
SET X25 LIC 0
SET X25 HIC 0
SET X25 LTC 0
SET X25 HTC 0
SET X25 LOC 1024
SET X25 HOC 1024
SET CALLDURATION 0
SET SNMP CONTACT ""
SET SNMP LOCATION ""
SET SNMP TRAP COLDSTART OFF
SET SNMP TRAP WARMSTART OFF
SET SNMP TRAP LINKDOWN OFF
SET SNMP TRAP LINKUP OFF
SET SNMP TRAP AUTHENTICATIONFAIL OFF
SET DHCP SERVER
SET DHCP ADDRESS XXXXXXXXXXXXXX
SET DHCP LEASETIME 10080
SET DHCP NETMASK 255.255.255.0
SET DHCP DNS PRIMARY XXXXXXXXXXXXXX
SET DHCP DNS SECONDARY XXXXXXXXXXXXXX
SET DHCP DOMAIN
SET DHCP GATEWAY PRIMARY XXXXXXXXXXXXXX
SET DHCP NETBIOS_SCOPE
SET TPAD PARITY NONE
SET X25D TEI 0
SET X25D X121HOST
SET VOICEPRIORITY INCOMING INTERFACE PHONE1 ALWAYS
SET VOICEPRIORITY OUTGOING INTERFACE PHONE1 ALWAYS
SET CALLWAITING INTERFACE PHONE1 ON
SET VOICEPRIORITY INCOMING INTERFACE PHONE2 ALWAYS
SET VOICEPRIORITY OUTGOING INTERFACE PHONE2 ALWAYS
SET CALLWAITING INTERFACE PHONE2 ON
SET CALLTIME VOICE INCOMING OFF
SET CALLTIME VOICE OUTGOING OFF
SET CALLTIME DATA INCOMING OFF
SET CALLTIME DATA OUTGOING OFF
SET USER LAN
SET BRIDGING OFF
SET IP ROUTING ON
SET IP ADDRESS XXXXXXXXXXXXXX
SET IP NETMASK 255.255.255.0
SET IP FRAMING ETHERNET_II
SET IP PROPAGATE ON
SET IP COST 1
SET IP RIP RECEIVE V1
SET IP RIP UPDATE OFF
SET IP RIP VERSION 1
SET IP FILTER UDP IN SOURCE 0.0.0.0/0:137-138 BLOCK
SET IP FILTER UDP IN SOURCE 0.0.0.0/0:137-138 BLOCK
SET IP FILTER TCP IN SOURCE 0.0.0.0/0:139 BLOCK
SET IP FILTER UDP IN SOURCE 0.0.0.0/0:137-138 BLOCK
SET IP FILTER TCP IN SOURCE 0.0.0.0/0:139 BLOCK
SET USER Internal
TIMEOUT 1 SOURCE BOTH
SET IP ROUTING OFF
SET IP ADDRESS 0.0.0.0
SET IP FRAMING ETHERNET_II
SET IP RIP UPDATE OFF
SET IP FILTER UDP IN SOURCE 0.0.0.0/0:137-138 BLOCK
SET IP FILTER TCP IN SOURCE 0.0.0.0/0:139 BLOCK
SET USER Standard
SET PROFILE ID 000000000000
SET PROFILE POWERUP ACTIVATE
SET PROFILE DISCONNECT KEEP
SET 1 PERMANENT ON
SET IP ROUTING ON
SET IP ADDRESS 0.0.0.0
SET IP NETMASK 0.0.0.0
SET IP FRAMING NONE
SET IP RIP RECEIVE V1
SET IP RIP UPDATE OFF
SET IP RIP VERSION 1
SET NETBIOS FILTER ON
SET USER RemoteNet
SET PROFILE ID 000000000000
SET PROFILE POWERUP ACTIVATE
SET PROFILE DISCONNECT KEEP
SET BRIDGING OFF
SET 1 PERMANENT ON
SET 1 NUMBER 08003334450
SET 2 NUMBER 08003334450
TIMEOUT 1 THRESHOLD 20
TIMEOUT 2 THRESHOLD 48
TIMEOUT 1 DURATION 32000
TIMEOUT 2 DURATION 60
TIMEOUT 1 SOURCE BOTH
TIMEOUT 2 SOURCE BOTH
SET PPP ADDRESS NEGOTIATION LOCAL ON
SET IP ROUTING ON
SET IP ADDRESS 212.92.22.222 <---------------- Da übernimmt er immer die INet IP , ist das richtig ???
SET IP NETMASK 255.255.255.0
SET IP FRAMING NONE
SET IP PROPAGATE ON
SET IP COST 1
SET IP RIP RECEIVE V1
SET IP RIP UPDATE OFF
SET IP RIP VERSION 1
SET IP PAT ON
SET NETBIOS FILTER ON
SET IP ROUTE DEST 0.0.0.0/0 GATEWAY 0.0.0.0 PROPAGATE ON COST 1
SET IP FILTER UDP IN SOURCE 0.0.0.0/0:137-138 BLOCK
SET IP FILTER TCP IN SOURCE 0.0.0.0/0:139 BLOCK
SET USER standart
SET PROFILE ID 000000000000
SET PROFILE POWERUP ACTIVATE
SET PROFILE DISCONNECT KEEP
SET NETBIOS FILTER ON
CD
SET BUTTON RemoteNet
SET SERIALPORT CONFIG
LOGOUT

Gruß MMS
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
04.06.2009 um 12:34 Uhr
Vermutlich ist bei dir zuviel Overhead konfiguriert:

Eine einfache Multilink Konfig sähe so aus:

set system Router
set multidestination on
set ppp multilink on
cd
set user T-Online
set ppp clientname xyz
set ppp secret client Geheim
set ip routing on
set ip framing none
set number 0191011
set bridging off
set ip rip update off
set ppp secret host Geheim
set timeout 360
demand 2 threshold 32 duration 5
set active
reboot


Das sollte reichen...
Bitte warten ..
Mitglied: MMSMMS
04.06.2009 um 14:27 Uhr
ok, hab mit "set default" nochmal alles gelöscht und neu gemacht. Bis jetzt sieht es gut aus, der zweite Kanal wurde immer verbunden. Kannst Du nochmal kurz

demand 2 threshold 32 duration 5

erklären?

Wenn es jetzt geht stell ich nicht mehr dran rum

Gruß MMS

PS: da ich jetzt auch schöne Analog Telefon nutzen kann: weiß Du ob man auch Pulswahl einstellen kann , geht z.Zt. nicht



Edit 14:39 Fehler kommt leider wieder, ist aber jetzt egal, kann so ( 80% ok ) damit leben. Wichtig wäre nur dass irgendwie keine 2 einzelnen Leitungen aufgebaut würden. Ichhabe ein Doppelkanal Flat für Kanalbündelung. Weiß dann nicht wie das Abrechnungstechnisch bei 2 Leitungen ist ..


Noch nee Frage, hab eine Portweiterleitung drin:

SET IP PAT PORTHANDLER 14000 192.168.40.50

Die gleiche will ich nochmal an eine andere IP haben.

SET IP PAT PORTHANDLER 14000 192.168.40.60

Leider überschreibt er dann die erste. Gibt es da eine Möglichkeit auf beide IPs denn Port umzuleiten.
Bei der Fritzcard funktioniert dies auf beide Ports.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
04.06.2009 um 16:18 Uhr
Nein, das ist Unsinn, das kann auch bei einer Fritzcard nicht funktionieren.

Der Port Handler ist das gleiche wie eine Port Weiterleitungsregel. Die PAT/NAT Firewall im Router verhindert das verbindungen von außen ins interne netz gelangen wenn keine Einträge in der Session Tabelle sind.

Sie besagt (bei dir) das all eingehenden Verbindungen an den Port TCP/UDP 14000 auf die lokale IP Adresse 192.168.40.60 geforwardet werden.
Es ist ja technischer Blödsinn das an 2 IP zu forwarden deinn eine kann ja nur immer die Session aufbauen.
Das ist bei keiner NAT/PAT Firewall bzw. Router so möglich weil eben unsinnig.
Nimm einfach einen anderen Port wie 14001, den kannst du dann auf die 2te IP forwarden.

Die Erklärung für das demand Kommando findest du hier:

http://www.cisco.com/en/US/docs/routers/access/700/software/command/ref ...

Pulswahl ist m.E. nicht supportet an den Analogports !
Du kannst aber im CLI Guide mal selber suchen:
http://www.cisco.com/en/US/docs/routers/access/700/software/command/ref ...
Bitte warten ..
Mitglied: MMSMMS
04.06.2009 um 16:33 Uhr
Bei der Fritzcard hat es bisher funktioniert ohne dass ich mir Gedanken darüber gemacht hatte.

Ich habe 2 Endgeräte und je nachdem welches eingeschaltet war wurde die entsprechende Anfrage immer an das richtige ( vielleicht auch an beide ) geleitet. Einen anderen Port kann ich nicht nehmen da ja die Anfrage an den Port immer von extern kommt. Den kann ich nicht ( wahlweise) umkonfigurieren. Ok, muss ich mir nochmal Gedanken machen ...

Ansonsten denke ich steht das System soweit und ich möchte mich nochmals für Deine Hilfe bedanken.

Gruß MMS
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Voice over IP
Cisco 2600xm SIP Trunk autentifizieren

Frage von Herbrich19 zum Thema Voice over IP ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Cisco Aironet Radio-Settings (6)

Frage von swisstom zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

SAN, NAS, DAS
gelöst Cisco LAG-LACP an Synology RS3614xs+ Bonding Bandbreite zu niedrig (20)

Frage von Ex0r2k16 zum Thema SAN, NAS, DAS ...

LAN, WAN, Wireless
Cisco AccessPoint 1131 - Status LED Red Radio LED blinkt rot (9)

Frage von 1x1speed zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...