Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Cisco Access Point gesucht

Frage Netzwerke

Mitglied: alpha15

alpha15 (Level 1) - Jetzt verbinden

28.11.2011, aktualisiert 18.10.2012, 3464 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo zusammen,

wir haben zur Zeit in einem Besprechungsraum (max. 30 Personen) in unserer Firma ein WLAN-Netzwerk aufgebaut. Es besteht aus 3 Cisco AIR-AP1242AG-E-K9 aus dem Jahr 2006. Das WLAN hat ein WPA-Kennwort und ist zusätzlich per VPN geschützt.
Da die verbauten Router nur 54Mbit/s zur Verfügung stellen, möchten wir diese durch aktuelle Cisco APs ersetzen.

Grundsätzlich soll weiterhin mit VPN gearbeitet werden. Auch möchten wir nur noch 2 APs (Redundantz) unter die Decke hängen und nicht mehr 3 wie bisher. Eventuell soll noch ein dritter Access Point in einem Seitengang (Büroräume) zum Besprechungsraum verbaut werden.

Welchen Access Point von Cisco würdet ihr mir für dieses Einsatzgebiet empfehlen? Auf der Seite von Cisco gibt es viele Modelle, doch welcher jetzt wirklich sinvoll ist, kann ich nicht sagen.



Vielen Dank für eure Hilfe!
Mitglied: aqui
28.11.2011, aktualisiert 18.10.2012
Im SoHo Bereich kommt da nur der WAP4410 in Frage:
http://www.cisco.com/en/US/prod/collateral/wireless/ps5678/ps10047/ps10 ...
der 802.11n und ESSIDs also virtuelle WLANs supportet wie es z.B. hier:
http://www.administrator.de/wissen/vlan-installation-und-routing-mit-m0 ...
beschrieben ist und ihr wohl auch so einsetzt.

Nachteil des WAP4410 ist das er nur im völlig überfüllten 2,4 Ghz Band funkt. Bei .11n ist damit nur eine Bandbreite von 20 Mhz möglich um strukturierte WLANs nach der 1, 6, 11er Kanalregel:
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0907031.htm
aufzubauen. 40Mhz Bandbreiten sind bei strukturierten WLANs im 2,4 Ghz Bereich wegen der geringen Anzahl an Kanälen technisch nicht möglich. Das erzwingt dann beu 2,4 Ghz wieder nur 54 Mbit Brutto auch bei .11n (Netto Durchsatz dann ohne große Störungen und Nachbar WLANs ~22 Mbit/s).
Wenn deine Internet Bandbreite eh nicht größer ist als 22 Mbit ist es so oder so sinnlos aufzurüsten im WLAN. Anders sieht es bei lokaler Connectivity aus.
Größere Bandbreiten mit 802.11n, also mit 40 Mhz Kanalbreite, sind ausschliesslich nur im 5 Ghz WLAN Bereich möglich !
Dazu musst du dann natürlich einen Dual Radio Accesspoint benutzen der beide WLAN Bänder abdeckt und das auch mit ESSID, da du ja auch VLANs und virtuelle WLANs nutzt.
Umgekehrt müssen dann aber auch die Clients 5 Ghz WLAN Zugriff supporten. In einem Besprechungsraum mit wechselnden Gästen und unterschiedlicher HW (Laptop, Smartphone) kann man sowas aber gar nicht garantieren. Gerade billige Consumer Laptops haben immer nur 2,4 Ghz WLAN eingebaut. Besucher die also nur 2,4 Ghz WLAN in ihren Geräten haben profitieren also gar nicht von dieser Aufrüstung, da sie weiter mit limitierter Bandbreite im überfüllten 2,4 Ghz Bereich bleiben müssen.
Dann ist also eine solche Aufrüstung auf .11n völlig für die Katz ! Das solltest du also sehr genau überlegen ?!
Dual Radio APs von Cisco mit ESSID Support findest du hier:
http://www.cisco.com/cisco/web/solutions/small_business/products/wirele ...
Bedenke aber das die Masse dieser APs NUR mit einem WLAN Controller funktionieren ! (2500er) und nicht im Stand Alone Mode. Generell ist aus Roaming Sicht ein Controller basiertes WLAN besser...aber auch erheblich teurer. Gerade wenn es nur um eine popelige Anzahl von APs geht wie bei dir.
Sicher ist es da besser, sofern es sich nur um einen Handvoll APs handelt wie bei dir, bei Edimax, Buffalo und anderen Consumer Konsorten sich umzusehen die Dual Radio und ESSID Support haben, denn die decken das preiswert genau so ab was du vorhast. Allerdings trennt sich da auch schnell die Spreu vom Weizen wenn beises supportet werden muss, was logischerweise im Consumer Bereich nicht so häufig vorkommt. Lancom wäre da dann der bessere Kompromiss.
Generell solltest du über die Sinnhaftigkeit eines HW Upgrades im 2,4 Ghz Bereich nachdenken. Für Besucherräume macht das in der Regel sehr wenig Sinn.
Besser ist es da mit einem Tool wie den inSSIDer:
http://www.metageek.net/products/inssider
etwas die AP Funkfrequenzen bzw. Kanäle zu optimieren auch im Hinblick auf Nachbar WLANs und mit einem 4er oder 5er Abstand und auf 802.11g only zu setzen um so das Maximum aus dem bestehenden WLAN rauszuholen.
Vermutlich hat das auch niemand gemacht bei dir ?!
Bitte warten ..
Mitglied: alpha15
29.11.2011 um 08:59 Uhr
Danke für die sehr ausführliche Antwort!

Was meinst Du mit der Abkürzung SoHo?

Mit dem 2,4 GHz Band muss ich Dir recht geben. Ich war vor einigen Wochen mit einem Notebook im Besprechungsraum und habe mit inSSIDer auf anhieb 10-15 Netze im 2,4 GHz Bereich gefunden. Da ist die Störanfälligkeit wirklich sehr groß.
Nach Deinen Ausführungen, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass auf jeden Fall APs her müssen, die 2,4 und 5GHz unterstützen. Einerseits kommen wir um das 2,4 GHz Band nicht drumherum, da die meisten Notebooks das 5Ghz Band noch nicht unterstützen. Andererseits setzen wir einige iPads 2 ein.
Da in den besagten Büroräumen die "Chefetage" sitzt und dort 3 iPads im Einsatz sind, wäre es doch sinvoll die APs mit dem 5GHz Band auszustatten? Auch kommen auf die Besprechungen immer mehr Teilnehmer mit einem iPad. So sind wir auch für die Zukunft besser aufgestellt.
Für Sachen wie Facetime eignet sich 5Ghz doch auch besser? Das iPone 4(s) unterstützt ja noch nicht das 5GHz Band?

Könnt ihr mir einen Cisco AP empfehlen, der für unsere Ansprüche (wie oben beschrieben) ausreicht und gleichzeit auf dem 2,4Ghz und 5Ghz Band senden kann? Sehr wichtig ist das VPN über die APs läuft!

Mir ist noch aufgefallen, dass die Cisco AP1242AG-E-K9 die wir 2006 gekauft hatten, fast 700 € (brutto) pro Stück! gekostet haben. Der AP, der von aqui vorgeschlagen wurde (WAP4410) kostet nur ca. 150 €. Sind die alle so günstig?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
29.11.2011 um 09:10 Uhr
SoHo = Small Office, Home Hoffice = Consumer
Wenns auch andere Hersteller sein dürfen sieh dich mal bei Motorola um (RFS 4000 mit AP650 oder 6511) Aruba hat auch was und Trapeze. Das sind abber alles Premium Hersteller, da musst du mit 400 Euronen und mehr für APs rechnen plus Controller.
Wenn du dich im Consumer Bereich umsiehst bei Lancom, Trendnet, Edimax, Buffalo und Co. kommst du da bei gleicher Funktion meist billiger von der Palette...
Bitte warten ..
Mitglied: alpha15
29.11.2011 um 09:20 Uhr
Es muss/soll Cisco sein, da das vom RZ so vorgegeben ist. Deshalb sollten wir auf dieser Schiene mal bleiben..

Wenn ich maximal 5 oder 6 APs einsetze. Soll ich dann keinen Controller kaufen? Wenn nein, brauche ich ja APs die im Stand Alone Mode arbeiten? Welchen wären da die richtigen?
Was sagt ihr zu der Sache mit dem 2,4 und 5 Ghz Band. Sind mein Einschätzungen da richtig?
Bitte warten ..
Mitglied: alpha15
01.12.2011 um 15:10 Uhr
Ich habe mich jetzt etwas eingearbeitet und stehe am folgenden Punkt.

Einen Controller werden wir bei (zur Zeit geplanten) 5 APs (noch) nicht kaufen. Die Wahl wird zwischen autonomen Cisco Aironet 1140 oder 1260 fallen.
http://www.cisco.com/web/DE/portal-content/produkte-loesungen/wireless/ ...
http://www.cisco.com/web/DE/portal-content/produkte-loesungen/wireless/ ...

Der große Unterschied zwischen diesen beiden liegt bei den Antennen. Der 1140 hat integrierte Antennen wohingegen man bei dem 1260 externe Antennen anbringen muss.
Im Besprechunsraum befinden sich die APs momentan zwischen einer Beton-Decke und einer Unter-Decke aus Holz. Wenn ich mich für den 1140 entscheide, sollte der ja freie Sicht nach unten (3m) zu den Tischen haben. Gibt es für den Cisco Aironet 1140 spezielle Halterungen um den so zu montieren, dass dieser freie Sicht zum Tisch nach unten hat?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
01.12.2011 um 15:26 Uhr
Ja, die kommen alle mit Montagehalterungen... Steht auch so im HW Installation Guide.
Bitte warten ..
Mitglied: alpha15
01.12.2011 um 15:48 Uhr
Meinst Du das mit HW Installation Guide?:
http://www.cisco.com/en/US/docs/wireless/access_point/1140/autonomous/g ...
Oder hast Du vllt einen Link für mich?

Wie soll ich den 1140 in den Büroräumen anbringen? Die NW-kabel kommen hier aus dem Boden.
Oder in den Büroräumen dann auf den 1260 mit Rundstrahlantennen setzen?
Bitte warten ..
Mitglied: alpha15
12.12.2011 um 15:22 Uhr
Wenn ich die beiden Access Points an einen Router-Port (zum RZ) hängen möchte, kann ich diese dann einen ganz normalen Gigabit-Switch hängen un dann an den Router-Port?

Dann brauche ich ja noch 2 Power Injectors. Wie nah muss der Power Injector am Access Point sein? Oder spielt das keine Rolle?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Zyxel Support, Zyxel W-Lan Access Point NWA1100-NH (2)

Erfahrungsbericht von ThomasBIT zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN-Funkreichweite Access Point MikroTik (4)

Frage von teret4242 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
Access Point konfigurieren (2)

Frage von accessp01nt zum Thema Router & Routing ...

Voice over IP
Fritz!Box 7360 als DECT Access Point (4)

Frage von Bander82 zum Thema Voice over IP ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...