Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Cisco Router 1812 qos Bandbreite zu weisen fuer Voice und Prioritaeten vergeben

Frage Netzwerke TK-Netze & Geräte

Mitglied: 82848

82848 (Level 1)

16.09.2009 um 08:43 Uhr, 6285 Aufrufe, 9 Kommentare

HI habe da ein Problem mit einem Cisco 1812 Version 12.4 Enterprise.

wir sollen eine bestimmte Bandbreite fuer Voice reservieren und priorisieren (keine Cisco Telefongeraete) an einem Port, ca 15 Endnutzer.
Damit soll garantiert werden dass Voip einwandfrei funktioniert, gleichzeitig soll garantiert werden, dass Voice immer Vorrang hat.

Nach langen Gruebeln steht fest, FIFO, WFQ fallen aus, optimal waere hier das Priority Queuing PQ.
Ich habe anhand eines Buches folgendes probiert:

Rosa#configure terminal
Enter configuration commands, one per line. End with CNTL/Z.
Rosa(config)#priority-list 1 protocol appletalk high
Rosa(config)#priority-list 1 interface ethernet 0/0 medium
Rosa(config)#priority-list 1 protocol ip normal
Rosa(config)#priority-list 1 default low
Rosa(config)#end

So nun haette ich aber als high Voice over IP gesetzt, leider kann ich aber an Protokollen nur: arp, bridge, cdp, clns, clns_es, clns_is, cmns, compressedtcp, http, ip, ipv6, llc2, pad, pppoe, rsrb, snapshot in die Kommandoyeile eingeben.

Wie setze ich aber Voice over IP auf high, und garantiere diesem eine bestimmte Bandbreite.

Gibt es noch einen anderen Weg, und wer kann einem blutjungen Anfaenger mal unter die Arme greifen.

Gruss und Dank im voraus
Mitglied: aqui
16.09.2009 um 17:13 Uhr
VoIP benutzt RTP
http://de.wikipedia.org/wiki/Real-Time_Transport_Protocol

Das definierst du dann halt oder erzeugst eine Accessliste darauf und nutzt das für die Priorisierungs Kommandos.

Vermutlich ist das aber vollkommen sinnlos denn deine Telefone setzen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine Priorisierung schon selber in den Paketen.
Es stellt sich nur die Frage WIE ?? Entweder geht das mit 802.1p, ToS (Type of Service) im Layer 2 oder mit DSCP im Layer 3 (IP Header).
Leider schreibst du dazu rein gar nichts so das man raten müsste
Für eine Hilfestellung bzw. einfache Lösung wäre diese Information sehr sinnvoll, denn die hast du mit Sicherheit vom VoIP Hersteller bekommen !!

Mit der Information ist es ganz einfach. Du musst nur wissen ob ToS oder DSCP und dann welche Prio die telefone senden. Entsprechend sagtst du dem Cisco dann global diese Pakete mit ToS oder DSCP Settings dann bitte in die High Queue.

So wie du das versuchst zu machen ist das wie Schiessen im Dunkeln....
Bitte warten ..
Mitglied: 82848
17.09.2009 um 10:30 Uhr
Danke aqui,

es handelt sich hier um ein öffentlich Netz, was auf ein Paar Häuser (Empfänger) verteilt wird- weil hier kein Internet verfügbar ist, die Empfänger haben FritzBoxen etc, diese sind mit dem Cisco 1812 verbunden.
Ich muss davon ausgehen das die Voip Gespräche nicht durch analoge Telefone priorisiert oder markiert werden.
Ich habe mal rumgespielt:

class-map match-any SDM-Transactional-1
match dscp af21
match dscp af22
match dscp af23
class-map match-any SDM-Signaling-1
match dscp cs3
match dscp af31
class-map match-any SDM-Scavenger-1
match dscp cs1
class-map match-any SDM-Routing-1
match dscp cs6
class-map match-any SDM-Voice-1
match dscp ef
match protocol h323
match protocol sip
match protocol skype
class-map match-any SDM-Streaming-Video-1
match dscp cs4
class-map match-any Edonkey
match protocol bittorrent
match protocol edonkey
match protocol gnutella
match protocol kazaa2
class-map match-any SDM-Management-1
match dscp cs2
class-map match-any SDM-Interactive-Video-1
match dscp af41
class-map match-any SDM-BulkData-1
match dscp af11
match dscp af12
match dscp af13
!
!
policy-map SDM-QoS-Policy-1
class SDM-Voice-1
priority percent 33
set dscp ef
class SDM-Signaling-1
bandwidth percent 5
class SDM-Routing-1
bandwidth percent 5
class SDM-Management-1
bandwidth percent 5
class SDM-Transactional-1
bandwidth percent 5
class Edonkey
drop
class class-default
bandwidth percent 1
!
Meine Frage wäre nun diese 33% für Voice werden die permanent reserviert, auch wenn nicht telefoniert wird, so dass immer nur die Bandbreite von 77% für den Rest übrig bleibt oder ist dass dynamisch, z.B. es wird telefoniert
also gehört in diesem Moment 33% von 1 Mbit, solange telefoniert wird. Danach steht dem Rest wieder 100% zu Verfügung???

"So wie du das versuchst zu machen ist das wie Schiessen im Dunkeln...."
du hast absolut recht

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
18.09.2009 um 11:49 Uhr
Nein, diese 33% gelten immer nur für eine congested Situation, also wenn die Leitung überlastet ist. Dann bekommt Voice immer die zugesichterten 33% der Bandbreite und ist so im sicheren Bereich.
Bei einer nicht ausgelasteten Leitung ist das ja nicht relevant, da rennt dann alles in wire speed !
Bitte warten ..
Mitglied: 82848
18.09.2009 um 12:10 Uhr
Danke, wie bekomme ich es hin dass der Cisco die Pakete markiert?

Hast du da eine Ahnung??

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: 82848
18.09.2009 um 12:13 Uhr
Gibt es eine Möglichkeit den Durchfluss eines Ports zu begrenzen.

mit bandwidth funktionierts leider nicht ...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
18.09.2009 um 13:22 Uhr
Das klassifizieren sollte besser nicht der Cisco machen sondern immer die Endgeräte. Willst du es dennoch machen musst du erst den Traffic den du klassifizieren willst mit einer ACL separieren und dann kannst du ihm ein DSCP oder TOS Wert zuweisen.

Analog machst du das mit der Bandbreite. Auch hier erst die Art des Traffics mit einer ACL separieren und dann mit Weighted RED usw. die Bandbreite begrenzen !
Bitte warten ..
Mitglied: 82848
18.09.2009 um 13:39 Uhr
meinst du so?
ip access-list extended ef
remark Voice Gespraeche
permit udp any host 10.10.10.101
permit udp host 10.10.10.101 any


etc.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.09.2009 um 13:20 Uhr
Das klappt so natürlich ist aber nicht optimal, da du so generell allen UDP Traffic priorisierst dieser IP Adressen.
Ist nicht optimal. Besser wäre es die Telefone als Source IPs zu definieren, damit schliesst du dann andere Geräte aus. Das Telefone dann anderen UDP Traffic generieren ist höchst selten... RTP nutzt wechselnde dynamische UDP Ports, deshalb muss man das leider so machen und kann die Ports nicht fest definieren.
Bitte warten ..
Mitglied: 82848
21.09.2009 um 11:01 Uhr
wir haben keine möglichkeit auf die Source IP der Telefone zuzugreifen, weil sie wahrscheinlich an einer FritzBox etc. hängen, daher ist der Weg oben vielleicht nicht optimal aber technisch die einzige Möglichkeit das auf der IP Ebene umzusetzen.

du hast geschrieben" Analog machst du das mit der Bandbreite. Auch hier erst die Art des Traffics mit einer ACL separieren und dann mit Weighted RED usw. die Bandbreite begrenzen !"

Wie sähe da die Umsetzung aus, hättest du einen Code-Schnipsel für mich?

Sorry, bin Cisco Anfänger
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
VoIP hinter Cisco Router (23)

Frage von PharIT zum Thema Router & Routing ...

Netzwerkmanagement
SSH auf Cisco Router aktivieren, allerdings ohne line vty (8)

Frage von M.Marz zum Thema Netzwerkmanagement ...

Router & Routing
gelöst Cisco Router C886VAJ-K9 WLAN? (19)

Frage von oce zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...