Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Cisco RV042 hinter FritzBox 7270 und WLan Clients

Frage Netzwerke

Mitglied: mopsy

mopsy (Level 1) - Jetzt verbinden

15.05.2010, aktualisiert 18.10.2012, 14689 Aufrufe, 11 Kommentare

Ich möchte einen Cisoc RV042 als Router und dahinter eine FritzBox 7270 WLan als Modem an einem T-Online DSL-Anschluß einsetzen.

Hallo,

das Routing mit dem RV042 klappt soweit, DHCP ist aktiviert und die Adressen werden im LAN verteilt.
Das Netzwerk hat den IP-Bereich: 192.168.178.
DHCP von .178.100 - 178.149
Der Cisco hat 192.168.178.1
Die FritzBox hat 192.168.178.254

Der Aufbau sieht folgendermaßen aus:
DSL-Anschluß --> FritzBox 7270 WLan (Anschluß LAN 1) --> Cisco RV042 Router (Anschluß WAN 1) --> Cisco Switch --> LAN-Clients

Die Clients haben alle Internetzugang und können sich untereinander sehen, allerdings komme ich so nicht auf die FritzBox.
Ich würde nun gerne zusätzlich zwei Clients per WLan mit der FritzBox verbinden:

Die WLan-Clients sollen natürlich auch Internet und LAN-Zugriff haben.
Ist das mit meinem Netzwerksetup überhaupt möglich?
Kann ich einen der anderen LAN-Ports der FritzBox LAN 2,3,4 einfach mit an meinen Cisco-Switch hängen damit ich eine direkte LAN-Verbindung von der FritzBox zu meinem Netzwerk habe?

Gruß Stephan
Mitglied: brammer
15.05.2010 um 12:48 Uhr
Hallo,

wenn die Fritzbox nur als Modem eingesetzt wird ist die Routing Eigenschaft der Fritzbox deaktiviert, damit normalerweise auch die WLAN Funktionalität.
Wenn die Firtzbox normal als Router arbeitet und der Cisco Router dahinter als zweiter Router sollte es möglich sein die Frizbox weiterhin als WLAN Accespoint einzusetzen.
Allerdings erschliesst sich mir dann der Sinn zwei Router einzusetzen nicht.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: mopsy
15.05.2010 um 13:16 Uhr
Der Cisco hängt wegen der komfortablen VPN-Verwaltung und der Firewall, Portmanagement usw. an dem Anschluß. Nachdem der Cisco kein eigenes Modem hat, hängt er an der FritzBox, aber dann habe ich eben kein WLan.
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
15.05.2010 um 13:25 Uhr
Hallo,

die Fritzbox arbeitet also als Router und leitet alle Pakete an den Cisco wieter.
Also kann die Fritzbox auch als WLAN Accesspoint arbeiten.
Alleridngs umgehst du damit eine der FUnktionen die du vom Cisco nutzen willst. Wenn die WLAN Geräte in deinem Aufbau vor dem Cisco sitzen, greift die friewall nicht mehr.
Mit jedem weiteren Kabel von der Firtzbox zum Cisco Switch umgehst du ebenfalls die FIrewall und kannst dann auch gleich auf den Cisco verzichten.

Kannst du von deinen CLients die Fritzbox den anpingen?
Wer ist den dein Default Gateway? die Fritzbox mit der .254 oder der Cisco mit der .1.
Sinnvoll bei sollchen Konstellation ist immer eine Skizze mit den IP Adressen und den Verbindungen die getestet sind.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: mopsy
15.05.2010 um 13:37 Uhr
Ok, Skizze wird nachgeliefert,

vorab nochmal kurz in Textform

DSL-Anschluß --> Fritzbox --> Lan A --> Cisco Router --> Cisco Switch --> Lan-Clients
Die Fritzbox arbeitet nicht als Router sondern ist eingestellt auf "FRITZ!Box als DSL-Modem nutzen"
Die Verbindung baut der Cisco auf und ist als Gateway eingerichtet.

Ich bastle jetzt mal ne Skizze und schreib die IP's dazu.
b380fcc71668af77dcf1a66b53198f3a - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Netz1: 192.168.178.0
Fritzbox1: 192.168.178.254
Cisco Router 1: 192.168.178.1
DHCP: 192.168.178.100-149

Netz2: 192.168.80.0
Fritzbox2: 192.168.80.254
Cisco Router 2: 192.168.80.1
DHCP: 192.168.80.100-149

Das Netz läuft prima, ich kann sämtliche Server, Drucker und Clients von Netz1 nach Netz 2 und umgekehrt erreichen.
Nur das WLan bekomme ich nicht gebacken. Die Fritzboxen laufen wie gesagt mit der Einstellung als Modem.

EDIT: Nein, die Fritzboxen kann ich nicht pingen, ich denke das hier mein Denkfehler ist. Die Fritzbox läuft als Modem und hängt am Cisco WAN1 und demnach ausserhalb meines Netzes. Somit müsste ich also erstmal in mein lokales Netz kommen.

Danke schon mal
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
15.05.2010, aktualisiert 18.10.2012
So wirds funktionieren, du hast 2 Optionen:
  • FritzBox 1 rausschmeissen und durch das_Modem_hier ersetzen !
  • Fritzbox 1 wieder als Router konfigurieren aber dann nur im Setup als dummen WLAN Accesspoint betreiben wie in diesem_Tutorial beschrieben !
  • Die so konvertierte FritzBox ins lokale LAN am Cisco anschliessen.
  • Fertisch !

2te Option..der umständliche Weg mit Schwierigkeiten:
  • FritzBox 1 als Router konfigurieren und mit Cisco RV gem. diesem_Tutorial zusammenschalten.
  • Nun hast du aber die NAT Firewall zu überwinden am Cisco, d.h. Verbindungen der WLAN Clients an FB1 (die ins LAN Segment gebridged werden..) ins lokale LAN hinter dem Cisco RV klappen dadurch nicht !! Hier kannst du nur mit Port Forwarding arbeiten !
  • Ferner musst du zusätzlich auf der FB 1 Port Forwarding von IPsec (VPN) auf den Cisco einstellen sonst klappt dein VPN nicht !
  • Fertisch !
Nachteil der 2ten Lösung: Unendliche Frickelei mit Port Weiterleitung und ggf. Fehler damit !
Transparenter Zugriff der WLAN Clients auf das LAN hinter dem Cisco ist nicht möglich !
Sinnvoller also du entscheidest dich für die technisch bessere Lösung 1 wenn du nicht einen Berg graue Haare und Frust bekommen willst !!
So wird ein Schuh draus...nicht wie du es macht, denn wenn die FB Modem ist kann sie NICHT gleichzeitig AP sein !
Bitte warten ..
Mitglied: mopsy
15.05.2010 um 16:20 Uhr
Danke für Eure antworten,

zwischenzeitlich habe ich das bei mir zuhause versucht nachzustellen. Allerdings habe ich KD mit nem Kabelmodem.

Hier habe ich also:
Kabelmodem --> Cisco Router (WAN 1) --> Cisco LAN Port --> Fritzbox (LAN 4)
192.168.1.100 --> 192.168.80.1 --> --- --> 192.168.178.254

Eigentlich habe ich jetzt nichts anderes wie in der Firma, die Fritzbox habe ich auch als Modem konfiguriert, nur das halt kein DSL-Signal anliegt. Von Anschluß her ist alles gleich nur das die Fritzbox am Lan 4 per Ethernetkabel am Cisco Router hängt. Hier bei mir funktioniert das jetzt, aber ist das technisch auch in Ordnung? Ich habe noch mal eine Grafik angehängt wie das jetzt gerade bei mir aussieht. Per Lan und per WLan komme ich überall hin und auch die Fritzbox ist erreichbar.
Würde mich jetzt einfach interessieren ob man das so Anschließen kann/darf^^ Ansonsten ist Option 1 meine Wahl.

870a8a0a4764018ff4a5465bab6ccc27 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

>durch das_Modem_hier ersetzen
Sollte mir der Preis zu denken geben oder kann ich das kaufen ;P
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
15.05.2010 um 16:56 Uhr
Dein Problem ist das du uns hier immer ins "Nirwana" schickst mit deiner Formulierung "...die Fritzbox habe ich auch als Modem konfiguriert..." !!!
Wie soll des das bitte sehr deiner Meinung nach gehen wenn du gar kein DSL hast ???
Im Modem Modus ist die FB ein ganz normaler passiver Medienwandler zwischen Ethernet Frames und DSL Signalisierung auf dem Splitter...mehr nicht.
Dadurch ist sie nicht mehr in der Lage zu routen.
Nur....bei dir wäre das vollkommener Unsinn, denn du hast ja gar kein DSL !!! Warum sollte man dann eine FB als DSL Modem konfigurieren was ja blödsinnig ist !
Vermutlich hast du die FB als normalen Router am Kabelmodem laufen lassen und bist dann am NAT hängengeblieben wie immer hier bei solchen Problemen.
Abgesehen davon wäre diese Konfig dann so oder so vollkommen überflüssig, denn mit einem Kabelmodem macht ja eine zusätzliche FB herzlich wenig Sinn zwischen Kabelmodem und Cisco !!
Sinnvoll ist es dann den Cisco direkt ans Kabelmodem anzuschliessen wie es gehört !! Und du es ja jetzt glücklicherweise auch (endlich) gemacht hast...
LAN1 bis LAN 4 ist lediglich ein interne Switch am Cisco RV hängen also alle in einem, nämlich dem lokalen, IP Netz. An welchen dieser Ports du FB und Switch anschliesst ist also vollkommen Latte... Ebenso beim Switch sind die Port alle im lokalen IP LAN...
Fazit: Die letzte Zeichnung zeigt die richtige und sinnvolle Konfig. So sollte es sein !
Strukturell dargestellt wird es auch gleich übersichtlicher...
109d11875bfac8dd0042180c23e419ca - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Ein klassisches banales Heimnetz...!
Bitte warten ..
Mitglied: mopsy
15.05.2010 um 17:07 Uhr
Meine Fritzbox die ich hier rumliegen habe, habe ich einfach genau so konfiguriert wie in der Firma um das nachzustellen. Das das an meinem Kabelanschluß nichts bringt ist schon klar. Mein Gedanke war ja wie in der ersten Grafik zu sehen die Fritzbox die - da kommt es wieder ;) - als Modem konfiguriert ist nicht nur von LAN 1 auf WAN 1 zu verbinden, sondern zusätzlich von LAN 2,3 oder 4 der Fritzbox auf den Cisco Router zu gehen, damit ich die Fritzbox in meinem Netz habe. Arghh, biserl kompliziert zum schreiben.
Aber ich habe das Gefühl ich trinke erst mal ne Tasse Kaffee und mach mir nochmal Gedanken ;)
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
15.05.2010, aktualisiert 18.10.2012
Ja, du solltest besser 2 tassen trinken und in dich gehen und über folgende Fakten nachdenken:
  • Aus dem Kabelmodem kommt Ethernet raus mit DHCP vom Provider....alles was hier "DSL Modem" ist, anzuschliessen ist völliger Blödsinn !! Erklärung siehe oben !
  • Die Fritzbox kann auch niemals als "Modem" arbeiten denn sie hat einen nativen DSL Port, kann also niemals ans Kabelmodem so angeschlossen werden, denn das hat ja eine Ethernet Schnittstelle. Was du vermutlich vorhattest ist den in der Fritzbox integrierten LAN Switch (Ports 1 bis 4) ans Kabelmodem anzuschliessen um dort mehrere Anschlüsse zu bekommen... Erstens ist das "Perlen vor die Säue" einen FB als dummen Switch zu missbrauchen den du auch für 6 Euro im PC Laden kaufen kannst.... Zweitens technischer Unsinn, denn das Kabelmodem hat einen Mac Adress Cache und lässt gerade mal nur ein einziges Endgerät zu zum anschliessen so das das so oder so schon scheitert !!
  • Drittens scheinst du wenig Durchblick bei der Funktion von Kabelmodems und/oder Routern zu haben...
  • Warum bitte schliesst du die FritzBox denn nicht als simplen Accesspoint an deinen Switch oder einen der RV042 LAN Ports an wie es HIER beschrieben ist ??? Einfacher geht es doch nun wirklich nicht, oder ?? Damit hast du die Fritzbox doch in deinem Netz...was ist denn so schwer daran ???
  • Oder soll das WLAN getrennt sein von deinem LAN Netz ??? Dann bleibt dir nur DAS hier aber mit den Nachteilen des NAT Betriebs und ggf. Scheitern von VPN (Siehe Abschnitt "Internes" !) oder noch besser.. DAS hier ! Letzteres ist die technisch beste Lösung als eierlegende Wollmilchsau ! Deine Fritzbox VPNs kannst du damit auch gleich abfackeln wie du hier nachlesen kannst...allerdings ist dann dein RV042 überflüssig....
So, nun nimm dein Käffchen denk mal drüber nach !!
Bitte warten ..
Mitglied: mopsy
15.05.2010 um 18:54 Uhr
Zwei Käffchen später...

Das mit dem Kabelanschluß\Kabelmodem hast Du glaube ich in den falschen Hals gekriegt, wie ich oben geschrieben habe wollte ich nur mein Netz im kleinen Nachstellen das ich oben beschrieben habe.
Siehe oben, ich habe DSL ;) <ZITAT>zwischenzeitlich habe ich das bei mir zuhause versucht nachzustellen. Allerdings habe ich KD mit nem Kabelmodem.</ZITAT>

>Aus dem Kabelmodem kommt Ethernet raus mit DHCP vom Provider
Ja, ich weis, es ging ja wie beschrieben nur um die gleichen Einstellungen an der Fritzbox um das zu testen

>Drittens scheinst du wenig Durchblick bei der Funktion von Kabelmodems und/oder Routern zu haben...
Kann man sehen wie man will, ich bin ganz zufrieden mit mir, das Problem war nur das mir nicht klar war das wenn die FB im Modembetrieb läuft das für alle 4 Lan-Ports gilt.
Da hast Du einfach was mißverstanden, oder ich habe es schlecht erklärt ;/

>Warum bitte schliesst du die FritzBox denn nicht als simplen Accesspoint an deinen Switch
Na weil ich einfach das Modem für den DSL-Anschluß brauche... egal, hat sich aber jetzt erledigt da ich ja jetzt weis das es so nicht's wird.

Also werde ich die von Dir vorgeschlagene Option 1 in Angriff nehmen, mir ein paar Modems bestellen und die FB als Accesspoint betreiben.

Danke, Gruß Stephan
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
15.05.2010 um 21:19 Uhr
Röchel....war ja ne schwere Geburt...
Tip: Kauf dir schnell das o.a._Modem !! Dann musst du deine schöne Fritzbox nicht als schnödes Modem vergewaltigen....
bei 4 €uro sollte dir die Ausgabe ja sicher nicht schwerfallen...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Problem - Router cisco 2821 hinter Fritzbox mit WLAN (23)

Frage von Cyberurmel zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Fritzbox 7490 - WLAN Geräte zugriff auf LAN Kamera hinter SONICWALL (25)

Frage von GoriBoy zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
gelöst Cisco Router C886VAJ-K9 WLAN? (19)

Frage von oce zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...