Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Cisco RV320 reboots...

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: mrtux

mrtux (Level 4) - Jetzt verbinden

05.06.2014, aktualisiert 09.07.2014, 3642 Aufrufe, 13 Kommentare

Hi liebe Kollegen,

ich habe hier ein Problem mit einem Cisco RV320 (Cisco Small Business) Dual Gigabit-WAN-VPN Router. Der Router macht ständig sporadische Reboots. Fast schon alle paar Minuten leuchtet die Diag-LED rot auf und dann startet der Router neu. Seit bitte etwas Nachsichtig, ich hab mit der Small Business Schiene von Cisco eher wenig Erfahrung.

Hier eine Beschreibung des Netzwerks:
Homeoffice des Kunden ist ein ganz einfaches Netz (nur 3 PCs mit Windows 7, nur Clients ohne Server bzw. NAS) mit zwei ISPs. Ein DHCP-Daemon läuft nur auf dem Cisco. Als AP und Switch dient eine Fritzbox mit abgeschalteten DSL Port

Im Keller:
ISP1: Kabel 100Mbit -> Techicolor 7200 Router -> WAN1 vom RV320 (feste IP, Gateway und DNS)
ISP2: DSL 2 Mbit -> ADSL2+ Modem bridged (Billigheimer) -> WAN2 vom RV320 (PPPoE)

Der Router läuft im Smart-Link Dual WAN Mode (Failover) und das DSL soll nur als Backup dienen. Ansonsten steht der Router auf Default bzw. habe ich testweise alle Dienste und alle Filter der Firewall (laut englischen Cisco Supportforum sollte man das versuchen, brachte aber nix) deaktiviert. Die Rules der Firewall stehen im LAN auf "accept all". Es ist auch kein VPN eingerichtet.

Alle Geräte sind nagelneu und die Firmware bei allen Geräten ist auf dem neusten Release-Versionsstand der Homepage des jeweiligen Herstellers. Im englischen Cisco Supportforum habe ich gelesen, dass dieser Router dieses Verhalten auch schon bei anderen Usern gezeigt hat aber eine brauchbare Lösung habe ich bisher nicht gefunden...

Büro:
Fritzbox 3270 als Switch und WLAN AP gesteckt auf LAN3 von RV320

Anstatt der Fritzbox habe ich testweise auch mal einen 8er Switch gesetzt, das Verhalten des Routers hat sich nicht geändert. Was mir auch aufgefallen ist, dass die Bandbreite mit dem Cisco Router nur ca. 50 Mbit ist und hänge ich mein Notebook direkt an den Technicolor-Router, habe ich 98 Mbit laut verschiedenen Speedtests im Netz. Ach ja, hänge ich die Fritzbox direkt auf den Technikcolor läuft das Netzwerk ebenfalls problemlos.

Wer hatte das Problem auch schon und hat einen Tipp für mich?

mrtux
Mitglied: aqui
LÖSUNG 05.06.2014, aktualisiert 28.06.2014
Das hat auch nix mit Erfahrung zu tun...keine Sorge !
Wenn du die aktuellste Firmware geflsht hast hört sich das eber nach einer thermischen Macke, sprich also eines HW Defekts an. Da hilft dann in der regel nur austauschen.
Häufiger Grund sind aber oft nur die Steckernetzteile, das die ihren Geist aufgeben.
Hast du z.B. ein Universalsteckernetzteil ??
http://www.reichelt.de/Universalnetzteile/MW-3K10GS/3/index.html?&A ...
..oder die 27 Watt Ausführung.
Damit könntest du mal einen test machen. Wenn der Router damit ne Woche durchhält ists wie so oft die Stromversorgung.
Reboots können aber auch Overflows sein, sprich also das der Router resourcenseitig völlig überlastet ist. Was an einem Kabelanschluss mit theoretischen 100 Mbit nicht weiter verwundert.
Mangels vernünftiger Troubleshooting Optionen auf solchen Geräten kann man da aber oft nur raten...

Was die Performance anbetrifft schafft der natürlich niemals die Bandbreite eine Kabelanschlusses. Die sind für 20 bis 30 Mbit gemacht also gerade mal VDSL aber keine Kabelbandbreite. Die Packet Forwarding Raten schafft die dort verwendete Router CPU niemals.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
05.06.2014, aktualisiert 09.07.2014
Hi aqui!

Danke für deine rasche Antwort!

Naja 100er KabelBW gibt es hier bei uns in der Region auch noch nicht lange und das leidige Thema Budget spielte bei der Auswahl wie üblich auch eine Rolle..

Wenn der Router mal nicht rebootet ist der Internetzugang funktionsfähig (man kann surfen) und das Web-Gui auch, selbst der Smartlink Backup funktioniert dann d.h. patche ich den Kabelrouter mal testweise ab, springt automatisch das ADSL auf WAN2 ein. Aber nach einem zufälligen Zeitraum (kann 20 Sekunden bis zu mehreren Minuten sein) ist der Internetzugang und auch das Webgui des Routers weg, die rote Diag Led leuchtet auf, der Router bootet neu und das Ganze beginnt von vorne. Ich hab den RV320 auch schon mehrmals auf Werkseinstellung zurückgesetzt und (manuell, also die Konfig nicht geladen sondern händisch eingegeben) was aber auch keine Änderung brachte.

Könntest Du, auf Grund deiner Erfahrung bzw. die Kollegen hier, mir einen Dual WAN Router empfehlen, der mit dem KabelBW 100 besser zurecht kommt? Leider ist es wie immer auch ein Problem des Budgets. Einen hochpreisigen Router (ab 400 Euro aufwärts) kann ich bei so einem kleinen Netz nicht unterbringen und die üblichen Billigheimer sind doch erfahrungsgemäß auf einem eher noch niedrigeren Niveau oder kennst Du (bzw. die Kollegen hier) da eine Alternative?

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
LÖSUNG 06.06.2014, aktualisiert 28.06.2014
Was man nie ausschliessen kann ist ein HW Defekt. Kann ne kalte Lötstelle oder was auch immer sein wie ein thermischer Defekt usw. Vermutlich hast du aber keinen 2 Sück um das mal zu verifizieren ?!
Bitte warten ..
Mitglied: PaterSiul
09.06.2014, aktualisiert 28.06.2014
Wir mussten wegen Performance auch gerade unseren Router ersetzen. Nach meiner Recherche: Schau Dir mal den Zyxel ZyWALL 110 an. Ist zwar mit ca. 400 Euro nicht gerade billig, schafft aber nach Tests (ohne VPN) über 600 Mbit/s Review auf smallnetbuilder.com. Ist außerdem für seine Funktionsvielfalt relativ einfach zu konfigurieren (wir haben den großen Bruder und ich bin sehr zufrieden).

Andernfalls sollte von cisco der RV042G in Deinem Budget liegen Review auf smallnetbuilder.com
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
09.06.2014 um 16:20 Uhr
Für das Geld bietet aber ein Cisco886va allemal mehr fürs Geld bei gleicher und besserer Performance ! Vom erheblichen Mehrwert der Features auf dem System im Vergleich zu Zyxel mal ganz zu schweigen...
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
10.06.2014, aktualisiert 28.06.2014
Hi aqui!

Zitat von aqui:
Was man nie ausschliessen kann ist ein HW Defekt. Kann ne kalte Lötstelle oder was auch immer sein wie ein thermischer Defekt
usw. Vermutlich hast du aber keinen 2 Sück um das mal zu verifizieren ?!

Nein leider hab ich kein Ersatzgerät... Aber die Cisco Hotline meinte ebenfalls, dass das Gerät einen Defekt hat und hat eine DOA Abwicklung vorgeschlagen, der ich dann zugestimmt habe....

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
10.06.2014, aktualisiert 28.06.2014
Hi Mann des Glaubens!

Zitat von PaterSiul:
Andernfalls sollte von cisco der RV042G in Deinem Budget liegen

Den hatte ich ursprünglich auch ausgewählt....Grgrgrg...Warum ich mich dann für den 320er entschieden hatte weiss ich grad auch nicht mehr...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.06.2014 um 12:33 Uhr
Ja, wäre möglich wenn der Router entsprechend buffern muss weil er mit der Paket Forwarding Rate der CPU nicht hinterhekommt. Solche Buffer Overflows provozieren recht oft einen Firmware Crash.
Kannst du den WAN Port in der Negotiation Rate limitieren ??
Wenn ja setz in spaßeshalber mal auf 10 Mbit (oder stecke ienen 10 Mbit Hub oder Switch dazwischen) und check mal ob er dann stabil rennt. Das würde dann die Theorie bestätigen.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
10.06.2014 um 13:10 Uhr
Hallo,

Andernfalls sollte von cisco der RV042G in Deinem Budget liegen Review auf smallnetbuilder.com
Also wenn Smallnetbuilder der ausschlaggebende Faktor oder das so
genannte Zünglein an der Waage sein soll, hat er schon richtig eingekauft!

Denn dort wurde der Cisco RV320 als schnellster und auch stärkster (VPN)
von allen Cisco RVxx gemessen und als guter Kauf zu diesem Preis gewertet!

Smallnetbuilder Testergebnisse:
Cisco RV320
Cisco RV042G


Cisco RV320
WAN-LAN 887 MBit/s
LAN-WAN 747 MBit/s
Max_IPsec 56 MBit/s

Cisco RV042 v3
WAN-LAN 89 MBit/s
LAN-WAN 91 MBit/s
Max_IPsec 48 MBit/s

Also rein von den Werten hat er schon den richtigen Router aus der Serie erwischt!!!

Der Router macht ständig sporadische Reboots. Alle paar Minuten leuchtet
die Diag-LED rot auf und dann startet der Router neu.
Steht denn in dem "Routerlogfile" etwas genaues drin!?

Hänge ich nur mein Notebook an den Router, so funktioniert er (anscheinend) stabil.
Sobald ich aber das Netzwerk des Kunden aufpatche zeigt der Router dieses Verhalten.
Hat das eventuell mit den Switche und/oder dem AVM WLAN AP zu tun?

Von daher priorisiere ich momentan eher deine erste Vermutung, nämlich dass
das Teil mit dem 100 Mbit Kabelbw total überfordert ist..
Denke ich nicht, denn schau Dir mal unter dem Link die LAN-WAN und WAN-LAN
Werte genau an da ist von 700 und 800 MBit/s die Rede und immerhin noch ~60 MBIt/s
VPN Durchsatz die Rede! Das passt dann ja wohl eher nicht so richtig zusammen.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: PaterSiul
11.06.2014 um 07:22 Uhr
Zitat von Dobby:

Also rein von den Werten hat er schon den richtigen Router aus der Serie erwischt!!!

Jo, da hast Du recht. Der von mir vorgeschlagene RV042G sollte zwar 609 schaffen, aber das ist ja immer noch langsamer.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
11.06.2014 um 12:56 Uhr
Die Werte sind wie immer nichtssagend ! Es ist nicht beschrieben WIE diese gelten..
  • Reiner Layer 2 Durchsatz ?
  • Layer 3 Routing ohne NAT ?
  • Layer 3 Routing mit NAT ohne PPPoE ?
  • Layer 3 Routing mit NAT und mit PPPoE ?
Mit oder ohne ACLs ??
Also mehr oder weniger sinnfrei Zahlen. Wie immer: Wer misst misst Mist...!
Bitte warten ..
Mitglied: PaterSiul
11.06.2014 um 17:15 Uhr
Durchsatz dürfte Layer 4 sein (ixchariot throughput.scr) bei Routing mit NAT ohne PPPoE
Kein ACL.
Vor allem: Standardisierte tests.

Quelle
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
12.06.2014, aktualisiert 03.07.2014
Hi!

Zitat von Dobby:
Steht denn in dem "Routerlogfile" etwas genaues drin!?

Keine Meldungen die auf irgendwelche Rückschlüsse verwiesen hätten. Das war ja gerade das Problem und ich mach den Job ja auch nicht erst seit gestern..

Hat das eventuell mit den Switche und/oder dem AVM WLAN AP zu tun?

Nein, daran lag es definitiv nicht, ich habe ja oben schon beschrieben, dass der Router die Reboots auch mit einem 8er Switch zwischen PC und Router anstatt der Fritzbox macht und letztendlich mit dem Austausch-Router funktioniert nun alles problemlos in der oben beschrieben Konstellation....

Fazit:
Der Router war defekt, Kollege @aqui's allererste Vermutung war richtig und der DOA-Austausch brachte die Lösung aber irgendwie lagt ihr alle richtig, denn der RV320 ist auch nicht zu langsam für einen 100er Internetzugang, es lag einfach nur an dessen Defekt....

mrtux
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
gelöst Erfahrungen Cisco RV320 o.Ä (50)

Frage von 118080 zum Thema Router & Routing ...

Firewall
gelöst Site-to-Site-VPN und Cisco VPN-Client von gleicher IP (2)

Frage von TripleDouble zum Thema Firewall ...

Voice over IP
Cisco 2600xm SIP Trunk autentifizieren

Frage von Herbrich19 zum Thema Voice over IP ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Cisco Aironet Radio-Settings (6)

Frage von swisstom zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...