Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Cisco SG300-10 hinter FritzBox 7390 hell on wheels

Frage Linux Linux Netzwerk

Mitglied: transsib

transsib (Level 1) - Jetzt verbinden

23.06.2012, aktualisiert 25.06.2012, 7873 Aufrufe, 13 Kommentare

Eine Bitte an alle Spezialisten: ich bin neu hier; ich bin auch kein Profi + werde es nie sein, besonders nicht beim Thema Netzwerk. Ich habe mich registriert, weil ich zu meinem Problem im Netz nicht fündig geworden bin. Daher bitte ich Euch um etwas Geduld und erhoffe mir eventuell eine zündende Idee.

Ausgangslage: FritzBox 7390 als gateway mit fester IP
4 PCs mit fester IP, über einen älteren D-Link switch mit Fritz in Verbindung
ausgenommen einer, Laptop über WLan
2 Netzwerkdrucker, beide ebenfalls mit fester IP

Funktionierte bis jetzt tip-top

Aufgabe: zwecks Vorbereitung von VDSL 50 (Entertain) Cisco SG300-10 angeschafft.
Möglicherweise habe ich hier den ersten Fehler gemacht = Cisco switch an D-Link switch und einen der drei wired PCs direkt in den Cisco.
Zunächst mußte die net config des PCs geändert werden, damit ich auf die voreingestellte IP des Cisco kommen konnte. Dort habe ich seine IP in unser Netz integriert und die net config des PC wieder auf die alte Einstellung zurückgesetzt.
Ergebnis: dieser PC hatte Kontakt zu Cisco und Fritz, kam aber nicht ins Internet.
Die Routing Funktion von Fritz war perdu.

Geißelt mich und sagt, wer zu wenig davon versteht, der sollte gar nicht herumkonfigurieren, aber ich sag´s mal offen: FritzBox verliert seine alte Konfiguration, erkennt weder Tod noch Teufel und läßt nur noch einen PC ins Netz. Fritz erkennt die Klienten, die an ihm hängen auch nicht mehr. WLan hat er auch zerschossen.

Ich weiß momentan nicht, wie ich das wieder flicken kann.
Und ich benötige Ratschläge, wie ich den Cisco switch in meinem LAN integrieren kann und UNTER der FritzBox zum Arbeiten bewegen kann, so daß er seine Arbeit macht, also die Datenflut von VDSL 50 bändigen ohne die gateway Funktion von Fritz zu zerschiessen.

Ich bitte um Anregungen - Kritik erwartet und erwünscht

transsib
Mitglied: certifiedit.net
23.06.2012 um 23:17 Uhr
Hallo,

DHCP auf Cisco ausschalten würde ich sagen, wenn DHCP aktiv wäre, so macht das Interessante Sachen. Die Box verliert keine Config, wenn der Cisco im Netz ist. Das läge dann komplett an der Box - sprich HW Schaden. Allerdings wären mehr Infos zu den Ips, der COnfig (erstmal eines PCs) der Routen, DNS Auflösungen etc hilfreich.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: transsib
23.06.2012 um 23:41 Uhr
Herzlichen Dank für die Antwort erst mal, certifiedit.
/etc/conf.d/net auf allen beteiligten PCs sieht etwa so aus:
modules=("ifconfig")

config_eth0="192.168.0.2 netmask 255.255.255.0 brd 192.168.0.255"
routes_eth0="default via 192.168.0.100"

Das ist die config des einzigen, den Fritz noch ins Netz läßt. Die anderen haben einen Bereich zwischen 192.168.0.5/27 eingestellt. Gateway ist immer Fritz; DNS Auflösung nach Fritz IP. Den Cisco hab ich auf die .101 gesetzt und DHCP ausgestellt.
Ich hoffe , ich bin mit solchen Infos nicht zu offenherzig.
Mit Box meinst du die FritzBox?
Es sind seltsame Dinge aufgetreten, als Fritz niemanden außer einem mehr ins Netz ließ, etwa daß Einträge da waren, die ich gar nicht vorgenommen habe auf der Benutzeroberfläche.
Der Cisco sollte gar nicht ins Internet und auch nicht dahin routen. Er sollte einfach nur ein Mitglied des LANs hinter der FritzBox sein, damit ich ihn vorbereiten kann auf den Freischalttag für VDSL 50.

Die configs der PCs und auch des Laptop mit seiner Wlan hat sich nicht geändert. Und warum nun ausgerechnet ein PC doch noch ins Internet kommt, weiß ich auch nicht.
Aber daß die FritzBox zerschossen ist, den Eindruck habe ich schon.

transsib
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
23.06.2012 um 23:47 Uhr
Nun frag ich dich einfach mal ohne böse HIntergedanken, wer denn von dem x.x.0.5/27 auf das x.x.0.2/24er Netz routen soll, und wie du dir das vorstellst? ;)

Grundsätzlich würde(!) das mit entsprechend eingestellten Gateways gehen, wenn du statt der x.x.0.x ein x.x.1.x/27 er Netz hättest, so wird das definitiv nie funktionieren, da sich das schneidet:

x.x.0.0/24er Netz geht von 0-255 (Netzadresse Broadcast)
x.x.0.0/27er Netz geht von 0-30 (Netzadresse Broadcast) (wenn ich das über'n Daumen richtig berechnet hab) - dass dies so wenig funktioniert, wie zwei gleiche Straßen, Hausnummernkombinationen im PLZ Gebiet sollte klar sein

Behebe mal das Problem, dann schauen wir mal, ob dass das einzigste war (bitte Gateway nicht vergessen.)

VieleGrüße
Bitte warten ..
Mitglied: transsib
23.06.2012 um 23:59 Uhr
Hm,
router und gateway war ( und ist eigentlich noch ) die FritzBox mit IP 192.168.0.100
Das andere war ein typo; es muß heißen config_eth0="192.168.0.7/24" Sorry. Ich hab schon
zu viel rumgesucht und werde gleich erst mal Schluß machen für heute.
Cisco hat von mir 192.168.0.101 bekommen. Vielleicht war das der Fehler ?
Der PC, der - bis jetzt - noch ins Internet kommt hat nur 192.168.0.2 ohne Bereich.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
24.06.2012 um 00:16 Uhr
255.255.255.0 = /24, falls das die frage beantwortet ;) => für beiden Netze kollidieren so wie sie derzeit sind. Das heißt die PCs im Cisco Netz können gar nicht ins Internet.
Bitte warten ..
Mitglied: transsib
24.06.2012, aktualisiert um 08:01 Uhr
Danke.
Der Cisco ist erst mal abgehängt, aber die Situation hat sich dadurch nicht geändert. Nur ein PC kommt noch ins Netz mit dieser config:

modules=("ifconfig")

config_eth0="192.168.0.2 netmask 255.255.255.0 brd 192.168.0.255"
routes_eth0="default via 192.168.0.100"

Möglicherweise war dhcp noch aktiv für eine Weile während ich den Cisco konfiguriert habe. Dies könnte erklären, warum Fritz nicht mehr routet, zumindest für die Mehrheit im LAN.
Wenn man den switch einstellt mithilfe der Benutzeroberfläche muß man doch die running config in die startup config speichern, damit der Cisco beim reboot die eingestellten Werte lädt?
Vielleicht ist dies ein Mal nicht erfolgt...

Jedenfalls muß ich Fritz wohl jetzt auf factory settings zurücksetzen und neu einstellen.
Aber wieso kommt ein PC noch ins www? Ich kapier´s net. Der Cisco kann doch kein System zerschiessen, nur das der FritzBox!

Und dann muß ich wohl umdenken. Wenn du sagst, daß die netze kollidieren, wenn sowohl Cisco als auch Fritz dieselbe netmask haben, dann bedeutet dies, daß wenn alle consumer am Cisco hängen sollen und der Cisco an der Fritz, daß das virtuelle LAN am Cisco anders konfiguriert sein muß, als der Fritz. Dann wäre das Ganze sozusagen eine russische Puppe: Fritz für außen und Cisco + LAN-PCs innen sehen anders aus.

Wie muß das denn beispielsweise aussehen?
Laßt euch Zeit mit der Antwort: dieser Tag wird mir nur herzlich wenig Zeit für meine Computer lassen .
Vdsl 50 wird ohnehin erst am 5.7. freigeschaltet, wenn´s denn so flutscht, wie sie versprechen.

P.s.: ich glaub ich hab´s kapiert. Wenn ich Cisco beispielsweise auf seiner voreingestellten IP lasse und alle an ihm hängenden clients auf z.B. 192.168 1.x konfiguriere und ihnen den Cisco als gateway und dem Cisco Fritz als gateway nenne, müßte es gehen?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
24.06.2012, aktualisiert um 14:10 Uhr
Nun ja, der Cisco 300 ist ein routing fähiger Layer 3 Switch sofern man das denn ausnutzt wenn man unterschiedliche IP Segmente sprich VLANs routen will.
Das ist bei dir aber scheinbar nicht der Fall ! Dir geht es ja einzig darum den SG300 in ein bestehendes Netzwerk zu integrieren.
Warum du dann gerade einen 300er gekauft hast und nicht einen 200er (nur Layer 2) bleibt schleierhaft aber vermutlich hast du zuviel Geld über...nundenn.
Normalerweise wenn der Cisco "nackig" ist (Factory Defaults) sind alle Ports im VLAN1 und auch die Mangement IP Adresse.
Über das Web GUI des Switches setzt du diese einfach auf eine gültige IP deines Netzes.
Dein Netzwerk ist die 192.168.0.0 /24 (255.255.255.0 Maske)
In der Regel gibt man Netzwerk Komponenten immer die IPs "ganz oben" oder "ganz unten" niemals aber mittendrin um sich das einfacher zu merken.
Du gehst nun einfach mal strategisch vor wie es der intelligente netzwerker macht:
  • Fritzbox auf Factory Defaults. Achtung dann ist sie im 192.168.178.0er Netz. Das musst du also erstaml über ihre Web GUI ändern und die 192.168.0.1 eingeben mit einer Maske 255.255.255.0, sichern und die Box rebooten wenn sie es nicht selber macht.
  • Nun verlierst du mit dem Konfig PC erstmal die Verbindung ! Klar denn die FB ist auf der .0.1 und dein PC auf .178.x also in unterschiedlichen IP Netzen so das sie sich nicht sehen !
  • Macht nix. PC statisch auf die 192.168.0.100, 255.255.255.0 setzen und so wieder das Web GUI der FB connecten auf 192.168.0.1. Achtung nun musst du den DHCP Bereich der Fritzbox anpassen das diese auch dynamisch IPs richtig im neuen 192.168.0.0er bereich vergibt ! Range z.B. von .0.100 bis .0.150 !
  • Fertig ! Nun kannst du den PC wieder in seine IP Settings auf automatische IP Adrfessvergabe einstellen und checken das er sauber von der FB eine IP und Gateway sowie DNS bekommt. (ipconfig -all)
  • Ist das der Fall konfigurierst du auf der FB deine Provider Zugangsdaten, schliesst sie ans DSL an und checkst ob du ins Internet kommst. Eine simple DSL Grundkonfiguration also !!
  • Bist du soweit gekommen nimmst du dir den Cisco vor. Ins Handbuch sehen welche Default IP der Switch hat für seine Konfig WebGUI, PC wieder auf eine IP in diesem Netz statisch einstellen und Web GUI des Switches aufrufen !
  • Dort ins Management IP Setting gehen und die dortige IP in eine deines Netzes anpassen also 192.168.0.254 (ganz oben !), Gateway eintragen auf 192.168.0.1 (FritzBox), sichern und aktivieren. Falls der Switch DHCP macht (was er aber nicht tut) deaktivieren ! Klar die FB macht das ja !
  • Wieder verlierst du die Verbindung, klar der Switch hat ja nun wieder ne neue IP. Kein Thema PC wieder auf automatische IP Vergabe stellen.
  • Jetzt den Cisco mit einem Port mit dem LAN Port der FB verbinden. ACHTUNG: Da das eine direkte Switch zu Switch Verbindung ist ist hier ggf. ein Crossover Ethernet Kabel erforderlich wenn einer der Komponenten kein MIDI-X supportet. Also auf aktive Link LEDS an den Ports (FB und Cisco) achten, sonst Kabel tauschen.
  • PC jetzt in den Cosco stecken und abwarten ob du von der FB eine IP per DHCP bekommst. Wenn ja Tataaa...alles funktioniert. Dann kannst du versuchen das WebGUI der FB (.0.1) oder des Switches (.0.254) zu erreichen. Sollte beides klappen und bei Komponeten sollten pingbar sein.
  • Wenn dein D-Link Switch managebar ist wie der Cisco dann "konvertierst du dessen Management IP genau so wie es oben für den Cisco beschriben ist. Sinnvoll ist dann die IP .0.253 zu verwenden !! Wenn die D-Link Gurke nicht managebar ist kannst du sie so direkt ohne was an irgendeinen Port des Ciscos stecken.
Fertig !! Genau SO und nicht anders integrierst du die Komponenten in ein gemeinsames Netz !
Erster Step für dich ist aber jetzt erstmal die FB wieder mit einer simplen Standard Allerweltskonfig wieder ins Netz zu bringen.
Weitere Infos zum SG-300 findest du hier:
http://www.schulnetz.info/category/netzwerk/
Falls der Cisco SG-300 doch routen soll zwischen 2 oder mehr IP Netzen (VLANs) dann sind immer die IP Adressen in diesen VLANs auch die relevanten Gateway Einträger der Clients in diesen Netzen. Der Cisco routet dann zwischen diesen Netzen.
Damit die dann auch ins Internet kommen braucht er zwingend eine Default Route auf die Fritzbox. Ebenso benötigt die Fritzbox eine statische Route aller IP netze am Cisco Switch (sofern dort mehrere sind !)
Grundlagen dazu beschreiben dir diese Tutorials hier:
http://www.administrator.de/contentid/56073
und
http://www.administrator.de/contentid/110259
Bitte warten ..
Mitglied: transsib
24.06.2012 um 15:46 Uhr
Vielen Dank aqui.
Die FritzBox habe ich wieder paletti seit heut morgen.
Derzeit versuche ich, net.eth1 eines der PCs wieder in Ordnung zu bringen;
zwei Marvell LAN Adapter, die sich beißen auf Asus P5Q Deluxe, wovon ich nur einen nutzen sollte. Sonst kommt udev durcheinander. D.h. der Cisco
muß noch warten.
Letzteren habe ich gekauft, weil er IPMG v3 kann, was er bei Entertain braucht; das kann der 200er leider nicht.
Ansonsten hätt ich auch gern Geld gespart.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
24.06.2012 um 16:17 Uhr
OK, das macht Sinn, dafür benötigst du den 300er. OK dann fix erstmal den PC dann machen wir weiter hier
Bitte warten ..
Mitglied: transsib
24.06.2012 um 18:33 Uhr
:D
PC ok
Knoten im Kopf bzgl. Cisco aufgedröselt => und siehe - es geht; alle hängen am Cisco UND kommen ins Netz.
Tausend Dank an euch ALLE !
Das Fundament ist gelegt. Mit dieser Erfahrung, euren links und möglicherweise noch mehr
Fragen werde ich das Ganze ab jetzt verfeinern. Der Cisco ist schon ein Super-Netzwerk-tool; sollte ich nutzen wenn ich ihn schon habe.

Der D-Link hat ausgedient. Es war ein 10/100 "Fast" Ethernet switch - natürlich nicht
managed.

Wünsche ne erfolgreiche Woche
Ich komme wieder ;)

transsib
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
25.06.2012, aktualisiert um 10:32 Uhr
Der Cisco ist kein Netzwerk "Tool" (wie z.B. Wireshark) sondern ein Switch. Hier verwechselst du wohl gehörig was in deiner Euphorie ?!
Aber klasse wenns jetzt klappt wie es soll.
Ganz gelöst ists aber noch nicht !!
Es gibt hier auch eine wunderbare Funktion um den Case wirklich auf "gelöst" zu setzen:
http://www.administrator.de/faq/32
Einfach nur mal die FAQs lesen !!
Bitte warten ..
Mitglied: transsib
25.06.2012 um 19:34 Uhr
Ja, jede Menge Euphorie. Es ging gestern nämlich alles ganz schnell, nachdem der Groschen endlich gefallen ist, wie meine /etc/conf.d/net config files auf den Computern im LAN aussehen
müssen. Erst war´s hell on wheels. Jetzt hätte mir nix Besseres passieren können, als
dieses kleine mishap.

Und ich bin zwar Linuxerin mit nem netten kleinen LAN, aber networking ist ne Wissenschaft
für sich; da bin ich noch nicht tief eingedrungen. Der Cisco ist kein Wireshark, klar, aber
für mich ne lohnende Errungenschaft.

Ich gehe mich nun erst mal nach fundiertem Grundwissen umsehen hier und komme sicher nicht mehr
mit einer n00b-Frage auf diese Plattform.

Ich bedanke mich nochmal für eure Geduld, die ihr einem blutigen Anfänger mit so einer
für euch profanen Frage entgegengebracht habt; nicht selbstverständlich.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
28.06.2012, aktualisiert um 17:51 Uhr
Dafür ist ein Forum ja da
Die Tutorials oben helfen dir sicher für ein Basiswissen. Oder noch:
http://www.heise.de/netze/VLAN-Virtuelles-LAN--/artikel/77832

Ansonsten bringen wir hier natürlich immer eine wenig Licht in "die Wissenschft für sich"
Viel Erfolg beim Networking....
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
gelöst Cisco SG300-10: VLAN und Routing (4)

Frage von niko123 zum Thema Router & Routing ...

Router & Routing
Problem - Router cisco 2821 hinter Fritzbox mit WLAN (23)

Frage von Cyberurmel zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Cisco SG300 Startschleife (13)

Frage von DieOmer zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Site-to-Site VPN mit LTE Router Teltonika RTU950 und Fritzbox 7390 (10)

Frage von flavourflo zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...