Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Cisco Switch konfigurieren

Frage Netzwerke Netzwerkmanagement

Mitglied: Mesterdisast

Mesterdisast (Level 1) - Jetzt verbinden

26.11.2012 um 02:34 Uhr, 5499 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo alle zusammen,

ich habe im Internet einen Cisco SG 200-26 erworben.

Nun möchte ich diesen bei mir im LAN einsetzen. Nur fehlt mir im Moment jegliches wissen um den Switch richtig zu konfigurieren (Wissen = out of shop). Daher möchte ich mich hier mal erkundigen wie man bei diesem Switch zB. verschiedene Ports (1-4:Zuleitungen und 25-26: Netzwerkspeicher) zusammenlegt und wie ich den besten Datendurchsatz zum Netzwerkspeicher bzw. Port 1-4 bekomme. Wenn möglich sollten Port 1-4 und Port 25-26 noch gegeneinander verriegelt sein da ich nur von LAN auf den Netzwerkspeicher zugreifen möchte.

nochmal kurz zusammengefasst:
Port 1-4 als Zuleitung von Router (Ausfallsicherheit)
Port 25-26 soll nicht mit Port 1-4 kommunizieren aber mit 5-24
Datendurchsatz soll hoch sein da Gaming Netzwerk + ab und an Größere Datenmengen (2-3 TB) gleichzeitig

Netzwerkspeicher: QNAP TS-410
Switch: Cisco SG200-26
Clients (PC´s): 10 Stück

Mit freundlichem Gruß
mesterdisast
Mitglied: shadynet
26.11.2012 um 04:48 Uhr
Hallo
Port 1-4 als Zuleitung von Router (Ausfallsicherheit)

lass es, wenn du nichts besseres, als eine Fritzbox (und Konsorten) hast.

Port 25-26 soll nicht mit Port 1-4 kommunizieren aber mit 5-24

warum? Angst, dass die 2-5 Pakete, die da mal in die Richtung gehen, den Ping versauen?

Ansonsten, auf Port 25 und 26 einen Portchannel erstellen (vllt. heißt das bei den kleinen Linksys-Switches ja genauso? ansonsten LACP-Trunk), deinem QNAP sagen, er soll beide LAN-Ports nutzen (wichtig! auch hier LACP) und den Rest anschließen, 3 LAN-Kabel sparen bei der "Zuleitung" und glücklich werden ;)
Bitte warten ..
Mitglied: killtec
26.11.2012 um 07:58 Uhr
Zu dem Thema port 1-4 darf nicht auf 25 und 26 zugreifen. Das geht nur mit VLAN's

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Sauerkrautwurst
26.11.2012, aktualisiert um 09:53 Uhr
Hallo,

hier gibt´s auch ein paar grundlegende Befehle für´s Cisco IOS:

http://www.hattwig-web.com/PDF/Grundlegende%20%20CISCO%20IOS%20Befehle. ...

Grüße

€:
Ich sehe gerade, dass das Dokument auf einem recht alten Stand ist. Ggf. also aktuellere Befehlssammlung suchen.
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
26.11.2012 um 10:41 Uhr
Der SG200 ist kein IOS-Gerät und hat nur ein Webinterface.

Vom Router zum Switch nur eine Verbindung legen, sonst steht ganz schnell das Netzwerk, also Ausfall und nicht Ausfallsicherheit.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
26.11.2012 um 12:35 Uhr
Moin,

Port 1-4 willst du für den Router? Wenn ich jetzt davon ausgehe das du das ding privat nutzt (durch "im Internet erworben") dann stellt sich mir die Frage: WTF?!? Jeder Port wird wohl auch bei dem Modell 100 MBit haben. Fliegt dir am Router der Port 1 um die Ohren - dann hast du selbst bei nur einem Backup-Port noch 100 MBit zur Verfügung -> vermutlich mehr als deine Internet-Leitung schafft (oder max. genausoviel). Wobei sich da noch die Frage stellt: Kennt dein Router überhaupt nen Bond von Netzwerkkarten? Denn nur weil du die am Switch zusammenschaltest bringt es nix - an der Gegenstelle müssen die ebenfalls zusammen geschaltet sein... (hier hättest du dann halt 400 MBit wenn alle 4 Ports aktiv sind, fällt ein Port weg dann "nur noch" 300)...

Aber ob das Sinn macht steht auf einem anderem Blatt...
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
26.11.2012 um 14:59 Uhr
Hallo mesterdisast,

Nur fehlt mir im Moment jegliches wissen um den Switch richtig zu konfigurieren (Wissen = out of shop).
Und genau deswegen bringt es herzlich wenig etwas dazu zu schreiben und in genau solchen Fällen sollte immer es
daher immer heißen; "Bitte das aktuelle "Manual" (Bedienungsanleitung) herunter laden und wenn möglich noch die
"CLI Command list" (Kommandozeilen Befehlsliste), wie meine Vorredner es schon angedeutet haben."

Ich schätze einmal und das auch noch recht realistisch, das so ca. 60-80 Prozent aller Fragen dann schon beantwortet sind und wenn Dir dann jemand schreibt Du solltest einmal den Stand x schnell abrufen und hier "posten" (schreiben) geht es aufgrund der CLI Befehle schneller und Du erhältst natürlich auch auf der anderen Seite viel schneller und zielgerichteter Hilfe zu eben genau Deinem Problem. Aber vor allem anderen redet man nicht so oft an einander vorbei!

1. Port 1-4 als Zuleitung von Router (Ausfallsicherheit)
2. Datendurchsatz soll hoch sein da Gaming Netzwerk + ab und an Größere Datenmengen (2-3 TB) gleichzeitig
Also wenn ich nur die erste Zeile gelesen hätte, hätte ich einmal auf eine "Bonding - Lösung" getippt
die auch als aktiv/passive (zwei Leitungen sind aktiv und zwei passiv als Ersatz) Lösung bezeichnet wird, fällt eine "Leitung" aus werden die anderen schnell aktiviert und man verliert durch den Einsatz des RSTP (Rapid Spanning Tree Protocol) nicht mehr wie früher den kompletten Pfad! Aber durch das, was in der Zeile zwei genannt und beschrieben wird, würde ich dann doch wohl eher an eine LAG (Link Aggregation Group) denken wollen, da es einfach nur um die Bündelung mehrerer Leitungen geht (Building one fat pipe), in Deinem Fall, bei vorhanden sein von GB LAN Ports bei beiden Geräten (Router & Switch), ist das aber auch schnell erledigt, nur stellt sich mir die Frage ob Dein Router diese Funktion (LAG) auch liefert.

Denn in der Regel sieht es halt so aus, das Router die das LACP (Link Aggregation Control Protocol) anbieten in dem Preissegment von 5500 - 7500 € zu finden sind, mindestens jedoch ab der 1200 € Marke im Bereich der gebrauchten Geräte. Nun gut zugegebener Maßen hast Du zwar alle anderen Geräte, die in Deinem Netzwerk Szenario auftauchen beschrieben und genannt, nur eben den Router nicht und ich könnte jetzt auch voll daneben gegriffen haben, aber ich denke Du solltest wie eingangs schon beschrieben auch hier noch einmal das "Manual"
(Bedienungsanleitung) des Routers zu rate zeihen um ganz sicher zu gehen.

Wenn möglich sollten Port 1-4 und Port 25-26 noch gegeneinander verriegelt sein da ich nur von LAN auf den Netzwerkspeicher zugreifen möchte.
Hört sich gut an und klinkt ja auch eigentlich logisch, allerdings würde das voraussetzen, dass der Switch selber "routen" kann auf Layer-3, das kann er aber eben nicht, da es sich bei dem CISCO SG200-26 um einen reinen Layer-2 Switch handelt und wer soll dann das Routing übernehmen?

Gruß und viel Erfolg
Dobby

P.S.
Ich habe eine Netgear FVS336Gv2 Firewall und einen Netgear GS110T Switch und hatte doch tatsächlich auch einmal so einen Anflug von Idee alle 4 GB LAN Ports mit den ersten 4 GB LAN Ports von dem Switch zu verbinden,
im Grunde, wenn auch nicht ganz also die selbe Idee die Du versuchst umzusetzen!

Das ganze wie oben beschrieben nur aber in Kurzform:
Ein LAG muss auf beiden Seiten von den Geräten unterstützt werden, in Deinem Fall also Router und Switch,
ist dem nicht so, kann es auch nicht funktionieren.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
gelöst Mikrotik Switch konfigurieren (3)

Frage von Kroni99 zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
VLAN Mikrotik keine Verbindung zum Gateway Cisco Switch (16)

Frage von Joshua2go zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
gelöst Kein Zugriff auf Cisco Switch SG300 über OpenVPN (4)

Frage von miuliu zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...