Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Citrix Xenapp vs. VDI in a Box

Frage Virtualisierung

Mitglied: Shaby

Shaby (Level 2) - Jetzt verbinden

13.05.2013 um 12:54 Uhr, 3871 Aufrufe, 12 Kommentare, 1 Danke

Welche Lösung ist bei welcher Umgebung zu bevorzugen, was sind die Kriterien?

Hallo Zusammen

Unsere Firma mit 30 Mitarbeiter/innen möchte die Desktop Clients virtualisieren. Als OS setzen wir Windows 7 Prof. 64-Bit ein.

Die Server sind bereits seit zwei Jahren virtuell (Windows Server 2008 R2). Diese laufen über ESX und werden mit VMware vSphere Client verwaltet. Hier haben wir zwei Hosts damit die Server redundant laufen.

Wir haben nun von zwei verschiedenen Systemhäusern eine Offerte beantragt. Die eine Firma empfiehlt uns ganz klar Citrix Xenapp und die andere Firma VDI in a Box. Auch nach Rücksprache mit beiden Firmen, bevorzugen beide das von Ihnen offerierte Produkt.

Habe nun auch diverse Google suchen gestartet und mich mit dem Thema vertrauter zu machen - jedoch ohne grossen Erfolg. Mir ist immer noch nicht klar, welches Produkt für welches Anwendungsszenario besser geeignet ist. Daher meine Frage an Euch: Habt ihr Euch mit dieser Problematik auch schon auseinander setzen müssen? Was war schlussendlich ausschlaggebend für euren Entscheid?

Hier noch die Gründe der Systemhäuser:

Grund für Citrix Xenapp:

- es müssten keine neuen Host/Server angeschafft werden. Mit den bestehenden Host wären genügend Ressourcen für eine Citrix Xenapp Lösung vorhanden.


Grund für Citrix VDI in a Box:

- bei dieser Grösse (30 Clients) machen dies das immer so.
- einfachere Verwaltung.


Beste Grüsse
Shaby




Mitglied: Enric0
13.05.2013 um 13:12 Uhr
Du solltest auf die verschiedenen Lizenzmodelle und Lizenzkosten achten.
Bitte warten ..
Mitglied: Shaby
13.05.2013 um 13:38 Uhr
Hallo Enric0

Klar die Lizenzkosten sollten auch berücksichtigt werden. Hier haben wir auch grosse Unterschiede:

Für die Xenapp Lösung einmalige Kosten von ca. 8360.00

Für die VDI Lösung Kosten von ca. 5520.00 + jährliche Kosten von 5983.

Hier gewinnt ganz klar die Xenapp Lösung. Jedoch sollen nicht nur die Kosten ausschlaggebend sein. Mir geht es mehr um das Handling, Performance usw.

Grüsse
Bitte warten ..
Mitglied: Enric0
13.05.2013 um 14:00 Uhr
Arbeiten Deine User mi den gleichen Apps und legst Du wert auf eine einheitliche Oberfläche. Bei VDI hat ja jeder wieder "nur" seinen Desktop. Du verlagerst ja nur den eigentlcihen Pc in die virtuelle Umgebung.
Bitte warten ..
Mitglied: Shaby
13.05.2013 um 14:12 Uhr
95% aller Anwendungen sind gleich. Beim ca. 3 Usern kommen zusätzliche Anwendungen dazu. Einheitliche Oberfläche muss nicht gegeben sein, dies ist mir eigentlich egal. Könnte ja bei Bedarf sonst auch mittels GPO erfolgen. Die 3 User könnten wir dann mittels Citrix VDI Desktop (nicht VDI in a Box) machen. Dies ist ja die gleiche Lizenz wie für Xenapp.

VDI in ah Box wird ja auch "geklont" weshalb ich deine Frage nicht ganz verstehe.

Arbeitest den du mit einer diesen Lösungen? Was war ausschlaggebend für euren Entscheid?
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
13.05.2013 um 14:18 Uhr
Moin,

Für die Xenapp Lösung einmalige Kosten von ca. 8360.00
Auch die Xenapp Lizenzen wollen jährlich verlängert werden, falls du Support (und Updates) von Citrix haben möchtest.

Und wie schon angesprochen ist die Frage welche Apps du einsetzt. Wenn's nur Office + ERP ist das auf allen Clients läuft, dann ist XenApp sicher besser.

Nicht zuletzt solltest du auch noch prüfen (lassen) ob alle deine Drucker (und deren Treiber) von XenApp untersützt werden - das macht m.E. nach die meisten Probleme.

Die Begründung
bei dieser Grösse (30 Clients) machen dies das immer so.
find ich schon dreist

Frag die Systemhäuser doch einfach mal:
Warum sollte ich VDI / XenApp nehmen und nicht XenApp / VDI? Was macht ihren Ansetz besser?

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: Shaby
13.05.2013 um 14:35 Uhr
Danke Slainte werde deine Ansätze mal prüfen und einbeziehen.
Bitte warten ..
Mitglied: Shaby
14.05.2013 um 12:25 Uhr
Hallo Zusammen

Habe jetzt noch eine bessere Begründung von einem Systemhaus erhalten:

XenApp ist eine Terminal Server basierende Lösung und dabei sind alle Desktops identisch, da sich die User die Desktops teilen.
Hier wird zwar weniger Speicher verbraucht, jedoch sind die Prozesse nicht getrennt, laufen also parallel auf dem gleichen Terminalserver.
Das bedeutet, dass bei einem gravierenden Fehler in der Session eines Benutzers, alle Benutzer welche sich auf diesem Terminal Server befinden davon betroffen sein können.

Bei VDI in a Box handelt es sich eigentlich um XenDesktop, welches aber die ganzen komplexen Elemente wie Connection Broker,
Load Balancer, Benutzer-Manager, Lizenz-Server und Desktop-Provisioning-Server in sich gebündelt hat und als Appliance unter VMWare läuft.
Der VDI-Manager lässt eine einfache Verwaltung und Erstellung der Images und Templates (im Webbrowser) zu und die ganze Administration vereinfacht sich dadurch sehr.
Bei dieser Lösung wird im Grunde ein Windows 7 per Benutzer virtuell abgebildet und ermöglicht so zum einen gekapselte Prozesse und zum anderen identische Desktops wie auch individuelle Desktops zu betreiben.


Ich denke wir werden somit die Lösung VDI in a Box nehmen. Dies weil wir unter anderem doch ein paar verschiedene Desktops haben und da wir dem User auch die Möglichkeit geben wollen, sein Layout und Co. selbst zu bestimmen. Zudem ist der Punkt mit der Fehleranfälligkeit auch sehr ausschlaggebend. Auch das einfache Handling ist sicher einen Pluspunkt.

Danke für all Eure Inputs..

Grüsse Shaby
Bitte warten ..
Mitglied: thergermandubliner
22.05.2013 um 15:10 Uhr
Für VDI-in-Box brauchst du einen Hypervisor und wenn der einen Fehler hat, sind alle Session weg. So einfach ist das nicht, wie es das Systemhaus beschreibt. Bei Xenapp kannst du zwei physikalische Server einsetzen und wenn einer ausfällt, werden die User auf den anderen umgeleitet. (Wenn das nicht zu aufwendig ist für 30 User)
Nun gut ich bin kein Consultant, aber ich würde doch eher zu Xenapp tendieren. Ich persönlich weiß, dass es ein sehr stabiles, Jahrelang gereiftes Produkt ist.
Hier hat unser Consulting Team mal was Schönes ausgearbeitet ;)
http://blogs.citrix.com/2011/09/14/xendesktop-xenapp-or-vdi-in-a-box-ho ...
Nicht mehr ganz taufrisch, aber sollte noch okay sein.
Ein weiter Punkt:
VDI-in-a-box in der aktuellen Version ist End-of-life in 2015
Xeanpp in 2016 (http://www.citrix.com/support/product-lifecycle/product-matrix.html)

Ich will nochmal betonen, ich bin kein Consultant und dies ist meine persönliche Meinung!

Gruss Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Shaby
22.05.2013 um 16:54 Uhr
Für VDI-in-Box brauchst du einen Hypervisor und wenn der einen Fehler hat, sind
alle Session weg. So einfach ist das nicht,

Ist dies nicht umgekehrt? für XenApp benötigt man doch einen Hypervisor und alle können ausfallen? Oder stehe ich jetzt auf dem Schlauch?

wie es das Systemhaus beschreibt. Bei Xenapp kannst du zwei physikalische Server einsetzen und wenn einer ausfällt, werden
die User auf den anderen umgeleitet. (Wenn das nicht zu aufwendig ist für 30 User)

Ja das haben wir so vorgesehen. Das System muss auf jedenfall Redundant sein.


Danke für die Links, diese habe ich auch schon studiert. Hier wird jedoch am Schluss VDI bevorzugt... oder lese ich dies falsch?

Habe jetzt von beiden Systemhäusern auch noch das andere Produkt offerieren lassen, mal sehen was herauskommt. Nächste Woche bin ich dann im Citrix XenApp Kurs. Ich hoffe nach diesem Kurs kann ich die Situation besser beurteilen.

Ich melde mich dann wieder.

Grüsse Shaby
Bitte warten ..
Mitglied: thergermandubliner
22.05.2013 um 17:12 Uhr
Xenapp benoetigt keinen Hypervisor!

Xenapp kann auf einem Hypervisor installiert werde, aber im Gegensatz zu VDI in a box kann es auch auf einem normalen physikalischen Server installiert werden.

Gruss Thomas

P.S.: Ich bin kein Citrix Consultant, nur Supporter und kann dir daher nur meine Meinung sagen ;)
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
23.05.2013 um 08:32 Uhr
Moin,

also um das nochmal klar zustellen:
1) Wenn ein Server ausfällt sind die Session erstmal weg. Egal ob unter VDI oder unter XenApp (egal ob als VM der Baremetal).
2) Einen Cluster aus min. 2 Hardware Nodes solltest Du in jeden Fall haben egal ob VDI oder XA
3) Auch bei XA können sich die User den Desktop selbst gestalten, Verknüpfungen anlegen usw.

Und ganz klar meine Präferenz:
XenApp 6.5 auf einem Hypervisor (vorzeugsweise VMWare - notfalls würde hier sogaer die kostenlose ESXi Version genügen).
2x ESXi Quadcore XEON, 16-32GB
und darauf je 2x Windows 2008r2 mit XA 6.5

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: Shaby
19.07.2013 um 12:28 Uhr
Hallo Zusammen - Hier noch als Ergänzung.

Wir haben entschieden =) Wir nehmen jetzt definitiv XenApp. Die Software welche wir verwenden, kann problemlos mit XenApp betrieben werden. Einzig bei speziellen Software muss dies mit einer VDI Lösung gemacht werden. Zudem hat die XenApp Lösung deutlich weniger I/O auf dem Storage, weshalb wir uns nun für diese Lösung entschieden haben.

Ich denke als Überlegungsgrundsatz kann man sagen, wenn es mit XenApp geht nehme XenApp. VDI sollte als Ausweichlösung genommen werden.

Ich war zur Sicherheit noch bei einer ähnlichen Firma wie wir und habe dort die XenApp Lösung bestaunen dürfen. Diese Firma verwendet 99% unserer Software. Einzig der Virenscanner ist ein anderer. Die gemachten Erfahrungen sind sehr gut. Es läuft!

Möchte hier anmerken, dass dies "unsere Lösung" ist und nicht für alle Betriebe gelten muss =) Wäre ja zu schön

Grüsse
Shaby
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Xenserver
gelöst Welche Citrix Receiver Version mit Citrix XenApp 7.11 kompatibel? (2)

Frage von iTimx64 zum Thema Xenserver ...

Xenserver
Suche Leute die mit Citrix XenApp und XenDesktop arbeiten! (2)

Frage von Stefan007 zum Thema Xenserver ...

Windows Netzwerk
Citrix XenApp - Problem mit Zertifikatssperrlistenserver bei einem User

Frage von steinchen123 zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (24)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Erkennung und -Abwehr
Spam mit eigener Domain (12)

Frage von NoobOne zum Thema Erkennung und -Abwehr ...